[Monatsrückblick] Januar 2020

Januar 2020

Auf den Punkt gebracht kann ich sagen - es war ein guter Start ins neue Jahr! Ich habe richtig viel gelesen (also für meine Verhältnisse ...) und auch wenn es kein Highlight gab, hatte ich schöne und unterhaltsame Lesestunden. 😊

Und auch privat war der Januar ein schöner Monat - ich hatte Besuch von einer lieben Hundedame, habe wie in guten alten Zeiten gezockt, mich mit anderen Leseratten in meinen Lesekreisen über Bücher ausgetaucht (genauer gesagt über "Neujahr" von Juli Zeh und "Das Herz ist ein einsamer Jäger" von Carson McCullers) und an verschiedenen Abenden lecker gegessen oder Tee mit Kuchen genossen.

Besonderes Highlight war ein Besuch im WDR-Fernsehstudio Bocklemünd - dort war ich Gast bei der Aufzeichnung einer Show mit Jürgen von der Lippe. Es war sehr unterhaltsam und lustig, und die Atmosphäre im Fernsehstudio ist irgendwie eine ganz besondere. Am 9.2.20 wird die Sendung ausgestrahlt - mal gucken, ob ich da auch mal zu sehen bin.

Jetzt aber zu meinen gelesenen und gehörten Geschichten:

Das habe ich gelesen und gehört:


Hans Koppel – Entführt (Hörbuch) (mein Höreindruck)
Stephen King – Todesmarsch (Hörbuch) (meine Rezension)
Carson McCullers – Das Herz ist ein einsamer Jäger (meine Rezension)
Barbara Leciejewski – Versuchen wir das Glück (Hörbuch) (meine Rezension)
Petra Schier - Der Ring des Lombarden (Lombarden-Reihe #2) (meine Rezension)
Petra Hammesfahr - Die Sünderin (meine Rezension)

Charlotte Kliemann – Die Zeit der vergessenen Kinder (meine Rezension)
Kate O'Hara - Tal der Illusionen (Caldwell-Saga #2) (meine Rezension)

Mila Olsen – Entführt – Bis du mich liebst (Louisa & Brendan #1) (mein Höreindruck)
Taylor Adams – No Exit (Hörbuch) (meine Rezension)
Fenja Lüders – Der Duft der weiten Welt (Speicherstadt-Saga #1) (meine Rezension)
Verena Maria Kalmann – Von Elise (meine Rezension)
Caren Benedikt -. Die Kerzenzieherin (meine Rezension)
Juli Zeh – Neujahr (Hörbuch) (meine Rezension)



Wie war denn dein Lesemonat?  Lass mir gerne einen Link da, dann ich besuche ich dich und schaue mich ein bisschen um.



                                                                                                        Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Freut mich dass der erste Monat im neuen Jahr für dich schön war und wie ich sehe auch sehr abwechslungsreich! Ein Besuch im Fernsehstudio war sicher eine spannende Erfahrung!

    Von deinen Büchern kenne ich leider wieder mal keins - auch nicht das von Stephen King. Früher hab ich ja sehr sehr viel von ihm gelesen und dann jahrelang nichts mehr. Ich hab mir jetzt von meinem Bruder mal einige King-Bücher geholt und hoffe, dass ich sie in den nächsten Monaten dazwischen schieben kann :D

    Ich wünsch dir einen wunderschönen und lesereichen Februar!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe als Jugendliche einiges von Stephen King gelesen - und auf meinem ReRead Stapel für dieses Jahr steht "ES". Todesmarsch hat mir wirklich gut gefallen - auch wenn es mit dem, was ich mit Stephen King verbinde, nämlich Horror, nichts zutun hatte.

      Löschen
    2. Ahhhhh, ES hatte ich vor 1-2 Jahren auch nochmal gelesen: großes Kino! Das wird dir sicher immer noch bzw. wieder gut gefallen :)

      Löschen
  2. Liebe Sabine,
    wow ein Besuch in einem Fernsehstudio...wie toll!
    Drei Bücher deiner Liste habe ich gelesen und alle besser bewertet ;) vorallem "Für Elise" mochte ich sehr. Schade, dass es für dich nur mittelmäßig war.

    Sonst hattest du aber einen tollen Lesemonat! So kann es weiter gehen, stimmts`;)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - bei einigen Büchern wurde ich auch von dir inspiriert und meist passt es auch gu, da sich unsere Lesegeschmäcker ja doch sehr ähneln. UNd dann kommt noch dazu, dass ich ein sehr kritischer Leser bin und kaum mal 5-Sterne vergebe. Aber ich bin sicher, da werden sich auch wieder passende Bücher finden.

      Löschen
  3. Liebe Sabine,
    da ist ja einiges an (Hör-)Büchern zusammen gekommen. Drei deiner gelesenen Bücher habe ich auf dem SuB, den Roman von Barbara Leciejewski habe ich gelesen; mir hat er sehr gefallen, wenn es auch nicht mein allerliebstes Buch der Autorin ist. Was du sonst so schreibst, klingt nach einem wirklich sehr schönen Januar. So kann man sich den Jahresauftakt gefallen lassen. Ich wünsche dir, dass es im Februar schön weitergeht.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      welches ist denn dein liebstes Buch von B. Leciejewski?

      LG Sabine

      Löschen
  4. Guten Abend Sabine,

    "Neujahr" war der zweite Roman von Juli Zeh, den ich gehört habe. 2018 durfte ich sie bei einem Interview im Rahmen der Frankfurter Buchmesse live erleben. Das war ganz cool, weil sie nicht nur über "Neujahr" sondern auch über ihren Alltag als Autorin und Mutter gesprochen hat.
    Ich werde mir Deine Rezension gleich mal anschauen.

    Mein Highlight im Januar war tatsächlich "Die Wälder" von Melanie Raabe, weil ich die Geschichte atmosphärisch sehr stark fand. Allerdings habe ich eine wichtige Wendung in der Handlung früh erahnt, weswegen ich nicht weiß, ob der Titel etwas für erfahrene Thriller Hörer*innen ist.

    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!

    viele Grüße

    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Emma,

      du bist die erste, von der ich eine positive Meinung zu "Die Wälder" von Melanie Raabe höre - da mir aber schon ihr erstes Buch nicht so sehr gefallen hatte und ich vor allem ihren Schreibstil nicht mochte, habe ich die Autorin - auch wenn sie so sehr gefeiert wird - nicht weiter verfolgt.

      LG Sabine

      Löschen

Teile mir deine Gedanken und Kommentare zu meinem Beitrag mit - ich freue mich sehr auf unseren Austausch!

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.