[Montagsfrage] Lesegeschwindigkeit

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Wie lange brauchst du im Schnitt für ein Buch von ca. 300 Seiten? War das schon mal anders? 


Das ist eine Frage, die ich nicht mit einem Satz beantworten kann - denn es gibt einige Faktoren, die meine Lesegeschwindigkeit beeinflussen.

Das offensichtlichste ist natürlich die Schriftgröße. Immer wieder fällt mir auf, dass Jugendbücher eine sehr große Schrift mit breiten Rändern haben (und dann verstehe ich immer nicht, warum man Bücher in Großdruck immer ein bisschen belächelt...) - da "schaffe" ich dann ca. 100 Seiten die Stunde. Bei normaler Schrift sind es meist so 60 - 70 Seiten - und dann gibt es natürlich auch noch die sehr klein geschriebenen Bücher mit nur sehr schmalem Rand - da sind es dann meistens 50 Seiten die Stunde.

Aber natürlich hängt meine Lesegeschwindigkeit auch davon ab, was ich gerade lese - einen seichten Liebesroman lese ich schneller weg als einen anspruchsvollen historischen Roman. Und wenn mich ein Buch fesselt, bin ich auch schneller, als wenn es mich langweilt.

Aber letztlich ist es doch egal, wie schnell man liest - Hauptsache ist doch, dass es Spaß macht. Aber um zur Frage zurückzukommen - für ein 300-Seiten-Buch brauche ich 3-5 Stunden, eben abhängig von vielen verschiedenen Faktoren. :-)
                                                                             
                                                                                              Liebe Grüße






Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    da geht es mir ähnlich: das ist bei mir sehr unterschiedlich. Je nachdem wie leicht sich der Schreibstil lesen lässt, ob es leichte oder schwere Kost ist (Jugendbuch oder Klassiker) oder das Buch in einer kleine oder große Schriftgröße geschrieben ist.
    Im Schnitt lese ich wahrscheinlich 80 Seiten pro Stunde.
    Früher habe ich langsamer bzw. weniger gelesen.
    Aber in erster Linie soll es ja Spaß machen und nicht in Stress enden ;) deshalb sehe ich beim lesen selten auf die Uhr.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Uhr gucke ich beim Lesen auch nicht - aber ich lese ja immer im Zug und meine Zugfahrt dauert ziemlich genau eine Stunde, daher weiß ich auch in etwas, wieviele Seiten ich dann geschafft habe. Aber wie du schon sagst - ob nun 10 Seiten oder 100 - Hauptsache, es macht Spaß!

      LG Sabine

      Löschen
  2. Huhu Sabine,

    also wenn ich ein Buch heute schnell durchhabe, sind 2 - 3 Tage vergangen. Durchschnittlich eher 5 Tage. Natürlich kann es auch länger dauern, es kommt halt drauf an, wie anspruchsvoll es ist und wie es mir gefällt.
    Und natürlich auch die Druckgröße - aber darauf habe ich noch nie geachtet. :)

    Hier ist mein Beitrag: ** KLICK **
    Liebe Grüße, Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - ich finde auch, dass es da viele Einflussfaktoren gibt. Die Schriftgröße fällt mir immer sofort auf - ganz schlimm finde ich wirklich Bücher, wo alles ganz klein geschrieben ist. Im Moment lese ich in einem Buch, da brauche ich 2 Minuten für 1 Seite - da fehlt mir dann das Gefühl, vorwärts zu kommen. Dann ileber 100 oder auch 200 Seiten mehr und ein angenehmes Schriftbild.
      LG Sabine

      Löschen
  3. Huhu,

    ich hab eher das Gefühl, dass es bei mir auch oft an die Länge der Kapitel liegt wie schnell ich lese und nicht unbedingt auf die Schriftgröße. Vielleicht auch mit.

    Aber vor allem kommt es auf den Inhalt an. Packt mich ein Buch komme ich schnell voran, andersrum natürlich nicht. Letztens hatte ich ein Buch wo ich besonders am Anfang nicht mehr als 20 oder 10 Seiten am Stück lesen konnte bis ich es wieder genervt weggelegt hab. Da hat es natürlich etaws länger gedauert. Auch wenn ich zwischendurch ziemlich gut voran kam.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/03/28/montagsfrage-durchschnittslesdauer-eines-buches-mit-etwa-300-seiten/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Die Kapitellänge spielt bei mir da keine Rolle. Es sei denn, sie sind sehr kurz und man "verschenkt" immer eine halbe Seite Text, weil das Kapitel halt zu Ende ist.
      UNd ja - wenn ein Buch nicht fesselt, dann werde ich auch langsamer - oder schneller, weil ich anfange, quer zu lesen ...

      LG Sabine

      Löschen
    2. Doch schon, ich hab gemerkt, dass ich bei Büchern, die mir zum Beispiel nicht so liegen, aber kurze Kapitel haben, besser voran komme, als bei Büchern mit ellenlangen Kapiteln.

      Stimmt. Ich überfliege dann öfer am Ende Bücher, wenn sie mir nicht zusagen, um endlich durch zu sein.

      LG Corly

      Löschen
  4. Huhu,
    ich kann das gar nicht so genau sagen, da es bei mir auf das Buch, die vorhandene Zeit usw. ankommt.

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Hier ist meine Antwort

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, da spielen viele Faktoren eine Rolle.
      LG Sabine

      Löschen
  5. Huhu!

    Da bist du schneller als ich, aber das macht ja nichts! :-) Je nachdem, brauche ich für ein 300-Seiten Buch so um die 6 bis 10 Stunden, würde ich sagen.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das steht und fällt bei mir wirklch mit der Schriftgröße - und wie du schon sagst, ist ja eigentlch egal, wie schnell man liest. Da fällt mir, was ich schon lange mal fragen wollte: Sind die Doppelbilder bei dir wieder ganz verschwunden?
      LG Sabine

      Löschen
    2. So gut wie! Ich sehe noch so eine Art schwachen Schatten, aber das stört nicht. :-)

      Löschen
    3. Puuuh - das freut mich sehr!

      Löschen

Kommentare: