Kommende Leserunde ab dem 1.3.2024:
Eowyn Ivey - "Das Leuchten am Rand der Welt"

[Leserunde] Eowyn Ivey - "Das Leuchten der Welt"


Leserunde zu "Das Leuchten am Rand der Welt" von Eowyn Ivey

Ich weiß nicht mehr, wie ich auf das Buch aufmerksam geworden bin - als ich es dann aber bei der lieben Nicole auf dem SuB gesehen habe, fragte ich sie kurzerhand, ob wir es zusammenlesen sollen. Und jetz freue ich mich riesig, dass es bald losgeht.

[Rezension] Cornelia Wusowski - "Katharina von Medici"

Cornelia Wusowski - Katharina von Medici
Romanbiographie, historischer Roman
 

 Verlag: dot books
 ISBN-13: 978-3-958-24763-5
 Seiten: 1587 Seiten
 Erschienen: Juli 2016
 Ersterscheinung: 2002
 Titelgestaltung: Nele Schütz Design unter Verwendung eines Gemäldes eines anonymen Künstlers

   
Zum Inhalt
„Katharina von Medici ist erst vierzehn Jahre alt, als sie 1533 mit Heinrich II. vermählt wird. Dabei kennt sie den späteren König nicht einmal – und sein Herz gehört einer anderen. Aber Katharina lässt sich von der Ablehnung ihres Gatten nicht einschüchtern, sondern bemüht sich, seine Liebe zu gewinnen. Doch das Schicksal hat andere Pläne: Als zwischen den Eheleuten endlich Zuneigung erwächst, stirbt Heinrich bei einem Unfall. Katharina übernimmt anstelle ihres minderjährigen Sohnes die Regentschaft über Frankreich – und wird zu einer der mächtigsten und umstrittensten Frauen der europäischen Geschichte!“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Anna Johannsen - "Enna Andersen und das weite Land"

Anna Johannsen – Enna Andersen und das weite Land (Enna Andersen #6)
Krimi
 

 Verlag: Edition M-Verlag 
 ISBN-13: 978-2-496-71218-6
 Seiten: 304 Seiten
 Erschienen: 20.2.2024
 Umschlaggestaltung: semper smile, München, www.sempersmile.de
 Umschlagmotiv: © javarman © Stephen Rees © caesart © Sander van der Werf / Shutterstock 

   
Zum Inhalt
„In Butjadingen, dem Land zwischen Nordsee, Jadebusen und der Wesermündung, werden durch Zufall die sterblichen Überreste von zwei Menschen gefunden. Die DNA-Analyse führt die Polizei zu einem alten Kriminalfall: Vor zwanzig Jahren haben die Ermittler einer SoKo vergeblich versucht, den Großbauer Tjark Feddersen und seine Frau Eefke zu finden. Enna Andersen will den Fall gemeinsam mit ihrem Team neu aufrollen. Schnell gerät der Bruder des Opfers erneut unter Verdacht. Der Streit um das Hoferbe stellte seinerzeit das stärkste Motiv für eine mögliche Gewalttat dar. Eine andere Spur führt zu Feddersens politischem Engagement und Korruptionsvorwürfen. Als der verdächtigte Bruder mit Erstickungsanzeichen tot aufgefunden wird, sehen sich Enna und ihr Team plötzlich nicht nur mit dem Cold Case, sondern auch mit einem Mörder in der Gegenwart konfrontiert.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Höreindruck] Paula Seifert – "Saale Premium – Stürme über dem Weinschloss"

Paula Seifert – Saale Premium – Stürme über dem Weinschloss (Weinschloss #1)
Historischer Roman
 

 ISBN-13: 978-3-748-40259-6
 Dauer: 557 Minuten
 Erschienen: 5.4.2021
 Sprecherin: Karin Kaschub

   
Zum Inhalt
„1880. In Freyburg zwischen Saale und Unstrut wird im Kaiserreich der beste Sekt gekeltert. Aenne ist in den Weinbergen ihrer Familie aufgewachsen, sie träumt davon, sich etwas Eigenes aufzubauen. Ihr Vater erwartet viel von seiner gescheiten Tochter, auch Gehorsam. Als Aenne sich in Clemens verliebt, ahnt sie nicht, dass er zu den ärgsten Rivalen ihres Vaters gehört. Doch Aenne kann ihre große Liebe nicht aufgeben und fordert damit das Schicksal heraus.“ (Quelle: Ullstein-Verlag)

[Rezension] Orhan Pamuk - "Das Museum der Unschuld"

Orhan Pamuk - Das Museum der Unschuld
Gegenwartsliteratur
 

Originaltitel: „Masumiyet Müzesi“ (2008)
Übersetzer: Gerhard Meier
ISBN-13: 978-3-844-50888-8
Dauer: 1258 Minuten
Erschienen: 21.11.2011
Sprecher: Ulrich Noethen

   

Zum Inhalt
„Als Kemal begreift, wie sehr er Füsun liebt, ist es bereits zu spät: Sie hat einen anderen Mann geheiratet. Kemal besucht sie jahrelang unter fadenscheinigen Vorwänden, versucht, sie zurückzugewinnen, und macht sich doch nur lächerlich. Bei seinen Besuchen entwendet er kleine, wertlose Gegenstände, um sich daraus sein ganz persönliches Museum einer unerfüllten Liebe zu erschaffen.“ (Quelle: Verlagsseite)