[Rezension] Gayle Forman - "Wenn ich bleibe"

Gayle Forman - Wenn ich bleibe
Roman

Verlag: Blanvalet-Verlag
ISBN-13: 978-3-764-50351-2
Seiten: 272 Seiten
Erschienen: 4.1.2010

Klappentext
"Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam durch diese Distanz verliert? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen?"

Meine Meinung
Ein wunderbares, einfühlsames und emotionales Buch!

Mia erleidet einen Autounfall und wird schwerverletzt ins Krankenhaus geliefert – das merkwürdige ist: sie sieht sich und alles andere um sie herum wie eine Außenstehende. Schnell wird ihr klar, dass sie „zwischen Leben und Tod“ schwebt, sie sich für das Eine oder Andere entscheiden muss.

Geschickt wechselt die Autorin zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her, in Geschichten lernt man Mia selbst, ihre Familie und ihre Freunde kennen, und sie wachsen einem ans Herz. Ich fühlte mich als Teil des Ganzen, schien jeden genau zu kennen und habe die ganze Zeit mitgefühlt.

Ein wundervolles Buch, was ich jedem nur empfehlen kann.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare: