[Gemeinsam Lesen] Lucinda Riley - "Das italienische Mädchen"



"Gemeinsam Lesen" ist eine tolle Aktion, in der das jeweils aktuell gelesene Buch anhand kurzer Fragen vorgestellt wird - so lernt man nicht nur immer wieder neue Bücher, sondern auch andere Blogs kennen. 

Organisiert wird die Aktion auf dem Blog "Schlunzenbücher" - wenn du mitmachen möchtest, schau doch einfach mal dort vorbei. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Das italienische Mädchen" von Lucinda Riley und bin auf Seite 112.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Luca half, die elegant gekleideten Gäste zu ihren Plätzen in der sich allmählich füllenden Kirche zu führen." (Seite 112).

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, vor allem, weil ich esin einer Leserunde lese und mich schon sehr auf den Austausch freue. Bis jetzt gefällt es mir ganz gut, auch wenn ich noch nicht so richtig mit den Charakteren fiebere. Aber das kann ja noch kommen. Das Buch liest sich sehr leicht und flüssig, und ich bin gespannt, was weiter passieren wird.

Und darum geht es: "Mit elf Jahren begegnet Rosanna Menici zum ersten Mal dem Mann, der ihr Schicksal bestimmen wird. Der junge Tenor Roberto Rossini ist in seiner Heimat Neapel bereits ein umschwärmter Star und schenkt dem schüchternen Mädchen, das bei einer Familienfeier singen soll, kaum Beachtung. Doch als die ersten Töne den Raum erfüllen, kann er seine Augen nicht mehr von Rosanna lösen, so rein und einzigartig ist diese Stimme. Sechs Jahre später treffen Rosanna und Roberto an der Mailänder Scala wieder aufeinander – und gemeinsam treten sie einen unvergleichlichen Siegeszug durch die Opernhäuser der Welt an. Doch ihre leidenschaftliche Liebe wird zu einer Obsession, die sie für alles um sie herum blind werden lässt …" (Quelle: Goldmann-Verlag)

4. Liest du Buchbewertungen auf anderen Blogs komplett durch, schaust du nur auf das Fazit am Ende oder gar nur auf die Anzahl der Sterne?
Mal so, mal so. Wenn ich ein Buch noch nicht selber gelesen habe, reicht mir oft das Fazit. Denn oft mir mir in Rezensionen zu genau auf den Inhalt eingegangen (das vor allem beio Videorezenionen). Habe ich ein Buch aber komplett selber gelesen, interessiert mich meist auch die ganze Rezension. Da finde ich es dann sehr interessant, wie andere die Charaktere empfunden haben, was sie zum Schreibstil sagen oder wie sie einen Spannungsbogen empfunden haben.

Liest du Rezensionen immer komplett oder beschränkst du dich aufs Fazit?

                                                                        Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Hallöchen!
    Das italienische Mädchen konnte ich vor kurzem als Mängelexemplar erwerben. Leider wird es noch etwas dauern, bis ich zu dem Buch komme :D
    Ich sehe es eigentlich genauso wie du mit den Rezensionen.
    Hier ist mein Beitrag.
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt ist es schön und sehr unterhaltsam - hast du denn schon anderes von Lucinda Riley gelesen?

      LG Sabine

      Löschen
  2. Huhu :)

    Das Buch hat ein echt hübsches Cover, aber leider ist es absolut nicht mein Genre. ^^" Wünsche dir trotzdem viel Spaß beim Lesen und dem Austausch in der Leserunde. ^^
    Bei Rezensionen geht es mir genauso.

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Sabine :)

    Von Lucinda Riley kenne ich "Das Mädchen auf den Klippen" und das habe ich geliebt ♥ Schön, dass dir dein aktuelles Buch so gut gefällt :) Ich wünsche dir noch viel Spaß damit!

    Ich lese Rezensionen meist komplett durch :)

    Hier kommst du zu meinem Beitrag: http://kopfkino-blog.blogspot.de/2015/12/gemeinsam-lesen-15.html

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bei Rezensionen, wo ich das Buch noch nicht gelesen habe und es aber noch vorhabe, immer Angst, gespoilert zu werden. Aber wenn ich das Buch kenne, lese ich Rezis auch gerne komplett durch.
      LG Sabine

      Löschen
  4. Hallo Sabine :)
    Ich mag Lucinda Riley total, auch wenn ich bisher nur zwei Bücher gelesen habe. Außerdem sind die Cover immerso schön <3
    Meine Antwort findest du hier! :) Gemeinsam Lesen 141

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Bücher hast du denn von ihr gelesen? Ich kenne "Das Mädchen auf den Klippen" (das fand ich ganz nett) und "Der Engelsbaum" (das fand ich gut) - das ist jetzt mein drittes Buch von ihr.
      LG Sabine

      Löschen
  5. Morgen.

    Also bei mir kommt es bei Rezensionen immer darauf an, ob ich das Buch schon gelesen habe, oder eben nicht. Die einzigen Rezis, die ich immer lese, sind Verisse. Weil sie immer einen hohen Unterhaltungswert haben XD

    HIER geht es zu meinem Beitrag diese Woche.

    lg Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt - Verisse sind meist super und in der Regel sehr unterhaltsam!
      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: