[Rezension] Eric-Emmanuel Schmitt - "Mein Leben mit Mozart"

Eric-Emmanuel Schmitt - Mein Leben mit Mozart
Gegenwartsliteratur

Verlag:  Audio-Verlag
Umschlaggestaltung: www.doppelpunkt.com
Titelillustration: ©Marcelino Truong
ISBN-13: 9783898135160
Dauer: 1 CD, 57 min.
Erschienen: 2006
Sprecher: Werner Wölben

Buchrückentext
„Ein junger Mann, sterbensmüde vor Melancholie, gerät per Zufall in die Oper. Man probt „Die Hochzeit des Figaros“. Da plötzlich schwingt sich die Arie der Gräfin Almaviva empor, und der junge Mann, der kein geringerer ist als Eric-Emmanuel Schmitt selbst, weiß: Er ist gerettet.“Mein Leben mit Mozart“ ist sicher das bisher persönlichste Buch des Bestsellerautors. Mit seinen Briefen an den bewunderten Komponisten schrieb Schmitt eine Art Autobiographie – und eine originelle Einführung in die Musik Mozarts.“

Meine Meinung
Ein wunderbares Hörspiel, das ich immer wieder hören könnte! Ein autobiographisches Buch, in dem Schmitt Briefe an den großen Komponisten Mozart schreibt und man damit den Autor ein Stück in seinem Leben begleitet. Dabei werden im Hörspiel die einzelnen Musikstücke immer geschickt und passend zu den Briefen eingespielt. 

Ich bin verzaubert von dieser CD, die Musik hat mein Herz tief berührt, die Texte Schmitts tun ihr übriges dazu. Man begleitet sowohl Autor als auch Komponisten und teilt deren Gedanken zum Sinn und Verlauf des Lebens. Ein Hörbuch, das nicht langweilig wird und das man immer wieder hören kann. Gerade die Verschmelzung von Text und Musik ist ein wahrer Genuss und lädt ein, in eine andere Welt ein- und abzutauchen. Von meiner Seite ein absolute Hörempfehlung!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare: