[Monatsrückblick] August

August 2021

Eigentlich der Sommermonat, nur dieses Jahr hat sich die Sonne leider nur wenig blicken lassen. Trotzdem habe ich viele Geschichten gehört und gelesen, sicher auch, weil ich Urlaub habe und die Zeit genau dafür gut genutzt habe. :-)
So langsam habe ich wieder das Gefühl, ein fast normales Leben zu führen und Corona mal vergessen zu können. Und das gefällt mir. Meine Lesekreise finden nicht mehr virtuell statt und es ist toll, die Mitleser wieder "live" zu treffen. Ich kann wieder raus und mich in Cafés mit meinen Freunden treffen, zum frühstücken, zum quatschen und zum Seele baumeln lassen. 

Highlights gab es diesen Monat auch - ich hatte nämlich Glück beim Verlosen von Tickets für die Sendung "Kölner Treff" mit Bettina Böttinger; ich bin schon mal bei einer Aufzeichnung gewesen, aber es war trotzdem ein tolles Erlebnis und ich hatte viel Spaß! (Auch nachher, als mir einige Freunde gesagt haben "Ey, Sabine, ich habe dich im Fernsehen gesehen. :-D  ) Außerdem habe ich Urlaub, bin aber nicht weggefahren, sondern habe (zumindest bei trockenem Wetter) einige sehr schöne Radtouren gemacht - wer im Kölner Raum wohnt, dem kann ich auf jedes Fall das Schloss Brühl empfehlen, sehenswert ist auch die Abtei Brauweiler und Kloster Knechtsteden, und für mich neu entdeckt habe ich den Schlosspark Stammheim, der ähnlich wie der Skulpturenpark in Köln auch viel zum Teil sehr eigenwillige Kunst ausstellt. Toll fand ich auch den Besuch in einer Falknerei (und ja, ich gebe zu, dass ich mich habe inspirieren lassen von dem Hörbuch "H wie Habicht"...) - da habe ich viel erfahren und vor allem diese tollen Vögel auch mal von nahem sehen können

Die vielen Hörbücher sind meinen ganzen Radtouren geschuldet, aber auch zu Büchern habe ich viel gegriffen. Und das Beste: Ich hatte da auch ein sehr glückliches Händchen, was die Auswahl angeht. Vier 5-Sterne-Geschichten - das ist bei mir eine Seltenheit! Gerne kann das aber so bleiben, da verschmerzen ich auch einige nur durchschnittliche Geschichten.

Es war aber nicht alles gut diesen Monat - denn leider gab es in meinem Kollegenkreis einen unerwarteten Todesfall. Das führt einem die eigene Endlichkeit nochmal sehr vor Augen. Torsten, ich denke oft an dich.
 🕯️

Wie komme ich jetzt wieder zurück zu den Büchern? Ich glaube, es gibt keinen passenden Übergang, deshalb: Hier sind nun, meine gelesenen und gehörten Geschichten:  


Das habe ich gelesen und gehört:


C. J. Sansom - Pforte der Verdammnis (Matthew Shardlake #1) (meine Rezension)
Spannender Kriminalroman, bei dem Morde in einem mittelalterlichen Kloster aufgeklärt werden - und nein, es ist kein Abklatsch von "Der Name der Rose"
 
Walter Tevis - Das Damengambit (Hörbuch) (meine Rezension)
Ein großartiges Portrait von Beth Harmon, die dem Schachspiel verfällt - eine Frau zwischen Genie und Wahnsinn?

Tara Conklin - Die letzten Romantiker (meine Rezension)
Eine tolle Geschichte um vier Geschwister, eine Mischung aus Familienroman und Coming-of-age-Geschichte. 

Paul Auster - Unsichtbar (Hörbuch) (meine Rezension)
Großartige Geschichte um einen ungesühnten Mord, um Wahrheiten und Lügen und um ungewöhnliche Beziehungen.

Karsten Dusse - Das Kind in mir will achtsam morden (Hörbuch) (meine Rezension)
Diesmal führt das Innere Kind durch die Geschichte - und wieder ist es blutig, aber auch lustig und skurril.

Ellin Carsta - Der große Aufbruch (Hansen-Saga #8) (meine Rezension)
Der fulminante Abschluss der Hansen-Saga.

Alena Schröder - Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid (Hörbuch)
Kunstraub im Nationalsozialismus - darum dreht sich diese Familiengeschichte, die auf mehreren Zeitebenen spielt.

Helen Macdonald - H wie Habicht (Hörbuch) (meine Rezension)
Ein faszinierendes Buch um die Abrichtung eines Habichts - aber auch andere Themen wie Trauer und Depression nehmen einen gewissen Raum ein.

Sue Monk Kidd - Die Bienenhüterin (Hörbuch)
Viele Themen werden hier angerissen - häusliche Gewalt und Rassismus, aber auch Freundschaft und Liebe - und die Liebe zu den Bienen.

Linda Castillo - Dein ist die Lüge (Kate Burgholder #12) (meine Rezension)
Dieser mittlerweile 12. Fall hat mir wieder sehr gut gefallen - spannend und packend, nur dass er im tiefsten Winter spielt ist merkwürdig, wenn man das Buch im Sommer liest...

Heidi Rehn - Tanz des Vergessens (#2) 
Eine Geschichte aus den 20er-Jahren, die nicht immer nur golden waren...

Stuart Turton - Der Tod und das dunkle Meer (meine Rezension)
Der Teufel treibt sein Unwesen auf einem Ostindiendampfer - eine Mischung aus Abenteuer, Krimi und Historienschmöker.

Yoko Ogawa - Der Herr der kleinen Dinge (meine Rezension)
Zwei Brüder, die ein inniges Verhältnis haben und sich den Vögeln verschrieben haben.

Judith Pinnow - Versprich mir, dass es großartig wird (Hörbuch)  (mein Höreindruck)
Die Geschichte einer Frauenfreundschaft.

Julian Barnes - Arthur & George (Hörbuch)
Arthur Conan Doyle versucht, den Provinzanwalt George Edalji zu rehabilitieren - nach einer wahren Geschichte. 

Petra Schier - Das Kreuz des Pilgers (Pilger-Reihe #1) (meine Rezension)
Koblenz im späten Mittelalter - 3 interessante Charaktere fassen nach einer Pilgerreise Fuß in ihrer Heimatstadt und eine wertvolle Reliquie begleitet sie. 

Sofia Lundberg - Das rote Adressbuch (Hörbuch)
Eine Liebesgeschichte zur Zeit des Weltkrieges - auf zwei Zeitebenen erzählt.

Anjana Gill - Danke, liebes Universum (Hörbuch) (mein Höreindruck)
Ein Buch übers Manifestieren - nichts wirklich neues, aber peppig umgesetzt (und manchmal auch etwas nervig ...).

Stephen King - Joyland (Hörbuch)
Ein Student verdient sich nebenher Geld in einem Vergnügungspark und ganz nebenbei  gilt es noch einen Mord aufzuklären...


Wie war denn dein Lesemonat? Ich komme dich gerne besuchen - lass mir also einen Link da und ich werde mich ein wenig umschauen. :-)


                                                                                                        Liebe Grüße

18 Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Wow, was für eine lange Liste deiner gelesenen Bücher! Freut mich dass du in so viele Welten eintauchen konntest und vor allem, dass die meisten davon dir auch so gut gefallen haben! Besonders der Reihenauftakt zu Matthew Shardlake, die Reihe mag ich ja auch sehr! Und das Damengambit ist auch bei den 5 Sternen dabei <3

    Schade dass Stuart Turton weiter unten platziert ist. Mich konnte es ja sehr begeistern wie du gesehen hast.
    Die Bienenhüterin, das Buch hab ich vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen, aber ich habe es gut in Erinnerung!

    Die Achtsam Morden Reihe hab ich jetzt mittlerweile auch ins Auge gefasst, meine Schwiegermutter hat den ersten Band, den wird sie mir wohl mal leihen müssen :D

    Oh und Joyland war wohl nichts für dich ... das hab ich noch nicht gelesen. Aber ich erinnere mich, dass ich da schon einige Rezis gesehen habe, die nicht so begeistert davon waren. Ich bin gespannt, wie es mir gefällt.

    Schön, dass du einiges unternehmen konntest und ich hoffe, dass auch der September wieder ein toller Monat für dich wird!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Lesemonat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee,

      ich glaube "Achtsam morden" wird dir auch gefallen, einen dritten Teil habe ich ja noch vor mir. Mal schauen, ob dem Autor danach noch etwas neues einfällt. :-)

      Joyland fand ich unglaublich langatmig, erst das letzte Viertel ist dann spannend. Wäre ich nicht unterwegs gewesen und hätte ich etwas anderes dabei gehabt, dann hätte ich wohl auch abgebrochen.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
    2. Den ersten Band von "Achtsam morden" hatte mein Sohn seiner Oma geschenkt - deshalb konnte ich da mal kurz in die ersten Seiten lesen und ich war echt erstaunt dass ich gleich so begeistert war und sogar lachen musste xD Das passiert mir wirklich selten und es scheint wohl meinen Humor zu treffen, was noch seltener passiert! Ich bin gespannt!

      Oh, das hört sich bei Joyland ja wirklich sehr langweilig an ... :/

      Löschen
  2. Liebe Sabine,
    wow du warst fleißig! Wir haben diesmal keine gemeinsamen Bücher, aber zwei deiner gelesen Bücher habe ich für den September hier liegen: Staurt Turton und Petra Schier. Von Sofia Lundberg habe ich gestern ihren neuersten Roman erhalten.
    "Die Bienenhüterin" habe ich vor langer Zeit gelesen und ebenfalls in guter Erinnerung.

    Das Wetter war bei uns ja leider nicht anders. Schön, dass du trotzdem so viel unternehmen konntest und es momentan wieder fast wie vor Corona ist. Bei uns in Österreich schnellen allerdings die Zahlen schon wieder extrem in die Höhe. Mal sehen, wie das weitergeht. Kommende Woche freue ich mich nämlich schoh auf eine Lesung! Wie lange ich schon auf keiner mehr war...ich werde Alex Beer zum zweiten Mal "treffen".

    Ich habe dir wegen der Hafenschwester eine Mail geschickt!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      ich bin schon sehr gespannt, wie dir Stuart Turton gefallen wird - ich schein ja mit meiner kritischen Meinung eher zur Minderheit zu gehören...

      Wegen der Hafenschwester - ich will auf jeden Fall mitlesen. Vielleicht klappt es ja doch noch, dass das Buch rechtzeitig bei mir ist.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine,
    das war für dich ja ein sehr guter (Lese-)Monat. Super, dass du so viel unternehmen konntest und dabei unterwegs ja so einige Hörbücher gehört hast. Dass du Karten für die Sendung bekommen hast, ist ja toll! Da hattest du ja einige schöne Erlebnisse.
    Und gelesen hast du auch ordentlich viel und auch richtig gute Sachen. Dass du diesmal gleich vier 5-Sterne-Bücher dabei hast, hat mich erstaunt, denn das kenne ich sonst bei dir gar nicht. "Das Damengambit" hatte ich mir schon vor einiger Zeit mal vorgemerkt, und "Pforte der Verdammnis" klingt ganz danach, als könnte es mir auch gefallen.
    Einen schönen September wünscht dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      "Das Damengambit" hatte einen ganz eigenen und besonderen Sog - ich fand es toll. Und nein - die Serie dazu kenne ich nicht. :-) "Pforte der Verdammnis" war wirklich toll und ich kann mir gut vorstellen, dass es auch deinen Geschmack treffen wird!

      LG Sabine

      Löschen
  4. Liebe Sabine
    du hattest einen abwechslungsreichen Monat - privat und lesend!

    Mir kommt es vor, als ob der August schon lange her ist - einerseits weil wir wegen Corona (kann man hier leider gar nicht vergessen) nur eine Woche weg waren und meine Bücherauswahl im August nicht ganz so erfolgreich war, bzw. hab ich leider nur grad die Flops im aktuellen Kurzzeitgedächtnis.

    Der September kann nur besser werden für mich, auch wenn ich auf eine Lesung verzichten muss (für einmal nicht wegen Corona, sondern weil meine Bahn die nächsten Wochen abends nicht fährt), auf die ich gerne gegangen wäre.

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für eine Lesung wäre es denn gewesen?

      Das ist immer doof, wenn nur die "schlechten" Dinge im Kopf bleiben - bestimmt wird der September wieder besser! (Auch wenn Corona da natürlich nicht weg sein wird...)

      LG Sabine

      Löschen
    2. Mit Tatjana Krause, das hät mich gereizt, hab noch nen Krimi von ihr auf meinem SuB :-)
      Das wäre ein Anreiz gewesen, den endlich zu lesen.

      Löschen
  5. Hallo Sabine :)
    Auch du hattest einen sehr schönen August, sowohl privat, als auch lesetechnisch.
    Ich dachte, dass ich mit 4 Hörbüchern schon gut dabei war, aber du toppst das natürlich bei Weitem. Ein Hoch aufs Radfahren :P

    "Dein ist die Lüge" habe ich im August ja gehört und wie dir hat es mir wieder gut gefallen. Und ja, der Winter. Hat mir tatsächlich schon auf dem Cover gefehlt und die Stimmung war komisch, da hast du recht.

    Schade, dass dir Joyland nicht gefallen hat, den King mochte ich sehr gern, aber ich liebe auch Jahrmärkte, das Feeling und die Atmosphäre.

    Neugierig machst du mich etwas auf "Unsichtbar", dass werde ich mir mal etwas näher anschauen.

    Starte genauso schön in den Herbst, wie du den August verlassen hast <3

    Ich weiß nicht, ob du es schon mitbekommen hast, ich bin spontan bei "Der Hafenschwester" nicht dabei, weil zum Schreck das HB noch nicht erhältlich ist, damit habe ich ja nun gar nicht gerechnet, hatten wir Band 2 doch auch relativ zeitnah nach Erscheinen gelesen/gehört.
    Ich freue mich dennoch danach auf den Finalband der Tudors :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea,

      ja - bei meinen Radtouren höre ich tatsächlich immer einiges weg. Bin ja auch immer 4-6 Stunden unterwegs, da hat man dann auch schon mal schnell ein Hörbuch durch. :-)

      Man hätte "Dein ist die Lüge" wirklich besser im Winter rausgebracht - und stimmt, auch das Cover deutet den vielen Schnee so gar nicht an. Das ist wirklich komisch...

      Ja - Martina schrieb mir, dass du bei der Hafenschwester nicht dabei bist. Sehr schade - zumal ich vom Bloggerportal keine Antwort bekomme und daher auch nicht weiß, ob ich pünktlich dabei sein werde ... Wegen der Tudors melde ich mcih natürlich bei dir.

      LG Sabine

      Löschen
  6. Guten Abend,
    Linda Castillo ist immer eine gute Wahl!
    Das rote Adressbuch habe ich im Juli gelesen, hat mir sehr gut gefallen.
    Nun wünsche ich dir einen guten Start in den September
    Irene

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Sabine,

    also konntest du den August privat und buchtechnisch genießen und das freut mich. Mir ging es auch so, mit einigen Treffen und Feiern bekam der Monat viel Positives. Und ein besonders schönes Erlebnis war ganz sicher der Besuch in der Falknerei, darum beneide ich dich. :-)

    Von deinen zahlreichen Büchern kenne ich Das rote Adressbuch und Die Bienenhüterin, beide fand ich großartig.

    Ich wünsche dir einen angenehmen und schönen September und viele schöne Bücher!

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sabine,

    irgendwie war mir klar, dass dir "Joyland" nicht gefallen hat, weil ich es toll fand. :D Unsere Geschmäcker gehen großteils wirklich arg auseinander. Daher bin ich mal hoffnungsvoll gestimmt und werd emir früher oder später "Der Tod und das dunkle Meer" schnappen. Darüber haben wir ja schon ein bisschen geplaudert.

    Sehr fein, dass du gleich 5mal 5 Sterne vergeben hast. Manchmal läuft es wunderbar und man hat ein gutes Händchen.

    Toll, dass das Wetter wenigstens so weit gehalten hat, dass du einige Radtouren machen konntest. Der August war insgesamt schon recht kühl und wirklich traurig für den typischen Sommermonat.

    Ich wünsche dir einen feinen September!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole,

      ich bin gespannt, was du zu "Der Tod und das dunkle Meer" sagen wirst - ich bin da ja auch eher eine Ausnahem, wenn ich mir abdere Rezensionen anschaue ...

      LG Sabine

      Löschen

Teile mir deine Gedanken und Kommentare zu meinem Beitrag mit - ich freue mich sehr auf unseren Austausch!

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.