[Höreindruck] Ernest Hemingway - "Der alte Mann und das Meer"

Ernest Hemingway - Der alte Mann und das Meer
Klassiker

Verlag: Parlando Edition Christian Brückner
ISBN 13: 978-3-941-00445-0
Dauer: Ungekürzte Lesung, 3 CDs, 182 Minuten
Erschienen: 1. März 2013
Originaltitel: „The Old Man and the Sea“
Übersetzer: Werner Schmitz
Sprecher: Christian Brückner

Zum Inhalt 
„Vor der kubanischen Küste fährt der Fischer Santiago allein in seinem kleinen Ruderboot aufs Meer hinaus. Vierundachtzig Tage hat er nichts gefangen. Der Junge, der ihm früher geholfen hat, ist längst von seinen Eltern auf ein anderes Boot geschickt worden. Der alte Mann, sagen sie, sei salao, vom Unglück verfolgt. Doch am 85. Tag beißt ein riesiger Fisch an und zieht Santiago und das Boot weit hinaus aufs offene Meer. Es beginnt ein tage- und nächtelang anhaltender ungleicher Kampf...“ (Quelle: Verlagsseite)

Meine Meinung
Ich habe das Buch schon mal in meiner Jugend gelesen und war damals tief beeindruckt. Jetzt ist mir das Büchlein wieder eingefallen und ich wollte unbedingt wissen, wie ich die Geschichte jetzt, gut 30 Jahre später, empfinden werde. Vorgelesen von Christian Brückner gewinnt die Erzählung nochmal mehr – ich bin wieder sehr beeindruckt und hätte das Ganze am liebsten direkt noch einmal gehört.

Dabei passiert in dieser Novelle gar nicht viel – und trotzdem weiß Hemingway, mich zu fesseln. Es ist nicht einfach nur der Kampf mit dem Fisch, für mich steckt dahinter eine große Leidenschaft, die Liebe zum Leben, die Unterwerfung vor den Gewalten, vor allem aber eine Begegnung mit dem eigenen Ich, der Kampf ums eigene Leben. Mich hat auch nicht die Frage, ob Santiago den Fisch besiegt oder nicht, so gefesselt, es war einfach die Atmosphäre, diese geladene und kraftvolle Stimmung, die mich völlig eingenommen hat. Dabei ist der Schreibstil eher schlicht und dennoch voller Energie, mitreißend und hoch emotional. Mich hat diese leider viel zu kurze Geschichte tief beeindruckt – und gelesen von Christian Brückner, der die Leidenschaft auf der Zunge trägt, ist sie ein wahrer Hörgenuss. Wer sich also mit der Lektüre des Buches schwer tut, sollte sich mal an dieser Hörversion versuchen – ich fand sie grandios und gebe daher 5 von 5 Sternen.


Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    es freut mich sehr, dass es dir auch so gut gefallen hat. Ich wäre übrigens nie auf die Idee gekommen, dass es davon auch eine Hörbuchversion gibt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht - wenn ich nicht schon einige Klassiker gehört hätte. Und oft komme ich in der Hörversion mit ihnen besser klar als wenn ich sie lesen würde.

      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: