[Gemeinsam Lesen] Philippa Gregory - "Die ewige Prinzessin"



"Gemeinsam Lesen" ist eine tolle Aktion, in der das jeweils aktuell gelesene Buch anhand kurzer Fragen vorgestellt wird - so lernt man nicht nur immer wieder neue Bücher, sondern auch andere Blogs kennen. 

Organisiert wird die Aktion auf dem Blog "Schlunzenbücher" - wenn du mitmachen möchtest, schau doch einfach mal dort vorbei. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Die ewige Prinzessin" von Philippa Gregory und bin auf Seite 137.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Tief stand die rote Wintersonne über den sanften Hügeln, als sie durch das große Stadttor zogen." (Seite 137).

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Dieses Buch gehört zur Tudor-Reihe - welcher Band es ist, da gibt es verschiedene Aussagen. Auf jeden Fall geht es um Katharina von Aragon, Königin von England. Das Buch beginnt, als sie noch Kind ist, mittlerweile ich sie mir Arthur verheiratet. Die Tudor-Reihe wird ja ziemlich gehypt, bis jetzt kann ich das noch nciht verstehen. Der Schreibstil ist etwas eigenwillig und die Geschichte eher langatmig. Aber vielleicht wird es ja noch spannend!

Zum Inhalt:
"Katharina von Aragón ist erst 14 Jahre alt, als sie den Thronfolger Englands heiraten muss. Sie verlässt ihr Heimatland Spanien, und damit alles, was sie liebt. Am englischen Hof, wo spürbar schroffere Sitten herrschen, sehnt  sie sich zurück nach Badekultur und exotischen Früchten, nach luftigen Gewändern und lauen Sommernächten.
Katharina wird die erste Frau Heinrichs VIII. Als Erste lernt sie den tyrannischen Herrscher aus nächster Nähe kennen, als Erste leidet sie unter seinen unzähligen Liebschaften, und als Erste erfährt sie, was es bedeutet, ihm keinen Sohn schenken zu können – ein Schicksal, von dem nicht nur ihre Ehe, sondern die Zukunft eines ganzen Landes abhängt …"  (Quelle: Bastei-Lübbe)

4. Beeinflussen Bücher deinen Alltag?
Hmm - bei dieser Frage da musste ich erstmal nachdenken. Und ich bin nicht sicher, wie ich die Frage verstehen soll.

Wenn es um das Lesen geht, beeinflussen mich Bücher schon - da ich ja jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit lese und mir im Zug etwas fehlen würde, wenn ich mein Buch nicht dabei hätte. Aber auch am Wochenende lese ich zuhause - eigentlich vergeht mittlerweile kein Tag mehr, an dem ich nicht lese.

Wenn es aber um die Geschichten geht, die beeinflussen mich in meinem Alltag eher weniger. Natürlich gibt es Bücher, wo ich total in eine Welt abtauche. aber wenn ich auf der Arbeit bin, dann bin ich da auch gedanklich zu 100 %.  Es ist also nicht so, dass ich in Gedanken noch in einer anderen Welt verweile und es ist auch nicht so, dass sich mein Alltag durch bestimmte Geschichten geändert hat.

Wie sieht das bei dir aus?

                                                                        Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Huhu Sabine,

    schade, eigentlich finde ich, dass das Buch ganz interessant klingt. Das Leben von Heinrich VIII fasziniert mich. Und das, obwohl ich sonst nie historische Romane lese. ;)

    Ich fand die vierte Frage heute etwas unspezifisch. Selbstverständlich beeinflussen mich Bücher, sowohl auf banalerer als auch tiefgründiger Ebene.

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile bin ich im Buch ein ganzes Stück weiter - und es gefällt mir jetzt viel besser! Vielleicht habe ich mich einfach an den Schreibstil gewöhnt. :-)

      LG Sabine

      Löschen
  2. Liebe Sabine,

    bei Frage 4 geht mir wie dir. Ich lese fast jeden Tag, aber die meisten Geschichten beeinflussen mich nicht in meinem lesefreien Alltag.
    Dein Buch klingt interessant. Das werd ich mir mal genauer ansehen. Früher habe ich gerne historische Romane gelesen.
    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen sonnigen Dienstag wünsche ich dir,

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe ja historische Romane - nur leider ist das Genre ja nicht so beliebt. Als Einstieg würde ich "Die ewige Prinzessin" nicht unbedingt empfehlen, aber mittlerweile gefällt es mir doch ganz gut.

      LG Sabine

      Löschen
  3. Guten Morgen =)

    Ich hab mich zwar mit der Tudor-Reihe bisher nicht beschäftigt, aber ich denke das ist wohl eher nichts für mich. =)

    Bei mir ist es so: Wenn mich ein Buch wirklich richtig fesselt, dann denke ich auch in anderen Situationen durchaus mal daran. Also ich merke dann schon wie meine Gedanken kurz abschweifen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über ein Buch nachdenken, das kenne ich auch, aber das ich aus einer Buch-WElt nicht wieder auftauchen kann, eher nicht.

      LG Sabine

      Löschen
  4. Morgen!

    Die Tudor-Reihe hatte ich mal angefangen - das Buch über Anna von Cleve - aber ich konnte es nicht fertig lesen. Wie du sagst, der Schreibstil war so gar nicht meins. Dabei bin ich ein riesen Tudorfan :/

    Ich wünsch dir noch viel Spaß mit dem Buch

    HIER findest du meinen Beitrag für diese Woche

    lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MIttlerweile habe ich mich wohl an den Schreibstil gewöhnt und finde das Buch ganz gut. Ich bin neugierig, wie es weitergeht und so soll es ja auch sein beim Lesen. :-)

      LG Sabine

      Löschen
  5. Guten Morgen Sabine,
    heute mache ich einen Tag Lesepause, fange aber morgen mit "Mein bester letzter Sommer" an!

    Dein Buch finde ich eigentlich echt interessant, vor allem weil ich ein großer Tudors Fan bin. Bin gespannt, was du am Ende dazu sagst.
    ♥ Hier ist mein heutiger Beitrag ♥

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile bin ich ein ganzes Stück weiter gekommen und jetzt gefällt es mir gut. Wahrscheinlich habe ich mich an den Schreibstil gewöhnt... Bin gespannt, wie es weitergeht.

      Ich wünsche dir viel Spaß bei "Mein bester letzter Sommer"

      LG Sabine

      Löschen
  6. Guten Morgen Sabine ♥
    Oh das Buch klingt interessant. Ich glaube, dass schaue ich mir mal genauer an. Schade, dass es dich bislang nicht überzeugen kann. Ich hoffe, dass kommt noch.

    Mir geht es da ganz ähnlich wie dir, ich hatte auch meine Schwierigkeiten mit der vierten Frage und habe da ähnlich wie du geantwortet. :) Es kommt auch immer auf das Buch an, aber wirklich aus dem Alltag rausgerissen hat mich bislang noch keines.

    Gemeinsam lesen bei MsBookpassion

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile gefällt mir das Buch doch ganz gut - wird sicherlich kein Highlight werden, aber ich bin gefesselt und möchte wissen, wie es weitergeht. :-)

      LG Sabine

      Löschen
    2. Das ist doch schon mal etwas. :)
      Dann bin ich schon sehr auf deine Rezension gespannt.
      Wünsche dir einen schönen Abend.
      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  7. Huhu,

    mit der Zeit gehts mir ähnlich wie mit dir. Aber ich würd nicht sagen es beeinflusst den Alltag. Wir lesen einfach, wenn wir Zeit dafür haben.

    Ich verweile in der ein oder anderen Welt schon noch auch später und denk mir auch hin und wieder mal was eigenes dazu, aber das beeinflusst auch nicht wirklich meinen Alltag.

    Mit der Frage gings mir aber ähnlich wie mit dir. Ich konnte nicht wirklich viel mit ihr anfangen.

    Hier ist mein Beitrag:

    GemeinsamLesen mit Dylan und Gray

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der vierten Frage hatten wohl einige so ihre Probleme ... Da bin ich ja froh, dass es nicht nur mir so gegangen ist. UNd wie du schon sagst - wer viel liest, wird natürlich von Büchern beeinflusst - mindestens mit dem Buch als Ding, als Sache, von den Geschichten in den Büchern nicht unbedingt.

      LG Sabine

      Löschen
    2. ja stimmt. Ich hab auch gesehen, dass einige so ihre Probleme mit der Frage hatten.

      Löschen
  8. HI du :)
    heute hab ich die Frage 4 sehr ähnlich wie du beantwortet. Die Frage hat es nämlich echt in sich.
    Zu deinem Buch, leider kenne ich das noch gar nicht. Ich lese heute auch 2 Geschichtliche Bücher. Und bin heute das 45 dabei :).
    Wahnsinn wie schnell die Zeit rumgeht.
    Ich wünsche dir von Herzen,dass du noch besser in dein Buch hinein finden wirst :).
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MIttlereile habe ich mich eingelesen in das Buch und finde es viel besser - ich bin gefesselt und will wissen, wie es weitergeht. Und so soll es ja sein. :-)
      Ich gehe jetzt mal schauen, was du für geschichtliche Bücher gerade liest. :-)

      LG Sabine

      Löschen
  9. Huhu Sabine,

    dein Buch schaut richtig toll aus :) Aber es ist nicht so ganz mein Genre. Wünsche dir trotzdem viel Spaß beim Lesen :)

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Huhu!

    Ich muss zugeben, das Buch reizt mich jetzt nicht so, aber ich lese auch wirklich selten historische Romane. :-)

    Eigentlich habe ich bei Frage vier die perfekte Antwort vergessen - ich habe mit Geocaching als Hobby angefangen, weil ich "Fünf" von Ursula Poznanski so toll fand, und in dem Buch geht es um Geocaching. Aber sonst beeinflussen mich Bücher auch nur dadurch, dass ich eben viel Zeit mit Lesen verbringe.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - dass du mit dem Geocachen durch das Buch "Fünf" angefangen hast, passt sehr gut zur vierten Fragen! Klasse!

      LG Sabine

      Löschen
  12. Huhu,
    also meinen Alltag beeinflussen die Bücher nicht. Die gehören einfach dazu. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Mein Gemeinsam-Lesen-Betrag

    AntwortenLöschen

Kommentare: