Aktuelle Leserunde:

[Monatsrückblick] Dezember 2019

Dezember 2019

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt .... Das ist mein Motto für den Dezember. Ich war wieder viel unterwegs und habe mich daher auf die freien Tage an Weihnachten gefreut. Ich wollte lesen und planen, mich intensiv mit meinem Blog beschäftigen, das alte Jahr Revue passieren lassen und über das neue nachdenken, es planen und in mich hineinhören, was gut ist und was besser werden kann. 

[Rezension] Kate O'Hara - "Stadt der Träume"

Kate O'Hara - Stadt der Träume (Caldwell-Saga #1)
Historischer Roman, Familiengeschichte

Verlag: Knaur-Verlag
Umschlaggestaltung: Alexandra Drohse /grafikkiosk.de
Umschlagabbildung: Ildiko Neer /Arcangel; Busà Photography /gettyimages; Shutterstock Images und PPP /Max Croy
ISBN 13: 978-3-426-52326-1
Seiten: 412 Seiten
Erschienen: 4. November 2019

Zum Inhalt
„San Francisco und die Waterfront – die berüchtigte Barbary Coast mit ihren Dutzenden Landungsbrücken, Werften, Fabriken und Lagerhallen – sind Lebensmittelpunkt und Lebensader der Familie Caldwell und ihrer Reederei. Hier ringt Harriet Caldwell, die älteste Tochter des Firmengründers, mit aller Macht um die Vorherrschaft im Familien-Unternehmen. Hier begegnet sie dem jungen Abenteurer Frank Maynard, der ihr Leben mitbestimmen wird. Hier werden Liebe und Hass, Ehrgeiz, Skrupellosigkeit und Opferbereitschaft zum Schicksal einer Dynastie. Und hier werden alle über sich hinauswachsen müssen, als 1906 ein schweres Erdbeben große Teile ihrer geliebten Heimat San Francisco zerstört.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Hanna Hommes - "Am Anfang eines Lebens"

Hanna Hommes - Am Anfang eines Lebens
Gegenwartsliteratur

Verlag: Books-on-demand
Umschlagfoto: Picsfive /Shutterstock.com
ISBN 13: 978-3-749-47854-5
Seiten: 364 Seiten
Erschienen: 13. September 2019

Buchrückentext
„Katharina ist Anfang Dreißig und lebt in Köln. Was für andere selbstverständlich ist, stellt Katharina in Frage: ihren Job als Grundschullehrerin, ihr Leben in Köln, ihre Beziehung zu Männern. Sie fragt sich, ob es irgendwann möglich ist, die eine, wahre Liebe zu finden. Und dann, plötzlich, ist sie da, die neue Chance. Aber ist Katharina in der Lage, das Wechselspiel von Nähe und Distanz, Freude, Leid und Trauer auszuhalten? Katharina führt in dieser Zeit viele Kämpfe - mit anderen und auch mit ihren Ängsten, Sorgen und den Fragezeichen in ihrem Leben: Wie möchte sie ihre Zukunft gestalten? Wo möchte sie leben und mit wem? Ist sie bereit, für einen Neuanfang ihr altes Leben aufzugeben?“

[Leseeindruck] Ellin Carsta - "Eine neue Zeit"

Ellin Carsta - Eine neue Zeit (Hansen-Saga #2)
Historischer Roman, Familiensaga

Verlag: Tinte und Feder
Umschlaggestaltung: bürosüd®, München
Umschlagabbildung: © Romrodphoto /Shutterstock; © Jan Martin Will /Shutterstock; © Kateryna Yakovlieva /Shutterstock; © Malyugin /Shutterstock; © Baturina Yuliva /Shutterstock; © Chyrko Olena /Shutterstock; © Color Symphony /Shutterstock
ISBN 13: 978-2919801541
Seiten: 317 Seiten
Erschienen: 2. Oktober 2018

Buchrückentext
„Hamburg 1893: Nach turbulenten Jahren ist die finanzielle Lage der Hansens endlich stabil und sie haben an Macht, Ansehen und Einfluss gewonnen. Das liegt vor allem am reichen Ertrag, den die Kakaobohnen aus dem eigenen Anbau in Kamerun bringen. Der wirtschaftliche Erfolg spiegelt sich aber nicht im Privatleben der Familienmitglieder wider und neue dunkle Wolken ziehen am Horizont auf.
Luise ist zu einer selbstständigen jungen Frau herangewachsen, die sich aktiv in das Familienkontor einbringt und ganz in ihrem beruflichen Dasein aufgeht. Als ihr Vater einen Ehemann für sie bestimmt, ist Ablehnung ihre erste Reaktion. Es widerstrebt ihr, sich in die ihr zugedachte Rolle der gut erzogenen Tochter zu fügen, auch deshalb, weil ihr Herz noch immer für Kamerun, vor allem aber auch für Hamza schlägt.
Die nach dem Ehebruch aus der Familie verstoßene Elisabeth verwendet immer mehr Energie darauf, ihrem Exmann und dem Rest der Hansens zu schaden. Sie fängt ein Verhältnis mit August Frederiksen an, dem Erzfeind ihres verstorbenen Schwiegervaters, und spinnt einen perfiden Plan. Wird es ihr gelingen, die Hansens in den Ruin zu treiben?“

[Leseeindruck] Hiromi Kawakami – "Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß"

Hiromi Kawakami – Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß 
Gegenwartsliteratur

Verlag: dtv
Umschlaggestaltung: Wildes Blut, Atelier für Gestaltung, Stephanie Weischer unter Verwendung eines Fotos von plainpicture /Arcangel
ISBN 13: 978-3-423-13857-4
Seiten: 192 Seiten
Erschienen: 1. März 2010
Originaltitel: „Sensei no kaban“
Übersetzer: Ursula Gräfe und Kimiko Nakayama-Ziegler

Buchrückentext
„Eine selbstbewusste Frau, ein weiser, alter Mann, reichlich Sake, ein wenig Walfischspeck und immer wieder Lotuswurzel: Zutaten dieser frühlingshaft zarten und faszinierend fremden Liebesgeschichte aus Japan. Eines Abends begegnet die 37-jährige Tsukiko in einer Kneipe ihrem weit älteren ehemaligen Japanischlehrer. Beide leben allein, jeder sucht die Nähe des anderen und bleibt doch respektvoll auf Distanz. Selten wurde so subtil und zugleich eindringlich beschrieben, wie sich zwei Menschen ganz allmählich näherkommen.“

[Rezension] Ellin Carsta - "Die ferne Hoffnung"

Ellin Carsta - Die ferne Hoffnung (Hansen-Saga #1)
Historischer Roman, Familiensaga

Verlag: Tinte und Feder (Amazon publishing)
Umschlaggestaltung: Bürosüd, München
Umschlagabbildung: © Kei Uesugi /Getty; © Leif-Gunnar Hombrekk /Shutterstock; © Aleksey stemmer /Shutterstock; © Chaadaeva /Shutterstock; © faestock /Shutterstock; © Chyrko Olena /Shutterstock; © Color Symphony/Shutterstock
ISBN 13: 978-1542047883
Seiten: 362 Seiten
Erschienen: 20.2. 2018

Zum Inhalt
„Hamburg 1888: Als der Familienpatriarch Peter Hansen aus dem Leben scheidet, bleiben seine Söhne Robert, Karl und Georg mit einer großen Aufgabe zurück: Wie können sie in diesen turbulenten Zeiten den Fortbestand des hoch verschuldeten Familienunternehmens und die gesellschaftliche Stellung der Hansens sichern? Eine Plantage im fernen Kamerun bietet die einmalige Chance, die stark wachsende Nachfrage nach Kakao zu bedienen. Was von einem Teil der Familie als großes Abenteuer gesehen wird, ist für die anderen schon in der Vorstellung ein Albtraum. Robert macht sich mit seiner Familie auf den Weg in das Land am Golf von Guinea. Seine Frau Elisabeth kehrt Hamburg nur sehr widerwillig den Rücken, und das Verhältnis zwischen den Eheleuten wird zusehends angespannt. Luise hingegen, ihre jüngste Tochter, findet das Leben auf der Plantage sehr aufregend. Nicht zuletzt, weil mit Hamza, dem Sohn des Vorarbeiters, zum ersten Mal ein Mann in ihr Leben tritt, für den sie starke Gefühle entwickelt …“ (Quelle: Verlagsseite)

[Höreindruck] Poppy J. Anderson - "Geheimzutat Liebe"

Poppy J. Anderson - Geheimzutat Liebe (Die Köche von Boston #1)
Liebesroman

Verlag: Lübbe Audio
Covergestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Coverbild: © Finepic®, München
ISBN 13: 978-3-785-75342-2
Dauer: 4 CDs, 268 Minuten
Erschienen: 13. Januar 2017
Sprecher: Cathlen Gawlich

Buchrückentext
„Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?“ (Quelle: Verlagsseite)

[Monatsrückblick] November 2019

November 2019

Ich hätte wissen müssen, dass im November nicht so viel Zeit bleibt zu lesen, weil es bei mir ein klassischer "Kongress-Monat" ist - und genau so war es auch in diesem Jahr. Ich war einfach viel unterwegs auf Fortbildungen und Tagungen - und leider ist dabei die Lesezeit ein wenig auf der Strecke geblieben. Nicht schlimm - es kommt jetzt der Dezember, da werde ich mich spätestens an den Feiertagen mit hoffentlich guten Büchern zurückziehen und schmökern. :-)