[Rezension] Charles Dickens - "Eine Weihnachtsgeschichte"

Charles Dickens - Eine Weihnachtsgeschichte
Klassiker, Kinderbuch

Verlag: Der Audio-Verlag
ISBN-13: 978-3-862-31285-6
Dauer: 55 min.
Erschienen: 1. Oktober 2013
Originaltitel: „A Christmas Carol“
Sprecher: Leonard Steckel u.a.

Zum Inhalt 
„Wie jeden Tag zeigt sich Mr. Scrooge auch am Heiligen Abend als Geizhals und Menschenhasser. In der Nacht bekommt er unerwarteten Besuch: Der Geist seines verstorbenen Geschäftspartners prophezeit ihm, dass er im Jenseits den Preis für seine Herzlosigkeit bezahlen wird, wenn er sich nicht ändert. Die Geister der vergangenen, gegenwärtigen und künftigen Weihnacht entführen den alten Scrooge auf eine Reise, die ihm die Augen öffnet und ihn zu einem besseren Menschen werden lässt. Die SWR2-Hörspielinszenierung von Dickens’ beliebtem Klassiker weckt die Vorfreude auf eine fröhliche Weihnachtszeit.“ (Quelle: Der Audio-Verlag)

Meine Meinung
Ich bin gar kein so großer Fan der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens, aber irgendwie hatte ich Lust auf dieses Hörspiel. Und es hat mir sehr gut gefallen – nicht nur für Kinder finde ich dieses Hörspiel sehr gelungen, auch wenn es doch arg gekürzt wurde.

Zur Geschichte selber muss ich sicherlich nicht viel sagen – der griesgrämige Ebenezer Scrooge bekommt am Heiligen Abend Besuch von drei Geistern – dem Geister der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht – und was er dort sieht, erschreckt ihn doch sehr und auf keinen Fall möchte er dieser geizige und griesgrämige alte Mann bleiben, den er dort sieht.

Mir hat das Hörspiel wirklich gut gefallen – nicht nur sind die verschiedenen Sprecher wirklich gut ausgewählt mit ihren klaren, aber prägnanten Stimmen, vor allem auch die Geräusche und Liedeinspielungen haben die Geschichte sehr lebendig gemacht. Natürlich wurde die Geschichte gekürzt, das hat mich bei den Episoden der drei Geister aber gar nicht gestört. Lediglich am Ende fand ich das dann doch sehr auffällig, denn der Schluss ist doch sehr kurz geraten und wirkt abrupt und einfach zu plötzlich. Dadurch ist der Sinneswandel Scrooges leider nicht so glaubhaft, wie er es in der ungekürzten Version ist. Dem Hörspaß hat das aber nur einen geringen Abbruch getan, denn insgesamt ist das Hörspiel sehr kurzweilig und unterhaltsam – für zwischendurch genau das Richtige, wenn man in Weihnachtstsimmung kommen will. Denn das schafft diese Version auf alle Fälle. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.


Kommentare:

  1. Hy!

    Ich muss das Buch unbedingt mal lesen. Ich schau ja zu Weihnachten jedes Jahr, alle möglichen Verfilmungen davon. Egal ob es ein Spielfilm, Zeichentrick usw ist.
    Frohe Weihnachten!

    lg backmausi81

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat bis jetzt dieses Hörspiel am besten gefallen - das Buch ist auch gut und stimmt auf Weihnachten ein, ist aber vom Schreibstil her ein wenig gewöhnungsbedürftig.
      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: