[Montagsfrage] Welches Buch hat dich zuletzt richtig enttäuscht und warum

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Welches Buch hat dich zuletzt richtig enttäuscht und warum?


Ich habe mir ja vorgenommen, mich nicht weiter durch Bücher zu quälen, die mir absolut nicht gefallen - und das klappt eigentlich auch ganz gut. Das letzte Buch, dass mich richtig enttäuscht hat, habe ich deshalb auch abgebrochen, dabei hatte ich mich sehr auf die Geschichte gefreut, die genau in mein Beuteschema zu passen schien.

Ich spreche von "Honigtot" von Hanni Münzer - einen "Abbruchbericht" habe ich mal hier verlinkt. Es war vor allem der Schreibstil und die Erzählweise, die mir dieses Buch madig gemacht haben. Wie in einem Schulaufsatz wurde die Geschichte erzählt, da war nichts mit "show, don't tell", es wurde alles erzählt und nichts gezeigt, Dialoge waren eine Seltenheit. Nein - ich habe mich so geärgert, dass ich das Buch nach weit über der Hälfte abgebrochen habe.

Ein weiteres Buch, dass mich in letztes Zeit sehr enttäuscht hat, war "Tanz auf Glas" von Ka Hancock (hier meine Rezension). Da waren es aber wohl eher die hohen Erwartungen, weil so viele von dem Buch geschwärmt haben, ich dagegen fand es kitschig und schlecht recherchiert, viel Passagen langatmig und die Geschichte vorhersehbar. Auch das war leider kein Buch für mich.

Welche Bücher haben dich total enttäuscht?
                                                                             
                                                                                              Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    mein Händchen für Bücher ist meistens Gold wert und auch ich verlasse mich gern auf Blogs, bei denen ich mir Buchtipps aus Rezensionen erlese. So lese ich zum Glück nur selten einen richtigen Flop. Vor kurzem habe ich die LovelyBox gewonnen und leider befand sich mit Night Falls von Jenny Milchman ein Flop in der Box. Dieser Thriller hat mich sehr gelangweilt. Erst im letzten Drittel der Geschichte war ich etwas gefesselt und nur eine einzige Figur hat mir gut gefallen.

    Viele liebe Grüße,

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich toll, wenn du ein gutes Händchen bei der Bücherauswahl hast Leider greife ich manchmal dann doch daneben oder ich lasse mich von anderen anstecken. Aber ztum Glück quäle ich mich mittlerweile nciht mehr durch die Bücher, sondern breche sie auch ab.

      LG Sabine

      Löschen
  2. Hey Sabine,

    ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht wie du mit "Tanz auf Glas". Lustigerweise sind sich die Titel sogar ein bisschen ähnlich. Es war "Throne of Glass" von Sarah J. Maas. Der Hype darum hat meine Erwartungen mächtig in die Höhe geschraubt. Das Buch selbst konnte diese dann leider nicht erfüllen.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist immer blöd, enn die Erwartungen soo hoch sind - dann kann ein Buch ja kaum noch gewinnen... :-( Sowas kenne ich aber acuh von mir.

      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: