[Gemeinsam Lesen] Jeffrey Archer - "Das Vermächtnis des Vaters"



"Gemeinsam Lesen" ist eine tolle Aktion, in der das jeweils aktuell gelesene Buch anhand kurzer Fragen vorgestellt wird - so lernt man nicht nur immer wieder neue Bücher, sondern auch andere Blogs kennen. 

Organisiert wird die Aktion auf dem Blog "Schlunzenbücher" - wenn du mitmachen möchtest, schau doch einfach mal dort vorbei. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Das Vermächtnis des Vaters" von Jeffrey Archer und bin auf Seite 197.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Das Erste, was Giles sah, war die Tatsache, dass sein rechtes Bein an einem Flaschenzug hing und in einem Gipsverband steckte." (Seite 197).

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Nachdem mich der erste Band der Clifton-Saga total gefesselt hatte, war ich natürlich neugierig, wie es weitergeht - zumal Band 1 mit einem fiesen Cliffhanger endet. Es geht in der Reihe (bisher) um Harry Clifton, der in den Hafendocks von Bristol in den 20er Jahren aufwächst und den man begleitet. Mehr will ich zum Inhalt gar nciht verraten. Natürlich tauchen in der Geschichte noch viele weitere Figuren auf - es geht um Liebe und Hass, um Freundschaft,  Betrug und Intrigen. Auch der zweite Teil gefällt mir bisher ganz gut, auch wenn ich ein paar wenige Ungereimtheiten gefunden habe. Aber es liest sich sehr flüssig und ich bin wieder mittendrin in der Geschichte.

4. Warst du schon jemals oder bist du aktuell in einen Buchcharakter verliebt?
Nein - das ist mir noch nicht passiert. Dass ich einen Charakter toll, faszinierend oder interessant finde - das ja, aber von Verliebtheit würde ich da noch nicht sprechen. Dieses Gefühl spare ich mir lieber für reale Menschen auf. :-)

                                                                        Liebe Grüße

PS in eigener Sache: wenn es dir bei mir gefällt - bist du eigentlich schon Follower geworden?

Kommentare:

  1. Hi Sabine,

    dein aktuelles Buch kenne ich nicht und es wäre auch nicht so mein Ding. Familiensagas finde ich einfach nicht so spannend. Dir aber weiterhin viel Spass mit der Lektüre.

    Ich kann mich schon ein wenig in fiktive Personen verlieben. Allerdings ist mir dabei immer bewusst, dass es sich dabei um keine realen Personenen handelt. Ein paar Tage nachdem ich ein Buch ausgelesen habe, ist die Verliebtheit in den Prota dann auch wieder weg. Tja, mein Freund muss sich eben damit arrangieren, dass er mich teilen muss *lach*

    Liebe Grüße,
    Leni
    Leni liest – Gemeinsam lesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Leni,
      ein bisschen schwärmen ist ja uach okay - nur dein Freund tut mir ja ein bisschen leid. ;-)
      LG Sabine

      Löschen
  2. Guten Morgen Sabine,
    deine aktuelle Lektüre sieht richtig interessant und ansprechend aus. Ich lese solche Bücher zwischendurch ja ganz gern.

    Verliebt habe ich mich auch noch nicht. Über Schmetterlinge im Bauch während des Lesens ging es nie hinaus.
    Hier ist mein Beitrag.
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Schmetterilnge im Bauch sind ja auch ein tzolles Gefühl beim Lesen, oder?
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. HI Sabine,

    jipp bin schon am folgen ;).
    Dein Buch kenne ich nicht. Klingt aber mal wieder interessant, aber irgendwie lese ich derzeit nichts aus deinem Bereich.

    Bei mir sind es heute 4 Bücher die ich vorstelle. Und ja ich verliebe mich auch nicht in einen Prota finde ich viel zu merkwürdig ;).

    Liebe Grüße vom Goldkindchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie machst du das nur, immer so viele Bücher parallel zu lesen? Ich würde da ja durcheinander kommen. Ich lese gerade drei Bücher und höre ein Hörbuch - und ich bin froh,. wenn ich jetzt bald ein Buch beende.
      LG Sabine

      Löschen
  4. Huhu!

    Als Kind und Jugendliche hatte ich bei manchen Buchcharakteren heißt Ohren, aber als Erwachsene nicht mehr. Ich würde mich dabei auch komisch vorkommen, weil ich 39 Jahre alt bin und die meisten Buchcharaktere doch deutlich jünger sind! (Abgesehen von den Vampiren & Co.)

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - das stimmt. Ich bin ja auch schon älter - aber selbst als Kind und Jegndliche habe ich mich nie in einen Buchcharakter verliebt. Ich fand mal welche toll - ja, aber mehr auch nicht.
      LG Sabine

      Löschen
  5. Hey,
    heute bin ich auch wieder dabei. Dein Buch kenne ich gar nicht, aber ist auch nicht ganz mein Genre.

    Hier ist mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Lara von Lissianna schreibt

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    dein heutiges Buch kenne ich gar nicht, aber auf den ersten Blick spricht sie mich auch nicht so sehr an. Trotzdem noch sehr viel Spaß beim Weiterlesen :)

    Ich fand beim Lesen der Vampire Academy Reihe Dimitri besonders toll und war richtig neidisch auf die Protagonistin, da sie so viel Zeit mit ihm verbringen darf ;D

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://jennybuecher.blogspot.de/2015/11/gemeinsam-lesen-46.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Vampire Academy Reihe habe ich nie gelesen, daher kenne ich auch Dimitri nicht - aber ist natürlich gemein, wenn man nciht so viel Zeit mit einem Schwarm verbringen kann wie die Protagonistin. ;-)
      LG Sabine

      Löschen
  7. Huhu,
    dein aktuelles Buch kenn ich nicht..
    Bei Frage 4 geht es dir so wie mir. Wie man sich verlieben kann, ist mir ein Rätsel..

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir auch - vielleicht ein bisschen schwärmen (und selbst das eigentlich nicht) - aber mehr auch nicht.
      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: