[Top Ten Thursday] Neuerscheinungen, auf die ich mich 2016 freue


Organisiert wird das ganze von der lieben Steffi vom Blog "Bücher-Bloggeria" - es gilt, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema rauszusuchen, die im besten Fall selbst schon gelesen sind und für gut befunden wurden. 10 Bücher zu finden klappt zwar nicht immer - macht aber Spaß und man lernt viele neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. :-) 

Und der Spaß steht ja schließlich im Vordergrund. In diesem Sinne -

                                                                         Liebe Grüße

Und diese Woche gibt es folgendes Motto:

10 Bücher, auf die ich mich in 2016 freue, die aber noch nicht erschienen sind




"Das Herz der Königin" - Elizabeth Chadwick 
(15.2.2016 - Blanvalet-Verlag)
"England 1154. Alienor von Aquitanien wird an der Seite ihres Mannes Henry zur Königin gekrönt. Eigentlich sollte sie glücklich sein, doch die Rolle, die sie nun einnehmen soll, entspricht nicht ihren Vorstellungen. Sie will nicht nur ein Kind nach dem anderen zur Welt bringen. Sie will regieren, herrschen! Als sich Henry auch noch einer jüngeren Frau zuwendet und ihr all seine Aufmerksamkeit schenkt, beschließt Alienor, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Und als ihre Söhne schließlich zu jungen Männer heranreifen, findet sie sich im Mittelpunkt einer Rebellion wieder, die verheerende Folgen für sie haben wird …" (Quelle Inhalt und Cover: Blanvalet-Verlag)
Dies ist der zweite Teil der Trilogie um Alienor von Aquitanien - ich fand ja den ersten Band "Das Liedd der Königin" absolut genial und warte schon sehnsüchtig auf diesen zweiten Teil. Nicht nur, weil ich Alienor eine sehr interessante historische Persönlichkeit finde, sondern weil Elizabeth Chadwick einfach toll schreibt!


"Die Herren der grünen Insel" - Kiera Brennan
(15,2,2016 - Blanvalet-Verlag)
"Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?" (Quelle Inhalt und Cover: Blanvalet-Verlag)
Bei diesem Buch hat mich einfach der Klappentext angesprochen - ich liebe Irland und freue mcih schon drauf, in diesem Wälzer zu schmökern!


"Das Seehaus" - Kate Morton
(29.2.2016 - Diana-Verlag)
"Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt. Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld …" (Quelle Inhalt und Cover: Diana-Verlag)
Mit einem Buch hat mich Kate Morton überzeugt, mit einem anderen leider enttäuscht - aber ich liebe Familiengeheimnisromane und will ihr daher noch ein Chance geben.


"Am dunklen Fluss" - Anna Romer
(8.3.2016 - Goldmann-Verlag)
"Ruby Cardel war zwölf, als ihre Schwester Jamie von der steilen Uferböschung nahe der elterlichen Farm in den Tod stürzte. Ein traumatisches Erlebnis, das ihre Erinnerung an ein ganzes Jahr auslöschte und von dem sie sich nie vollständig erholt hat. Dennoch scheint es, dass sie nun endlich ihr Glück an der Seite eines erfolgreichen Autors gefunden hat, mit dem sie in einem kleinen australischen Küstenort lebt. Doch als sie zum ersten Mal seit Kindertagen wieder nach Lyrebird Hill zurückkehrt, drängen plötzlich lang verschüttete Bilder an die Oberfläche ihres Bewusstseins. Stück für Stück setzt Ruby die Puzzleteile der Ereignisse um Jamies Tod zusammen. Und die Wahrheit, die so ans Licht kommt, birgt ein tödliches Geheimnis …" (Quelle Inhalt und Cover: Goldmann-Verlag)
"Das Rosenholzzimmer" fand ich toll - eine tolle Mischung aus Geheimnis und Spannung. Und jetzt bin ich gespannt auf das neue Buch von Anna Romer.


"Das Mohnblütenjahr" - Corina Bomann 
(14.3.16 - Ullstein-Verlag)
"Nicole Schwarz ist allein bei ihrer Mutter aufgewachsen. Schon immer hat sie sich eine große Familie gewünscht. Umso mehr freut sie sich über ihre Schwangerschaft. Doch dann erfährt sie, dass ihr Baby mit einem Herzfehler zur Welt kommen wird - die Folge einer Erbkrankheit. Voller Fragen fährt Nicole zu ihrer Mutter Marianne an die Mosel. Bei ihr findet sie Trost. Und endlich eine Antwort auf die Frage nach ihrem Vater. Marianne wollte nie über ihn sprechen. Jetzt beginnt sie zu erzählen: vom Aufwachsen in der Nachkriegszeit, von einer großen Liebe zwischen Deutschland und Frankreich und von den Ressentiments, die der Krieg auf beiden Seiten hinterlassen hat. Nicole will verstehen, woher sie kommt und macht sich auf die Suche nach ihrem Vater ..." (Quelle Inhalt und Cover: Ullstein-Verlag)
Corina Bomann zählt mit zu meinen Lieblingsautorinnen, wenn es um Familiengeheimnisromane geht - und auch auf dieses Buch bin ich sehr gespannt!


"Ein Sommer in Irland" - Ricarda Martin
(1.4.16 - Knaur-Verlag)
"Ein rührender, romantischer Roman über eine Frau, die scheinbar zufällig die tragische Lebensgeschichte einer irischen Schriftstellerin entdeckt und dabei ihre eigenen Wurzeln findet. Caroline wird von ihrem Chef nach Irland geschickt, um dort auf einem idyllischen Cottage nach einem wertvollen alten Buch zu forschen und es bei einer Auktion zu ersteigern. Da sie die Sommerferien mit ihrer jugendlichen Tochter Kim verbringen will, muss diese gegen ihren Willen mit nach Irland reisen. Die Suche nach dem alten Buch wird für Caroline und Kim zu einer Suche nach einem Familiengeheimnis und ihren eigenen Wurzeln. Die Reise und die traumhafte Umgebung Irlands helfen den beiden, wieder näher als Familie zusammenzufinden. Auch die Liebe findet Einzug in die kleine Familie, wird an Ende Irland für die beiden das große Glück bedeuten?" (Quelle Inhalt und Cover: Knaur-Verlag)
Ricarda Martin ist eine Pseudonym der Autorin Rebecca Michéle - und ihre Bücher liebe ich einfach. Sie schreibt sowohl historische Romane als auch England-Krimis. Ich mag einfach ihren Schreibstil - und jetzt ein Roman, der in Irland spielt? Und dazu ein Familiengeheimnis? Den muss ich natürlich lesen!


"Erbe und Schicksal" - Jeffrey Archer
(11.4.2016 - Heyne-Verlag)
"England 1945: Der Zweite Weltkrieg ist beendet. Harry Clifton, der sich aus den Hafendocks Bristols hochgearbeitet hat, und sein treuer Jugendfreund Giles Barrington, Sprößling der Schifffahrt-Dynastie Barrington, haben überlebt. Endlich hat Harry zu seiner großen Liebe gefunden, zu Giles' Schwester Emma Barrington. Doch ein langer Schatten droht auf die jungen Menschen zu fallen. In einer dramatischen Verhandlung obliegt es dem Haus der Lords festzulegen, wer das Vermögen der Barringtons rechtmäßig erben wird: Harry oder Giles. Harry weiß, dass die Entscheidung seine Verbindung mit Emma für immer zerstören könnte. Für die Familien Clifton und Barrington beginnt eine neue Epoche voller Intrigen und Verrat." (Quelle Inhalt und Cover: Heyne-Verlag)
Muss ich zu dieser Reihe noch was sagen? Dies ist der dritte Band der Clifton-Saga, eine Famliiensaga, die einfach durch ihre Charaktere begeistert. Und ich warte sehnsüchtig darauf, wie es weitergeht, weil mir die ersten beiden Bände einfach super gut gefallen haben.


"Weil sie das Leben liebten" - Charlotte Roth
(3.6.2016 - Knaur-Verlag)
"Berlin Ende der 1920er Jahre: Die junge Franka hat nur einen Wunsch – sie möchte Zoologie studieren. Ihre strengen Eltern und die Weltwirtschaftskrise machen ihren Traum zunichte, doch immerhin gelingt es ihr, eine Stelle als Tierpflegerin im Berliner Zoo zu bekommen. Die Arbeit mit den geliebten Tieren geht ihr über alles, ihnen schenkt sie ihre ganze Liebe – nicht den Menschen. Nur ganz allmählich fasst sie Zutrauen zu dem Tierarzt Carl, der vom Leben ähnlich gebeutelt wurde wie sie. Dann lernt sie den faszinierenden Adam kennen und lieben. Doch Adam ist Sinti, und inzwischen haben die Nazis die Macht in Deutschland ergriffen. Adams Leben ist in höchster Gefahr, und Franka ist bereit, für ihn zu kämpfen – und für ihre Tiere. Fortan weiß sie nicht mehr, wem sie trauen kann …" (Quelle Inhalt und Cover: Knaur-Verlag)
Auch Charlotte Roth ist ein Pseudonym - als Charlotte Lynn und Charlotte Thomas schreibt sie historische Romane, die meist im Mittelalter spielen. Und mit denen hat sie mich auch meist begeistern können - aber auch mit ihrem Buch "Als wir unsterblcih waren", dass ja zur Zeit des 2. Weltkreigs spielt. Ich bin gespannt auf das neue Buch!


"Das Gold des Meeres" - Daniel Wolf
(18.7.2016 - Goldmann-Verlag)
"Varennes-Saint-Jacques 1260: Die Gebrüder Fleury könnten verschiedener nicht sein. Während Michel das legendäre kaufmännische Talent seines Großvaters geerbt hat und das Handelsimperium der Familie ausbaut, träumt Balian von Ruhm und Ehre auf dem Schlachtfeld. Doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihm. Nach dem Tod seines Bruders muss Balian die Geschäfte plötzlich allein führen. Es kommt, wie es kommen muss: Bald steht die Familie vor dem Ruin. Balian sieht nur noch eine Chance: Eine waghalsige Handelsfahrt soll ihn retten. Das Abenteuer führt ihn und seine Schwester Blanche bis ans Ende der bekannten Welt – und einer seiner Gefährten ist ein Mörder ..." (Quelle Inhalt und Cover: Goldmann-Verlag)
Und noch eine Reihenfortsetzung, auf die ich mich sehr freue - diesmal eine historische Reihe um eine mittelalterliche Kaufmannsstadt und ihre Bewohner. Die ersten beiden Schmöker waren super - und ich bin neugierig, was sich der Autor nun hat einfallen lassen.


"Unglücksspiel" - Ivonne Keller
(1.9.2016 - Knaur-Verlag)
"Nerina leidet unter schweren Angststörungen. Die sind allerdings nur teilweise auf ihre Kriegserlebnisse im Kosovo zurückzuführen. Der andere Grund ist ein Geheimnis, das sie nur mit ihrem Sohn teilt. Nicht einmal ihr Mann ahnt etwas davon. Als Nerinas neue Nachbarin Anja sie bittet, auf ihre kleine Tochter Mina aufzupassen, ist Nerina hin- und hergerissen: Sie hat die Frau und das Kind sofort ins Herz geschlossen. Doch die beiden sind auch eine Bedrohung für das, was für alle Zeit vergessen bleiben muss …" (Quelle Inhalt und Cover: Knaur-Verlag)
Die beiden ersten Bücher von Ivonne Keller waren super - sehr fesselnde Spannungsromane, die mich begeister und überrascht haben - weil es einfach mal was neues war. Mal schauen, ob sie mich auch mit ihrem neune Buch wieder packt.


Das sind meine Neuerscheinungen, auf die ich mich im Moment am meisten freue - und jetzt bin ich gespannt, was bei dir steht. Bestimmt finde ich da auch wieder Futter für meine Wunschliste. :-)



                                                                                     Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Guten Morgen Sabine!

    Wir haben heute sogar eine Gemeinsamkeit mit "Das Gold des Meeres" von Daniel Wolf! Da sind wir uns denke ich einig, dass die ersten beiden Bände schon richtig gut waren und ich freu mich sehr, dass es mit der Familie de Fleury weitergeht.

    Deine anderen Bücher sagen mir nichts, aber Die Herren der grünen Insel hört sich auch für mich interessant an, ich liebe Irland auch sehr :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten Wunschlisten Bücher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja - ich bin auch sehr gespannt, was mit den de Fleurys weiter geschieht. Kennst du dein auch sein "Shortie" "Der Vasall des Königs"? Ich habs zwar auf der Wunschliste, aber bisher auch noch nicht gelesen...
      LG Sabine

      Löschen
    2. Nein, das kenne ich nicht. Aber ich lese solche "Zwischenspiele" auch äußerst selten ...

      Löschen
  2. Guten Morgen Sabine,

    liest da etwa jemand auch so gerne Bücher, die in Irland spielen, wie ich? "Die Herren der grünen Insel" haben wir gemeinsam, da freue ich mich wahnsinnig drauf. Witzig: statt "Ein Sommer in Irland" gibts bei mir "Ein Sommer in Galway" :D Da schau ich mir deines doch gleich mal näher an. Corina Bomann hab ich glatt vergessen *ups* Auf der Wunschliste steht es aber schon seit der FBM.
    Ich seh' schon, es wird ein schrecklicher TopTenThursday für meine Wunschliste. Erst zwei Listen angeschaut und schon 5 neue Bücher entdeckt *aahhh*

    Hab einen schönen Donnerstag,
    Janine ♥
    TopTen Neuerscheinungen 2016

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich iebe einfach Irland - egal, ob ich selbst dahin reise oder aber mit einer Geschichte. "Ein Sommer in Galway" kenne ich nicht - das werde ich mri wohl mal anschauen. :-)
      LG Sabine

      Löschen
  3. Guten Morgen,
    "Die Herren der grünen Insel" steht auch auf meiner Wunschliste :-) Aber da ich es neulich schon mal vorgestellt habe, habe ich es dieses Mal nicht auf meine Liste gesetzt. Ist ja nicht so, als ob nicht genug Auswahl hätte *gg*

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst du was - ich fand's auch schwer, mich für "nur" 10 Bücher zu entscheiden. :-)
      LG Sabine

      Löschen
  4. Hey :)

    Von deiner Wunschliste ist mir schon das ein oder andere begegnet, aber naja, mein Genre ist es halt nicht. Trotzdem, die Cover ... *schwärm*

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - ja, manche Cover sind wirklich schön. Zum Glück bin ich kein Cover-Käufer ...
      LG Sabine

      Löschen
  5. Guten Morgen Sabine ;-)
    "Weil sie das Leben liebten" ist doch gleich mal auf meinem Wunschzettel gelandet.
    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja - das wird bestimmt toll!
      LG Sabine

      Löschen
  6. Guten Morgen :)

    Weil sie das Leben lebten steht auch auf meiner Liste - ich freue mich so auf das Buch und kann es wirklich kaum erwarten! Ich bin mir sicher, es wird toll!

    Die Herren der grünen Insel werde ich mir auf jeden Fall auch näher ansehen, auch wenn es nicht ganz soweit oben steht wie andere Bücher.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und die beiden Bücher passen so wunderbar zu unserer Wälzer-Challenge. :-)
      LG Sabine

      Löschen
  7. Morgen.

    Tolle Auswahl. So viel Historisches! ♥
    Leider haben wir kein Buch gemeinsam, aber mein Buchhändlerin will mir immer die Bücher von Daniel Wolf andrehen. Mich schrecken aber die vielen vielen Seiten ab.

    HIER findest du meinen Beitrag für diese Woche.

    lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA - ich lese gerne historische Romane und habe mir bei dir schon viele gute Ideen geholt. :-) Daniel Wolf schreibt wirklcih toll - und glaub mir, die Seiten fliegen nur so dahin. :-)
      LG Sabine

      Löschen
  8. Hey Sabrina

    Wir haben total andere Titel auf unseren Listen, doch das eine oder andere Buch von dir habe ich für unsere Bibliothek vorgemerkt :-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh - das ehrt mich, dass ich so den Bestand eurer Bibliothek mit beeinflusse. :-D Deine Liste werde ich mir gleich mal anschauen.
      LG Sabine

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Wuhuuu gleich 4 Tops!
    Wusste gar nicht, dass du Morton und Romer auch lesen magst :)
    Leider ist das Cover bei Romer ersetzt wurden und es gefällt mir gar nicht das Neue. Zudem finde ich schade, dass ihr zweites Buch nur als TB erscheint. Und bei Morton passt das neue Buch ja auch gar nicht zu meiner Sammlung :(

    Welche hattest von ihr nochmal gelesen??

    Liebste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, doch Anna Romer hat mir gefallen. Bei Kate Morton bin ich noch zwiegespalten: "Der verbprgene Garten" war mir viel zu langatmig, "Die fernen Stunden" habe ich als Hörbuch gehört und fand ich super. Ich bin gespannt, was mit ihrem neuen Buch sein wird ....
      LG Sabine

      Löschen
    2. Wenn du "die fernen Stunden" super fandest, kann ich dir nur "die verlorenen Spuren" ans Herz legen. Mein Favorit. 2. WK in England. Ich liebe dieses Buch <3

      Löschen
    3. Danke für den Tipp! :-)

      Löschen
  11. "Am dunklen Fluss" klingt spannend, und beim Kate-Morton-Titel verlasse ich mich einfach drauf, den Roman eh irgendwann mal bei meiner Mama im Regal vorzufinden. Les' ich dann, wenn ich mal wieder auf grossem Familienbesuch dort bin! ;)
    Ansonsten habe ich mir ja vorgenommen, Neues erstmal zu meiden, weswegen mein TTT-Beitrag nur halbgefüllt ist, wobei das heutige Thema meinen Vorsatz schon gehörig ins Wanken geraten lässt. :/

    LG,
    Tanja 

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist natürlich klasse, wenn deine Mama einen ähnlichen Buchgeschmack hat wie du und du dir dort was stibitzen kannst. :-)
      Jaja - Neuerscheinungen sind schon eine große Verlockung, ich muss da auch immer wieder aufpassen.
      LG Sabine

      Löschen
  12. Guten Abend,

    ich liebe ja das heute Thema, super geeignet für den Anstieg der Wunschliste.

    Deine Liste ist toll. Auf die Herren der grünen Insel warte ich auch schon ganz gespannt.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/01/ttt-10-bucher-auf-die-ich-mich-in-2016.html?showComment=1452806866633#c8613055663641840238

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - mein Wunschzettel ist auch wieder angestiegen durch diesen TTT ....

      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: