[Leserunde] Debbie Macomber - "Leise rieselt das Glück"


"Leise rieselt das Glück" von Debbie Macomber

Zwar gehört dieses Buch nicht in die von uns geliebte Rose-Harbor-Reihe, trotzdem freuen wir uns auf eine weihnachtliche Geschichte von Debbie Macomber. 

[Rezension] Astrid Fritz - "Der Hexenjäger"

Astrid Fritz - Der Hexenjäger
Historischer Roman

Verlag: Rororo
Umschlaggestaltung: any.way, Barbara Henke /Cordula Schmidt
ISBN 13: 978-3-499-27467-1
Seiten: 444 Seiten
Erschienen: 20. November 2018

Buchrückentext
„Schlettstadt im Elsass 1484: Die Mutter der jungen Krämertochter Susanna, liegt tot in der Stube aufgebahrt. Bruder Heinrich, päpstlicher Inquisitor und Prior des hiesigen Predigerklosters, erscheint, um Trost zu spenden. Fast väterlich sorgt er sich um die junge Frau.
Doch bald schlägt die Fürsorge in Wahn um. Er lässt Susanna nicht mehr aus den Augen. Was sie nicht weiß: Seit einiger Zeit verfolgt Bruder Heinrich als Inquisitor die Vernichtung der «brandgefährlichen Sekte der Hexen». Viel zu spät erkennt Susanna, dass auch sie sich vor Heinrich in Acht nehmen muss.“

[Rezension] Marita Spang - "Die Rose des Herzogs"

Marita Spang - Die Rose des Herzogs
Historischer Roman, Romanbiographie

Verlag: Knaur-Verlag
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Umschlagabbildung: Bridgeman images; Wikimedia /Matthäus Merian; FinePic /shutterstock
ISBN 13: 978-3-426-52022-2
Seiten: 670 Seiten
Erschienen: 2. November 2018

Buchrückentext
„1792: Charlotte de Rohan-Rochefort kann es nicht genießen, als der fünf Jahre jüngere Louis-Antoine, Herzog von Enghien, um sie zu werben beginnt. Zu frisch ist Charlottes Trauer um ihren Verlobten, der den Septembermassakern in Paris zum Opfer gefallen ist. Doch der Herzog bleibt hartnäckig, und was als platonische Freundschaft beginnt, entwickelt sich schließlich zu einer tiefen gegenseitigen Liebe, die politischem Kalkül ebenso trotzt wie den häufigen kriegsbedingten Trennungen. Doch dann soll Louis-Antoine von den Royalisten zum Anwärter auf den Thron gekürt werden – und wird damit zur Bedrohung von Napoleon Bonaparte…“

[Rezension] Helene Sommerfeld - "Die Ärztin - Stürme des Lebens"

Helene Sommerfeld - Die Ärztin - Stürme des Lebens (Ricarda Thomasius #2)
Historischer Roman

Verlag: rororo
Umschlaggestaltung: Hauptmann & Kompanie Werbeagentur, Zürich
ISBN 13: 978-3-499-27400-8
Seiten: 619 Seiten
Erschienen: 20. November 2018

Buchrückentext
„München, 1890: Die junge Ärztin Ricarda führt mit Brauereierbe Georg und Tochter Henny fern der Berliner Heimat ein beschauliches Leben. Mit der Eröffnung einer eigenen Praxis scheint sich ihr größter Traum zu erfüllen. Doch kaum jemand nimmt die erste Ärztin der Stadt ernst. Als eine Diphteriewelle München erfasst und der «Würgeengel» Hunderte von Kinderleben fordert, läuft Ricarda gegen Mauern. Denn ihre männlichen Kollegen halten das vielversprechende neue Heilmittel Emil von Behrings für Humbug. Die Ärztin ist entschlossen, für ihre Überzeugung und ihre Patienten zu kämpfen. Bis ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit Ricarda alles zu nehmen droht, was ihr am Herzen liegt. Ein Geheimnis, dessen dunkle Kraft auch die nächste Generation bestimmen wird.“

[Monatsrückblick]

November 2018

Der November hatte seine Höhen und Tiefen, da ist das Lesen ein wenig auf der Strecke geblieben. Trotzdem kann ich nicht klagen, denn dafür habe ich einfach mehr Hörbücher gehört. :-)