[Rezension] Thorsten Steffens - "Klugscheißer Deluxe"

Thorsten Steffens - Klugscheißer Deluxe
Humor

Verlag: Piper-Verlag
Umschlaggestaltung: Favoritbüro, München
Umschlagabbildung: Bilder unter Lizenzierung von Shutterstock.com genutzt
ISBN 13: 978-3-492-50280-1
Seiten: 264 Seiten
Erschienen: 2. Juni 2020

Buchrückentext
„Timo Seidel ist 29 Jahre alt und hat beruflich noch nicht viel in seinem Leben erreicht. Bisher stand ihm vor allem immer seine große Klappe im Weg, denn Timo leidet unter einer weit verbreiteten, aber sehr unangenehmen Krankheit: Er ist ein chronischer Klugscheißer! Und so gerät Timo immer wieder mit seinen Mitmenschen aneinander, was auch dazu führte, dass er vor fünf Jahren sein Studium schmiss. Nun glaubt er allerdings, erwachsener zu sein und beschließt, mit Ende zwanzig doch noch einmal ein Studium neben seiner Aushilfsstelle an einer Abendschule zu wagen. An der Universität trifft er auf anstrengende Lehrkräfte, außergewöhnliche Mitstudierende und auf die bildhübsche Sophie, die ihm obendrein den Kopf verdreht. Ein Klugscheißer an der Uni – kann das gut gehen?“  

[Leserunde] Debbie Macomber - Cedar Cove: Rosenträume


"Rosenträume" von Debbie Macomber

Es geht weiter in Cedar Cove - diesmal lesen wir "Rosenträume" - und ich bin sehrgespannt, wie es weitergeht!

Hast du Lust mitzulesen? Am 1.9.2020 geht es los - hier bei mir.

[Rezension] Claudia Ziegler – "Das Mädchen mit dem zweiten Gesicht"

Claudia Ziegler – Das Mädchen mit dem zweiten Gesicht
Historischer Roman

Verlag: Diana-Verlag
Umschlaggestaltung: t.mutzenbach.design, München unter Verwendung von Fotos von akg-images und shuttersatock
ISBN 13: 978-3-453-29055-6
Seiten: 575 Seiten
Erschienen: 24. Oktober 2011

Buchrückentext
„Sie kann in die Zukunft sehen und droht als Hexe verraten zu werden: Als die 19-jährige Madeleine zwischen die Fronten der verfeindeten Katholiken und Protestanten gerät, schwebt sie in größter Gefahr. Doch dann überträgt Catherine de Medici ihr eine geheime Mission, und Madeleine kämpft nicht nur um ihr eigenes Leben, sondern auch um das Schicksal Frankreichs.“

[Leseeindruck] Margaret Atwood – "Das Herz kommt zuletzt"

Margaret Atwood – Das Herz kommt zuletzt  
Dystopie

Verlag: Hörbuch-Hamburg
ISBN 13: 978-3-844-91720-8
Dauer: 728 Minuten
Erschienen: 31.1.2018
Originaltitel: „The Heart Goes Last“
Übersetzer: Monika Baark
Sprecher: Nils Nelleßen

Zum Inhalt
„Wer wohnt schon gern in seinem Auto? Zumal, wenn marodierende Banden die Stadt beherrschen? Stan und Charmaine, ein nettes, normales Paar, durch die Wirtschaftskrise in Not geraten, werden immer verzweifelter. Eine Anzeige verspricht Rettung: das Positron Project, ein »soziales Experiment«, verspricht ein Leben in Sicherheit und geregelten Verhältnissen. Hastig unterschreiben sie, obwohl die Bedingungen eigenwillig sind - alle Bewohner der streng abgeschiedenen Stadt Consilience wechseln im Monatsturnus zwischen dem Status eines Gefangenen und dem eines Freien. Zunächst läuft alles bestens - auch wenn Charmaine und Stan, ohne dass der jeweils andere davon weiß, eine sexuelle Obsession für ihre Hauspartner entwickeln - also jene Leute, die ihr schmuckes Heim bewohnen, wenn sie selbst ihren Gefängnismonat absolvieren. Doch dann finden sich Charmaine und Stan durch einen »Buchungsfehler« in verschiedenen Zyklen wieder, und bald ist viel mehr gefährdet als nur ihre Ehe ...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Kent Haruf – "Unsere Seelen bei Nacht"

Kent Haruf – Unsere Seelen bei Nacht 
Gegenwartsliteratur

Verlag: Diogenes-Verlag
Umschlagabbildung: Gemälde von Alex Katz, „Yellow House I“, 2001
ISBN 13: 978-3-257-24465-6
Seiten: 214 Seiten
Erschienen: 12. Dezember 2018
Originaltitel: „Our Souls at Night“
Übersetzer: pociao

Buchrückentext
„Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Eines Tages klingelt Addie, eine Witwe von siebzig Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis, der seit dem Tod seiner Frau ebenfalls alleine lebt. Sie macht ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag: Ob er nicht ab und zu bei ihr übernachten möchte? Louis lässt sich darauf ein. Und so liegen sie Nacht für Nacht nebeneinander und erzählen sich ihre Leben. Doch ihre Beziehung weckt in dem Städtchen Argwohn und Missgunst.“

[Rezension] Sophie Oliver - "Grandhotel Schwarzenberg - Der Weg des Schicksals"

Sophie Oliver - Grandhotel Schwarzenberg -  Der Weg des Schicksals (Grandhotel Schwarzenberg #1)
Historischer Roman, Familiensaga

Verlag: Lübbe-Verlag
Umschlaggestaltung: Birgit Gitschier, Augsburg, unter Verwendung von Illustrationen von © shutterstock: Taras Atamaniv | Nick_Nick | Yevhenii Chulovskyi | Lukasz Szwaj | SK_Advance studio
ISBN 13: 978-3-404-18062-2
Seiten: 320 Seiten
Erschienen: 27. März 2020

Buchrückentext
„Bad Reichenhall, 1905. In dem exklusiven Kurort in den bayrischen Alpen verliebt sich die junge Anna Gmeiner in den Salzsieder Michael. Beide wünschen sich ein besseres Leben. Michael beschließt, sein Glück in der Fern zu suchen und Anna nachzuholen. Doch dann geschieht ein schreckliches Verbrechen und Anna ist gezwungen, einen anderen Mann zu heiraten. Zwischen Salzbaronen, Hoteliers und reichen Kurgästen aus alles Welt muss sie sich ihren Platz im mondänen Bad Reichenhall erkämpfen.“

[Rezension] Julia Freidank – "Das Brauhaus an der Isar – Im Sturm der Zeit"

Julia Freidank – Das Brauhaus an der Isar – Im Sturm der Zeit (Das Brauhaus #2)
Historischer Roman

Umschlaggestaltung: FAVORITBUERO, München
Umschlagabbildung: Jeff Cottenden, shutterstock; SZ Photo /Bridgeman Images
ISBN 13: 978-3-499-27674-3
Seiten: 480 Seiten
Erschienen: 21. Juli 2020

Buchrückentext
„München in der schillernden, frühen Weimarer Republik: Die spanischen Grippe hat Tausende Leben gefordert, auch das von Thomas Bruckner, dem Erben der Brauerei-Dynastie Brucknerbräu. Seine sonst so lebenslustige Schwester Clara sucht auf dem Land Halt in der Gesundheitsbewegung. Nun aber soll sie in der Stadt seine  Aufgaben übernehmen und helfen, die Brauerei nach der schweren Kriegszeit zu alter Größe zu führen. Eine Herausforderung, die sie, die Abstinenzlerin, nie wollte - aber auch verführerisch. Es ist eine neue Zeit: Frauen können früher Undenkbares tun. Clara ist entschlossen, mit ihrer Freundin Magdalena etwas zu bewegen. Dann aber gerät Magdalena in den verhängnisvollen Sog nationalistischer Kreise, und Clara begegnet einem Mann, der so gar nicht zu ihren Plänen passt – mitten in dieser politisch aufgeheizten und lebenshungrigen Zeit, in der Freundschaft wie Liebe jederzeit zu zerreißen drohen.“

[Buch-Film-Vergleich] Pierre Lemaitre - "Drei Tage und ein Leben"

Pierre Lemaitre - Drei Tage und ein Leben
Drama





Verlag: btb-Verlag
ISBN 13: 978-3-442-71549-7
Seiten: 270 Seiten
Erschienen: 13. Mai 2019
Originaltitel: „Trois jours et une vie“
Übersetzer: Tobias Scheffel
Bildrechte liegen beim btb-Verlag.

Filmverleih: Atlas Film
Filmlänge: 120 Min
Startdatum: 03.09.2020
FSK: keine Angabe
Regie: Nicolas Boukhrieff
Drehbuch: Pierre Lemaitre, Perrine Margaine
Bildrechte liegen bei Atlas-Film.
                            
Zum Inhalt
Dezember 1999: In dem kleinen nordfranzösischen Ort Beauval verschwindet der 6-jährige Rémi und nur der 12-jährige Antoine weiß, was wirklich geschehen ist. Doch er schweigt. Eine große Suchaktion wird gestartet, und auch Nachbarn und Freunde helfen, bei der Suche nach Spuren des vermissten Rémi. Doch ein Jahrhundertsturm, der das Dorf in Schutt und Asche legt, verhindert die weitere Suche.
16 Jahre später kehrt Antoine in sein Heimatdorf zurück. Womit er jedoch nicht gerechnet hat, ist, dass ihn die Vergangenheit wieder einholen wird.

[Rezension] Thorsten Steffens – "Klugscheißer Royale"

Thorsten Steffens – Klugscheißer Royale 
Humor

Verlag: Piper-Verlag
Umschlaggestaltung: Favoritbüro, München
Umschlagabbildung: Bilder unter Lizenzierung von Shutterstock.com genutzt
ISBN 13: 978-3-492-50165-1
Seiten: 231 Seiten
Erschienen: 1. August 2018

Buchrückentext
„Timo Seidel ist 28 Jahre alt und führt ein Leben ohne jegliche Ambitionen. Anstatt wie seine Freunde Karriere zu machen, ist er in seinem Studentenjob hängengeblieben. Dementsprechend uninspiriert führt er seine Arbeit aus, so dass er fristlos entlassen wird. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Cleo beschlossen, sich von ihm zu trennen. Nun steht er also da: Ohne Freundin, ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive. Aus heiterem Himmel bietet sich ihm jedoch eine außergewöhnliche Offerte: Er bekommt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lehrer. Nun ist es also offiziell: Für die kommenden sechs Monate darf Timo staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Im öffentlichen Dienst! Vom Staat angeheuert wie James Bond! Quasi 007 Klugscheißer Royale! Schnell muss er allerdings feststellen, dass der Lehrerberuf doch ein wenig schwieriger ist als ursprünglich gedacht…“

[Höreindruck] Ellen Berg – "Blonder wird’s nicht"

Ellen Berg – Blonder wird’s nicht 
Humor

Verlag: Aufbau Audio
ISBN 13: 978-3-945733-14-1
Dauer: 590 Minuten
Erschienen: 15. Augsut 2016
Sprecher: Tessa Mittelstaedt

Zum Inhalt
„Friseurin Maja hat eine Menge an der Hacke: ihren Salon mit betreuungsintensiven Kunden, den heftig pubertierenden Sohn Willi, eine On-off-Beziehung mit Sam. Als wäre das nicht genug, drückt ihr Tante Elsbeth eine russische Azubine aufs Auge: Olga, ein superblondes Vollweib auf Männerjagd, das gleich einen wichtigen Kunden verunstaltet. Als Willi noch das Kiffen für sich entdeckt und ein halbseidener Schlagerstar Maja nachstellt, muss sie mit Kamm, Schere und starken Nerven um ihr Glück und ihre Existenz kämpfen.“ (Quelle: Aufbau-Verlag)

[Monatsrückblick] Juli 2020

Juli 2020

Ich kann kaum glauben, dass das Jahr schon halb rum ist - und es gab Phasen, die haben sich sehr gezogen, weil durch Corona das öffentliche Leben gerade zu stillgestanden ist, und dann wieder Phasen in denen ich mich frage, wo die Zeit geblieben ist.