[Monatsrückblick]

Januar 2018

Eben war noch Weihnachten und Silvester, jetzt ist der Januar auch schon wieder vorbei. Es war ein guter Monat - nicht nur, weil ich mit dem, was ich gelesen habe, sehr zufrieden bin, sondern auch, weil ich viele tolle Sachen unternommen habe. Mein erstes Karneval in Köln - das lasse ich mir natürlich nicht entgehen. 😄 Und ich bin gespannt, wie es erst an den tollen Tagen werden wird. Doch zurück zu den Büchern - da waren einige wirklich gute dabei, da vergisst man die nicht so guten ganz schnell wieder. Sehr empfehlen kann ich das Sachbuch "Mentaltraining für Läufer" - und zwar nicht nur für Läufer. Denn hier kann wirklcih jeder etwas für sich draus ziehen.

Und das habe ich gelesen:


Michele Ufer – Mentaltraining für Läufer (meine Rezension)

Aikaterini Maria Schlösser – Blut schreit nach Blut (Die Blutwölfe #1) (meine Rezension)
Delphine de Vigan – Nach einer wahren Geschichte (Rezi folgt)


Anna Paulsen – Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen (meine Rezension)
Alyson Richman – Abschied in Prag (meine Rezension)
Ronald H. Balson – Karolinas Töchter (meine Rezension)
Judith Pella – Geschrieben im Wind (Sturmzeiten #1) (meine Rezension)
Marion Johanning - Der fremde Reiter (meine Rezension)

Susanne Finken – Lakritz in Lappland (Hörbuch)
Ashley Carrington – Hickory Hill (mein Leseeindruck)
Arno Geiger – Der alte König in seinem Exil (mein Leseeindruck)



Im Februar wird es wieder einige Leserunden geben - wenn du mitlesen möchtest, melde dich gerne. Wir freuen uns über jeden Mitleser.

05.02.2018 - Trümmerkind von Mechthild Borrmann (bei Nicole)
12.02.2018 - Seelenspiel von Tarryn Fisher (bei Andrea)
19.02.2018 - Die bittere Gabe von Ellen Marie Wiseman (bei mir)
23.02.2017 - Der Schattengarten von Anna Romer (bei mir)

Wie war denn dein Lesemonat? Lass mir gerne einen Link da, dann komme ich vorbei. :-)

                                                                                                        Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    da hast du aber ein glückliches Händchen mit deiner Buchauswahl gehabt, kein einziger Flop. Ging mir auch so! :-)
    Von deinen Büchern kenne ich den Roman von Delphine de Vigan, der mir sehr gut gefallen hat. Abschied in Prag war ein großes Highlight im Januar.
    Der fremde Reiter und Liebe M möchte ich auch noch lesen.


    https://sommerlese.blogspot.de/2018/01/lesemonat-januar-2018.html

    Ich wünsche dir einen lesefreudigen Februar,
    lg Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    schön, dass du einen ebsno tollen Lesemonat hattest!
    "Karolinas Töchter" haben wir ja gemeinsam gelesen und "Blut schreit nach Blut" hat leider soo lange zu mir gebraucht, dass du schon lange fertig warst...aber eine tolle Überraschung! Hat mir sehr gut gefallen! Die Sturmzeiten-Reihe habe ich ja schon durch und geliebt =) Und den fremden Reiter beginne ich am Wochenende.
    Hier bemerkt man doch den sehr ähnlichen Lesegeschmack ;)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Hey ho,

    ich habe im Januar ebenfalls "Nach einer wahren Geschichte" gelesen. Allerdings als Hörbuch. An sich war ich von L. bzw. Delphines Projektion auf L. etwas genervt. Aber das Ende hat mir dann nochmal einen völlig neuen Blickwinkel auf die Geschichte gegeben. Es ist wirklich ein interessanter Zufall, dass wir beide dasselbe Buch gelesen haben :-).

    Wenn es um die Handlung geht, war mein Monatshighlight "Die vielen Leben des Harry August". Claire North hat die Handlungsstränge ziemlich gut miteinander verwoben.

    Ansonsten mache ich gerade deine Hörbuch Gruppe bei Facebook unsicher und muss mich etwas zügeln, dass ich nicht die ganze Zeit die Links zu meinen Rezensionen poste :-).

    Ich wünsche dir einen schönen ersten Karneval in Köln und bin gespannt, ob oder was du berichte nwirst.

    viele Grüße

    Emma

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine, boah, da hast Du aber ordentlich was geschafft! Ganz so viele werden es bei mir nicht merken. Vielen Dank für den Sachbuch-Tipp! Ich habe von dem Buch schon mal im bevegt-Podcast gehört und denke, ich werde doch mal reinschauen. Ich jogge zwar regelmässig, bin dabei aber nicht sehr ambitioniert - aber wenn Du sagst, das ist auch was für Nicht-Läufer - guck ich es mir mal an!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine!

    Da waren ja viele tolle Bücher dabei - die "schlechtesten" mit drei Sternen sind doch auch noch gut, immerhin kein Flop, das ist doch super :)

    Ich kenne leider keins von deinen, nur "Blut schreit nach Blut", aber das hab ich abgebrochen muss ich gestehen. Ich fand den Schreibstil zwar wunderschön, aber mir ging das alles viel zu langsam voran. Aber es freut mich, dass es dich so begeistern konnte :)

    Ich wünsch dir einen schönen Lesemonat auch im Februar!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Kommentare: