[Leserunde] Jeffrey Archer - "Erbe und Schicksal"


Die Clifton-Saga geht weiter...

Natürlich sind wir neugierig, wie es weitergeht mit Harry und Giles - und darum lesen wir jetzt den dritten Band der Clifton-Saga "Erbe und Schicksal". Ich freue mich und bin gespannt, was dieses Buch zu bieten hat. :-)

Zum Inhalt
"England 1945: Der Zweite Weltkrieg ist beendet. Harry Clifton, der sich aus den Hafendocks Bristols hochgearbeitet hat, und sein treuer Jugendfreund Giles Barrington, Sprößling der Schifffahrt-Dynastie Barrington, haben überlebt. Endlich hat Harry zu seiner großen Liebe gefunden, zu Giles' Schwester Emma Barrington. Doch ein langer Schatten droht auf die jungen Menschen zu fallen. In einer dramatischen Verhandlung obliegt es dem Haus der Lords festzulegen, wer das Vermögen der Barringtons rechtmäßig erben wird: Harry oder Giles. Harry weiß, dass die Entscheidung seine Verbindung mit Emma für immer zerstören könnte. Für die Familien Clifton und Barrington beginnt eine neue Epoche voller Intrigen und Verrat." (Quelle: Heyne-Verlag)

Der Ablauf
Jeder liest, so schnell er mag. Das Fazit zu den einzelnen Abschnitten kann unter dem jeweiligen Leseabschnitt als Kommentar eintragen - bitte achte darauf, dass du den richtigen Abschnitt erwischst, denn es soll ja keiner gespoilert werden. :-)

Einteilung
Leseabschnitt 1: Kapitel 1 - 8 
Leseabschnitt 2: Kapitel 9 - 18 
Leseabschnitt 3: Kapitel 19 - 27 
Leseabschnitt 4: Kapitel 28 - 35
Leseabschnitt 5: Kapitel 36 - 46

Teilnehmer
Andrea vom Blog Leseblick
Lea vom Blog Leas Lesezauber
Martina vom Blog Martinas Buchwelten
und ich :-)

Wer mitlesen möchte, kann natürlich gerne jederzeit mit einsteigen. Einfach kurz melden, ich werde dich dann in die Teilnehmerliste aufnehmen. Auch Stalker sind herzlich willkommen - wir freuen uns über jeden Kommentar! 
                                                                      
                                                                                                  Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Fazit Abschnitt 1 (Kapitel 1-8)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich heute noch nicht wieder arbeiten gehen durfte, habe ich bereits den ersten Leseabschnitt gelesen. Die Verhandlung ging so aus, wie ich es mir dachte und auch schon der Klappentext des 3. Teiles erahnen ließ. Es wird einiges wiederholt, was einem sofort wieder in die Geschichtw bringt, allerdings hatte ich das gar nicht nötig, denn ich konnte mich eigentlich noch an alles erinnern, was nochmals erwähnt wurde.
      Harry geht auf Werbereise für sein neues Buch in die USA und ich hatte schon Befürchtungen, dass er dieser Nathalie mal kurz nachgeben würde...Gott sei Dank ist das nicht eingetroffen! Aber auch Emma erhält ein eindeutiges Angebot! Wie es jetzt aber mit ihrem Studium weitergehen wird bzw. hat sie schon angefangen?, nachdem Elisabeth gestorben ist und die kleine Jessica eingezogen ist, werden wir sehen. Auf die Testamentseröffnung bin ich ja mal gespannt und was Elisaebth über Giles Freundin herausgefunden hat, dass sie sogar das Testament ändert? Paukenschlag im letzten Satz vom ersten Leseabschnitt: Sebastian wird die Schule verweigert und als Harry anruft wird ihm erzählt, wer der neue Vorsitzende ist Fisher!!! Und ich dachte er hätte den Krieg doch nicht überlebt....

      Löschen
    2. Oh - ich hoffe, du bist nicht krank, Martina?

      Ich bin auch durch mit dem ersten Abschnitt - und ja, er hat mir gefallen. Ich merke aber, dass mich der zweite Band nicht so gefesselt hat wie der erste - denn ich musste doch einige Male nachdenken, wer wohin gehörte. Aber jetzt bin ich drin. :-)

      Auf das Testament bin ich auch gespannt - aber ihr müsst mir helfen: wer war denn nochmal Virginia?

      Löschen
    3. Ja, ich bin schon seit letzter Woche Dienstag krank und eigentlich wollte ich heute arbeiten gehen...war ich auch...nicht ganz 2 Stunden und dann wieder zuhause. Es geht noch nicht :(
      Virginia wird im ersten Leseabschnitt nur 1x erwähnt...Giles Freundin. Aber du wirst dir den namen schon noch leicht merken......

      Löschen
    4. Dann gute Besserung und rasche Genesung, Martina!
      Danke für den Hinweis mit Virginia - aber in Band 2 ist sie nciht aufgetaucht, oder?

      Löschen
    5. Nein, die ist ganz neu =)

      Löschen
    6. So ihr Lieben, ich geselle mich nun auch dazu.
      Ich bin sehr glücklich über die kleinen Rückblenden. November ist doch schon ein paar Monate her und auch mich konnte Band 2 ja nicht so sehr flashen. ABER der Beginn vom dritten Band liest sich sehr vielversprechend. Gegen den Schreibstil kann man absolut nichts sagen. Lediglich der plötzliche Wechsel der Sichtweisen lässt mich immer kurz stoppen :D

      Was mich ja immer noch entsetzt! Die beiden heiraten nun dennoch??? Gab es damals keinen Vaterschaftstest??? Zwischenzeitlich sah es so aus, als wenn sie denken "nun hat Harry es nicht geerbt, wir sind nicht verwandt und nun können wir heiraten". Jaja, so sind sie die lieben Halbgeschwister.

      Hier passiert einiges und das gefällt mir. Ob Emma den Platz von ihrer Mutter bei Barrington einnehmen wird und dann ein Mitrederecht bekommt? Eine Frau war damals wirklich nichts wert :(

      Interessant finde ich, wie sehr sie sich bemüht haben, dass Jessica zu ihnen kommt. Wenn solche Situationen aufkommen, weiß ich auch warum da noch so viele Bände auf uns warten :) Sebastian hingegen scheint ein sehr lebhaftes Kind zu sein!

      Natalie und Prof. Feldman, da dachte ich kurzzeitig auch..., vielleicht kommt da noch was.

      Spannend nun Fisher! Ich freu mich! Werde mich später zwischen die Kartons legen und weiterlesen :P

      Löschen
    7. Ja, eine interessante Sache...nachdem so lange darauf herumgeritten wurde, wurde dies nun fast unter dem Teppich gekehrt, aber ein Kind haben sie ja sowieso schon...
      Über Emma erfährt man im 3. Leseabschnitt wieder etwas mehr....sehr gut, denn ich dachte schon dieser Strang verliert sich dann einfach....

      Löschen
    8. Hab gerade mal ein bisschen nachgelesen - also Vaterschaftstests wie heute gab es damals natürlich ncoh nciht. Die Blutgruppen wurden 1928 weltweit vereinheitlicht - ich glaube eher, man hat Vaterschaften anhand von Merkmalen wie Haarfarben oder dieser Farbenblindhet festgemacht. Also nciht sehr zuverlässig.
      Aber mir hat das auch gewundert - ist er nciht der Erbe, kann er heiraten. Und darüber wird dann abgestimmt ...

      Löschen
    9. So ich habe jetzt auch den ersten Abschnitt beendet, musste erst noch ein anderes Buch zu Ende lesen :)

      Das geht ja schon super los, ich konnte mich noch ganz gut an den letzten Band erinnern aber die Rückblenden waren nicht schlecht und man konnte sofort in die Geschichte starten. Ich kann Andrea nur zustimmen, mich macht der plötzliche Perspektivenwechsel hat mich anfangs aus dem Konzept gebracht aber mitlerweile habe ich mich wieder darauf eingestellt.

      Die Heirat von Harry und Emma hat mich nicht überrascht aber ich musste fast schon lachen wie schnell es egal war ob sie verwandt sind oder nicht, der Richter hat sein Urteil gefällt uns damit hatte es sich. Das würde heutzutage für einen Skandal sorgen aber für die Zeit durchaus denkbar bei den begrenzten Möglichkeiten eine Vaterschaft zu bestätigen.

      Ich mag Emma immer mehr, das sie sich für das Studium entscheidet mit dem Wunsch im Familienunternehmen eine Rolle zu spielen ist unheimlich mutig für die Zeit.

      Die Handlung schreitet schnell voran und man wird richtig in die Geschichte reingezogen, ich bin gespannt ob es so spannend weitet geht :)

      Löschen
    10. Dann heiße ich dich willkommen und viel Spaß weiterhin mit dem Buch. Ich war die letzten Tage eher am Kisten packen, hänge noch im dritten Abschnitt, also hetz dich nicht :)

      Emmas Entwicklung mag ich übrigens auch total!

      Löschen
    11. Danke den habe ich jetzt schon ;)
      Ich hätte auch am Anfang nicht gedacht das Emma sich in die Richtung entwickelt aber umso besser :)

      Löschen
    12. Schön, dass du dabei bist Lea!
      Ja, das war wirklich sehr interessant, dass es plötzlich irgendwie egal war, dass Harry und Emma Geschwister sein könnten...nach der Gerichtsverhandlung die Heirat ;)

      Löschen
    13. Ja - und wenn ich dann darüber nachdenke, dass Seb so ein hyperaktives Kind ist... (heute würdeman wahrschienlich ADHS sagen...).

      Löschen
  2. Fazit Abschnitt 2 (Kapitel 9-18)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt zur Testamentseröffnung und Virginia zeigt schon am Begräbnistag ihr wahres Gesicht. Giles, dieser Idiot, ist total verblendet, und heiratet sie wirklich. Das Testament wird angefochten, aber Giles verliert und prompt ist Virginia auch schon weg...und irgendwie lässt er sich trotzdem noch immer auf der Nase von ihr herumtanzen. Dabei hat die Dame auch schon Rachepläne und spannt Giles und Harrys Erzfeind Fisher dazu ein....oh weh! Ich fürchte hier wird es noch böse Überraschungen geben!!
      Also ich hatte ja ein paar Bedenken betreffend dem 3. Band, da die englischen Bewertungen um einiges schlechter sind, aber ich muss sagen bis jetzt bin ich wieder voll dabei und es gefällt mir sehr! Ich werde aber jetzt ein anderes Buch zur Hand nehmen...schade, schade.....damit ich euch nicht zu sehr vorauseile!

      Löschen
    2. Also diesen Begräbnistag fand ich schon sehr merkwürdig - nicht nur wegen Virginia (was eigentlich findet Giles an der - sie ist doch einfach nur furchtbar! - sollte da wirkclh der Spruch "Liebe macht blind" greifen?), auch vom Ablauf her. Erst wird Elizabeth unter die Erde gebracht, dann die Familie gelöchert, schließlich die Hochzeit verkündet und Emma und Harry aus dem Haus geschmissen.

      Virgina ist natürlich ein Biest - aber ihre Figur finde ich schon sehr flach und klischeehaft - klar, sie ist als Intrigantin angelegt und natürlich soll man sie ätzend finden - das ist ja auch gelungen, aber ich finde ihre Rolle sehr durchschaubar.

      Der zweite Abschnitt hat mir gut gefallen - und ich muss doch glatt mal die englischen Bewertungen anschauen, was da bemäkelt wird ...

      Was da mit Fisher noch auf uns zu kommt, da bin ich auch gespannt - ganz sicher aber nichts Gutes!

      Löschen
    3. Den zweiten Abschnitt fand ich nicht ganz so schmackhaft wie den ersten. Aber gerade dieser interne, geheime Kampf und die Prozente von die Schifffahrtslinie Barrington ist mir bisher noch ein wenig lahm. Hätte mir gerade von Fisher einen anderen Akt der Rache gewünscht und nicht den Weg über dieses Biest Virginia. Die hätte von mir aus gar nicht mehr auftreten müssen.

      Ich bin einfach immer noch ein Harry Fan und fand daher wohl auch Abschnitt 1 besser :P

      Löschen
    4. Ich vermisse Harry auch ... :-( Ich war auch serh erstaunt, dass Virginia so eine große Rolle spielt - und ich verstehe immer noch nicht,. warum Giles die heiraten will.

      Löschen
    5. Auch der zweite Abschnitt hat sich gut lesen lassen auch wenn es für meinen Geschmack zu viele Gerichtsverhandlungen waren selbst wenn man dabei nochmal einiges neues erfahren hat.

      Zu Virginia brauch ich ja wohl nichts mehr sagen, das es genau ihr Plan war, hatte ich von Anfang an schon vermutet aber das sie so weit gehen würde, hätte ich nun wirklich nicht gedacht! Das Fisher sich so einfach einspannen lässt kam auch überraschend aber man hat auch gesehen anhand der Ablehnung von Sebastian, das er sich an jedem Strohhalm festhält. Ich bin echt gespannt wo das noch hinführen wird ^^

      Ich fand es super als sich das Geheimnis um den mysteriösen Brief gelüftet hat den Harry verwahrt hat, sie hatte sich richtig Gedanken gemacht wie sie Virginia ihren Plan zerstören kann, genial :D

      Löschen
    6. Oh, du bist ja schon mit dem zweiten Leseabschnitt fertig! =) Böse Menschen scheienn sich immer zu finden...Fisher und Virginia passen auf jeden Fall gut zusammen. Elizabeth hat sie wirklich gleich durchschaut. Das war uns Lesern ja nicht wirklich "vergönnt", denn eigentlich wurde si ja nur kurz vorgestellt. Das sie überheblich ist, bekam man gleich mit, aber den Rest noch nicht so wirklich.

      Löschen
    7. Das mit dem Kreuzworträtsel fand ich auch eine tolle IDee - und drauf gekommen wäre ich nie. Ich habe schon gerätselt, was in dme Umschalg stelcken könnte, was dann vor Gericht nciht zerrissen worden wäre nach dem Motto "Nicht mehr Herr/Frau ihrer Sinne".

      Löschen
    8. Ja, das wirklich genial!!!

      Löschen
  3. Fazit Abschnitt 3 (Kapitel 19-27)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, nachdem ich in der Zwischenzeit ein dünnes Buch ausgelesen und ein anderes angefangen habe, habe ich nun den 3. Leseabschnitt hinter mir. Der ist nun sehr politisch und trotzdem war es spannend, mit welchen Mitteln Fisher versucht an die Macht zu kommen. Ich war überrascht, als die Sache für ihn nach hinten losging und auch Virginia ihn nun auch ihr wahres Wesen zeigt. So hat er im Endeffekt verloren....hätte ich jetzt nun nicht erwartet gehabt. Aber wer weiß...vielleicht taucht er ja noch auf. Der nächste Abschnitt dürfte dann schon Sebastian gewidmet sein, denn auf den letzten Seiten ging es schon alleine nur um ihn.....das ging mir nun etwas zu schnell. Aber ich lasse mich mal überraschen.....

      Löschen
    2. Hihi -ich lese auch parallel ein anderes Buch. :-) Ich fand diesen Teil auch sehr politisch - zu politisch. Nciht, dass ich das nicht verstehe, aber es hat mich einfach nicht so gefesselt. Und auch die ganze Wahl wurde schon sehr breit ausgewalzt - und ich vermisse Harry. Ich hoffe, seine Familie kommt bald mehr in den Vordergrund. Zumindest geht es jetzt ja mit seinem Sohn weiter.

      Ich finde, diesmal gibt es ziemlich große Sprünge in den Jahren - oder komt das nur mir so vor? Eben noch war Sebastian 8 Jahre alt, jetzt ist er schon 17. Mich hätte sehr interessiert, was mit ihm und Jessica in den letzten 10 Jahren passiert ist. Überhaupt hätte mich Jessicas Entwicklung sehr interessiert - erst hat sie gar nicht gesprochen, und jetzt ist sie schon ein Teenager.

      Löschen
    3. Ja, und dann wurde ja auch angesprochen ihr die Wahrheit zu sagen. Ich weiß jetzt nicht, ob es in diesem Abschnitt war oder später, aber Sebastian hat es angesprochen und ihm wurde die Wahrheit mitgeteilt, aber wer und wann es Jessica erfährt...hm...irgendwie bleibt sie überhaupt blass. Man liest immer nur wie toll sie malt, dass so ein Talent ist und Seb und sie sich so toll verstehen....aber sehr viel mehr, kann man nichts über sie sagen.
      Auch die Zeitsprünge sind groß...ja....ich habe immer Schwierigkeiten sebastina nicht mehr als Kind zu sehen...
      Harry ist mir auch am liebsten und im letzten Abschnitt kommt wieder mehr von ihm...aber ob euch das gefallen wird?

      Löschen
    4. So ich habe den dritten Abschnitt nun auch beendet.
      Ich muss sagen, dass ich absolut kein Fan von Politik bin, aber der Abschnitt hat mir dennoch gefallen. Es war ähnlich lang, wie die Gerichtsverhandlung zu Beginn, aber den Werdegang des Wahlkampfes fand ich um einiges interessanter und spannender. Ich freue mich auf den Ausgang und bin nun gespannt, wie Sebastians Weg weitergeht.

      Die Zeitsprünge sind wirklich groß und dieser Fakt war beim letzten Band auch ein Kritikpunkt meinerseits, weil Archer dadurch einfach viele Lücken hinterlässt. Dieser Punkt erschien mir im ersten Band nicht relevant.

      Nun ja, nun ist er 17, scheint verliebt zu sein und ich hoffe, dass hier nicht Biest Nr. 2 ins Spiel kommt.

      Löschen
    5. Abschnitt 3 habe ich jetzt auch geschafft, ich kann euch eigentlich in allen Punkten nur zustimmen. Die Zeitsprünge finde ich auch sehr überraschend, schließlich gibt es doch noch so viele weitere Bände und ich denke dann immer soll es das jetzt gewesen sein oder wird nochmal aus einer anderen Perspektive, wieder früher angesetzt? Natürlich fällt es an Sebastian am meisten auf, schließlich ist er auf einmal mehr mehr als doppelt so alt, das finde ich schon ziemlich enttäuschend. Man ist so voller Euphorie und dann bekommt man erstmal einen Dämpfer verpasst :D

      Der Wahlkampf war wirklich spannend, auch wenn er etwas lang war. Nur ich kann mir nicht vorstellen das Fisher jetzt einfach aufgibt, ich schätze das wird nicht das letzte mal sein das wir ihm begegnen ;) bin gespannt was er dann wieder auffährt!

      Naja so ganz ohne Intrigen wäre es ja auch langweilig aber so langsam könnten Harry und Emma mal wieder im Vordergrund stehen, dann fällt mir das Lesen irgendwie leichter, geht es euch da auch so :-D?

      Löschen
    6. Jaaaaa, ich bin auch ein Harry und Emma Fan :)

      Löschen
    7. Hier, hier - noch ein Harry-Fan ... :-)

      Löschen
    8. Ich auch, ich auch =)

      Löschen
  4. Fazit Abschnitt 4 (Kapitel 28-35)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Beginn des Abschnitts mit dem Verweis von Sebastian aus der Schule hat mir gut gefallen. Allerdings finde ich nun die ganze Geschichte mit Don Martinez etwas weit her geholt. Das Ganze entwickelt sich meiner Meinung nach zu unglaubwürdig....

      Löschen
    2. Ich habe heute morgen diesen Abschnitt beendet - tja, was soll ich sagen? So richtig gepackt hat es mich nicht. Was aber nciht unbedingt am Abschnitt liegt, sondern eher am Aufbau des Buches. Irgendwie habe ich das Gefühl, es wird immer eine Geshcichte erzählt - und dann abgehakt. Erst Harry Lesereise, dann hört man nichts mehr von ihm. Dann die Adoption Jessicas - und dann wird von ihr kaum noch berichtet. Dann die Wahl - und auch das Thema ist abgehakt (was ist zum Beispiel mit Fisher - passt doch irgendwie nciht, dass da von ihm nichts nachkommt). Und jetzt ist es halt Sebastian, der in eine Sache reinschlittert. Hmm - geht euch das auch so oder bin ich zu streng?

      Löschen
    3. Keine Angst: Das Thema Fisher ist noch nicht abgeschlossen! Aber genau das Thema Jessica fand ich genauso. Man erfährt von ihr absolut nichts, außer dass sie ein großes Talent ist. Ja und sie Lesereise...da kam gar nichts mehr. Die Wahl fand ich eigentlich trotz des trockenen Thema interessant geschrieben, aber wate mal auf den nächsten Abschnitt, Mir wird das alles zu "spektauklär"...wie ein Actionfilm. Es ist zwar spannend, aber nicht glaubwürdig.

      Löschen
    4. Ja, Martina, so geht es mir auch, und nach deinem Post war ich natürlich neugierig, was mit Fisher noch so kommt. Dazu also mehr einen Abschnitt weiter. :-)

      Löschen
    5. Ich bin da nicht ganz zu streng, aber ich finde auch einiges zu weit hergeholt. Wie viele Bände soll diese Reihe umfassen? 7??? 8??? Wieso erzählt der Autor die Geschichten dann nur so bruchstückhaft? Zb hätte mich interessiert, wie Emma ihr Studium meistert. Nun ja, nun hat sie ihren Abschluss. Als Giles den Schiff hinterhergehechtet ist und versucht hat Seb noch zu erreichen, fand ich schon super geschrieben, mein Puls ging gleich schneller, aber das nun Harry in son Undercoverding verwickelt wird??!! Darf man da so einfach einen Angehörigen mit beauftragen?

      @Martina: nach deiner Aussage bin ich einerseits gespannt auf den letzten Abschnitt, anderseits habe ich Angst :)

      Löschen
    6. Bis jetzt gibt es wohl sieben Bände, ich meine aber gehört zu haben, dass sie weiter fortgesetzt wird. Warum er dann manches (oder vieles) nur so bruchstückhaft erzählt, verstehe ich auch nicht. Wahrscheinlich verkaufen sich INtrigen einfach besser ...

      Löschen
    7. @Andrea: Nachdem ich statt spektakulär das Wort etwas anders geschrieben habe ;)...ups...bin ich gespannt, was du zum letzten Teil sagst. Was ich so gelesen habe dürfte der Autor noch immer an der Reihe schreiben. Im Englischen sind es, wie bereits Sabine geschrieben hat, im Moment sieben Bände. Ich verstehe es auch nicht, dass odt sp große Zeitsprünge drinnen sind, wenn er doch so lange an Giles und Harry schreibt, auch wenn nun um Seb geht, habe ich gesehen, dass Band 7 sich noch um Giles handelt....also wär da ja massenhaft Zeit.....

      Löschen
    8. Ich habe jetzt auch endlich mal den 4. Abschnitt beendet, ging es euch auch so oder hatte ich nur das Gefühl das er sich gezogen hat?! Ich fand vor allem die Geschichte um Martinez etwas verwirrend und so völlig unpassend. Bis jetzt hat mir dieser Teil eigentlich ganz gut gefallen aber das war dann doch etwas ungewöhnlich ...

      Obwohl ich mich an die Sprunghafte Erzählweise mittlerweile gewöhnt habe und eigentlich auch ganz interessant finde, ist es mir in diesem Abschnitt ziemlich schwer gefallen, dem zu folgen.

      Der Anfang des Kapitels mit Sebastian hat mir super gefallen, er hat sein erstes eigenes Geld verdient :-D

      Bin gespannt was der letzte Abschnitt so zu bieten hat und dann heißt es erstmal wieder warten :-(

      Löschen
    9. @Lea: Gezogen fand ich jetzt nicht. Aber so richtig gepackt hat er mich leider auch nicht. Und ja - die Geschichte um Martinez fand ich auch etwas deplaziert - aber warte mal auf den letzten Abschnitt. ;-)

      Löschen
    10. Na da bin ich ja mal gespannt :D wenn ich Feierabend habe werde ich gleich weiterleben ;D

      Löschen
  5. Fazit Abschnitt 5 (Kapitel 36-46)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon fertig...warte hier aber noch ein bisschen. So alleine gefällt es mir nicht so ;)

      Löschen
    2. So - da bin ich. Eben habe ich auch diesen Abschnitt beendet - aber was soll ich sagen? Ich könnte das gleiche schreiben wie unter Abschnitt vier - denn so richtig gefesselt bin ich nicht. Eher habe ich das Gefühl, die nächste Geschichte will erzählt werden. Und irgendwie fand ich sie doch arg konstruiert.

      Was für mich wieder mal nicht geht, ist der Cliffhanger - wobei ich dieses Mal eher das Gefühl habe, die Geschichte ist einfach unterbrochen, mittendrin, noch besser wäre es gewesen mitten im Satz. Doof finde ich das. Aber gut - man kann ja in die Leseprobe der englischen Ausgabe reinlesen, dann weiß man, wie es ausgeht.

      Und habe ich das richtig gelesen, dass Fisher jetzt wieder irgendwie versuchen soll über Aktien in den Vorstand zu kommen? Also wenn das klappt, zweifel ich echt am Verstand einzelner Personenen...

      So wie ich auch Seb nicht verstanden habe. So einen Auftrag anzunehmen - da konnte man doch dran fühlen, dass da irgendwas faul dran ist. Und auch Henry habe ich nicht verstanden - einfach wieder abzureisen oder seinen Sohn im Schlepptau - der hat echt Nerven.

      Nein - so richtig hat mich dieser Abscnitt nciht überzeugt - so wie das ganze Buch. Es ist gut zu lesen und ich wollte auch wissen, wie es weitergeht, aber für mich werden die Bände in der Reihe immer schwächer. Ich würde diesem jetzt so 3,5 Sterne geben - aber ich bin auch auf eure Meinungen gespannt.

      LG Sabine

      Löschen
    3. Ich war ja schon gewarnt wegen dem Cliffhanger, aber dass er so schlimm ist, hätte ich doch nicht gedacht. Deshalb habe ich mir auch gleich den Klappentext des vierten Bandes angeschaut ;)
      Wie die Clintons und die Barringtons einem Mafioso entgehen sollen, ist mir allerdings schleierhaft und ich denke, dass wird dann noch unglaubwürdiger werden im nächsten Band. Außer die Regierung tritt dazwischen.
      Ich fand den Teil um Seb und Martinez soo unglaubwürdig! Das Buch war spannennd und ich hatte es wirklich schnell durch, aber nachdem ich den Anfang noch gut fand, wurde es für mich immer kontruierter. Und wie du angesprochen hast wird immer eine Geschichte nach der anderen abgehakt...da hast du ganz recht.
      Ja, ich denke schon, dass sich Fisher wieder durch die Aktien in den Vorstand schleichen wird....nun mit Hilfe von Don Pedro.
      Ich bin gespannt, was die anderen dazu sagen?!
      Hat denn Lea nicht auch schon begonnen?

      Löschen
    4. So ihr Lieben, heute morgen habe auch ich die letzten Seiten gelesen und ich muss sagen, ich hatte schlimmeres erwartet nach Martinas Ankündigung. Aber da merkt man immer wie unterschiedlich Meinungen und Gedanken sind. Ich hab bei der Auktion mit Schießerei und sonstigem gerechnet :D :D

      Ich muss sagen sooo schlecht fand ich es im Rückblick nicht. Aber ihr habt recht im Nachhinein fallen mir Gerichtsverhandlung, Wahl und Martinez ein und leider vermisse ich ein wenig mehr Handlung um die Protagonisten.

      Ich mag ja diese Cliffhanger, vor allem, weil ich dann gleich beim nächsten Band weiß, wie/ wo es endete. Habt ihr Vermutungen wer gestorben ist??? Ich glaube weniger, dass es Seb war. Aber es hat der Tutor angerufen, war Bruno denn überhaupt zugelassen? Er ist ja eigentlich nur so mitgefahren....

      Nach dem ich von Band 2 ja eher enttäuscht war (3 Sterne) gibt es hier wieder 4 Sterne von mir, denn mich konnte der Band eher packen. Trotz der großen Zeitsprünge fand ich diesen Punkt im 2. Band in Hinsicht auf das Weltkriegsgeschehen schlimmer. Da haben mir so einige Sachen mehr gefehlt.

      Löschen
    5. Ich glaube nicht, dass es Seb war, der gestorben ist, wegen Bruno tot ist, wird das den Hass nochmal mehr anheizen ...
      Ich mag so Cliffhanger ja gar nciht - aber nicht, weil ich das Warten nicht aushalten kann, sondern weil ich denke, dsas erine gute Reihe das doch nicht braucht. Ich kaufe das nächste Buch doch nicht, um die Auflösung des Cliffhangers zu kriegen, sondern weil ich die Reihe mag. Im Moment geht es mit dem Warten ja noch - aber ich hoffe nicht, dass der Verlag irgendwann sagt, die Bücher werden nicht weiter übersetzt ...
      Ich gebe diesem Buch 3,5 Sterne, weil mir die Erzählweise, die ich gerade im ersten Band so sehr gemocht habe, immer mehr verloren geht, das Verwickelte der Erzählstränge. Ich finde das im Moment sehr linear, Geschichte wird erzählt und abgehakt. Ich hoffe, das wird im nächsten Band wieder anders.

      Löschen
    6. Seb ist nicht tot...ich musste einen Blick in die weiteren englischen Bücher werfen...ähm...und ja, Bruno war zugelassen.
      @Andrea: Ich denke, wenn man schon etwas "vorgewarnt" wird, findet man dann oft die Sache gar nicht mehr sooo schlimm ;)...mir geht es jedenfalls immer so. Umgekehrt ist es, wenn etwas sehr gehypt wird, dann erwartet man sich automatisch etwas Tolles und ist meistens enttäuscht.
      Mir hat der der Anfang besser gefallen, auch wenn es ehr politisch war, aber das mit Don Pedro war mir einfach wie in einem Actionfilm und zu unglaubwürdig. Wie viele Punkte ich gebe weiß ich noch nicht....ich muss sowieso vrher noch drei andere Rezis schreiben ;)

      Löschen
    7. Oh man und schon wieder ein Band der Reihe abgeschlossen und jetzt heißt es wieder warten :-(

      Der letzte Abschnitt war nochmal richtig spannend und hat einiges wieder gut gemacht aber trotzdem hat mir ein bisschen was gefehlt weshalb ich auf jeden Fall einen Stern abziehe! Ich hätte niemals damit gerechnet, nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, das es mal Probleme mit der Mafia geben könnte, das finde ich so unsinnig, ist schon fast lustig. Weil es einfach nicht in den Kontext gepasst hat, trotzdem finde ich auch diese Facette irgendwie sehr spannend, ich habe die Charaktere so ins Herz geschlossen das mich die Mafia auch nicht vom Lesen abhalten kann :-D

      Die einzelnen "Kurzgeschichten" die immer wieder spannend waren aber für meinen Geschmack einfach zu früh geendet haben, finde ich wirklich schade. Bei so vielen Bänden einer Reihe kann man sich den Luxus doch rausnehmen, erstmal eine Geschichte zu Ende zu führen bzw. später weiterführen, das fand ich in den letzten beiden Teilen nicht so schlecht.

      Im Großen und ganzen hat mich das Buch aber sofort wieder packen können und man hat mehr über die Cliftons erfahren ^^ Der Cliffhanger am Ende macht mich jetzt schon fertig, ich hasse es wie die Pest, auch bei Serien wird das immer öfter genutzt, ich verstehe nicht was das bringen soll. Jemand der die Bücher bzw. die Reihe mag wird auch so weiter lesen warum muss es einem dann auch noch so schwer gemacht werden. Ihr merkt schon, ich bin nicht unbedingt ein geduldiger Mensch xD

      Schade das ich erst so spät anfangen konnte sonst hätte die Leserunde wahrscheinlich noch mehr Spaß gemacht aber vielleicht beim nächsten Band ;)

      Löschen
    8. @Lea: Das mit den einzelnen Geshcichten ist mir auch so gegangen - ich hätte mir da einfach mehr Verstrickung gewünscht und nicht so eine lineare Erzählung. Aber trotzdem werd ich natürlich weiterlesen - bist du auch wieder dabei? Am 21.9. lesen wir den vierten Band. :-)

      Löschen
    9. @Sabine auf jeden Fall und dann bin ich auch pünktlich dabei ;-)

      Löschen
    10. @Lea: Ich sehe dich "stört" auch die Mafia am meisten.....das war mein Punkt, den ich so gar nichts angewinnen konnte, weil ich finde, dass er einfach nicht zur Geschichte passt.

      Löschen
  6. Antworten
    1. Guten Morgen, ich bin durch Andrea auf die Leserunde aufmerksam gemacht worden, ich würde gerne mitmachen, bekomme das Buch allerdings erst in ein paar Tagen vom Bloggerportal.

      Wenn es geht würde ich dann mit einsteigen :-)
      Liebe Grüße Lea

      Löschen
    2. Huhu liebe Lea,

      natürlich geht das! Herzlich willkommen bei unserer kleinen Leserunde. Wir freuen uns, dass du mitlesen wirst - und keinen Stress, jeder liest so schnell, wie er mag und kann. :-)

      LG Sabine

      Löschen
    3. Das ist gut :-) Ich hoffe das der Postbote morgen klingelt ;-) wäre ja schön vor dem Wochenende :-)

      Löschen
    4. Ich drück dir die Daumen! Und du wirst ganz schnell aufholen, denn es liest sich sehr gut und flüssig!
      LG Sabine

      Löschen
    5. Huhu Lea - ist dein Buch eigentlich noch angekommen vor dem Wochenende?

      Löschen
    6. Hallöchen ja es ist Freitag schon angekommen hatte auch schon ein paar Seiten gelesen und jetzt werde ich erstmal weiterleben damit ich dann auch meinen Senf dazu geben kann ;D

      Löschen

Kommentare: