[Leserunde] Jeffrey Archer - Im Schatten unserer Wünsche


Die Clifton-Saga geht weiter...

Endlich geht es weiter mit der Clifton-Saga! Nachdem der letzte Band ja wieder mit einem fiesen Cliffhanger endete, bin ich sehr neugierig, wie es nun weitergeht, was noch alles passieren wird und was sich Jeffrey Archer noch alles hat einfallen lassen...

Zum Inhalt
"Bristol 1957: Der Vorsitzende der Barrington Schifffahrtgesellschaft wird zum Rücktritt gezwungen – für Emma Clifton ist dies die Gelegenheit, den Posten zu übernehmen und Macht über die Gesellschaft zu gewinnen. Doch die tragischen Ereignisse um ihren Sohn Sebastian, der in einen Autounfall verwickelt wurde, legen einen Schatten über Emma und ihren Mann Harry …" (Quelle: Heyne-Verlag)

Der Ablauf
Jeder liest, so schnell er mag. Das Fazit zu den einzelnen Abschnitten kann unter dem jeweiligen Leseabschnitt als Kommentar eintragen - bitte achte darauf, dass du den richtigen Abschnitt erwischst, denn es soll ja keiner gespoilert werden. :-)

Einteilung
Leseabschnitt 1: Harry und Emma: Kapitel 1 - 6 
Leseabschnitt 2: Don Pedro Martinez: Kapitel 7 - 20
Leseabschnitt 3: Jessica Clifton: Kapitel 21 - 30 
Leseabschnitt 4: Sebastian Clifton: Kapitel 31 - 40
Leseabschnitt 5: Harry und Emma: Kapitel 41 - 48

Teilnehmer
Andrea vom Blog Leseblick
Janine vom Blog Leseliebe
Martina vom Blog Martinas Buchwelten
Steffi vom Blog Steffis Bücherbloggeria
und ich :-)

Wer mitlesen möchte, kann natürlich gerne jederzeit mit einsteigen. Einfach kurz melden, ich werde dich dann in die Teilnehmerliste aufnehmen. Auch Stalker sind herzlich willkommen - wir freuen uns über jeden Kommentar! 
                                                                      
                                                                                                  Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Wie vermutet, konnte ich mich gestern natürlich nicht mehr zurückhalten und da der erste Abschnitt sehr kurz war, habe ich ihn noch vor dem Bett gehen durchgesuchtet. Wie Archer schreibt, ich liebe es! Trotz weniger Rückblenden und nach fast einem halben Jahr ist man sofort wieder in der Geschichte.
      Gleich kam mir auch wieder dieses böse Ende in den Sinn.

      Die Verwechslung war mir klar. Interessant nur wie alle kurzzeitig litten und dann die Überraschung. Natürlich ziehen die Cliftons nun noch mehr Hass auf sich. Martinez wird da noch einiges bringen, glaube ich.
      Von wem waren nun die 3 netten Männer um Scott-Hopkins in Auftrag gegeben? Von diesem Sir Alan? Die Vorstellung, als Martinez aus dem Fenster schaute, fand ich ja fast ein wenig amüsant^^

      Giles Heirat war ja fast in einem Satz abgefertigt, empfand ich fast ein wenig abrupt, aber nun ja.

      Was haltet ihr von Seb's sprichwörtlchem Wandel, dass er sich auf einmal so für die Firma Barrington interessiert??? War doch vorher nicht der Fall oder???
      Nun bin ich gespannt, was den Luxusliner angeht und welche Rolle Martinez für Fisher vorgesehen hat. Deren Plan verstehe ich aktuell noch nicht :P
      Was glaubt ihr? Stimmt Fisher für Ja oder Nein?

      Löschen
    2. Nachdem ich heute nicht zum Lesen kommen werde (Sport und danach 2 Folgen von Outlander) habe ich ebenfalls schon gestern begonnen und konnte gar nicht mehr aufhören....musste aber, da mir die Augen zu fielen ;)
      Der Schreibstil ist wieder grandios und anfangs war ich überrascht, dass nochmals das Verwirrspiel mit Sebastian und Bruno aufgenommen wird, da es für mich eigentlich klar war, dass Seb lebt.
      So haben wir aber auch die Verzweiflung und die nachfolgende Erleicherung erleben. Doch mir schwant jetzt schon Böses, was Martinez betrifft.....trotz Warnung.

      @Andrea: ich denke die drei Männer wurden von der Regierung beauftragt bzw. durch einen Mittelsmann.
      Seb hat sich vorher sehr für die Wahlen interessiert. das er jetzt an der Firma mehr Interesse zeigt, finde ich auch "merkwürdig". ich denke, dass Fisher für das Projekt stimmt, damit die barringotns ihr Vermörgen verlieren. Den Plan dahinter verstehe ich alleridngs auch noch nicht......

      Löschen
    3. Hab heute morgen auf dem Weg zur Arbeit angefangen zu hören und bin schon wieder begeistert. Was hab ich die Cliftons vermisst :)

      Mir war auch schnell klar, dass es Bruno getroffen hat und nicht Seb. Jetzt gilt natürlich absolute Vorsicht vor Martinez. Ein Mann wie er lässt das nicht auf sich sitzen. Kann mir irgendwie auch nicht vorstellen, dass der Einschüchterungsversuch dauerhaft standhält...er wird schon Wege und Mittel finden...

      Dass Seb sich nun mehr für die Firma interessiert, finde ich lobenswert. Sie ist schließlich im Besitz seiner Familie. Ich bin gespannt, wie er sich nun einbringt.

      Da der Mann gespannt Fußball schaut, höre ich gespannt noch etwas weiter :)

      Löschen
    4. So - ich bin auch durch mit dem ersten Abschnitt, bin aber noch nicht so richtig drin in der Geschichte. Ich hatte ja schon gedacht, dass Seb bei dem Unfall umgekommen ist - aberr er wird wohl noch gebraucht für die Geschichte. Ich vermute, das wird noch einiges an Rachespielen von Martinez kommen.

      Die Hochzeit Giles war mir auch zu schnell abgehandelt und hinter diese ganzen Firmengeschäfte blicke ich im Moment auch noch nicht. Hab ich das nur überlesen, oder sind diese ganzen Schmugglergeschichten, zu denen Seb genutzt werden sollte, wirklich nicht mehr erwähnt worden?

      Löschen
    5. Sodele...ich habe nun auch den ersten Abschnitt gehört und ich muss sagen, dass ich direkt wieder Feuer und Flamme bin. Es war so schön den ersten Zeilen des Sprechers zu lauschen. Alleine die Stimme hat bei mir ausgereicht um mich an viele Dinge wieder zu erinnern (das heißt bei mir ja bekanntlich viel).

      Sebs großes Interesse an der Firma kann ich auch noch nicht ganz nachvollziehen, wobei ich aber denke, dass er dies nicht ohne Hintergedanken macht.
      Mehr kann ich nun auch gar nicht mehr schreiben, da ich gefühlt schon etwas mehr gehört habe... Allerdings war ich gerade ganz verblüfft als ich eure Kommentare gelesen habe...Giles Hochzeit ging scheinbar an meinem Ohr vorbei. Das muss aber dann wirklich eine kurze Passage gewesen sein. :D

      Löschen
    6. @Sabine:
      Ich glaube auf Seb's Hilfe bei der Schmugglersache kam nur ganz kurz zu Wort. Für mich war es aber auch gegessen. Das Falschgeld wurde ja in der Statue gefunden oder wurde es nicht verbrannt?! Und als Martinez es dann rausholen wollte, war es weg?!

      Löschen
    7. @andrea und Sabine: Ja, für mich war das Thema eigentlich auch abgeschlossen. Und Giles zweite Hochzeit war leider wirklich viel zu kurz erwähnt.

      Löschen
    8. @Steffi: Der Sprecher ist zauberhaft, oder? Ich war auch vom ersten Moment an wieder mitten drin :)
      Das mit Giles Hochzeit wurde gefühlt in einem Satz abgehandelt, das kann gerade beim Hören schon mal untergehen :)

      Die Schmugglersache war doch erledigt, oder? Hab auch im Kopf, dass es verbrannt wurde und Martinez zu spät kam, um es noch zu retten. Oder so ähnlich....

      Löschen
    9. Okay - ich weiß schon, warum ich Reihen so ungerne lese - ich vergesse einfach zu viel... *lach*. War mir glatt entfallen, dass die Schmugglersache abgeschlossen war...

      Löschen
  2. Antworten
    1. Für mich hier sehr spannend ist das Thema IRA. Da bin ich ja wieder ein wenig in meinem Interessengebiet :) Böse böse Leute^^
      Aber so langsam wird das Vorhaben von Martinez deutlich. Den Bau verzögern und Barrington in das Kreditloch stürzen.

      Das wir nun einen ziemlich intensiven Blick auf diesen Cedric werfen konnten, nun ja. Am Anfang dachte ich häää???? Aber gut, es ist der Mann auf dem Krankenhaus. Erst dachte ich er stellt sich gegen die Cliftons, aber anscheinend scheint er auf deren Seite zu sein. Das ganze Ding mit den Japanern war für mich hier sinnlos. Martinez wollte anscheinend auch mit diesen Geschäften machen, aber diese haben abgelehnt und Cedric gewarnt oder?

      Sebastian kommt hier meines Erachtens an seine Grenzen. Ob er im Bankwesen bleiben wird oder doch nach Cambridge gehen wird?
      Und dann dieses Problem mit der Liebe :P Ich dachte erst, die Frau des Professors kommt nochmal auf ihn zurück ;)

      Und dann wären wir wieder bei den Wahlen. Für mich ein kleines Deja vu zum letzten Teil. Und ich muss mich heute Abend mal hinsetzen und mich mit den Parlamenten beschäftigen. Vor allem mit Labour kann ich ja gar nichts anfangen und auch die ganze Hierarchie, die Giles erreichen will --> Bahnhof :D
      Und dann der arrangierte Herzinfarkt! Medikamente im Drink?
      Was glaubt ihr?
      (ging dann auf Kosten von Fishers Idee würde ich sagen)

      P.S. ich bin froh dieses Buch zu lesen. Flott und gefühlt geht mir hier nichts durch die Lappen :)

      Löschen
    2. @Andrea, ich glaube wir haben einen Abschnitt dazu bekommen, denn ich hatte auch als nächstes Kapitel 21 notiert bzw. meinen Post-it hineinegeklebt, aber jetzt sehr ich, dass Abschnitt 2 sich nur mit Don Pedro befasst und noch nicht mit Cedric Hardcastle. Ich bin jetzt über Kapitel 12, aber noch nicht bei 21 und man wird hier dann gespoilert.....hab eh gleich gestoppt, als ich es sah ;) Aber ich glaube Sabine hat noch einen Abschnitt eingefügt....

      Löschen
    3. Hmmm, soll ich meinen Beitrag nochmal löschen?

      Löschen
    4. Sorry - Mädels - ich hatte einen Abschnit vergessen und habe ihn dann noch nachgetragen. sollen wir den zweiten Abschnitt wegfallen lassen? Dann änder ich das wieder. S-o-r-r-y

      Löschen
    5. Gar nicht schlimm Sabine. Ich würde gern diesen längeren Abschnitt lassen. Sonst sind hier etliche gelöschte Kommentare :/ Andererseits weiß ich nicht, ob die anderen nochmal so schnell umschalten. Nicht dass ich nachher die böse Spoilerin bin. Dann lösch du alle und ich kommentiere später nochmal :)

      Löschen
    6. @Andrea: du böse Spoilerin :) Ich hab zum Glück schon ein Stückchen weiter gehört, sodass ich von deinem Beitrag nicht wirklich gespoilert wurde. Mit den Wahlen kann ich noch nichts anfangen, da bin ich noch nicht :) alles andere war aber nicht wirklich gespoilert :)

      Martinez Plan scheint die Zerstörung von Barrington Shipping bzw. ein finanzieller Ruin zu sein. Krass, wie weit er seine Kreise zieht (IRA), um seinen Plan in die Tat umzusetzen. Aber gerade das gefällt mir an Jeffrey Archer. Dass er Dinge einbringt, die erstmal so absurd klingen und dann doch irgendwie funktionieren :) Ich bin gespannt, wie das jetzt weitergeht, nachdem Major Fisher ja nicht neuer Vorstandsvorsitzender geworden ist, sondern Emma.
      Ob die anstehende Scheidung auch noch irgendeine Rolle spielt bzw. Fishers Frau Susan?
      Wie schön, dass wir alle wieder so begeistert sind. Das spricht eindeutig für diese wunderbare Reihe <3

      Löschen
    7. Das mit den Japanern habe ich auch nicht ganz verstanden, zumindest nicht, warum sie erst bei Cedric lagen, dann bei Martinez, dann wieder zurück - eine Erklärung habe ich hier nicht gefunden.

      Und Seb wirkt für mich hier eher wie ein Hilfsjunge - ich finde, er sollte aufs College.

      Ivh hatte auch das Gefühl, dass es am Drink lag, dass Giles einen "Herzanfall" hatte - aber das war auch wieder so schnell abgehandelt.

      Und Fishers Frau taucht bestimmt noch mal auf - ich glaube nicht, dass es das war ...

      Löschen
    8. @Sabine: Das Fishers Frau nochmal auftaucht, glaube ich auch. Wenn sie ihren Exmann nicht sogar später rettet, wenn der komplett im Martinez-Sumpf versickert. Denn er weiß glaub ich nicht so richtig, für wenn er da arbeitet und dessen Folgen.

      Heute steht nochmal Gartenarbeit an und heute Abend komme ich endlich zum Weiterlesen, nun sind wir ja fast alle gleichauf und ich muss euch nicht mehr spoilern :P (Scherz) Kann passieren. Sonst bin ich ja nie die schnellste^^

      Löschen
    9. Ich werde jetzt direkt weiterlesen - es ist das ganze Wochenende Sonne angekündigt, die werde ich nutzen. Wer weiß, wann sie sich wieder blicken lässt...

      Löschen
    10. So, nun bin ich auch soweit, nachdem ich gestern einen Krimi angefangen habe, da ich im Moment bei LB wahnsinng Glück habe (nach einer längeren Durststrecke) und ich da auch lesen sollte ;) Leider bin ich seit gestern ziemlich verkühlt und ich hoffe ich werde nicht krank!

      Der Japan-Deal...war irgendwie erheiternd. Ich bin immer etwas skeptisch, wenn es um so Wunderwuzi Aktionen geht...Seb lernt rasend schnell japanisch und dann gelignt ihm auch sonst alles...naja. Aber trotzdem war ich mitten drinnen und mit Feuereifer am Lesen. Ich liebe die Reihe (wie die Reihe um die Nightingale Schwestern!! Kleiner Tipp am Rande!) einfach. Giles "Herzattacke" ....was da wohl im Spiel war? Ob man da noch etwas mehr erfahren wird?
      Martinez und Fisher spielen wirklich mit allen Mitteln!! Die Aktion von Fishers Frau hat mir gefallen und wie ihr denke ich auch, dass sie noch einmal auftauchen wird.

      Löschen
  3. Antworten
    1. So - ich bin auch endlich richtig drin in der Geschichte - aber es lag weniger am Buch, sondern eher an meiner eigenen Lesestimmung...

      In diesem Abschnitt ist eine Menge passiertun dgerade Jessicas Tod hat mcih sehr schockiert. Erst hab ich ja gedacht, Jessica hätte isch tatsächlich selbst das Leben genommen, aber auch Martinez kommt da natürlich in Betracht. Sch...-Kerl.

      Cedric gefällt mir immer besser - und mit ihm hat Emma einen sehr starken Fürsprecher bekommen; auch wenn sie das gar nicht weiß. :-)

      Fisher dagegen ist ja eine erbärmliche Kreatur. Der ist sich auch für ncihts zu schade - Hauptsache, die Kohle stimmmt. Toll finde ich ja seine Frau, die ihm einen Strich durch die Rechung gemacht hat. Und zwar gehörig. Erst dachte ich ja, sie ist ein bisschen dumm-naiv - aber ich glaube mittlerweile, das ist sie gar nicht und sie weiß sehr genau, was sie da tut ...

      Ich bin gespannt, wie es weitergeht!

      Löschen
    2. Jessicas Tod hat mich ebenfalls schockiert! Was für ein Bastard dieser Martinez! Eigentlich nahm ich auch einen Selbstmord an. Was denken die Anderen???
      Und natürlich musste auch Virginia mitmischen. Was ist jetzt eigentlich passiert, nachdem Fisher die Gläser manipuliert hat? Es kam zwar zur Sprache, dass es in den Zeitungen stand, aber danach wurde der Vorfall mit keinem Wort mehr erwähnt.
      Cedric macht das wirklich toll! Irgendwie mutiert er zur Hauptfigur.

      Löschen
    3. Ich geselle mich dazu und sage: Mit Jessicas Tod habe ich überhaupt nicht gerechnet. Wäre das nicht passiert, wollte ich euch nach diesem Abschnitt eigentlich mitteilen, wie lieb ich sie gewonnen habe :(
      Übrigens tippe ich noch auf Selbstmord! Für sie war es eine Schande und dann die Wahrheit über ihre Familie im Hinterkopf. Ich denke es war zu viel. Das Messer hatte "er" ja liegen gelassen, denke er ist geflüchtet und hat nich drauf gewartet, sie zu töten. Ich denke es war pure Verzweiflung einer jungen labilen Frau.

      Cedric's Vorhaben gefällt mir auch, allerdings mutiert er für mich noch nicht zum Hauptcharakter. Er hantiert für unsere Hauptfiguren, mein Empfinden ;)

      Fisher not, seine Frau top. Auch ich dachte erst sie ist naiv und behält ihre Infos für sich, aber nein! Und top Aktion mit dem lilagrünen Auto :D
      Was aus Fisher's Aktion gegen das Fischpastetenuniversion wurde? Hmm, vielleicht kommt Virgina's Plan Martinez noch zu Gute, und Bringham tritt kurzfristig von einem Kauf der Aktien zurück aufgrund eigener Probleme?

      Löschen
    4. Ich hab gestern den ganzen Tag während der Hausarbeit gehört und weiß gar nicht richtig, in welchem Abschnitt ich mich befinde *ups*

      Auch für mich kam Jessicas Tod sehr überraschend. Schließe mich der Meinung an, dass es Selbstmord war. Sie kam mit der Wahrheit nicht klar und hat vermutlich aus der Situation heraus gehandelt, nachdem sie die zerstörten Bilder gesehen hat... Schade, auch ich hatte sie lieb gewonnen.

      Das mit der manipulierten Fischpastete ist glaub ich noch nicht vorbei. Wäre ja irgendwie blöd, wenn es als separater Teil auftaucht und dann nicht zu Ende gebracht wird, oder?

      Löschen
    5. Hab ihr eigentlich die Vermutung, dass die Liebe Samabtha oder ihre Eltern noch eine bedeutende Rille spielen könnten? Da ihre Eltern auch in der höheren Liga spielen, könnte es ja fast sein?!

      Löschen
    6. Ich denke, sie werden im nächsten Band wieder auftauchen ...

      Löschen
    7. Hab ihr eigentlich die Vermutung, dass die Liebe Samabtha oder ihre Eltern noch eine bedeutende Rille spielen könnten? Da ihre Eltern auch in der höheren Liga spielen, könnte es ja fast sein?!

      Löschen
  4. Antworten
    1. Hui hui hui - das war jetzt aber ein spannender Abschnitt! Und wie ausgefuchst - auch wenn ich noch nicht glauben kann, dass es das jetzt mit Martinez gewesen sein soll. Irgendwas muss ja noch kommen auf den letzten 70 Seiten.

      Als Zugpendler weiß ich jetzt natürlich endlich, warum meine Züge immer Verspätung haben ...

      Irgendwie traue ich auch dieser Samantha nicht - auch wenn ich Seb natürlich endlich mal eine Freundin gönne. Aber irgendwas hat sie, was mich skeptisch macht.
      UNd ich bin natürlich auch gespannt, was mit Fisher geschieht - weder er noch Martinez sind doch Menschen, die sich geschlagen geben...

      Löschen
    2. Ich denke auch nicht, dass es das nun mit Martinez gewesen ist. Umsonst hat Archer nicht immer einen miesen Cliffhanger am Schluss!
      Aber Karl ist in Israel festgenommen worden und schön, dass Simon Wiesenthal hier zu Wort kommen durfte!

      Die Zugfahrt war spannend und amüsant. Ja, jetzt weißt du wie Zugverspätungen entstehen! Übrigens kann die Wahrheit gar nicht zu unglaubwürdig sein, wie ich gestern im Radio hören musste! Es steckte nämlich ein Zug hier von Wien nach St.Pölten im Tunnel fest, weil ein russischer Zug eine Tür verloren hat (!) und die sich im Tunnel verkeilte! Der nächste Zug wurde zu spät gewarnt....ja, am Freitag so um den frühen Nachmiottag sitzen ja auch kaum Pendler im Zug!! *Sarkasmus aus* und der Zug blieb stecken - im Tunnel! Die Passagiere mussten irgendwie über Leitern nach oben klettern und es dauerte einige Zeit, bis sie dann mit einem Schienenersatzverkehr nach St.Pölten gebracht wurden. Wenn ich das in einem Roman gelesen hätte, hätte ich es als absolut unglaubwürdig abgetan...
      Aber zurück zu Archer....die arme Kitty!
      Ja, ich weiß auch nicht, aber ich hatte bei Samantha auch ein ungutes Gefühl. Aber vielleicht täuschen wir uns...

      Löschen
    3. Ich hab den Faden wieder gefunden und befinde mich auch vorm letzten Abschnitt.

      Hier war ja jetzt einiges los und ich hoffe, ich hab alles wichtige mitbekommen. Ist beim Hören nicht immer ganz einfach :)

      Kann mir auch nicht vorstellen, dass Martinez sich nun einfach so geschlagen gibt. Diese Nummer, die er da gewählt hat, ist sicher sowas wie ein Notausgang für ihn. Und seine Söhne werden doch auch nicht einfach so ausreisen können.

      Tja, Fisher sitzt nun ohne einen Job da und muss zudem nochmit der Rache von Martinez rechnen. Keine wirklich glückliche Situation. Aber er hat es absolut nicht anders verdient. Wird auch Zeit, dass er endlich mal zur Rechenschaft gezogen wird.

      Ich tippe auch auf einen Cliffhänger. Dahingehend hat uns Archer ja noch nie enttäuscht :)

      Löschen
    4. Schwupp die Wupp, bin auch ich hier gelandet :)
      Eine Zugfahrt die ist lustig und hier war sie zu dem spannend. So sehr habe ich wohl noch nie der Uhrzeit Montag 9 Uhr entgegengefiebert :P Als lieber Autofahrende kann ich zum Thema Zug nichts sagen, auf mein Auto ist immer verlass :)

      Kittys Ende ja, ein unschuldiges Opfer in diesem Buch. Wären es schon zwei, zählt man Jessica mit. Wie Martinez nun kämpfen muss, i like und bin gespannt, was da noch kommt. Ahnen tue ich, dass die Nummer, die er gewählt hat, der lieben IRA gehört und sie nochmal im vollen Glanze ins Spiel kommt ;)

      Wie bereits im vorhergehenden Abschnitt glaube ich auch, dass der Name Sullivan noch eine Rolle spielen wird.

      Mädels, soll ich euch mal was sagen? Könnte im Anschluss nachher sofort Band 5 lesen :P Die Reihe hat etwas Magisches <3

      Löschen
    5. @Martina - was für eine Geschichte mit der verkeilten Türe. So was kannich mir hier auch gut vorstellen! Echt - wie oft ich schon steckengeblieben bin ...

      Löschen
    6. @Sabine: manchmal denke ich mir solche Dinge können auch nur in Österreich passieren....echt! :(

      Löschen
  5. Antworten
    1. Und schon ist es wieder vorbei und was soll ich sagen, der Cliffhänger ist ja mal echt mega fies...!!!

      War ja nun nochmal ein richtiger Showdown und ich habe bis zum Ende gehofft, dass kein Knall zu hören sein wird (geahnt schon, aber hoffen kann man ja noch). Ich kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass nun wirklich die ganze Familie Clifton/Barrington Geschichte sein soll. Zumal Sebastian ja in der zweiten Klasse residiert und mit der Explosion nichts am Hut hätte. Es bleibt auf jeden Fall spannend :)

      Samantha hat hier auch nochmal in vollen Zügen gezeigt, welchen Standard sie zu leben gewillt ist. Ich schätze, darauf wird im nächsten Teil auch ein Augenmerk gelegt werden. Falls jemand das eventuelle Unglück überlebt.

      Ich finde es immer wieder amüsant, wie die einzelnen Personen manche Dinge ahnen oder wie sich Zufälle ergeben, die später etwas Schlimmes verhindern. Jeffrey Archer ist ein Meister darin, die Familiengeschichte ernsthaft zu erzählen und dem Leser doch immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern. Und Erich Räuker hat es absolut drauf, diese Geschichte spannend rüber zu bringen, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu hören. Wirklich wieder ein tolles Hörerlebnis, welches viel zu schnell vorüber war...

      Und jetzt heißt es, bis April durchzuhalten :)

      Löschen
    2. Ich habe das Buch auch eben beendet :)
      Der Countdown war sowas von mies :D Ich bin auch gespannt. Hoffe allerdings, dass die betrunkenen Männer an Bord zu der 4er Truppe um Scott-Hopkins gehörten und den Braten gerochen haben und die Bombe evtl von Bord geworfen haben :P Hach, die liebe Fantasie.

      Könnt ihr euch die genauen Hintergründe vorstellen, warum die IRA da mitgespielt hat? Lediglich aus dem Grund des Geldes oder doch um einen Anschlag gegen England zu starten? Hmm, in der Marterie stecke ich noch nicht so ganz drin.

      Bis April warten :((( Gott sei Dank sind 2017 wieder 2 Bände angekündigt.

      Für mich weiterhin ein Kritikpunkt bleibt, dass mir die Geschichte einfach zu schnell abgehandelt wird. Auch in diesem Band sind wieder 6 Jahre vergangen, gefühlt allerdings nur 1 Jahr. Giles Hochzeit, die Geburt seines ersten Kindes und eigentlich auch des Barrington Erbens kam mir viel zu kurz. Zu dem finde ich, dass gerade Harry, unser kleiner Harry aus dem ersten Band immer mehr an Hauptfigur Charakter verliert. Wenn ich Szenen über ihn lese, kommt mir der kleine Junge manchmal gar nicht mehr in den Sinn, was ich schade finde :(
      Zwar verstehe ich, dass Charaktere älter und reifer werden, aber seinen Charme hätte er gern behalten können. Wenn ich mir den heutigen Harry vorstelle, denke ich an einen verkniffenen Mann, hübsch gekleidet mit einer Brille. Unscheinbar einfach...

      Habt ihr Kritikpunkte trotzdem wir die Reihe alle lieben?

      Löschen
    3. Jetzt hab ich gestern glatt vergessen, hier zu schreiben ...

      Ich hätte diese Bombe auf dem Schiff ja nciht gebraucht. Ich fand die Zugfahrt sooo spannend, das wätte mir als Ende genügt. Aber Archer ist nun mal Archer und braucht einen Cliffhanger.

      Mir hat dieser Band wieder besser geallen als der dritte, aber dennoch habe ich ähnliche Kritik wie Andrea. Manches hat er einfach zu schnell abgehandelt, gerade zum Beispiel die nur im Nebensatz erwähnte Hochzeit von Giles. Oder der Tod von Jessica - ob das noch mal aufgeklärt wird, ob Mord oder Suizid?

      Und mir fehlt Harry - er hat immer nur so wenige Szenen als Schriftsteller und steht tatsächlich als unscheinbare Figur da. Für mich war er das Highlight aus Band 1 und irgendwie ist er verloren gegangen. Das finde ich sehr schade.

      Lesen wir uns im April hier wieder? Was meint ihr, Mädels?

      Löschen
    4. Also ich hoffe, dass unsere Archerrunde weiter Bestand hat! Möchte diese Reihe ungern allein weitererleben. Bei Amazon kann man jetzt schon ein Blick auf den 7. Band werfen. Toll das die Cover weiterhin so bezaubernd bleiben :)

      @Sabine: Gut, dass wir da einer Meinung sind, aber nachdem es mir nun schon seit dem 2. Band aufgefallen ist, wird Archer wohl weiter durch die Zeit reisen :)

      Löschen
    5. Also ich lese gerne mit euch weiter! Und ja - ich finde es auch toll, dass die Cover im gleichen Stil gestaltet sind!

      Löschen
    6. Ich höre auch gerne mit euch weiter. Wie schön, dass uns noch ein paar Teile bleiben :)

      Die Jahre fliegen hier wirklich nur so vorbei. Gefühlt waren es definitiv keine 6 Jahre.

      Ich könnte mir vorstellen, dass auch in den nächsten Bänden mehr und mehr von den ersten Protagonisten Harry, Emma und Giles abgekommen und sich der jüngeren Generation zugewandt wird. Bei so einer umfassenden Geschichte kann ja leider nicht jeder gleich viel Aufmerksamkeit bekommen.

      Manche Dinge kamen mir hier auch zu kurz bzw. wurden nicht richtig weiterverfolgt, z.B. Jessicas Tod, die Glasscherben in der Fischpastete, die Japaner-Geschichte. Vllt hat Archer diese Stränge aber schon mal in weiser Voraussicht angeschnitten und darauf wird später nochmal eingegangen.

      Löschen
  6. Auch mir hat dieser Band besser als der letzte gefallen und der Cliffhanger...ja, darauf haben wir ja gewartet! Ich habe auch gehofft, dass die Bombe nicht hochgeht und alle können ja nicht gestorben sein, sonst würde es 2017 keinen 5. Teil geben ;)
    @Andrea: Das mit der IRA wollte ich auch hier fragen, denn ich durchblicke auch den Zusammenhang nicht ganz. Wer kann hier helfen und kennt sich besser mit der IRA usw. aus? Im nächsten Band geht es ja anscheinend nach Russland. Geschichtlich erfahren wir ja eine ganze Menge ;)

    Ja, auch mir fehlt der kleine Harry bzw. ist er kaum mehr vorhanden im Buch. Da spielt Emma schon eine große Rolle und auch Giles neben Sebastian, aber das wars.

    Natürlich würde ich im Aril wieder mitlesen! =) Soo lange warten....seufz! Am liebsten würde ich gleich weiterlesen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Martina: ich werde nachher mal ein wenig in die IRA reinlesen ;)
      Interessiert mich ja schon ein wenig. Kenne es nur aus dem Rocker-Miley (Sons of Anarchy), aber da ging es hauptsächlich um Waffengeschäfte.

      Löschen
    2. Sorry, Martina, das mit der IRA habe ich auch nicht ganz durchblickt. Vielleicht findet Andrea ja was raus .... *liebguck*

      Löschen
    3. Die IRA kämpft meines Wissens für ein einheitliches Irland, also dass Nordirland sich von Großbritannien abspaltet und sich zur Republik Irland bekennt. Deshalb ist ihnen wohl jedes Mittel recht, einen Schlag gegen England zu erzielen.

      Löschen
    4. Das weiß ich schon, aber warum wird gerade auf die Barringtons losgegangen? Sie können ja nicht auf alle englischen Geschäftsleute Mordanschläge verüben! Und nur weil Martinez es befiehlt.....das hab ich nicht wirklich kapiert...

      Löschen
  7. Ach ja...das mit den Gläsern kam ja nicht mehr zur Sprache....

    AntwortenLöschen

Kommentare: