[Rezension] Gernot Gricksch – "Morgens in unserem Königsreich"

Gernot Gricksch – Morgens in unserem Königsreich
Gegenwartsliteratur

Umschlaggestaltung: Mediabureau Di Stefano, Berlin
ISBN-13: 978-3-426-51559-4
Seiten: 272 Seiten
Erschienen: 2.5.2016

Zum Inhalt
„Wie kaum ein anderer deutscher Autor versteht Gernot Gricksch es, Geschichten zu erzählen, die Männer zum Lachen zu bringen und Frauen zu Tränen zu rühren (und manchmal andersherum). So eine Geschichte ist auch die von St.-Pauli-Bewohner Arne: Dass ausgerechnet er bei den Zeugen Jehovas landet, muss ein besonderer Scherz Gottes sein, lebenslustiger Windhund voller schräger Ideen, der er ist. Eigentlich will er auch gar nicht lange bleiben. Aber dann lernt er Johanna kennen. Tatsächlich bringen die beiden und ihre Liebe, die gegen alle Regeln verstößt, Veränderung in die kleine Gemeinde. Doch das wird längst nicht von allen gern gesehen. Und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis Arne und Johanna eine schwere Entscheidung treffen müssen.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Leseeindruck] Holly Hepburn - "Himbeersommer in der kleinen Eisdiele am Meer"

Holly Hepburn - Himbeersommer in der kleinen Eisdiele am Meer (Ein Sommer in der romantischsten Eisdiele Cornwalls #1)
Liebesroman

Umschlaggestaltung: bürosüd unter Verwendung von Motiven von bürosüd
ISBN-13: 978-3-641-28047-5
Seiten: 97 Seiten
Erschienen: 8. März 2021
Originaltitel: „Brief Encounter at the Picture House by the Sea“
Übersetzer: Melike Karamustafa

Zum Inhalt 
„Gina erreicht eine Nachricht, die ihr Leben gründlich auf den Kopf stellt: Ihr geliebter Großvater hat sich das Bein gebrochen und braucht Unterstützung in seiner Eisdiele. Kurzerhand lässt sie ihren Freund Max in London zurück und reist an die azurblau glitzernde Küste. Doch schnell stellt sich heraus, dass der kleine Eissalon seine besten Tage längst hinter sich hat. Gina ist fest entschlossen, ihm zu neuem Glanz zu verhelfen.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Leseeindruck] Yasmine Reza - "Babylon"

Yasmine Reza - Babylon
Gegenwartsliteratur 

Umschlaggestaltung: Peter-Andreas Hassiepen, München
Umschlagabbildung: Martial Raysse, Graziella (1966), © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
ISBN-13: 978-3-446-25770-2
Seiten: 225 Seiten
Erschienen: 24.7.2017
Originaltitel: „Babylone“
Übersetzer: Frank Heibert, Hinrich Schmidt-Henkel

Zum Inhalt 
„Elisabeth gibt eine Frühlingsparty. Sie ist keine erfahrene Gastgeberin und sehr nervös. Viel zu viele Gläser und Stühle. Dennoch scheint alles gut zu gehen, bis sich Jean-Lino und Lydie, die Nachbarn von oben, wegen eines Bio-Hühnchens in die Haare kriegen. Als Elisabeth und ihr Mann schon im Bett liegen, klingelt es. Es ist Jean-Lino, der erzählt, dass er Lydie gerade erwürgt hat. Elisabeth wird er bitten, die Leiche mit ihm zusammen aus dem Haus zu schaffen.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Philippa Gregory – "Das Erbe der Königin"

Philippa Gregory – Das Erbe der Königin (Tudor-Reihe #3)
Historischer Roman  

Umschlaggestaltung: Gisela Kullowatz
Umschlagabbildung: © Jeff Cottenden
ISBN-13: 978-3-404-16389-2
Seiten: 588 Seiten
Erschienen: 16.1.2010
Originaltitel: „Ther Boleyn Inheritance“
Übersetzer: Barbara Först

Buchrückentext
„Jeder bei Hofe weiß, dass die Frauen Heinrichs VIII gefährlich leben. Hat er einmal das Augenmerk auf eine andere gerichtet, so schwebt die Königin an seiner Seite in Lebensgefahr. Die deutsche Anna von Kleve kommt als vierte Gemahlin des Herrschers nach England. Die schüchterne junge Frau ist fasziniert vom höfischen Leben, doch schon bald begreift sie, welche Abgründe hinter der schillernden Fassade lauern. Nach Katharina von Aragon und den Boleyn-Schwestern versucht neben Ann nun auch ihre Hofdame, die bildhübsche Katherine Howard, sich bei Heinrich durchzusetzen. Ihnen allen ist bewußt, dass sie in eine Löwengrube geraten sind, aus der sie sich nur schwer wieder befreien können. Nur eine von ihnen kann die Gunst Heinrichs, die Krone Englands und den Kampf um Leben und Tod gewinnen…“

[Rezension] Stephen King – "Das Mädchen"

Stephen King  – Das Mädchen
Gegenwartsliteratur 

ISBN-13: 978-3-785-74606-6
Dauer: ungekürzt, 456 Minuten
Erschienen: 18.5.2012
Originaltitel: „The Girl Who Loved Tom Gordon“
Übersetzer: Wulf Bergner
Sprecher: Franziska Pigulla, Joachim Kerzel

Zum Inhalt
„Die Welt hat Zähne. Und mit denen beißt sie zu, wann immer sie will. Diesmal trifft es die neunjährige Trisha. In einem Moment der Unachtsamkeit verirrt sie sich hoffnungslos im dichten Wald. Sie erlebt eine Odyssee voller Schrecken, von der ersten flatternden Unruhe im Bauch über die Stürze in der Wildnis bis hin zum Abstieg in eine Welt voller Halluzinationen. Dazu die nervenzersägenden Moskitos ...“ (Quelle: Verlagsseite)