[Rezension] Cecelia Ahern - "Für immer vielleicht"

Cecelia Ahern - Für immer vielleicht
Gegenwartsliteraur

Verlag: Der Hörverlag
Dauer: 2 CDs, 149 min
Erschienen: 16.5.2006
ISBN-13: 978-3-899-40865-2
Sprecher: Simone Kabst, Andreas Petri

Klappentext
"Können Männer und Frauen Freunde sein? Mit einer Einladungskarte zum 5. Geburtstag beginnt dieser herzerfrischend komische Briefroman, der von der lebenslangen Freundschaft – oder Liebe? – zwischen Rosie und Alex erzählt. Über 40 Jahre hinweg werden unzählige Emails, Briefe und Karten der beiden „besten Freunde“ gewechselt, nach Kinderparties mit Pannen, Teenager-Problemen und ungeplanten Schwangerschaften werden über einen Ozean hinweg Karriereknicke, Hochzeiten und Scheidungen überstanden. Zum Glück haben sich Rosie und Alex nie aus den Augen verloren und können sich davon erzählen. Aber wie dem besten Freund sagen, dass er die Liebe des Lebens ist?"

Meine Meinung
Herrlich! Die wunderschöne Geschichte einer Freundschaft, erzählt in Briefen, Emails, Zettelchen, Einladungen, Chats und sonstigem Geschreibsel. Rosie und Alex habe ich direkt ins Herz geschlossen und auch, wenn das Ende vorhersehbar ist, wurde ich durch den locker leichten Schreibstil mit Witz, Charme und Humor bestens unterhalten! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare: