Aktuelle Leserunde:

Olivier Adam – "Keine Sorge, mir geht’s gut"

Olivier Adam – Keine Sorge, mir geht’s gut
Gegenwartsliteratur

Verlag: Schirmer Graf
Seiten: 187 Seiten
Erschienen: 2007

Inhalt
Lili und Loic sind unzertrennliche Geschwister, eines Tages jedoch verschwindet Loic nach einem Streit mit seinem Vater und Lili fällt in eine schwere Depression. Erst eine Postkarte des Bruders mit einem Lebenszeichen lässt Lili den Schmerz besser ertragen, und sie beginnt ein eigenes Leben in Paris. Aber weiter quält sie der Verlust des Bruders, und Lili macht sich auf, Loic zu suchen. Dabei deckt sie ein Familiengeheimnis auf…

Meine Meinung
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Wie schon bei „Klippen“ zieht mich Olivier Adam total in seinen Bann. Der sehr prägnante Schreibstil mit den knappen Sätzen, den zum Teil skurrilen Aufzählungen und den kurzen Kapiteln löst bei mir eine melancholische und traurige Stimmung hervor, die zum Inhalt des Buches sehr gut passt. Ein kleines, aber sehr berührendes Buch mit tiefen Gefühlen und viel Emotion.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teile mir deine Gedanken und Kommentare zu meinem Beitrag mit - ich freue mich sehr auf unseren Austausch!

DATENSCHUTZ: Mit dem Absenden deines Kommentars und dem Einverständnis der Kommentar-Folgefunktion bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.