[Leseeindruck] Linda Castillo - "Grausame Nacht"

Linda Castillo - Grausame Nacht (Kate Burkholder #7)
Thriller

Verlag: Fischer-Verlage
Umschlaggestaltung: www.buerosued.de
Umschlagabbildung: Getty images /Colin Anderson
ISBN 13: 978-3-596-03263-1
Seiten: 399 Seiten
Erschienen: 28. Juli 2016
Originaltitel: „After the Storm“
Übersetzer: Helga Augustin

Buchrückentext
„Als der Tornado über Painters Mill in Ohio hinwegfegt, legt er nicht nur die halbe Stadt in Schutt und Asche. Er bringt auch etwas zum Vorschein, das besser in der Erde geblieben wäre. Unter einer eingefallenen Scheune werden die Überreste eines menschlichen Skeletts gefunden. Wer ist der Tote? Und warum lag er jahrelang hier vergraben?“

Meine Meinung
Die ersten Bände der Reihe um Kate Burkholder haben mir wirklich sehr gut gefallen, dann gab es leider einen Einbruch und ich war gar nicht mehr gefesselt – nach längerer Pause habe ich mich jetzt noch mal an einen Band ran gewagt, und bin wirklich zufrieden.

Mir hat die Mischung zwischen Kriminalgeschichte und den privaten Erlebnissen von Kate Burkholder gut gefallen. Hatte mich ja zuvor das ewige Hin und Her zwischen ihr und Tomassetti sehr genervt, konnte ich das diesmal viel besser ertragen – außerdem hat mir gefallen, dass sich in ihrer Beziehung mittlerweile etwas getan und verändert hat.

Der Mordfall selber läuft dagegen eher ruhig an – erst in der zweiten Hälfte nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf. Mich hat das aber nicht gestört, weil mir die Einblicke in das Leben der Armischen und anderer Glaubensgruppen sehr gut gefallen hat. Einen Thriller würde ich diesen Band jetzt nicht unbedingt nennen – dafür hat auch mir die knisternde Spannung gefehlt – trotzdem war ich gefesselt und fühlte mich gut unterhalten. Dazu hat natürlich auch der leicht und sehr flüssig zu lesende Schreibstil beigetragen, der zwar einfach, aber auch sehr lebendig gehalten ist.

Wer die Entwicklung der beiden Ermittler mit verfolgen will, der sollte die Bücher in der richtigen Reihenfolge lesen; wem es nur um den Mordfall geht, der kann das Buch auch unabhängig von den anderen lesen – ich finde aber, dass man sich dann eines durchaus auch unterhaltsamen Handlungsstrangs beraubt. 

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, fühlte mich gut unterhalten und hatte so schöne Lesestunden – ich gebe gute 4 von 5 Sternen.

Reihe um Kate Burkholder
1. Die Zahlen der Toten
2. Blutige Stille
3. Wenn die Nacht verstummt
4. Tödliche Wut
5. Teuflisches Spiel
6. Mörderische Angst
7. Grausame Nacht


1 Kommentar:

  1. Was die komplette Serie angeht, ging es mir genauso wie Dir - irgendwann gab es einen Einbruch und ich fand die Serie gar nicht mehr so gut, das ewige Hin und Her zwischen Kate und Tomasetti nervte und ich hatte das Gefühl, die Serie tritt auf der Stelle. Das war aber irgendwann vorbei und "Grausame Nacht" hat mir wieder sehr gut gefallen. Übrigens auch der nächste und aktuellste Band "Böse Seelen"!
    Und jetzt bin ich wieder voll dabei und warte schon auf den nächsten Band, der im juli erscheinen soll :-)

    LG Gabi

    AntwortenLöschen

Teile mir deine Gedanken und Kommentare zu meinem Beitrag mit - ich freue mich sehr auf unseren Austausch!

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.