Kommende Leserunde ab dem 1.3.2024:
Eowyn Ivey - "Das Leuchten am Rand der Welt"

[Rezension] Alex Beer - "Felix Blom. Der Schatten von Berlin"

Alex Beer - Felix Blom. Der Schatten von Berlin (Felix Blom #2)
Historischer Krimi
 

 ISBN-13: 978-3-837-16547-0
 Dauer: 531 Minuten
 Erschienen: 16.10.2023
 Sprecher: Achim Buch

   
Zum Inhalt
„Berlin, 1879: Die Detektei Voss wirft kaum Geld ab. Felix Blom und seine Geschäftspartnerin Mathilde stehen kurz vor dem Bankrott. Da hat Blom eine Idee: Er schummelt sich auf eine noble Matinee und mischt sich unter die illustren Gäste. Prompt lernt er eine reiche alte Witwe namens Wilhelmine Rohland kennen, die der Detektei Voss den Auftrag erteilt herauszufinden, wer in das Grabmal ihres Mannes eingebrochen ist. Da nichts entwendet wurde, hat die Polizei die Ermittlungen eingestellt. Was also wollte der Einbrecher in der Gruft? Felix und Mathilde ahnen nicht, dass sie bald zwischen die Fronten rivalisierender Banden geraten …“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Rebecca Michéle - "Miss Emily und der tote Diener von Higher Barton"

Rebecca Michéle - Miss Emily und der tote Diener von Higher Barton
Historischer Krimi, Cosy Crime
 

 Verlag: Dryas-Verlag
 ISBN-13: 978-3-986-72033-9
 Seiten: 262 Seiten
 Erschienen: 11.9.2023
 Umschlaggestaltung: © Stephanie Gauger | Guter Punkt, München unter Verwendung von Motiven von AdobeStock und iStock/Getty Images plus


   
Buchrückentext
„Cornwall, 1905: Emily steht für ihre Überzeugungen als Suffragette ein und muss dafür sogar eine Nacht in der Zelle verbringen. Das wird ihrer Mutter zu viel. Sie schickt ihre Tochter zu einem entfernten Verwandten nach Cornwall aufs Land – in der Hoffnung, dass sie dort die richtige Partie für eine Heirat findet. Bei Emilys Ankunft im Herrenhaus Higher Barton wird die Leiche eines Dieners entdeckt, woraufhin sich die energische junge Frau in die Ermittlungen stürzt. Sehr zum Leidwesen des örtlichen Vikars, dem diese Vorkommnisse in seiner Kirchgemeinde gar nicht gefallen. Doch Emily scheut kein Risiko, um den Todesfall aufzuklären und gerät dadurch bald selbst in Gefahr.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Royce Buckingham - "Im Zweifel für das Monster"

Royce Buckingham - Im Zweifel für das Monster (Monsteranwalt Daniel Becker #1)
Humor, Krimi
 

 Originaltitel: „Monster Lawyer“ (2022)
 Übersetzer: Hans Link
 ISBN-13: 978-3-837-16254-7
 Dauer: 651 Minuten
 Erschienen: 19.9.2022
 Sprecherin: Matthias Lühn

   
Zum Inhalt
„Daniel Becker ist Anwalt, und er ist moralisch flexibel genug, dass ihm eine steile Karriere vorgezeichnet ist. Bis ihn ein echtes Monster dazu bringt, es vor einem übernatürlichen Gericht zu verteidigen. Zu seiner eigenen Überraschung ist Daniel erfolgreich, und sein Monsterklient gilt von nun an als unschuldig. Doch damit scheint das Schicksal von Daniels Karriere besiegelt zu sein. Nicht nur, dass sehr seltsame Gestalten in seiner Kanzlei auftauchen, die ebenfalls seine Hilfe wollen. Der monströse Richter verlangt auch von Daniel, dass er die wahren Schuldigen aufspürt – und macht deutlich, dass Versagen keine akzeptable Möglichkeit ist …“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Juliane Stadler - "Krone des Himmels"

Juliane Stadler - Krone des Himmels
Historischer Roman
 

Verlag: Piper-Verlag
ISBN-13: 978-3-492-07054-6
Seiten: 701 Seiten
Ersterscheinung: 1.9.2021
Umschlaggestaltung: Johannes Wiebel | punchdesign, unter Verwendung von shutterstock.com

   
Buchrückentext
„Im Jahr 1189 wird die Welt vom großen Religionskrieg zwischen Abendland und Orient erschüttert. Das Schicksal führt die Handwerkertochter Aveline und den Wundarzt Etienne auf den Kreuzzug von Frankreich nach Jerusalem. Während der Belagerung der Hafenstadt Akkon wachsen beide über sich hinaus – doch ihre Liebe zueinander wird im großen Kampf um das Heilige Land vor eine schwere Prüfung gestellt…“

[Rezension] Charles Lewinsky - "Gerron"

Charles Lewinsky - Gerron
Gegenwartsliteratur
 

 ISBN-13: 978-3-312-00478-2
 Seiten: 543 Seiten
 Ersterscheinung: 29.11.2011
 Umschlaggestaltung: David Hauptmann, HAUPTMANN & KOMPANIE, Werbeagentur Zürich, unter Verwendung von Fotos von ©Corbis /Caroline Arber und plainpicture /Tanja Luther

   
Buchrückentext
„Es war einmal ein Star und ist jetzt nur noch ein Häftling unter Tausenden. Und er soll ein letztes Mal seine Fähigkeiten beweisen. Das verlangt von ihm eine folgenschwere Entscheidung: Entweder er handelt gegen sein Gewissen und rettet dafür womöglich sein Leben und das seiner geliebten Frau. Oder er bleibt standhaft und riskiert alles, was ihm noch geblieben ist.“ 

[Rezension] David Mitchell - "Der Wolkenatlas"

David Mitchell - Der Wolkenatlas
Genre-Mix
 

 Originaltitel: „Cloud Atlas“ (20.11.2012)
 Übersetzer: Volker Oldenburg
 Verlag: Audio-to-go     
 ISBN-13: 978-3-965-19405-2
 Dauer: 1296 Minuten
 Erschienen: 29.44.2022
 Sprecher: Carin C. Tietze, Johannes Steck, Stefan Wilkening

   

Zum Inhalt
„Sechs Lebenswege, die sich unmöglich kreuzen können: darunter ein amerikanischer Anwalt, der um 1850 Ozeanien erforscht, ein britischer Komponist, der 1931 vor seinen Gläubigern nach Belgien flieht, und ein koreanischer Klon, der in der Zukunft wegen des Verbrechens angeklagt wird, ein Mensch sein zu wollen. Und dennoch sind diese Geschichten miteinander verwoben.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Zadie Smith - "Der Betrug"

Zadie Smith - Betrug
Historischer Roman
 

Originaltitel: „The Fraud“ (7.9.2023)
Übersetzerin: Tanja Handels
ISBN-13: 978-3-462-00544-8
Seiten: 524 Seiten
Erschienen: 2.11.2023
Covergestaltung und -motive: © gray 318

   
Buchrückentext
„London 1873. Mrs. Eliza Touchet ist die schottische Haushälterin und angeheiratete Cousine des einstmals erfolgreichen Schriftstellers William Ainsworth. Eliza ist aufgeweckt und kritisch. Sie zweifelt daran, dass Ainsworth Talent hat. Und sie fürchtet, dass England ein Land der Fassaden ist, in dem nichts so ist, wie es scheint. Mit ihrer Schwägerin besucht sie die Gerichtsverhandlungen des Tichborne-Falls, in der ein ungehobelter Mann behauptet, der seit zehn Jahren verschollene Sohn der reichen Lady Tichborne zu sein. Andrew Bogle, ehemaliger Sklave aus Jamaika, ist einer der Hauptzeugen des Prozesses. Eliza und Bogle kommen ins Gespräch und der Wahrheit näher. Doch wessen Wahrheit zählt?“

[Rezension] Rena Rosenthal - "Der Eispalast"

Rena Rosenthal - Der Eispalast (Eispalast #1)
Historischer Roman
 

ISBN-13: 978-3-328-11064-4
Seiten: 540 Seiten
Ersterscheinung: 15.11.2023
Umschlaggestaltung: FAVORITBUERO, München
Umschlagabbildung: Sophia Molek/Arcangel; mauritius images/PhotoStock-Israel/Alamy/Alamy Stock Photos; Roman Chekhovskoi, Aleksandr Ozerov, Baturina Yuliya, GLYPHstock, Here, Rob Wilson, Yakovlev Sergey/Shutterstock.com

   
Buchrückentext
„Wien, im ausgehenden 19. Jahrhundert: Schlittschuhfahren bedeutet Nikolett alles. Sobald die Kufen das Eis berühren, ist sie glücklich du frei. Doch sie kann ihrer Leidenschaft nur heimlich nachgehen, wegen eines Unfalls lebt sie ein zurückgezogenes Leben – so zurückgezogen, dass sie dreiundzwanzig Arten von Stille unterscheiden kann. Auf keinen Fall möchte sie daher auf dem Wiener Opernball debütieren und zum Gerede der Gesellschaft werden. Erst recht nicht, da sich János, in den sie schon lange insgeheim verliebt ist, mit Händen und Füßen dagegen wehrt, mit ihr zu tanzen. Als sie sich verzweifelt zu ihrem See flüchtet, stößt Nikolett auf eine Eislaufgruppe und ist fasziniert von den fließenden und anmutigen Bewegungen. Begeistert schließt sie sich ihnen an und ahnt nicht, dass diese Begegnung ihr Leben für immer verändern wird… “

[Rezension] Benjamin Stevenson - "Die mörderischen Cunninghams - Irgendwen haben wir doch alle auf dem Gewissen"

Benjamin Stevenson - Die mörderischen Cunninghams - Irgendwen haben wir doch alle auf dem Gewissen (Die mörderischen Cunninghams #1)
Krimi, Humor
 

 Originaltitel: „Everyone in My Family Has Killed Someone“ (18.8.2022)
 Übersetzer: Robert Brack
 ISBN-13: 978-3-844-93560-8
 Dauer: 631 Minuten 
 Erschienen: 26.10.2023
 Sprecher: Simon Jäger

   
Zum Inhalt
„Eine mörderisch nette Familie: Ernie Cunningham, passionierter Krimi-Liebhaber, nimmt nur widerwillig am ersten Familientreffen seit Jahren teil. Seit er seinen Bruder Michael wegen Mordes angezeigt hat, hängt der Haussegen schief. Dass dann ausgerechnet am Vorabend von Michaels Ankunft auch prompt eine Leiche in dem isoliert liegenden Skiressort auftaucht, macht die Stimmung bei den eingeschneiten Cunninghams nicht unbedingt besser. Da von der Außenwelt keine Hilfe zu erwarten ist, stürzt sich Ernie Kraft seines geballten Kriminalwissens in die Ermittlungen, um weitere Todesfälle zu verhindern. Doch wem kann man trauen, wenn buchstäblich jeder mindestens eine Leiche im Keller hat?“ (Quelle: Verlagsseite)

[Höreindruck] Ellen Berg - "Von Spaß war nie die Rede"

Ellen Berg - Von Spaß war nie die Rede
Humor
 

Verlag: Aufbau Audio
ISBN-13: 978-3-96105-802-0
Dauer: 634 Minuten
Erschienen: 16.1.2023
Sprecherin: Tessa Mittelstaedt

   
Buchrückentext
„Eigentlich hat Fee viel erreicht: eine harmonische Ehe, zwei tolle Kinder, einen guten Job. Doch ein verunglückter Familienurlaub mit maulenden Kindern und dauerschweigendem Ehemann bringt sie ins Grübeln: War das schon alles? Was ist von meinen Träumen übrig? Wo stehe ich als Frau? Als ihr der attraktive Zumbatrainer Felix eine Selbstfindungsreise nach Bali vorschlägt, ist die Familie entsetzt. Egal, Fee will sich wieder lebendig fühlen! Nur, dass es gar nicht so leicht ist, von der braven Gattin und Mutter in den Abenteuermodus umzuschalten...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Catalina Cudd - "Die Farbe deiner Lügen"

Catalina Cudd - Die Farbe deiner Lügen
Romantic Thrill
 

Verlag: Gould Finch Audio (Good to go)    
ISBN-13: 406-6-00455-811-0
Dauer: 1722 Minuten
Erschienen: 29.6.2023
Ersterscheinung: 14. September 2020
Sprecherin: Lydia Herms

   
Zum Inhalt
„Penelope ist pleite, obdachlos und auf der Flucht. Die einzige Möglichkeit für einen Neuanfang sieht sie in der Wiederbeschaffung eines verschollenen Gemäldes des berühmt-berüchtigten Künstlers Drace. Seine verstörenden Werke erzielen Mondpreise auf dem Kunstmarkt - erst recht, seit er den Beinamen Killer-Künstler trägt. Denn sechs Jahre zuvor wurde er wegen des brutalen Mordes an seiner Ex-Geliebten festgenommen und verurteilt. Bis heute kann er sich nicht an die Geschehnisse in der Tatnacht erinnern. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis scheint er ebenso unauffindbar wie das geheimnisvolle Gemälde, auf dem er sein Opfer verewigt hat. Penelope glaubt zu wissen, wo sie den unnahbaren Drace suchen muss. Doch was sie schließlich findet, entpuppt sich bald als Lüge, die nicht nur ihr zerbrochenes Herz in tödliche Gefahr bringt.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Ulla Hahn - "Das verborgene Wort"

Ulla Hahn - Das verborgene Wort (Hilla Palm #1)
Gegenwartsliteratur
 

Verlag: dtv
ISBN-13: 978-3-423-13089-9
Seiten: 624 Seiten
Erschienen: 1.6.2003
Ersterscheinung: 2001
Umschlaggestaltung: Stephanie Weischer unter Verwendung einer Fotografie von gettyimages /Deborah Raven

   
Zum Inhalt
„Die junge Hilla Palm ist voller Neugier und Lebenswille. Doch sie sieht sich in den Lebensgewohnheiten einer katholischen Arbeiterfamilie in einer rheinischen Dorfgemeinde gefangen und stößt an die Grenzen einer Welt, in der Sprache und Phantasie nichts gelten. Fast zerbricht sie an der Verständnislosigkeit der Eltern, die sie in den eigenen Anschauungen festhalten wollen. Im Deutschland der Fünfziger- und frühen Sechzigerjahre sucht das Mädchen seinen Weg in die Freiheit: die Freiheit des verborgenen Worts.“ (Quelle: Penguin-Verlag)

[Leserunde] M. L. Rio - "If We Were Villains"


Leserunde zu "If We Were Villains" von M. L. Rio

Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich schon vor langer Zeit, übersetzt wurde es aber erst dieses Jahr - und schnell haben wir uns zusammengefunden, um das Buch gemeinsam zu lesen. Bestimmt gibt es da viel zu spekulieren und diskutieren!

[Leseeindruck] Bram Stoker - "Dracula"

Bram Stoker - Dracula
Klassiker
 

 Originaltitel: Dracula (1897)
 Übersetzer: Stasi Kull
 Verlag: Anaconda-Verlag
 ISBN-13: 978-3-86647-293-8
 Seiten: 502 Seiten 
 Erschienen: 30.9.2008
 Umschlaggestaltung: Druckfrei. Dagmar Herrmann, Köln

   
Zum Inhalt
„Der Rechtsanwalt-Assistent Jonathan Harker reist nach Transsylvanien, um dort Graf Dracula, der eine Immobilie in England erworben hat, bei seinem Umzug zu helfen. zu helfen. Schon bald aber fühlt Jonathan sich als Gefangener, ihm fallen seltsame Dinge auf und er will nichts lieber, als sofort nach Hause zu reisen. Dort verbringt seine Verlobte Mina mit ihrer Freundin Lucy einen Urlaub am Meer – doch die Ferien sind getrübt, da Mina erkrankt und immer schwächer wird, dazu auch nachts schlafwandelt. Hinzugezogen wird Dr. John Seward, der Parallelen zu einem seiner Patienten entdeckt, der von einer fremden Macht besessen zu sein scheint. Da er selber nicht weiterkommt mit der Heilung, zieht er seinen Freund Professor Abraham Van Helsing zu Rate – und er äußert zum ersten Mal den Verdacht, dass da ein Vampir am Werk ist…“

[Monatsrückblick] Oktober 2023

Oktober2023

Es war nicht der lesereichste Monat, dafür aber ein ereignisreicher. Denn ich war ein paar Tage auf einer Bildungsreise, und da habe ich vieles gelernt, aber eben auch wenig gelesen.