[Jahresrückblick]

Mein Lesejahr 2015

Frohes Neues Jahr! - Ich hoffe, Du bist gut reingerutscht! Ich freue mich wahnsinnig auf 2016  - einen Blick zurück möchte ich aber dennoch werfen, nicht wehmütig, sondern eher ein bisschen stolz. Denn 2015 war ein gutes Jahr.

Der größte Einschnitt war wohl mein Blogumzug. Lange habe ich mit mir gehadert, ob ich es wirklich wagen soll - sicherlich habe ich die Arbeit gescheut, all meine Rezensionen zu übertragen und natürlich hatte ich auch Angst, Leser zu verlieren. Aber auf meinem alten Blog ist es einfach zu eng geworden - und so habe ich mich im September entschlossen, nach hier zu wechseln. Und ich habe es nicht bereut! Ich fühle mich hier sehr wohl, bin zwar noch nicht ganz fertig mit meinem Umzug, aber die größte Arbeit ist getan. Und für 2016 habe ich noch einige Pläne - aber dazu weiter unten mehr.

Im Oktober war ich nach längerer Zeit noch mal auf der Frankfurter Buchmesse - und es hat mir riesigen Spaß gemacht. Zwar war es doch an einigen Ständen sehr voll, trotzdem aber habe ich interessante Menschen kennengelernt, Autoren lesen gehört und natürlich viele neue Bücher entdeckt. Und weil es mir so viel Spaß gemacht hat, plane ich auch für 2016 einen erneuten Besuch. :-)

Und es gibt noch zwei Dinge, die ich für mich entdeckt habe - zum einen habe ich wieder mehr Spaß an Lesungen gefunden, sicherlich auch, weil ich zwei besucht habe, die einfach nur klasse waren. Wer also die Möglichkeit hat, Arno Strobel und/oder Ursula Poznanski mal live zu erleben, der sollte das unbedingt tun. Es war nicht nur informativ und interessant, sondern auch lustig und sehr unterhaltsam. Zum anderen habe ich an mehreren Leserunden teilgenommen und dadurch tolle Blogger(innen) kennengelernt. Sich über Bücher auszutauschen, wenn man sie gerade liest, ist genau das, was ich gesucht habe - und mit dem Lese-Grüppchen, das sich so gefunden hat, macht der Austausch riesigen Spaß. Das ist definitiv etwas, was ich in 2016 fortführen möchte - und schon am kommenden Montag wird es bei mir eine neue Leserunde geben.

An Challenges habe ich in 2015 natürlich auch teilgenommen - mich motivieren sie total und deshalb bin ich mehr als zufrieden, dass ich sie auch alle erfolgreich beenden konnte. Für die "Ran an den SuB-Challenge" habe ich ganze 133 Bücher gelesen, bei der "Challenge der Gegenteile" habe ich tatsächlich alle 80 Aufgaben erfüllen können. Auch bei den drei Verlagschallenges Goldmann, Blanvalet und Knaur habe ich die jeweils 20 Bücher geschafft - und bin da schon ein wenig stolz. :-)

Doch nun zu den Büchern - und hier gibt es erstmal ein paar "harte Fakten": Ich habe 183 Bücher mit 74.937 Seiten gelesen, 40 Hörbücher mit 20.582 Minuten - das sind 343 Stunden - gehört. Im Mittel waren meine Bücher 409 Seiten dick, und es waren mehr Autorinnen als Autoren, die ich gelesen habe. (146 vs. 80). Im Mittel lag meine Bewertung bei 3,72 von 5 Sternen.

Mein dickstes Buch war "Das Lächeln der Fortuna" von Rebecca Gablé mit 1195 Seiten, mein dünnstes Buch (oder wohl besser die dünnste Geschichte) hatte nur 20 Seiten: "Drachenkrypta" von Jessica Bernett.

Insgesamt sind beim mit 141 Bücher neu eingezogen - mit ins Jahr 2016 nehme ich davon aber nur 52 - den Rest habe ich schon gelesen. Und mit diesen Büchern liegt mein SuB jetzt bei 113 Büchern - das finde ich zwar noch okay, würde mich aber mit einem SuB von 70-75 Büchern wohler fühlen.



Doch komme ich nun zu meinen Jahreshighlights. Bei so vielen Büchern, die ich gelesen habe, kann ich mich nicht nur für eins entscheiden - ich habe einfach mal durch meine Aufzeichnungen geblättert und diese 15 Geschichten sind mir in Erinnerung geblieben.

Meine Highlights

<
(Klick aufs Cover führt zur Rezension)


Obwohl ich ja nicht so der Cover-Käufer bin, gibt es dennoch welche, die mir einfach gut gefallen. Und auch wenn ein schönes Cover nicht Garant für eine packende und fesselnde Geschichte ist, will ich Dir meine schönsten Cover nicht vorenthalten.

Meine Lieblingscover



Leider gab es auch einige Enttäuschungen - aber ich bin froh, dass es so wenige sind. Wahrscheinlich liegt es aber auch daran, dass ich mittlerweile auch mal Bücher abbreche, wenn sie mir so gar nicht gefallen - 10 Stück waren es dieses Jahr. Ich möchte keine Zeit mehr "verschwenden" mit Büchern, die mich einfach nicht ansprechen und fesseln können und möchte dann vor allem auch keine schlechte Bewertung geben müssen, wenn ein Buch einfach nciht meinem Lesegeschmack entsprochen hat. So sind es zum Glück nur 5 Bücher, die ich als Enttäuschung werten würde.

Meine Enttäuschungen


(Klick aufs Cover führt zur Rezension)



Meine Pläne für 2016

Was plane ich denn nun für 2016? Ich würde gerne 60.000 Seiten lesen, am liebsten mehr in Wälzern als in dünnen Büchern, weil ich doch immer wieder merke, dass ich mich in dicken Schmökern einfach wohler fühle und besser in diese Geschichten eintauchen kann. Wenn es dann 150 Bücher werden, wäre ich sehr zufrieden. Außerdem möchte ich meinen SuB auf 70 - 75 Bücher reduzieren - ich denke, dass ich ein machbares Ziel. :-)

An Challenges werde ich natürlich auch weider teilnehmen - und da habe ich mich auch schon bei einigen angemeldet. Welche es sind, verlinke ich mal hier

Das ich wieder zur Buchmesse nach Frankfurt möchte, habe ich ja oben schon geschrieben - auch Leipzig im Frühjahr hätte mich sehr gereizt. Ich fürchte aber, dass ich da ein bisschen spät bin und kein günstiges Hotel mehr finde. Ich möchte gerne wieder auf Lesungen gehen und hoffe, dass ich an vielen tollen Leserunden teilnehmen werde. 

Für meinen Blog habe ich mir auch noch zwei Dinge überlegt - ich würde gerne zwei neue Kategorien einführen. In der einen soll es um meine Gedanken gehen zu bestimmten Themen rund ums Buch, in der anderen möchte ich jeweils Bücher zu bestimmten Themen vorstellen. Beides soll nicht regelmäßig erscheinen, eher so, wie ich Lust und Zeit habe - heißen werden diese Kategorien wahrscheinlich "Gedanken zu..." und "5 auf einen Streich". Was meinst Du, würde Dich das interessieren?

So - das war es jetzt aber und ich hätte nicht gedacht, dass ich so viel zu schreiben habe. Jetzt bleibt mir nur noch, mich bei allen Leserinnen und Lesern zu bedanken - ich freue mich über jeden Klick, jedes Abo und jeden Kommentar! Und ich hoffe, es werden 2016 noch viel mehr!

Allen meinen Leserinnen und Leser ein gutes Neues Jahr mit Glück, Zufriedenheit und Gesundheit - und natürlich vielen tollen Bücher!

                                                                                  
                                                                      Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Das sieht nach einem super Jahr aus mit Zahlen, die wirklich begeistern :)
    Auf das 2016 genauso schön wird!!! <3

    Ich würde mich über deine neuen Kategorien freuen, bin derzeit auch am überlegen, aber es soll halt nichts regelmäßiges sein, das wird bei mir einfach nichts.

    Zudem landet der Totgeglaubte nun endgültig auf meiner WuLi. Wobei ich glaub ich zuerst ins Kino muss. Mein Freund ist so scharf drauf. Nun ärger ich mich, dass ich es nicht bereits gelesen habe :/

    Hab einen schönen Start ins neue Jahr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Totgeglaubte" ist super - manches zwar ziemlich eklig und blutig, aber einfach nur genial. Ich habe mir den Trailer angeschaut - und den fand ich sehr vielversprechend; nur hatte ich das Gefühl, dass man sich da doch einige Freiheit beim Inhalt genommen hat ... Meine Rezi zum Buch habe ich heute geschrieben - die wird wohl am Sonntag online kommen.
      Dir auch ein lesereiches Jahr mit vielen tollen Büchern und schönen gemeinsamen Leserunden. ;-)
      LG Sabine

      Löschen
  2. Liebe Sabine,
    ie haben drei Bücher, die wir beide als Highlights für 2015 genannt haben =) Und gratuliere, dass du alle Challenge geschafft hast! Wow!
    Auf deine neuen Rubriken bin ich schon gesapnnt...!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch - mal schauen, wann ich mit den neuen Rubriken anfange. Ich denke nächste Woche. Da ich im Moment einen dicken Wälzer lese, gibt es nichts zu rezensieren. :-D
      Das habe ich bei deinem Jahresrückblick auch gesehen, dass wir drei gleiche Highlights haben - spricht für unseren ähnlichen Lesegeschmack. :-)
      LG Sabine

      Löschen
  3. Hallo Sabine,

    zwei deiner Jahres-Highlights liegen auf meinem SuB, und ich möchte sie unbedingt im neuen Jahr lesen:
    "Blut und Seide" und "Die Buchmalerin". "Die Säulen der Erde" habe ich vor Jahren gelesen und war auch begeistert davon, und bei deinen Hörbücher-Favoriten habe ich "Gute Geister" entdeckt, das steht auch noch dick auf meiner Wunschliste.
    Die Auswahl deiner Lieblingscover gefällt mir sehr gut. Gelesen habe ich davon bisher nur "Dornentöchter", denn das Cover ist so wunderschön, der Roman konnte mich aber leider nicht wirklich überzeugen.

    Deine Vorhaben für 2016 klingen vielversprechend, und ich bin gespannt darauf.
    Ein wunderschönes neues Lesejahr wünscht dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Blut und Seide" solltest du unbedingt bald lesen - ich fand es fantastisch. Aber auch "Die Buchmalerin" war toll - das würde ich dir raten, im Wimter zu lesen, da die Geschichte auch zu großen Teilen bei Schnee und Eis spielt.
      "Dornentöchter" habe ich ja als Hörbuch gehört und mir hat es auch nciht gefallen - dabei liebe ich sonst solche Familiengeschichten. Diese aber war irgendwie belanglos.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Hallo Sabine,

    frohes neues Jahr! Gemeinsam haben wir zwar keine Bücher, aber dafür waren wir beide dieses Jahr sehr erfolgreich!

    Toller Rückblick! Meiner ist jetzt auch online... vielleicht magst du ja mal vorbeischauen?

    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/01/das-war-2015.html

    LG und auf ein wundervolles Jahr 2016,
    Mary <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann husche ich doch gleich mal zu dir rüber!


      Dir auch ein tolles und lesereiches Jahr!
      LG Sabine

      Löschen
  5. Hey,
    ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gerutscht :-).
    Blog Umzüge sind immer so eine Sache. Ich habe selbst einen hinter mir und habe fast all meine Leser verloren, die aber auch echt stumm waren. Dafür habe ich eine Menge kommunikativer interessierter Menschen gewonnen. Aber das Rezensionen übertragen ist wirklich nervig. Gerade bei meinen Anfängen habe ich keine Quellenangaben zu Covern oder Klappentexten gemacht. Das war ne Menge Arbeit das nachzuarbeiten :-).

    So einen großen SuB!!! Ich habe jetzt dank Weihnachten und Wichteln mit Freunden 4 Bücher auf meinem SuB. Außerdem hab ich noch ein paar ungehörte Hörbücher. Ich schätze das sind so um die 30 Stück. Ein großer SuB würde mich total stressen. Andererseits ist es auch toll, ein bisschen Auswahl im Bücherregal zu haben.

    Die Ideen für deine neuen Kategorien finde ich gut. Ich bin sehr gespannt auf die ersten Beiträge dieser Aktionen.

    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - der Umzug macht schon viel Arbeit - leider fehelnen immer noch Rezis. Aber die werde ich jetzt nach und nach nachtragen.
      Mein Ziel-SuB sind so 70 bis 75 Bücher - und damit fühle ich mich auch wohl. Und ich hoffe, dass ich den jetzt auch bald erreiche. Zumindest bin ich im Moment so gar nciht in Buchkaufstimmung - einfach weil ich so viele hier habe. Höher sollte er auf jeden Fall nicht werden - denn dann hätte ich damit auch Stress!
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen

Kommentare: