[Rezension] Delia Owens – "Der Gesang der Flusskrebse"

Delia Owens – Der Gesang der Flusskrebse
Roman 

ISBN-13: 978-3-844-92228-8
Dauer: ungekürzt, 784 Minuten
Erschienen: 22.7.2019
Originaltitel: „Where the Crawdads Sing“
Übersetzer: Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Sprecher: Luise Helm

Zum Inhalt 
„In den 1960er-Jahren schwirren viele Gerüchte über Kya Clark durch die ruhige Küstenstadt Barkley Cove. Isoliert lebt sie im Marschland mit seinen Salzwiesen, Sandbänken, Buchten. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Zwei junge Männer werden auf die wilde Schöne aufmerksam, und Kya öffnet sich einem neuen Leben – mit dramatischen Folgen. Als einer der beiden tot aufgefunden wird, sind sich die Bewohner sicher: Das »Marschmädchen« ist schuld.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Peter Heller – "Der Fluss"

Peter Heller – Der Fluss 
Abenteuerroman 

ASIN: B085HYGB9B
Dauer: ungekürzt, 402 Minuten
Erschienen: 5. März 2020
Originaltitel: „The River“
Übersetzer: Matthias Strobel
Sprecher: Uve Teschner

Zum Inhalt 
„Berge, Bücher und das Angeln - drei der Dinge, die Wynn und Jack miteinander verbinden. Seit Studienbeginn sind sie beste Freunde und träumen davon, mehrere Wochen in der kanadischen Wildnis zu verbringen. Mit Kanu und kleinem Gepäck brechen sie eines Tages auf, den Maskwa River zu befahren.
Lange Tage geruhsamen Paddelns, dazu nächtliches Sterneschauen und Westernlesen, das schwebt ihnen vor. Das Abenteuer jedoch, das so vielversprechend beginnt, wird zu einer existenziellen Herausforderung. Wildwasser, Gewalt und Feuer stellen Wynns und Jacks Freundschaft auf eine harte Probe.“ (Quelle: Nagel & Kimche)

[Höreindruck] Cody McFadyen – "Ausgelöscht"

Cody McFadyen – Ausgelöscht (Smoky Barrett #5) 
Thriller 

Verlag: Lübbe Audio
ISBN 13: 978-3-8387-6636-2
Dauer: gekürzt, 427 Minuten
Erschienen: 30. März 2010
Originaltitel: „Abandoned“
Übersetzer: Angela Koonen, Dietmar Schmidt
Sprecher: Franziska Pigulla

Zum Inhalt
„»Ich habe ein Geschenk für dich, Special Agent Barrett.« Smoky Barrett sieht von ihrem Handy auf. Die anderen Hochzeitsgäste blicken auf das Brautpaar vor dem Altar. Motorenheulen durchbricht die Stille. Ein Lieferwagen hält vor der Kirche, und eine Frau wird auf die Straße gestoßen. Ihr Kopf ist kahl geschoren; sie trägt ein weißes Nachthemd. Sie taumelt auf den Altar zu, fällt auf die Knie und stößt einen lautlosen Schrei aus. Smoky findet heraus, dass die Frau vor sieben Jahren verschwunden ist. Sie kann nicht über das reden, was ihr zugestoßen ist: Jemand hat eine Lobotomie an ihr durchgeführt und die Nervenbahnen ihres Gehirns durchschnitten. Sie ist nicht tot, vegetiert aber als leblose Hülle vor sich hin. Es wird weitere Opfer geben.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Rebecca Gablé – "Die Hüter der Rose"

Rebecca Gablé – Die Hüter der Rose (Waringham #2) 
Historischer Roman

Umschlaggestaltung: Johannes Wiebel, punchdesign, München
Umschlagabbildung: ©The Bridgeman Art Library
ISBN 13: 978-3-404-15683-2
Seiten: 1115 Seiten
Erschienen: 15. Mai 2007

Buchrückentext
„England 1413: Als der dreizehnjährige John of Waringham fürchten muss, von seinem Vater in eine kirchliche Laufbahn gedrängt zu werden, reißt er aus und macht sich auf den Weg nach Westminster. Dort begegnet er König Harry und wird an dessen Seite schon jung zum Ritter und Kriegshelden. Doch Harrys plötzlicher Tod stürzt England in eine tiefe Krise, denn sein Sohn und Thronfolger ist gerade acht Monate alt…“

[Leseeindruck] Raymond Queneau – "Zazie in der Metro"

Raymond Queneau – Zazie in der Metro 
Gegenwartsliteratur 

Umschlaggestaltung: Brian Barth
ISBN 13: 978-3-518-42861-0
Seiten: 240 Seiten
Erschienen: 13. Mai 2019
Originaltitel: „Zazie dans le Métro“
Übersetzer: Frank Heibert

Zum Inhalt
„Madame Grossestittes will ungestörte Stunden mit ihrem Liebhaber verbringen. Deshalb übergibt sie ihre Tochter Zazie gleich bei der Ankunft an der Gare d’Austerlitz ihrem Bruder Gabriel, der in einem Cabaret arbeitet. Bei ihrem Onkel lernt die freche Zazie Gabriels Frau Marceline kennen, den Taxifahrer Charles, Turandot, dem die Kneipe unten im Haus gehört, die Kellnerin Mado, den Papagei Laverdure und vor allem das überbordende Paris selbst. Zazie hat einen einzigen Herzenswunsch – sie will einmal im Leben mit der Metro fahren. Doch die wird ausgerechnet an diesem Wochenende bestreikt.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Höreindruck] Cormac McCarthy – "Kein Land für alte Männer"

Cormac McCarthy – Kein Land für alte Männer
Roman 

ISBN-13: 978-3-935-12586-4
Dauer: ungekürzt, 507 Minuten
Erschienen: 2. Juni 2008
Originaltitel: „No Country for Old Men“
Übersetzer: Nikolaus Stingl
Sprecher: Christian Brückner

Zum Inhalt
"Hobby-Jäger Bill Moss stößt bei einem morgendlichen Ausflug in die texanische Wüste auf die Überreste eines Massakers. Zerschossene Autos, mehrere Leichen, kiloweise Drogen und ein Koffer voller Dollars. Ein außer Kontrolle geratener Drogendeal, wie er in dieser Gegend häufiger vorkommt. Moss schnappt sich den Koffer und haut ab. Als er in der Nacht zurückkehrt, um seine Spuren zu verwischen, warten bereits mit MPs bewaffnete Gangster auf ihn. Noch kann er entkommen, aber die Killer jagen ihn. Gejagt wird er auch von Provinzsheriff Bell, der mit dem modernen Verbrechen nicht mehr zurechtkommt, ja nicht einmal mehr weiß, was gut, was böse ist. Ein Inferno der Gewalt beginnt..." (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Melanie Metzenthin – "Die Hafenschwester – Als wir wieder Hoffnung hatte"

Melanie Metzenthin – Die Hafenschwester – Als wir wieder Hoffnung hatten (Hafenschwester #2) 
Historischer Roman

Verlag: Diana-Verlag
Umschlaggestaltung: FAVORITBUERO, München
Umschlagabbildung: © CollaborationJS /Trevillion Images, © Look and Learn /Bridgeman Images, © Arkivi UG All Rights reserved /Bridgeman Images
ISBN 13: 978-3-453-29244-4
Seiten: 495 Seiten
Erschienen: 14. September 2020

Buchrückentext
„Mit ihrer großen Liebe Paul und ihren drei Kindern lebt Krankenschwester Martha glücklich in einer hübschen Wohnung in Hamburg. Und dann trifft auch noch eine Einladung von ihrer Freundin Milli nach Amerika ein! Doch die Freude wird bald betrübt, denn der Ausbruch des Ersten Weltkrieges steht kurz bevor. Marthas Träume von der Zukunft zerplatzen. Auch Paul wird eingezogen, und Martha muss in dieser harten Zeit allein um das Überleben ihrer Familie kämpfen. Als Paul nach einem Granatenangriff schwer entstellt zurückkehrt, wird die Ehe auf eine harte Probe gestellt.“ 

[Rezension] Lucy Clarke – "Das Haus am Rand der Klippen"

Lucy Clarke – Das Haus am Rand der Klippen 
Roman

Umschlaggestaltung: FAVORITBUERO, München
Umschlagabbildung: Nikki Smith /Arcangel (Himmel., Meer, Frau); shutterstock.com (Felsen)
ISBN 13: 978-3-869-74365-3
Dauer: ungekürzt, 830 Minuten
Erschienen: 1. Juli 2019
Originaltitel: „You let me in“
Übersetzer: Claudia Franz
Sprecher: Heidi Jürgens

Zum Inhalt
„Das Haus an den Klippen war Ellens größter Traum. Doch kaum eingezogen, liegt ihre Welt in Trümmern: Ihre Ehe ist zerbrochen, sie ist bankrott, und ihr Verlag drängt auf ihr neues Buch, während sie mit Schreibblockaden und Schlaflosigkeit kämpft. Der Abgabetermin rückt näher, ihre Existenz hängt davon ab, und vielleicht liegt es an den angespannten Nerven, dass sie sich ständig beobachtet fühlt. Aber wer hat »Lügnerin« in ihren Schreibtisch geritzt und »Ich war in deinem Haus« an die Fensterscheibe geschrieben? War eine fremde Person in ihrem Haus oder weiß sie vor Müdigkeit nicht mehr, was sie tut? Fast hofft Ellen, wahnsinnig zu sein, denn wenn der Eindringling real ist, kann das nur bedeuten, dass jemand ihr schlimmstes Geheimnis kennt …“ (Quelle: Verlagsseite)

[Höreindruck] Michael Ondaatje – "Der englische Patient"

Michael Ondaatje – Der englische Patient 
Roman

Verlag: Roof-Music 
ISBN 13: 978-3-938-78111-1
Seiten: 445 Minuten
Erschienen: 3.2.2006
Originaltitel: „The English Patient“
Sprecher: Ulrich Matthes

Zum Inhalt
„Italien gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. In einem zerbombten toskanischen Kloster pflegt die 20-jährige kanadische Krankenschwester Hana einen Patienten, der beim Absturz mit seinem Flugzeug so schwere Verbrennungen erlitt, dass sein Leben nicht zu retten ist.
Wer ist dieser mysteriöse und schweigsame Mann, den sie nur als den "englischen Patienten" kennt? Noch bevor sie eine Antwort finden kann, stoßen der italienische Spion Caravaggio und der indische Minensucher Kip zu Hana und quartieren sich bei ihr ein.
Während sich die Kampfhandlungen immer weiter entfernen, entspinnt sich in der ...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] John Marrs – "Die gute Seele"

John Marrs – Die gute Seele 
Psychothriller 

Verlag: Edition M
Umschlaggestaltung: zero-media.net, München
Umschlagabbildung: © es/Frederic Cirou/Alamy
ISBN 13: 978-2-919-80392-7
Seiten: 461 Seiten
Erschienen: 11. Dezember 2018
Originaltitel: „The Good Samaritan“
Übersetzer: Tanja Lampa

Zum Inhalt 
„Wer die Telefonseelsorge anruft, braucht Hoffnung. Und die Bestätigung, dass das Leben lebenswert ist. Doch wer Pech hat, wird mit Laura verbunden. Sie redet nicht nur gern mit Menschen, denen es schlechter geht als ihr. Sie verzehrt sich regelrecht danach. Denn Laura will niemandem Mut zusprechen. Sie will hören, wie die verzweifelten Anrufer sich das Leben nehmen. 

Als sich seine schwangere Frau Hand in Hand mit einem Fremden das Leben nimmt, bricht Ryans Welt zusammen. Was trieb sie in den Tod? Seine Nachforschungen führen ihn auf Lauras Spur und er beginnt das perfide Spiel zu durchschauen. Ryan ahnt nicht, zu welch drastischen Mitteln sie greifen wird, um ihr Geheimnis zu bewahren ...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Hanna Caspian – "Gut Greifenau - Goldsturm"

Hanna Caspian – Gut Greifenau - Goldsturm (Gut Greifenau #4)
Historischer Roman, Familiensaga

Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Umschlagabbildung: Collage unter Verwendung von Motiven von Richard Jenins , Lee Avison /Arcangel Images und Edijs Volcjoks /shutterstock.com
ISBN 13: 978-3-426-52544-9
Seiten: 576 Seiten
Erschienen: 1. April 2020

Zum Inhalt
„Konstantin und Rebecca kämpfen mit den Folgen, die Misswirtschaft und Krieg auf ihrem Pommerschen Gut hinterlassen haben. Doch schwerer als die aufkommende Hyperinflation wiegen die persönlichen Schicksalsschläge. Noch ist nichts entschieden, wenn es um Greifenau geht – nicht, solange Konstantin keinen Erben hat. 
Die ehemalige Komtess Katharina dagegen kann sich alles leisten, was sie will. Dieser Luxus ist nicht nur allzu verführerisch, er führt auch zu Neid, der in Bösartigkeit umschlägt. Doch bleibt Katharina der eine große Traum vom Medizin-Studium versagt. Daran ist sie allerdings nicht ganz unschuldig. Erst als sie das erkennt, findet sie zurück auf ihren Weg. Das gefällt allerdings nicht allen.
Auch in der Dienstboten-Etage warten einige noch auf ihr persönliches Glück. Ida war Albert gegenüber wohl doch nicht ganz aufrichtig, was ihre Vergangenheit angeht. Für Eugen und Wiebke jedoch scheint eine gemeinsame Zukunft vorgezeichnet. Doch dann entgleitet Eugen das so sicher geglaubte Glück.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Monatsrückblick] September 2020

September 2020

Meine Bücher- und Hörbuchauswahl war wie das Wetter - abwechslungsreich und durchwachsen. :-)