[Montagsfrage] Die meisten Bücher von welchem Autor

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Von welchem/r Autor/in hast du gefühlt die meisten Bücher?


Da musste ich doch glatt mal schauen gehen - und doch fehlen ja einige Bücher, seitdem ich auch auf dem E-book-Reader lese.

Sicherlich die meisten Bücher habe ich aber von Enid Blyton - von der habe ich als Kind wohl alles verschlungen, was sie überhaupt geschrieben, egal, ob "Fünf Freunde", "Hanni und Nanni" oder"Dolly". Leider musste ich die ganzen Bücher aber in den Keller verbannen, weil es einfach zu viele sind...

Ansonsten habe ich noch eine ganze Menge meiner Lieblingsautoren - und das wären Eric-Emmanuel Schmitt (mit 14 Büchern), Charlotte Link (mit 15 Büchern) und Thommie Bayer (mit 12 Büchern).
Aber auch Rebecca Gablé, Iny Lorentz und Mary Hooper sind in meinem Bücherregal sehr häufig vertreten.

Von wem hast du die gefühlt meisten Bücher?

                                                                   Liebe Grüße


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare: