[Höreindruck] Haruki Murakami – "Von Beruf Schriftsteller"

Haruki Murakami – Von Beruf Schriftsteller
Essays
 

Originaltitel: „Shokugyo toshite no shosetsuka“
Übersetzerin: Ursula Graefe
ISBN-13: 978-3-844-91617-1
Dauer: 429 Minuten
Erschienen: 9.1.2017
Sprecher: Walter Kreye

   
Zum Inhalt
„Haruki Murakami verkörpert den Typus des zurückgezogenen Schriftstellers wie wenige andere. Der japanische Bestsellerautor gilt als ausgesprochen scheu und betont immer wieder, wie ungern er über sich selbst spricht. Doch nun bricht Murakami das Schweigen. Bescheiden und zugleich großzügig lässt er uns an seiner reichen Erfahrung als Schriftsteller teilhaben. Darüber hinaus teilt er mit den Lesern seine weitreichenden Lektüreeindrücke. Anhand von Kafka, Raymond Chandler, Dostojewski und Hemingway sowie anderen Vertretern der Weltliteratur reflektiert er über Literatur im Allgemeinen und definiert, was für ihn selbst Literatur und ihre Bedeutung ausmacht. 
Aber man begegnet in diesen Texten auch, vielleicht zum ersten Mal, dem Menschen Murakami. Wer weiß schon von seiner großen Kennerschaft der klassischen Musik, seiner Leidenschaft für Jazz? Eine Leidenschaft, die ihn sogar zum Besitzer einer Jazzkneipe machte. So erlaubt uns dieses Buch einen einmaligen Blick in die Werkstatt und das Herz eines der größten und erfolgreichsten Schriftsteller unserer Zeit. Und liefert uns im Grunde das, was Murakami in seiner Bescheidenheit und Zurückhaltung nie schreiben würde: eine Autobiographie.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Leseeindruck] Kim Young-Ha - "Aufzeichnungen eines Serienmörders"

Kim Young-Ha - Aufzeichnungen eines Serienmörders
Gegenwartsliteratur
 

Originaltitel: „Salinja-ui gieok-beob“
Übersetzer*in: Inwon Park
Verlag: Cass-Verlag
ISBN-13: 978-3-944-75122-1
Seiten: 152 Seiten
Erschienen: 18.2.2020

   
Zum Inhalt
„Tierarzt Byongsu Kim (70) ist »pensionierter« Serienmörder. Er verbringt seine Zeit damit, Klassiker zu lesen und Gedichte zu schreiben. Kurz nachdem er in seinem Viertel einem Mann begegnet, den er als seinesgleichen erkennt, wird bei ihm beginnende Demenz diagnostiziert. Um seine Tochter zu beschützen, plant der alte Mann, mit seinem schwindenden Gedächtnis kämpfend, einen letzten Mord.“

[Top Ten Thursday] 10 Bücher, deren Cover dir gar nicht gefällt, der Inhalt dich aber begeistern konnte


Organisiert wird das ganze von der lieben Aleshanee vom Blog "Weltenwanderer" - es gilt, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema rauszusuchen. 10 Bücher zu finden klappt zwar nicht immer - macht aber Spaß und man lernt viele neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. :-) 

Und der Spaß steht ja schließlich im Vordergrund. In diesem Sinne -

                                                                                                 Liebe Grüße
Diese Woche gibt es folgendes Motto:

10 Bücher, deren Cover dir gar nicht gefällt, der Inhalt dich aber begeistern konnte   

[Rezension] Isabel Allende – "Ein unvergänglicher Sommer"

Isabel Allende – Ein unvergänglicher Sommer
Gegenwartsliteratur
 

Originaltitel:‎ „Más allá del invierno“
Übersetzerin: Svenja Becker
ISBN-13: 978-3-844-53109-1
Dauer: ungekürzt, 622 Minuten
Erschienen: 20.8.2018
Sprecherin: Barbara Auer

   
Zum Inhalt
„Ein Autounfall bringt drei Menschen während eines Schneesturms in Brooklyn zueinander: Lucía, eine chilenische Gastprofessorin an der New York University, ihren Vermieter Richard, ebenfalls Professor der Universität und Evelyn, ein guatemaltekisches Kindermädchen. Kurz danach steht Evelyn plötzlich aufgelöst vor Richards Tür. Aus dem unbedeutenden Unfall wird Ernst: In ihrem Kofferraum ist eine Leiche. Sie kann nicht zur Polizei, denn sie ist illegal im Land. Die drei machen sich auf den Weg, um die Leiche verschwinden zu lassen. Es beginnt eine Reise in die eigene Lebensgeschichte, die sie für immer verändern wird.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Philippa Gregory – "Der Geliebte der Königin"

Philippa Gregory – Der Geliebte der Königin (Tudor-Reihe #6)
Historischer Roman
 

Originaltitel: „The Virgin’s Lover“
Übersetzerin: Barbara Först
Verlag: beHEARTBEAT
ISBN-13: 978-3-732-55286-3
Seiten: 655 Seiten
Erschienen: 1.7.2018
Covergestaltung: © Maria Seidel
Illustration: © Richard Jenkins

   
Zum Inhalt
„England, Herbst 1558: Elisabeth I. besteigt den Thron. Die jungfräuliche Königin wird von allen Seiten bedrängt, endlich zu heiraten. Doch es gibt nur einen Mann, den Elisabeth begehrt: ihren Jugendfreund Robert Dudley. Sir Robert ist allerdings bereits verheiratet – und ein verurteilter Verräter dazu. Keine guten Aussichten für das Verhältnis der beiden.
Inmitten der Intrigen, die um sie gesponnen werden, entwickelt sich schließlich für Elisabeth, Robert und das aufstrebende Königreich alles anders als geplant ...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Leseeeindruck] Fredrik Backman – "Eine ganz dumme Idee"

Fredrik Backman – Eine ganz dumme Idee
Gegenwartsliteratur
 

Originaltitel: „Folk med Ångest“
Übersetzerin: Antje Rieck-Blankenburg
ISBN-13: 978-3-442-31570-3
Seiten: 462 Seiten 
Erschienen: 20.9.2021
Umschlaggestaltung: UNO Werbeagentur, München
Umschlagmotiv: FinePic®, München

   
Klappentext
„Eine Kleinstadt in Schweden, kurz vor dem Jahreswechsel: An einem grauen Tag findet sich eine Gruppe von Fremden zu einer Wohnungsbesichtigung zusammen. Sie alle stehen an einem Wendepunkt, sie alle wollen einen Neuanfang wagen. Doch dieser Neuanfang verläuft turbulenter als gedacht. Denn wegen der ziemlich dummen Idee eines stümperhaften Bankräubers werden auf einmal alle Beteiligten zu Geiseln. Auch wenn davon niemand überraschter ist als der Geiselnehmer selbst. Es folgt ein Tag voller verrückter Wendungen und ungeahnter Ereignisse, der die Pläne aller auf den Kopf stellt – und ihnen zeigt, was wirklich wichtig im Leben ist …“ 

[Höreindruck] Christiane Ritter - "Eine Frau erlebt die Polarnacht"

Christiane Ritter - Eine Frau erlebt die Polarnacht
Erfahrungsbericht
 

ISBN-13: 978-3-8449-2522-7
Dauer: ungekürzt, 333 Minuten
Erschienen: 20. Mai 2020
Sprecherin: Vera Teltz
 
   
Zum Inhalt
„Im eisigen Spitzbergen, viele hundert Kilometer von der nächsten Siedlung entfernt und ohne technische Hilfsmittel moderner Arktisexpeditionen, haben sich Christiane Ritter und ihr Mann einen Traum erfüllt: Sie lebten 1934 ein Jahr lang zusammen mit einem Pelzjäger in einer primitiven Hütte.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Stephen King - The Green Mile

Stephen King - The Green Mile
Mystery
 

Originaltitel: „The Green Mile“
Übersetzer: Joachim Honnef
ISBN-13: 978-3-837-12999-1
Dauer: 859 Minuten
Erschienen: 15.12.2014
Sprecher: David Nathan

   
Zum Inhalt
„»The Green Mile« – so nennt sich der Todestrakt des Staatsgefängnisses Cold Mountain. John Coffey wurde zum Tode verurteilt, weil er zwei Mädchen missbraucht und ermordet haben soll. Dem Hünen wohnt aber auch eine übernatürliche Kraft inne … Kann ein Mörder zugleich ein begnadeter Heiler sein? Und wenn ja, darf oder sollte man ihn dann töten?“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Rye Curtis - "Cloris"

Rye Curtis - Cloris
Gegenwartsliteratur
 

Originaltitel: „Kingdomtide“
Übersetzer: Cornelius Hartz
ISBN-13: 978-3-406-75535-4
Seiten: 352 Seiten
Erschienen: 12. März 2021
Umschlaggestaltung: geviert.com, Nastassja Abel
Umschlagabbildung: Composing aus Bildern von Trevillion Images, © Dirk Wustenhagen und Shutterstock, © Hekunechi

   
Buchrückentext
„Als die zweiundsiebzigjährige Cloris Waldrip einen Flugzeugabsturz in der unwirtlichen Wildnis der Bitterroot Mountains überlebt, hat sie keine Chance auf Rettung. Und doch scheint jemand eine schützende Hand über sie zu halten. Rangerin Debra Lewis macht sich auf die Suche. Aber will Cloris überhaupt gefunden werden?“

[Rezension] Liane Moriarty – "Neun Fremde"

Liane Moriarty – Neun Fremde
Roman
 

Originaltitel: „Nine Perfect Strangers“
Übersetzerin: Dietlind Falk
ISBN-13: 978-3-837-14891-6
Dauer: 849 Minuten
Erschienen: 26. August 2019
Sprecherin: Esther Schweins

   
Zum Inhalt
„In einem abgelegenen Ressort versammeln sich neun Menschen, die sich noch nie zuvor begegnet sind. Fünf Frauen und vier Männer, die eins gemeinsam haben: Jeder von ihnen steht an einem Punkt in seinem Leben, an dem klar ist, so kann es nicht mehr weitergehen. Frances, beispielsweise, ist einem Heiratsschwindler zum Opfer gefallen. Tony ist ehemaliger Footballstar und nun übergewichtig. Oder Carmel, die vierfache Mutter wurde von ihrem Mann verlassen. Im Luxus des Wellness-Komforts kommen Geheimnisse ans Licht: Alte Wunden brechen auf, aber nichts ist, so wie es scheint in Tranquillum House …“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Donna Tartt – "Der kleine Freund"

Donna Tartt – Der kleine Freund
Gegenwartsliteratur
 

 Originaltitel: „The Little Friend“
 Übersetzer: Rainer Schmidt
 Verlag: Goldmann-Verlag
 ISBN-13: 978-3-442-45963-6 
 Seiten: 767 Seiten
 Erschienen: 8. August 2005
 Umschlaggestaltung: Designe Team, München
 Umschlagfoto: Geoff Spear
 
   
Buchrückentext
„Alexandria, eine kleine Stadt in den Südstaaten: Hier wächst Harriet Cleve in einem Zuhause voller Geborgenheit auf, und dennoch lastet ein dunkler Schatten auf ihrer Kindheit. Zwölf Jahre sind seit jenem Moment vergangen, in dem für die Familie Cleve die Welt jäh zum Stillstand kam - eine Nachbarin fand Harriets neunjährigen Bruder Robin erhängt an einem Baum. Die Umstände seines rätselhaften Todes blieben in all der Zeit ungeklärt, doch in in diesem heißen Sommer ist die eigensinnige Harriet fest entschlossen, Robins Mörder ausfindig zu machen ...“

[Höreindruck] Kirsten Boie - "Dunkelnacht"

Kirsten Boie - Dunkelnacht
Historischer Roman, Jugendbuch
 

ISBN-13: 978-3-837-31190-7
Dauer: 149 Minuten
Erschienen: 6.2.2021
Sprecher: Johann von Bülow

   
Zum Inhalt
„Nach einer wahren Begebenheit: In der Nacht vom 28. auf den 29. April 1945, der Krieg und das Naziregime stehen kurz vor ihrem Ende, ereignet sich das dunkelste Kapitel der damals noch jungen Stadt Penzberg in Bayern. Die Wehrmacht erteilt den Befehl, alle Widerständler, sechzehn Frauen und Männer, sofort hinzurichten. Kirsten Boie schildert die Hintergründe dieser schrecklichen Mordnacht aus Sicht der Jugendlichen Marie, Schorsch und Gustl.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Eva Fellner – "Der Weg der Highlanderin"

Eva Fellner – Der Weg der Highlanderin (Highlanderin #2)
Historischer Roman
 

ISBN-13: 978-3-746-63830-0
Seiten: 503 Seiten
Erschienen: 11. Oktober 2021
Umschlaggestaltung: www.buerosued.de, München unter Verwendung eines Bildes von © Trevillon Images /Rekha Garton

   
Zum Inhalt
Schottland, Anfang des 14. Jahrhunderts: In den Highlands kämpfen Engländer und die Clans um die schottische Unabhängigkeit. Die mutige Enya beschließt, sich James Douglas und seinem Clan anzuschließen und für die Schotten zu kämpfen. Enya ist eine erfahrene Kriegerin, doch diesmal kommen auch noch Gefühle ins Spiel – wird sie sich ihnen stellen und trotzdem den Kampf gewinnen?

[Höreindruck] Stephen King - "Carrie"

Stephen King - Carrie
Horror
 

 Originaltitel: „Carrie“
 Verlag: Lübbe Audio
 ISBN-13: 978-3-7857-4605-9
 Dauer: 539 Seiten
 Erschienen: 18. Mai 2012
 Sprecherin: Franziska Pigulla

   
Zum Inhalt
„Carrie war schon immer anders. Wegen ihrer unbeholfenen Art ist sie in der Schule eine Außenseiterin und wird gnadenlos gehänselt. Zu Hause leidet sie unter dem religiösen Fanatismus ihrer Mutter. Nur ein einziges Mal fühlt sich Carrie so wie alle anderen Mädchen: Als sie zum Schulball eingeladen wird. Doch der Abend endet nach einem grausamen Streich in einer Katastrophe. Denn Carrie ist beseelt von einer unheimlichen Gabe. Und nun sinnt sie auf Rache ...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Höreindruck] Simone de Beauvoir – "Die Unzertrennlichen"

Simone de Beauvoir – Die Unzertrennlichen
Zeitgenössische Literatur   

Originaltitel: „Les inséparables“
Übersetzerin: Amelie Thoma
Verlag: Argon Verlag
ISBN-13: 978-3-732-41921-0
Dauer: 257 Minuten
Erschienen: 19.10.2021
Sprecherin: Brigitte Assheuer
    
Zum Inhalt
„Sylvie und Andrée sind unzertrennlich. Gemeinsam kämpfen sie gegen den erstickenden Konformismus einer Gesellschaft, in der Küsse vor der Ehe und freie Gedanken für Frauen verboten sind. Sylvie bewundert Andrée: Sie scheint so selbstständig - und doch gerät gerade sie immer tiefer in die Falle ihrer ach so tugendhaften Familie. Diese trennt Andrée von dem Jungen, den sie liebt. Sylvie will ihrer Freundin helfen. Aber wie?“ (Quelle: Verlagsseite)

[Monatsrückblick] Oktober 2021

Oktober 2021

Der Oktober hatte wirklich viele goldene Tage, die mich den Regen, den es natürlich auch gab, schnell haben vergessen lassen. Ich war sehr oft im Wald spazieren und habe mich an dem bunten Laub erfreut. Ich liebe es einfach, dieses Rascheln, wenn man dadurch läuft, und ich mag auch die warmen vielen Brauntöne - herrlich.

[Höreindruck] Peter Stamm – "Das Archiv der Gefühle"

Peter Stamm – Das Archiv der Gefühle
Gegenwartsliteratur
 

Verlag: Argon-Verlag
ISBN-13: 978-3-839-87136-2
Dauer: 305 Minuten
Erschienen: 25. August 2021
Sprecher: Christian Brückner

   
Zum Inhalt
„Die Sängerin Fabienne heißt eigentlich Franziska, und es ist 40 Jahre her, dass sie eng befreundet waren und er ihr seine Liebe gestand. Fast ein ganzes Leben. Seitdem hat er alles getan, um Unruhe und Unzufriedenheit von sich fern zu halten. Er hat sich immer mehr zurückgezogen und nur noch in der Phantasie gelebt. Er hat sein Leben versäumt. Aber jetzt taucht Franziska wieder auf. Gefährdet das seine geschützte Existenz, oder nimmt er diese zweite Chance wahr?“ (Quelle: Verlagsseite)

[Leseeindruck] T. C. Boyle – "Das wilde Kind"

T. C. Boyle – Das wilde Kind
historischer Roman
 

Originaltitel: „Wild Child“
Übersetzer: Dirk van Gunsteren
Verlag: dtv
ISBN-13: 978-3-423-14065-2
Seiten: 107 Seiten
Erschienen: 1. Februar 2012
Umschlaggestaltung: Lisa Helm unter Verwendung eines Fotos von gettyimages /Science Faction 

   
Buchrückentext
„Als der Bauer auf etwa zwanzig Meter herangekommen war, hob der Junge den Kopf und sah ihn an… Eine unnatürliche Stille lag über dem Land: Die Vögel in den Hecken hielten den Atem an, der Wind erstarb, ja selbst die Insekten verstummten.“

[Leserunde] Margaret George - "Heinrich VIII. - Mein Leben"


"Heinrich VIII. - Mein Leben" von Margaret George

Nachdem ich mit der lieben Andrea vom Blog "Leseblick" gemeinsam die Tudor-Reihe von Philippa Gregory gelesen habe, lag es eigentlich nahe, dass wir uns auch diesem Buch gemeinsam widmen. Es wird aber ein längeres Projekt, denn diese Romanbiographie über Heinrich VIII. kann mit seinen gut 1300 Seiten guten Herzens als Wälzer bezeichnet werden - deshalb planen wir mal zwei Monate ein und sind sehr gespannt, wie nun die männliche Sicht auf die Dinge aussieht.

Hast du Lust mitzulesen? Gerne! Im November 2021 geht es los - hier bei mir. Melde dich einfach unten in den Kommentaren!

[Hörbuch] Emma Stonex – "Die Leuchtturmwärter"

Emma Stonex – Die Leuchtturmwärter
Gegenwartsliteratur, 2 Zweiebenen
 

Originaltitel: „The Lamplighters"
Übersetzerin: Eva Kemper
Verlag: Argon Verlag
ISBN-13: 978-3-732-41933-3
Dauer: ungekürzt, 585 Minuten
Erschienen: 25. August 2021
Sprecher: Tessa Mittelstaedt, Timo Weisschnur

   
Zum Inhalt
„In der Silvesternacht verschwinden vor der Küste Cornwalls drei Männer spurlos von einem Leuchtturm. Die Tür ist von innen verschlossen. Der zum Abendessen gedeckte Tisch ist unberührt. Die Uhren sind stehengeblieben.
Zurück bleiben drei Frauen, die auch zwei Jahrzehnte später von dem rätselhaften Geschehen verfolgt werden. Die Tragödie hätte Helen, Jenny und Michelle zusammenbringen sollen, hat sie aber auseinandergerissen. Als sie zum ersten Mal ihre Seite der Geschichte erzählen, kommt ein Leben voller Entbehrungen zutage – des monatelangen Getrenntseins, des Sehnens und Hoffens. Und je tiefer sie hinabtauchen, desto dichter wird das Geflecht aus Geheimnissen und Lügen, Realität und Einbildung.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Top Ten Thursday] 10 Bücher, deren Cover in schwarz/weiß gehalten ist


Organisiert wird das ganze von der lieben Aleshanee vom Blog "Weltenwanderer" - es gilt, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema rauszusuchen. 10 Bücher zu finden klappt zwar nicht immer - macht aber Spaß und man lernt viele neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. :-) 

Und der Spaß steht ja schließlich im Vordergrund. In diesem Sinne -

                                                                                                 Liebe Grüße
Diese Woche gibt es folgendes Motto:

10 Bücher, deren Cover in schwarz/weiß gehalten ist   

[Höreindruck] Barbara Wood - "Rote Sonne, schwarzes Land"

Barbara Wood - Rote Sonne, schwarzes Land
2 Zeitebenen


Originaltitel: „Green City in the Sun“
Übersetzer: Manfred Ohl, Hans Sartorius
Verlag: Argon Verlag
ISBN 13: 978-3-839-81172-6
Dauer: 680 Minuten
Erschienen: 26. September 2012
Sprecher: Tanja Geke

   
Zum Inhalt
„1917: Dr. Grace Treverton erreicht Kenia, das schwarze Land, entschlossen, den Eingeborenen die Segnungen der modernen Medizin zu bringen. Ihr Bruder, Lord Valentine, träumt von der Zukunft dieses britischen Protektorats: ein landwirtschaftliches Imperium, größer als jedes in der alten Heimat.
1944: Die Hoffnungen der weißen Siedler scheitern unter der roten Sonne an jener afrikanischen Großfamilie, die das Land seit Generationen bewohnt. Wachera, die angesehene und gefürchtete Medizinfrau, ist zum Kampf um die Erhaltung eingeborener Traditionen bereit. Ihr alter Fluch scheint in Erfüllung zu gehen und bringt alles in Gefahr, was die weißen Siedler anstrebten. Der Widerstand gegen die Trevertons wird zum Aufstand.
1963: Deborah, die letzte Treverton, flieht aus einem brennenden Land. Jahre später wird sie nach Kenia zurückgerufen. Sie muss eine Antwort finden auf die Frage: »Ist Afrika meine Heimat?«“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Nguyễn Phan Quế Mai - "Der Gesang der Berge"

Nguyễn Phan Quế Mai - Der Gesang der Berge
Zeitgenössische Literatur
 

Originaltitel: „The Mountains sing“
Übersetzerin: Claudia Feldmann
Verlag: Insel-Verlag
ISBN-13: 978-3-458-17940-5
Seiten: 429 Seiten
Erschienen: 10. Oktober 2021
Umschlaggestaltung: Rothfox & Gabler, Hamburg unter Verwednung des Originalumschlags von Mumtaz Mustapha

   
Zum Inhalt
„Hu'o'ng wächst bei ihrer Großmutter auf, mitten im vom Krieg gebeutelten Hanoi der frühen 1970er Jahre. Der Vater ist auf den Schlachtfeldern verschollen, ihre Mutter folgte ihm in der Hoffnung, ihn zu finden. Und die Großmutter erzählt Hu'o'ng an den vielen langen Abenden die Geschichte ihrer Familie, eine Geschichte, die in Frieden und Wohlstand ihren Anfang nimmt, aber im Zuge fremder Besatzung, Landreform und Krieg eine Geschichte von Vertreibung, Flucht und unsäglichem Leid wurde. Doch die Frauen ihrer Familie sind stark und entschlossen, dem Schicksal eine lebenswerte Zukunft abzutrotzen.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Höreindruck] Hervé le Tellier – "Die Anomalie"

Hervé le Tellier – Die Anomalie
SciFi, Dystopie
 

Originaltitel: „L’Anomalie“
Übersetzer: Romy und Jürgen Ritte
ISBN-13: 978-3-732-41918-0
Dauer: 614 Minuten
Erschienen: 25.8.2021
Sprecher: Camill Jammal

   
Zum Inhalt
„Im März 2021 fliegt eine Boeing 787 auf dem Weg von Paris nach New York durch einen elektromagnetischen Wirbelsturm. Die Turbulenzen sind heftig, doch die Landung glückt. Allerdings: Im Juni landet dieselbe Boeing mit denselben Passagieren ein zweites Mal in New York. Im Flieger sitzen der Architekt André und seine Geliebte Lucie, der Auftragskiller Blake, der nigerianische Afro-Pop-Sänger Slimboy, der französische Schriftsteller Victor Miesel, eine amerikanische Schauspielerin. Sie alle führen auf unterschiedliche Weise ein Doppelleben. Und nun gibt es sie tatsächlich doppelt – sie sind mit sich selbst konfrontiert, in der Anomalie einer verrückt gewordenen Welt.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Top Ten Thursday] Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wort: HERBSTLICH


Organisiert wird das ganze von der lieben Aleshanee vom Blog "Weltenwanderer" - es gilt, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema rauszusuchen. 10 Bücher zu finden klappt zwar nicht immer - macht aber Spaß und man lernt viele neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. :-) 

Und der Spaß steht ja schließlich im Vordergrund. In diesem Sinne -

                                                                                                 Liebe Grüße
Diese Woche gibt es folgendes Motto:

Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wort: HERBSTLICH  

[Rezension] Kristin Harmel – "Das Buch der verschollenen Namen"

Kristin Harmel – Das Buch der verschollenen Namen
Zwei Zeitebenen
 

Originaltitel: „The Book of Lost Names“
Übersetzerin: Veronika Dünninger
ISBN-13: 978-3-426-22713-8
Seiten: 380 Seiten
Erschienen: 1. Oktober 2021
Covergestaltung: ZERO Werbeagentur, München, unter Verwendung von JACKET DESIGN BY Chelsea Mcguckin
Coverabbildung: Collage aus mehreren Motiven von Drunaa /Trevillion Images, Ildiko Neer /Trevillion Images, und Shutterstock.com
 
   
Buchrückentext
„Nur knapp entkommt die Studentin Eva Abrams 1942 aus Paris, nachdem ihr Vater verhaftet wurde. Eva findet Zuflucht in dem kleinen Bergdorf Aurignon in der unbesetzten Zone, wie sie auch den jungen Widerstandskämpfer Rémy kennenlernt. Bald beginnt Eva, im Auftrag der Résistance Ausweispapiere für jüdische Kinder zu fälschen – doch sie möchte deren wahre Identität für eine Zeit nach dem Krieg bewahren. Zusammen mit Rémy fertigt sie verschlüsselte Aufzeichnungen an: das Buch der verschollenen Namen. Als jedoch ihre Widerstandszelle verraten wird und Rémy plötzlich verschwindet,. Bedeutet das Buch für sie beide tödliche Gefahr…“

[Rezension] Franziska Erhard - "Verliebte Bücher und andere Schlamassel"

Franziska Erhard - Verliebte Bücher und andere Schlamassel
Frauenroman
 

Verlag: Independently published
Cover und Umschlaggestaltung: Buchgewand
ISBN 13: 978-1-673-49218-7
Seiten: 298 Seiten
Erschienen: 15. Dezember 2019

   
Buchrückentext
„“Es gibt nichts, was man mithilfe eines guten Buches nicht für einen Augenblick vergessen kann.“ Dieser Ratschlag hat Eliza Grey zu dem gemacht, was sie heute ist: der vielleicht größte Büchernarr in London und stolze Besitzerin des BOOKS OF LOVE, einer zauberhaften kleinen Buchhandlung in Notting Hill. Durch und durch romantisch und unverbrüchlich an die große Liebe glaubend, trotzt sie jeder Herausforderung. Bis der perfekte Kerl endlich auftaucht und alles vollkommen sein könnte, wenn die Geschichte sich nur an den Plot halten würde.
Und ausgerechnet jetzt offenbart sich ein gut gehütetes Geheimnis um ihren Laden, das sie dessen Existenz kosten könnte. Plötzlich steckt Eliza mitten in einem Schlamassel, der offensichtlich noch nie etwas davon gehört hat, wie sich solche Situationen in Büchern normalerweise zu lösen haben ...“

[Höreindruck] Jon Krakauer - "In die Wildnis"

Jon Krakauer - In die Wildnis
Tatsachenbericht
 

Originaltitel: „Into the Wild“
Übersetzer: Stephan Steeger
ISBN-13: 978-3-844-91788-8
Dauer: 535 Minuten
Erschienen: 11.5.2018
Sprecher: Julian Mehne

   
Zum Inhalt 
„Im August 1992 wurde die Leiche von Chris McCandless im Eis von Alaska gefunden. Wer war dieser junge Mann, und was hatte ihn in die gottverlassene Wildnis getrieben? Jon Krakauer hat sein Leben erforscht, seine Reise in den Tod rekonstruiert und ein traurig-schönes Buch geschrieben über die Sehnsucht, die diesen Mann veranlasste, sämtliche Besitztümer und Errungenschaften der Zivilisation hinter sich zu lassen, um tief in die wilde und einsame Schönheit der Natur einzutauchen.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Susanne Thomas – "In Zeiten des Tulpenwahns"

Susanne Thomas – In Zeiten des Tulpenwahns
Historischer Roman
 

ISBN-13: 978-3-885-09166-0
Seiten: 234 Seiten
Erschienen: 26.3.2021
Umschlagbild: © istockphoto LP /IrenaStar

   
Buchrückentext
„Holland im 17. Jahrhundert: Der Gärtner Nicolaes Verbeeck hat bei einem Brand seine Frau verloren. Sein Versagen, seine Frau zu retten, hat ihn ebenso gezeichnet, wie das Feuer, das sein halbes Gesicht verbrannte. Getrieben von einer unstillbaren Sehnsucht nach dem Schönen ist Nicolaes umso mehr bemüht zu schützen, was ihm geblieben ist: Seine Tulpensammlung und seine Tochter Margriet. Margriet wird jedoch ihrerseits bald zum Objekt der Sehnsüchte unterschiedlicher Männer. Um sie mit einer reichen Mitgift auszustatten, lässt sich der wohlmeinende Vater auf das blühende Spekulationsgeschäft um die Tulpen ein.“ 

[Höreindruck] Fjodor M. Dostojewskij - "Der Spieler"

Fjodor M. Dostojewskij - Der Spieler
Klassiker
 

Originaltitel: „Igrog. Is sapissok molodogo tscheloweka“
ISBN 13: 978-3-886-98704-7
Dauer: ungekürzt, 257 Minuten
Erschienen: Juli 2004
Sprecher: Friedrich Schoenfelder
 
   
Zum Inhalt
„Der Roman mit autobiographischen Zügen handelt von der unbändigen Liebe eines jungen Hauslehrers zur wunderschönen Tochter einer reichen, russischen Adelsfamilie, die mit ihrem Tross in Roulettenburg residiert, und von seiner wachsenden Spielleidenschaft."

[Rezension] Jenny Lecoat – "Die Übersetzerin"

Jenny Lecoat – Die Übersetzerin
Historischer Roman
 

Originaltitel: „Hedy’s War“
Übersetzerin: Anke Kreutzer
ISBN-13: 978-3-785-72756-0
Seiten: 320 Seiten
Erschienen: 30.9.2021
Umschlaggestaltung: © Sandra Taufer, München
Umschlagabbildung: © Shelley Richmond /Trevillion Images, © shutterstock.com

   
Buchrückentext
„Jersey, 1940. Als die junge Hedy erfährt, dass im Lager der Deutschen eine Übersetzerin gebraucht wird, ist das ihre letzte Chance. Seit Wochen hat sie kaum etwas gegessen, und eine andere Arbeit wird sie auf der von Nazis besetzten Insel nicht finden. Denn Hedy ist Jüdin – was im Lager niemand weiß. Während sie nun alles dransetzt, unentdeckt zu bleiben, verliebt sie sich ausgerechnet in einen Wehrmachtssoldaten. Doch sosehr sie sich zu Kurt hingezogen fühlt, weiß sie auch: Diese Liebe könnte für sie beide tödlich enden. Als Hedys Deckung schließlich auffliegt, bleiben dem Paar nur wenige Stunden, um ein Versteck für Hedy zu finden. Gemeinsam mit einer mutigen Freundin fassen sie einen ungeheuerlichen Plan…“

[Höreindruck] Ines Thorn - "Die Buchhändlerin"

Ines Thorn - Die Buchhändlerin (Buchhändlerin-Reihe #1)
historischer Roman
 

Verlag: Argon-Verlag
ISBN-13: 978-3-732-45562-1
Dauer: 554 Minuten
Erschienen: 23.3.2021
Sprecherin: Verena Wolfien

   
Zum Inhalt
„Frankfurt, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Christa bricht enttäuscht ihr Germanistikstudium ab, weil sie als Frau an der Universität nicht für voll genommen wird. Zunächst aus Verlegenheit fängt sie an, in der Buchhandlung ihres Onkels auszuhelfen. Doch bald schon wird das Bücherverkaufen zur Passion – und die Buchhandlung zu einem Ort, an dem sich Gleichgesinnte treffen, an dem Freundschaften entstehen und sogar Liebe. Als die Zeiten besser werden und die Menschen plötzlich ihr Geld wieder für vielerlei Begehrlichkeiten ausgeben, hat ausgerechnet die Buchhandlung wenig vom Wirtschaftswunder. Christa muss ihre Klugheit und Tatkraft gegen alle Widerstände einsetzen – und vor der Tür steht die erste Frankfurter Buchmesse ...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Monatsrückblick] September 2021

September 2021

Und jetzt gab es doch noch ein paar spätsommerliche Tage - worüber ich mich sehr gefreut habe, nicht nur, weil ich noch ein paar freie Tage hatte und so viel draußen unterwegs war, sondern weil ich auch nach meinem Urlaub noch viel im Wald, Café oder Park unterwegs war. 

[Höreindruck] Patricia Walter - "Blutroter Schatten"

Patricia Walter - Blutroter Schatten
Thriller
 

Verlag: Lübbe Audio
ISBN-13: 978-3-838-79871-4
Dauer: 650 Minuten
Erschienen: 12.3.2021
Sprecherin: Julia Fischer

   
Zum Inhalt
„Innerhalb weniger Tage werden in München mehrere Leichen gefunden, bei denen jeweils ein Zettel liegt: „Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde.“ Die Polizei steht vor einem Rätsel. Denn der verurteilte Serienmörder Rohde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Weiß er, wer der Täter ist? Rohde ist bereit zu sprechen – aber nur mit einer einzigen Person: seiner Tochter Sam. Obwohl sie den Kontakt zu ihrem Vater vor langer Zeit abgebrochen hat, willigt Sam ein – und gerät bald selbst ins Visier des Killers ...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Jasmin Schreiber - "Marianengraben"

Jasmin Schreiber - Marianengraben
Gegenwartsliteratur
 

Verlag: Lübbe Audio
ISBN-13: 978-3-785-78078-7
Dauer: 395 Minuten
Erschienen: 28.2.2020
Sprecherin: Maximiliane Häcke

   
Zum Inhalt
„Paula braucht nicht viel zum Leben: ihre Wohnung, ein bisschen Geld für Essen und ihren kleinen Bruder Tim, den sie mehr liebt als alles auf der Welt. Doch dann geschieht ein schrecklicher Unfall, der sie in eine tiefe Depression stürzt. Erst die Begegnung mit Helmut, einem schrulligen alten Herrn, erweckt wieder Lebenswillen in ihr. Und schließlich begibt Paula sich zusammen mit Helmut auf eine abenteuerliche Reise, die sie beide zu sich selbst zurückbringt – auf die eine oder andere Weise.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Höreindruck] Thomas Hettche - "Herzfaden"

Thomas Hettche - Herzfaden
2 Zeitebenen, Magie
 

ISBN-13: 978-3-732-41817-6
Dauer: 475 Minuten
Erschienen: 10.9.2020
Sprecher*in: Valery Tscheplanowa, Christian Brückner

   
Zum Inhalt
„Ein zwölfjähriges Mädchen entdeckt nach einer Vorstellung der Augsburger Puppenkiste im Foyer des Theaters eine kleine Holztür, öffnet sie und gerät wie Alice im Wunderland in eine Märchenwelt, in der viele Freunde warten: die Prinzessin Li Si, Kater Mikesch, Lukas, der Lokomotivführer und viele andere. Vor allem aber trifft es dort Hatü, die Frau, die einst mit ihrem Vater all diese Marionettenfiguren geschnitzt und gebaut hatte und die eine große Geschichte zu erzählen hat: die Geschichte dieses einmaligen Theaters und der Familie, die es erfunden, gegründet und berühmt gemacht hat. Es ist die Geschichte eines deutschen Kultur-Mythos, die weit zurückreicht in die ersten Jahre des Zweiten Weltkriegs, als Walter Oehmichen, ein Schauspieler des Augsburger Theaters, im Lazarett einen Puppenschnitzer kennenlernt...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Top Ten Thursday] 5 Bücher von SelfPublishern, die dir richtig gut gefallen haben


Organisiert wird das ganze von der lieben Aleshanee vom Blog "Weltenwanderer" - es gilt, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema rauszusuchen. 10 Bücher zu finden klappt zwar nicht immer - macht aber Spaß und man lernt viele neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. :-) 

Und der Spaß steht ja schließlich im Vordergrund. In diesem Sinne -

                                                                         Liebe Grüße
Diese Woche gibt es folgendes Motto:

5 Bücher von SelfPublishern, die dir richtig gut gefallen haben  

[Rezension] Clare Pooley – "Montags bei Monica"

Clare Pooley – Montags bei Monica
Gegenwartsliteratur
 

Originaltitel: „The Authenticity Project“
Übersetzerin: Stefanie Retterbush
ISBN-13: 978-3-442-20628-5
Seiten: 431 Seiten
Erschienen: 30.8.2021
Umschlaggestaltung: UNO Werbeagentur, München
Umschlagillustration: FinePic°, München

   
Buchrückentext
„Julian ist es leid, seine Einsamkeit vor anderen zu verstecken. Der alte Herr schreibt sich seine wahren Gefühle von der Seele und lässt das Notizheft in einem kleinen Café liegen. Dort findet es Monica, die Besitzerin. Gerührt von Julians Geschichte, beschließt sie, ihn aufzuspüren, um ihm zu helfen. Und sie hält ihre eigenen Sorgen und Wünsche in dem Büchlein fest, ohne zu ahnen, welch heilende Kraft in diesen kleinen Geständnissen liegt: Als das Notizbuch weiterwandert, wird aus den sechs Findern ein Kreis von Freunden. Monicas Café wird dabei ihr zweites Zuhause, und auf Monica selbst wartet dort das ganz große Glück …“

[Rezension] Melanie Metzenthin – "Die Hafenschwester: Als wir an die Zukunft glaubten"

Melanie Metzenthin – Die Hafenschwester: Als wir an die Zukunft glaubten (Hafenschwester #3)
Historischer Roman, Familiensaga
 

Verlag: Diana-Verlag
ISBN-13: 978-3-453-29246-8
Seiten: 704 Seiten
Erschienen: 30.8.2021
Umschlaggestaltung: FAVORITBÜRO, München
Umschlagabbildung: © Stephen Mulcahey /Trevillion Images

   
Buchrückentext
„Der erste Weltkrieg ist zu Ende. Martha und Paul haben während der Inflation 1923 alle Ersparnisse verloren und die finanzielle Lage ist prekär. Ihre Tochter Ella will unbedingt Ärztin werden, muss ihren Traum jedoch zunächst auf Eis legen und die Familie unterstützen. Sie tritt in die Fußstapfen ihrer Mutter und beginnt eine Schwesternausbildung. Dann kommen die Nazis an die Macht. Ella fiebert dem Studium entgegen, doch die Einschreibung an der Universität wird ihr untersagt. Als die Familie in eine schreckliche Lage gerät, ruhen alle Hoffnungen auf dem jüngsten Sohn Fredi. Er macht bei der Mordkommission Hamburg Karriere. Und lässt sich auf einen gefährlichen Pakt mit der Gestapo ein…“

[Höreindruck] Corina Bomann – "Sophias Triumph: Die Farben der Schönheit"

Corina Bomann – Sophias Triumph: Die Farben der Schönheit (Sophia #3)
Historischer Roman
 

ISBN-13: 978-3-957-13192-8
Dauer: 809 Minuten
Erschienen: 30.11.2020
Sprecherin: Karoline Mask von Oppen

   
Zum Inhalt
„New York, 1942. Für Sophia bricht eine Welt zusammen, als ihr Mann sich nach einem Streit freiwillig an die Front meldet. Der Krieg in Europa schien so fern, auch wenn Sophia immer noch Freunde in Paris und Familie in Berlin hat. Sophia stürzt sich in die Arbeit, so gerne würde sie für die erfolgsverwöhnte Elizabeth Arden eine eigene Pflegeserie entwickeln. Oder ist für Sophia der Moment gekommen, sich selbstständig zu machen? Als ihr Mann in Frankreich als verschollen gilt und die Nachrichten aus der alten Heimat immer schlimmer werden, stellt sie alle Pläne zurück. Sie wird ihren Traum nicht aufgeben, aber für die große Liebe ist sie bereit, alles Erreichte zu opfern.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Top Ten Thursday] Stelle uns 10 deiner liebsten Einzelbände vor


Organisiert wird das ganze von der lieben Aleshanee vom Blog "Weltenwanderer" - es gilt, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema rauszusuchen. 10 Bücher zu finden klappt zwar nicht immer - macht aber Spaß und man lernt viele neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. :-) 

Und der Spaß steht ja schließlich im Vordergrund. In diesem Sinne -

                                                                         Liebe Grüße
Diese Woche gibt es folgendes Motto:

Stelle uns 10 deiner liebsten Einzelbände vor  

[Rezension] Paul Auster - "Unsichtbar"

Paul Auster - Unsichtbar
Gegenwartsliteratur
 

Originaltitel: „Invisible“
ISBN-13: 978-3-898-13966-3
Dauer: gekürzt, 440 Minuten
Erschienen: 24. Juli 2010
Sprecher: Burghart Klaußner

   
Zum Inhalt
„New York 1967: Adam Walker ist ein introvertierter Student mit literarischen Ambitionen. Auf einer Party lernt er Rudolf Born und dessen verführerische Freundin kennen und stürzt sich in eine unheilvolle Dreiecksbeziehung. Adams Leben nimmt eine dramatische Wendung, als die mühsam verborgene Gewalttätigkeit Borns hervorbricht und einen Menschen das Leben kostet. 40 Jahre später schreibt Adam die dramatischen Ereignisse jenes Sommers auf und hinterlässt eine Geschichte mit vielen Unbekannten.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Daniel Wolf – "Das Gold des Meeres"

Daniel Wolf – Das Gold des Meeres (Fleury #3)
Historischer Roman
 

ISBN-13: 978-3-442-48318-1
Seiten: 669 Seiten
Erschienen: 18. Juni 2016
Umschlaggestaltung: UNO Werbeagentur, München
Umschlagfoto: Getty Images / De Agostini / A. Dagli Orti;  Getty Images / DEA PICTURE LIBRARY; Getty Images / De Agostini / A. Dagli Orti; FinePic®, München

   
Zum Inhalt 
„Varennes-Saint-Jacques 1260: Die Gebrüder Fleury könnten verschiedener nicht sein. Während Michel das legendäre kaufmännische Talent seines Großvaters geerbt hat und das Handelsimperium der Familie ausbaut, träumt Balian von Ruhm und Ehre auf dem Schlachtfeld. Doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihm. Nach dem Tod seines Bruders muss Balian die Geschäfte plötzlich allein führen. Es kommt, wie es kommen muss: Bald steht die Familie vor dem Ruin. Balian sieht nur noch eine Chance: Eine waghalsige Handelsfahrt soll ihn retten. Das Abenteuer führt ihn und seine Schwester Blanche bis ans Ende der bekannten Welt – und einer seiner Gefährten ist ein Mörder ...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Helen Macdonald – "H wie Habicht"

Helen Macdonald – H wie Habicht
Gegenwartsliteratur
 

Originaltitel: „H is for Hawk“
Übersetzerin: Ulrike Kretschmer
ISBN-13: 978-3-869-09205-8
Dauer: 424 Minuten
Erschienen: 14.10.2016
Sprecherin: Cathlen Gawlich

   
Zum Inhalt
„Schon als Kind beschloss Helen Macdonald, Falknerin zu werden. Sie eignete sich das Fachvokabular an und las die Klassiker der Falknerei-Literatur. Ihr Vater unterstützte sie in dieser ungewöhnlichen Leidenschaft, er lehrte sie Geduld und Selbstvertrauen und blieb eine wichtige Bezugsperson in ihrem Leben. Als ihr Vater stirbt, setzt sich ein Gedanke in Helens Kopf fest: Sie muss ihren eigenen Habicht abrichten. Sie ersteht ein Habichtweibchen, das sie auf den Namen Mabel tauft, und begibt sich auf die abenteuerliche Reise, das wildeste aller wilden Tiere zu zähmen.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Walter Tevis – "Das Damengambit"

Walter Tevis – Das Damengambit
Zeitgenössische Literatur
 

Umschlagabbildung: Anya Taylor-Joy in ›The Queen’s Gambit‹, © Netflix
ISBN-13: 978-3-257-69419-2
Dauer: 642 Minuten
Erschienen: 8. Juni 2021
Originaltitel: „The Queen’s Gambit“
Übersetzer: Gerhard Meier
Sprecherin: Luise Helm

   
Zum Inhalt
„Mit acht entdeckt Beth Harmon im Waisenhaus zwei Möglichkeiten, der harten Realität zu entfliehen: die grünen Beruhigungspillen, die den Kindern täglich verabreicht werden. Und Schach. Das Mädchen ist ein Ausnahmetalent und gewinnt Turnier um Turnier, mit 16 spielt sie gegen lauter erwachsene Männer um die US-Meisterschaft. Ihr Weg führt steil nach oben, doch bei jedem Schritt droht der Abgrund von Sucht und Selbstzerstörung. Denn für Beth steht viel mehr auf dem Spiel als Sieg und Niederlage.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Höreindruck] Anjana Gill – "Danke, liebes Universum"

Anjana Gill – Danke, liebes Universum
Ratgeber
 

Verlag: Liberaudio 
ASIN: B08J8BH7CK
Dauer: 214 Minuten
Erschienen: 9. Oktober 2020
Sprecherin: Meike Graf  

   
Zum Inhalt
„Vom Wünschen zum Manifestieren so gelingt es! Möchten Sie wissen, ob das Universum auch Ihre Wünsche erfüllt? Anjana Gill lädt Sie ein, genau das zu testen. Mit kleinen, spielerischen Übungsaufgaben öffnet sie unsere Augen und Herzen. So lernen wir die Arbeitsweise des Universums kennen und können den Schritt vom Wünschen zum Manifestieren, vom Träumen zur Wunscherfüllung vollziehen.“ (Quelle: Amazon.de

[Rezension] Linda Castillo – "Dein ist die Lüge"

Linda Castillo – Dein ist die Lüge (Kate Burkholder #12)
Thriller
 

Originaltitel: „Outsider“
Übersetzerin: Helga Augustin
ISBN-13: 978-3-596-70596-2
Seiten: 350 Seiten
Erschienen: 28. Juli 2021
Umschlaggestaltung: www.buerosued.de
Umschlagabbildung: mauritius images /Eight Arts Photography /Alamy

   
Buchrückentext
„Als Adam Lengacher, ein verwitweter amischer Familienvater, auf seiner Farm eine schwer verletzte Frau findet, bittet er Polizeichefin Kate Burkholder um Hilfe. Kate erkennt die Frau sofort: Sie heißt Gina Colorosa, vor 10 Jahren waren sie ein Team bei der Polizei in Columbus und beste Freundinnen. Doch jetzt ist Gina auf der Flucht. Ihre eigenen Kollegen wollen sie aus dem Weg räumen, weil sie ihnen auf die Schliche gekommen ist. Kate versucht, Licht ins Dunkel zu bringen. Doch je näher Kate der Wahrheit kommt, desto näher kommt den beiden Frauen auch der auf sie angesetzte Mörder.“