[Top Ten Thursday] 10 Bücher von meinem SuB, die ich unbedingt in diesem Jahr noch lesen möchte


Organisiert wird das ganze von der lieben Aleshanee vom Blog "Weltenwanderer" - es gilt, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema rauszusuchen. 10 Bücher zu finden klappt zwar nicht immer - macht aber Spaß und man lernt viele neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. :-) 

Und der Spaß steht ja schließlich im Vordergrund. In diesem Sinne -

                                                                                                 Liebe Grüße
Diese Woche gibt es folgendes Motto:

10 Bücher von meinem SuB, die ich unbedingt in diesem Jahr noch lesen möchte 

Nach einer etwas längeren von mir ungewollten Pause beim "TTT", freue ich mich heute auf das Thema. Da ich aber ein Stimmungsleser bin, habe ich "nur" 7 Bücher im Gepäck, die drei fehlenden würde ich aber gerne aus der Kategorie "Wälzer" wählen, denn davon habe ich besonders viele bei mir auf dem SuB und irgendwie fallen sie leider immer ein wenig hintenüber. Dabei mag ich dicke Schmöker sogar lieber als dünne Bücher - und trotzdem, ein bisschen Überwindung kostet es mich schon, nach einem Buch mit mehr als 700 Seiten zu greifen.

Hier also meine Auswahl - kennst du eines der Bücher? 

(Die Bild- und Buchrückentext-Rechte liegen beim jeweiligen Verlag)

Yoko Ogawa - Das Museum der Stllle
"Der Zauber der Erinnerung Ein junger Mann kommt in ein abgelegenes Dorf in der Provinz. Unter Anleitung einer alten Dame soll er dort ein Museum einrichten, das eine Sammlung von Alltagsgegenständen beherbergt. Alle Gegenstände wurden von der alten Dame gestohlen, um die Erinnerung an eben erst verstorbene Dorfbewohner zu bewahren. Schon bald wird er von der alten Dame gedrängt, sich selbst auf die Suche nach Erinnerungsstücken zu machen. Als dann jedoch eine junge Frau ermordet wird und man den jungen Mann am Tatort beobachtet, gerät er unter Verdacht, die Tat begangen zu haben. " (Quelle: Aufbau-Verlage)

Eowyn Ivey - Das Leuchten am Rand der Welt
"Winter, 1885: Sophie Forrester, passionierte Vogelkundlerin, möchte ihren Mann auf einer Expedition nach Alaska begleiten. Lieutenant Allen Forrester soll im Namen der U.S. Armee den Wolverine River erforschen. Doch Sophie ist schwanger und muss in Vancouver zurückbleiben. Und so erfährt sie nur aus seinen Briefen von den Abenteuern und der spektakulären Schönheit der Landschaft. Für ihren Mann ist es eine Reise ins Herz der Wildnis, über die Grenzen der bekannten Welt hinaus und in tödliche Gefahren. Sophie ahnt jedoch nicht, dass die Zeit der Trennung ihr ebenso viel Mut abfordern wird wie ihrem Ehemann ..." (Quelle: Rowohlt-Verlag)

Judith W. Taschler - Das Geburtstagsfest
"Zu seinem 50. Geburtstag wollen die drei Kinder von Kim Mey ihren Vater mit einem besonderen Gast auf der Familien-Geburtstagsfeier überraschen: Ohne sein Wissen haben sie Tevi Gardiner eingeladen, jene Frau, mit der Kim als Kind aus Kambodscha geflohen ist. Und die er seit 25 Jahren nicht mehr gesehen hat. Doch statt sich wie erwartet zu freuen, reagiert Kim seltsam abweisend. Auch Ines, die Mutter der drei, begegnet Tevi unterkühlt. Was Kim und Ines jahrzehntelang verschwiegen haben, verschafft sich nun unaufhaltsam Gehör: die wahren Begleitumstände jener dramatischen Flucht aus Kambodscha und das schreckliche Ende einer großen Liebe. So lässt eine scheinbar harmlose Überraschung ein Geburtstagsfest in einem Familien-Drama enden …" (Quelle: Droemer-Knaur-Verlag)

Sarah Waters - Solange du lügst
"England im 19. Jahrhundert: Susan Trinder wächst im Waisenhaus der zwielichtigen Mrs. Sucksby auf. Gemeinsam mit dem aalglatten Richard Rivers, genannt »Gentleman«, plant sie einen großen Coup: Als Zofe will sie sich in das Vertrauen der jungen Erbin Maud Lilly einschleichen, um alsbald die Weichen für deren Heirat mit Gentleman zu stellen. Kurz nach der Eheschließung soll Maud dann ins Irrenhaus abgeschoben werden, um an ihr Vermögen zu kommen. Zunächst verläuft alles nach Plan. Selbst die zärtlich-leidenschaftlichen Gefühle, die Susan schon bald für Maud entwickelt, können sie nicht beirren. Doch plötzlich nehmen die Ereignisse eine atemberaubende Wendung. Zu spät erkennt Susan, dass sie in ein gefährliches Intrigenspiel geraten ist, in dem es nun um Liebe und Tod geht …" (Quelle: Krug & Schadenberg Verlag)

Sabine Weigand - Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche 
"1137 heiratet Eleonore, die schönste Frau ihrer Zeit, den König von Frankreich. Doch die Ehe scheitert. Eleonore tut das Unerhörte: sie lässt sich scheiden. Während ihr Name überall in den Schmutz gezogen wird, heiratet sie erneut: Henry Plantagenet, den König von England. Mit ihm regiert sie, steht im Zenit ihrer Macht. Doch wie soll sie handeln, als Henry sie betrügt? Wird sie aus Rache ihre Söhne zur Rebellion anstacheln und alles aufs Spiel setzen – auch ihr eigenes Leben?" (Quelle: Fischer-Verlage)

Arthur Connan Doyle - Eine Studie in Scharlachrot
"Zwei Männer werden tot aufgefunden, die Londoner Polizei ist ratlos. Sherlock Holmes hat gerade mit Dr. Watson eine Wohnung in der Baker Street bezogen. Er erkennt mit seiner verblüffenden Kombinationsgabe rasch die Zeichen, die ihn zu dem Täter führen werden. Allerdings schlägt die Geschichte zunächst einen sehr, sehr weiten Bogen ins Land der Mormonen in Utah ..." (Quelle: Anaconda-Verlag)

Irvin D. Yalom - Unzertrennlich
"rvin D. Yalom ist einer der angesehensten Psychotherapeuten Amerikas, am 13. Juni 2021 wurde er neunzig Jahre alt. Er gilt als Klassiker der existentiellen Psychotherapie, seine Lehrbücher und Romane erscheinen weltweit und erreichen Millionen. Seine Frau Marilyn Yalom, eine renommierte Kulturwissenschaftlerin und Autorin, starb im Herbst 2019 nach 65jähriger Ehe. Als klar war, dass ihre Krankheit zum Tode führen würde, begannen beide ein Buch zu schreiben - das am Ende Irvin D. Yalom alleine fertigstellen musste. Es ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe und herausragenden intellektuellen Beziehung. Ein großes Alterswerk, das alle existentiellen Themen berührt, die uns angehen." (Quelle: btb-Verlag)




Mal schauen, was ich bei dir so für Bücher finde - ich bin schon sehr gespannt!

                                                                                                        Liebe Grüße




10 Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das mit den Wälzern verstehe ich. Ich habe auch ein paar Wälzer bei mir rumliegen, aber es fällt leichter den SuB abzubauen indem man dünnere Bücher liest.
    Aber irgendwann muss man sich dann doch dazu durchringen. Ich habe mir auch vorgenommen noch ein paar dicke Bücher bis zum Jahresende zu lesen, habe sie aber heute nicht erwähnt.
    Von deinen Büchern kenne ich nur EINE STUDIE IN SCHARLACHROT, ein Klassiker und kein schlechter Holmes. Ich habe ihn erst vor einiger Zeit wieder gelesen und fand ihn immer noch spannend.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://bit.ly/3y3FxBo

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Sabine :)

    Mir gehts da ähnlich wie dir ... ich mag Wälzer, aber Überwindung kostet es trotzdem. Zumal man oft auch sehr viel Zeit "verliert". Aber am Ende hält es mich doch meistens nicht davon ab, zu dem entsprechenden Buch zu greifen.
    Vom sehen her kenne ich einige Bücher deiner Liste, gelesen habe ich bisher aber noch keins. Ich wünsche dir spannende Lesestunden :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Leseliste

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Sabine,
    ich bin auch eher Stimmungsleserin. "Das Geburtstagsfest" ist ein tolles Buch! ich mag die Autorin überhaupt sehr!
    Dein momentanes Buch habe ich bereits gelesen, aber noch nicht rezensiert. Ich tue mir etwas schwer damit, denn ich habe nach wenigen Seiten bemerkt, dass seine Frau densleben Krebs hat, wie meine Schwester. Da wollte ich das Buch sofort weglegen. Danach habe ich mir aber gedacht, vielleciht erfahre ich mehr über verschiedene Behandlungsmethoden usw.
    Ich weiß nicht, ob ich eine Rezi dazu schreiben werde. Ich war nicht ganz überzeugt davon. Einiges betreffend zum Krebs hat mir nicht gefallen.

    Liebe Grüße
    Martina
    https://martinasbuchwelten.blogspot.com/2022/09/ttt-592-10-bucher-vom-sub-die-ich.html

    AntwortenLöschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Ach, Wälzer :D Ich mag sie, und es ist an sich keine Überwindung, ich muss halt zwischen durch auch mal wieder dünnere Bücher lesen, da hat man dann auch das Gefühl, man kommt "voran" xD
    Der neue Cormoran Strike Fall hat ja über 1300 Seiten - den hab ich in meiner einen Urlaubswoche durchgesuchtet und ich war viel zu schnell durch! Es war aber halt auch wieder einfach nur spannend!

    Das Leuchten am Rand der Welt hab ich gelesen und ich mochte es sehr! Ich bin sicher dass es dir auch gefallen wird.
    Als Sherlock Holmes Fan hab ich ja tatsächlich erst einen einzigen Fall gelesen, also von dem tatsächlichen Schöpfer Doyle, ansonsten nur Adaptionen oder Filme/Serien gesehen. Da wird es bei mir auch wirklich Zeit, dass ich auch die Originalgeschichten kenne!
    Die anderen sagen mir nichts, aber ich bin gespannt, wie sie dir gefallen werden :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Sabine,
    das kenne ich mit den dicken Wälzern ;-) deswegen habe ich zum Trotz einige davon auf meiner heutigen Liste :-) Direkt kennen oder gelesen habe ich keines Deiner Bücher, aber mit "Das Leuchten am Rande der Welt" hab ich schon mal geliebäugelt. Ist mir aber wieder entwischt. Danke fürs Erinnern.
    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Sabine, von deinen Büchern kenne ich nur Sherlock Holmes, das habe ich in diversen Ausgaben. Ich mache und führe keine Listen sondern lese einfach drauf los. Obwohl ich ja fantasy bevorzuge habe ich gerade zwei deutsche Krimiautoren entdeckt. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sabine!
    "Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche" liegt schon seit einer Weile auf meinem SUB. Ich habe es auch auf meiner Challenge-Liste "22 für 2022", aber ob ich es dieses Jahr noch schaffe...ich bezweifle es. ;-)
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine, ja das mit den Wälzern ist ein Problem, die wälze ich auch gerne von einer Ecke des SuBs in die andere. "Das Leuchten am Rand der Welt" habe ich auch auf dem SuB und von Sabine Weigand mehrere Bücher, allerdings nicht dieses. Ich wünsche dir viel Erfolg, dass du möglichst viel schaffst zu lesen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sabine
    Eleonore liegt auch auf meinem SuB, möchte ich auch mal noch lesen. Aber nicht mehr in diesem Jahr. Ich hab mir so gar nichts vorgenommen, weil ich die SuB-Bücher lieber ganz nach Lust und Laune zu den SuB-Büchern greife, weswegen ich heute auch nicht mitgemacht habe.

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
  10. Guten Abend Sabine,

    ein paar deine Bücher kommen mir bekannt vor. Ich glaube, die hatte ich in der Buchhandlung auch schon einmal in der Hand. Dazu gehören Das Museum der Stille, Das Leuchten am Rande der Welt und Unzertrennlich - Über den Tod und das Leben.

    Ich wünsche dir, ob du nun du all deine Bücher schaffst oder nur ein paar, ganz viel Vergnügen und eine tolle Lesezeit.

    10 für den Rest von 2022 | Top Ten Thursday №29

    Cheerio
    RoXXie

    AntwortenLöschen

Teile mir deine Gedanken und Kommentare zu meinem Beitrag mit - ich freue mich sehr auf unseren Austausch!

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.