[Monatsrückblick] November 2022

November 2022

Ist das zu glauben, dass wir schon Dezember haben? Der November ist irgendwie an mir vorbeigeflogen, und ich kann gar nicht sagen, wo er geblieben ist.

Ich war auf vielen Fortbildungen, die vor allem die Wochenenden „belegt“ haben, dafür war ich aber auch ein paar Tage in Berlin und habe mich noch mal mit deutscher Geschichte beschäftigt.

Außerdem war in Köln die lange Museumsnacht - das findet jährlich statt, gibt es meines Wissens schon in vielen Großstädten, und ich kann es auf jeden Fall empfehlen! Viele Museen hatten geöffnet, viele auch mit einem besonderen Programm und es hat einfach Spaß gemacht, auch mal unbekanntere Museen und Ausstellungen zu besuchen.

Ich hatte aber auch bei meiner Buchauswahl ein glückliches Händchen und habe einige wirklich tolle Geschichten gelesen und gehört. Vielleicht ist ja auch etwas für Dich dabei?

Das habe ich im November gelesen und gehört:

Die Bild- bzw. Coverrechte liegen beim jeweiligen Verlag.

Eva Asselmann - Woran wir wachsen (Hörbuch) (meine Rezension)
Ein wirklich gutes Sachbuch, in dem die "Big Five" im Mittelpunkt stehen - gut recherchiert, mit wissenschaftlichen Hintergründen, Beispielen aus dem Alltag und einer feinen Prise Humor.

Jo Leevers - Café Leben (meine Rezension)
Mich hat diese Geschichte berührt - zwei ganz unterschiedliche Frauen, die eins gemeinsam haben: Sie haben schreckliches erlebt und über diese Dinge geschwiegen, so dass es zu viel Einfluss auf das nachfolgende Leben genommen hat. 

Ulf Schiewe - Der eiserne Herzog (meine Rezension)
Spannend, gut recherchiert, aber auch brutal - Ulf Schiewe entführt den Leser zur berühmten Schlacht von Hastings.

Cecelia Ahern - Perfect (Hörbuch) (#2) (meine Reihenrezension)
Der zweite Teil einer Dystopie, in der die Menschen von einem moralischen Gericht bewertet werden - Ziel ist es, perfekt zu sein...

Eva Fellner - Der Clan der Highlanderin (Die Highlanderin #3) (meine Rezension)
Mittlerweile der dritte Teil um die Heldin Enya, die viele Abenteuer in den schottischen Highlands erlebt. 

Mechtild Borrmann - Feldpost (meine Rezension)
Eine Geschichte auf zwei Zeitebenen, in der es vor allem um ein homosexuelles Paar zur Zeit des Nationalsozialismus geht. Berührend!

Laila Ibrahim - Gelber Krokus (Hörbuch)
Eine Mitte des 19. Jahrhunderts in Virginia spielende Geschichte, in der ein neugeborenes "weißes" Mädchen von einer Sklavin aufgezogen wird.

Petra Johann - Die Frau vom Strand (Hörbuch) (mein Höreindruck)
Die Geschichte um eine Frauenfreundschaft, bei der die eine plötzlich verschwindet, beginnt langsam und gemächlich, wird dann aber zu einem spannenden Krimi - an manchen Fällen war es mir aber doch zu langgezogen.

Sandra Gulland - Kaiserin Joséphine (Joséphine #3) (meine Rezension)
Der dritte Teil der Reihe um die historische Persönlichkeit Joséphine, der Ehefrau Napoléons. In diesem als Tagebuch aufgebauten Roman habe ich viel gelernt über eine interessante Frau.  

Ellin Carsta - Glück des Augenblicks (Kinder der Hansens #2) (meine Rezension)
Obwohl es interessante Themen gibt, konnte mich das Buch nicht richtig überzeugen - zu viele Gutmenschen und zu schnelle Lösungen für Probleme.

Viveca Sten – Kalt und still (Polarkreis-Krimi #1) (meine Rezension)
Eine tolle Atmosphäre durch das Polarkreis-Feeling, aber leider auch einige Längen bei der Suche nach einer vermissten jungen Frau.

Juli Zeh - Corpus Delicti (Hörbuch) (mein Höreindruck)
Ein "Re-hear", da diese Dystopie in meinem Lesekreis vorgeschlagen wurde - aber auch diesmal war mir die Geschichte zu abgedreht und vor allem zu philosophisch. Ich verlinke mal die "alte" Rezension, die aber auch mein aktuelles Empfinden gut widerspiegelt.

Lucy Fricke - Töchter (Hörbuch) (mein Höreindruck)
Im Klappentext wird eine Fahrt in die Schweiz zum assistierten Suizid angeteasert - da hatte ich wohl falsche Erwartungen, denn viel mehr geht es um zwei Frauen, die versuchen, die eigene Vergangenheit mit ihren Beziehungen zu verarbeiten.
 

Wie war denn dein Lesemonat? Lass mir gerne einen Link da, dann kann ich mich ein wenig bei dir umschauen.


                                                                                                        Liebe Grüße

14 Kommentare:

  1. Guten morgen,
    Da hast du tolle Bücher gelesen "Kalt und Still" hatte ich im Oktober gelesen und ich mochte den Krimi recht gern.
    Auf einen guten Lesemonat Dezember

    LG Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2022/11/hessisch-gebabbel-ruckblick-auf-den.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal schauen, was der Dezember so bietet. :-)

      LG Sabine

      Löschen
  2. Liebe Sabine,
    eine schöne Mischung hast du gelesen. Zwei der Bücher (Ulf Schiewe und Eva Fellner) liegen bereit und sollen im Dezember gelesen werden, und "Gelber Krokus" habe ich vor Jahren gelesen, hat mir auch gut gefallen. "Café Leben" habe ich in letzter Zeit auf vielen Blogs gesehen, das möchte ich vielleicht auch irgendwann lesen, und auch "Feldpost" habe ich mir vorgemerkt.
    Einen schönen Dezember mit tollen Büchern und Hörbüchern
    wünscht dir Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      ich bin mir sicher, dass du Ulf Schiewes Buch lieben wirst, bei der Highlanderin bin ich gespannt, was du schreiben wirst.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Servus Sabine,
    dein Monat war auch sehr abwechslungsreich und deine Buchliste ebenfalls. Bei uns in Österreich gibt es schon einige Jahre diese offenen Museumsnächte. Find eich toll! Allerdings muss ich schon mal 50km fahren um zum ersten Museum zu kommen...:(

    Die zwei Bücher, die wir beide gelesen haben, hast du ja schon angesprochen. "Café Leben" habe ich auch hier, aber es muss noch warten, denn es ist unangefragt hier angekommen und ich habe noch so viele Leserundenbücher und Rezenisionsexemplare hier...wie auch Büchereibücher. KeinWunder, dass mein Sub immer größer wird...:(
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      das ist natürlich weit weg, 50 km für die Museumsnacht. Im nachhinein muss ich aber sagen, dass sich die Anfahrt gelohnt hätte.

      Bin gespannt, wie dir Café Leben gefallen wird. :-)

      LG Sabine

      Löschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Toll dass du so viel unternehmen konntest im November! Dann kann es ja jetzt in die besinnliche Vorweihnachtszeit gehen, oder hast du jetzt im Dezember auch so viel geplant?

    Deine Bücher haben dir größtenteils sehr gut gefallen und kein Flop dabei, das freut mich für dich!
    Ich kenn keins davon, aber die Dilogie von C. Ahern hatte ich eine zeitlang auf der Wunschliste, aber vor einer Weile hab ich sie wieder gestrichen. Manchmal geht das Interesse dann einfach in eine andere Richtung...
    Cafe Leben scheint ja grade beliebt zu sein, das hab ich jetzt schon sehr oft gesehen - und es scheint auch alle zu begeistern :)

    Ich hoffe, dass auch der letzte Monat tolle Bücher für dich bereit hält und du eine entspannte Adventszeit hast.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aleshanee,

      bist du dieses Jahr eigentlich wieder in den Rauhnächten aktiv?

      Die Dilogie von Cecelia Aghern mochte ich wirklich gerne (und das will bei mir bei Dystopie und Jugendbuch ja etwas heißen!) - wenn es nur nicht so viele Bücher geben würde...

      LG Sabine

      Löschen
    2. Ja, ich werde definitiv wieder in den Rauhnächten was machen. Jetzt weiß ich ja schon in etwa, was auf mich zukommt und werde es so machen wie letztes Jahr: mich nicht zeitlich unter Druck setzen, aber die Momente für mich mitnehmen und die kleinen Rituale, die ich neben dem Alltag einbauen kann.
      Ich werde auch wieder Tarotkarten für die Monate ziehen - mich hat es schon fasziniert, dass die recht zutreffend waren in diesem Jahr. Und ich hab NICHT gespickt vorher, sondern immer erst Mitte / Ende des Monats nachgeschaut, was ich für eine Karte gezogen hatte ;)

      Löschen
  5. Liebe Sabine,
    Museumsnacht gibt es auch hier. Sie ist immer im Frühling und seit öangem nehme ich mir vor, diese auch mal zu besuchen. Vielleicht schaffe ich es ja im 2023.
    Kalt und still habe ich auch gelesen und in etwa gleich bewertet.
    Liebe Grüsse
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,

      mach das mal - ich fand die Museumsnacht eine tolle Erfahrung!

      LG Sabine

      Löschen
  6. Liebe Sabine,

    eine sehr bunte und schöne Mischung und viele Bücher dabei, die ich auch lesen möchte.
    "Café Leben" war bei mir eines der Highlights im November, die Frauenfiguren haben mich auch nachhaltig beeindruckt und für ein Debüt fand ich den Roman sehr gelungen.
    "Feldpost" hätte ich lesen können, ich habe es abgelehnt, weil ich noch reichlich Rezibücher da hatte und auf die Thematik mit dem Nationalsozialismus gerade nicht konnte. Manchmal muss man sich für die Buchvariante entscheiden, die etwas Wohlfühlstimmung zaubert.
    "Kalt und still" klang für mich ganz gut, jedenfalls vom Klappentext her. Nach deiner Meinung fällt es mal von der Wunschliste, langweilige Bücher hatte ich gerade einige.

    Liebe Grüße und noch eine schöne Adventszeit mit reichlich Lesegenuß!
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sabine,

    wow, das klingt nach einem fordernden Monat. Da glaube ich dir, dass die Zeit im Flug vergangen ist.

    Jetzt musste ich gleich einmal nach unten scrollen und schauen, wie du "Kalt und still" bewertet hast. Das Buch interessiert mich, weil ich aktuell einen Faible für Kälte entwickelt habe. :D Vielleicht lasse ich mich auf die Atmosphäre ein, auch wenn es ein bisschen langatmig ist.

    Deine Buchauswahl vom November finde ich schön abwechslungsreich. Da ist ja wirklich fast alles dabei.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Advent!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      die Atmosphäre in "Kalt und still" war gut - dieses Kältegefühl habe ich beim Lesen wirklich gespürt, auch, wie es die Ermittlungen beeinflusst. :-)

      LG Sabine

      Löschen

Teile mir deine Gedanken und Kommentare zu meinem Beitrag mit - ich freue mich sehr auf unseren Austausch!

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.