[Montagsfrage] allseits präsente Liebesgeschichten

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Wie geht ihr mit den allseits präsenten Liebesgeschichten um?


Mmh - eigentlich sehe ich da überhaupt kein Problem, vielleicht liegt das aber auch am Genre, das man liest.

Ich lese ja am liebsten historische Romane und Gegenwartsliteratur, da muss man nicht zwangsläufig auf eine Liebesgeschichte stoßen, und wenn, spielt sie sich meist im Hintergrund ab. Deshalb bin ich wahrscheinlich auch über die Frage gestolpert, denn ich finde Liebesgeschichten gar nicht allseits präsent. Und will ich tatsächlich mal so was lesen (was bei mir eher sehr selten der Fall ist), dann greife ich zu einem klassischen Liebesroman oder wähle eine historische Liebesgeschichte.

Liege ich denn richtig, dass es sich hierbei um eine Frage des Genres handelt? Werden in Jugend- und Fantasybüchern häufig Liebesgeschichten eingebaut? Denn ich denke, bei new und young adult gehören sie ja auch dazu, oder?

Ich bin gespannt auf deine Antwort.

                                                                               
                                                                                              Liebe Grüße






Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    sorry hatte mich vertippt und daher den Kommentar gelöscht ;)

    Habe die Frage auch so verstanden :) musste auch erstmal überlegen. Ein bisschen Liebe und Herzschmerz ist für mich in Ordnung, aber bitte in Maßen. Die eigentliche Handlung sollte dominieren. Bin nicht so der Liebesroman-Leser.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich völlig bei dir - ich lese nur sehr selten mal einen Liebesroman. Und dann ist für ein halbes Jahr auch wieder gut. :-D
      LG Sabine

      Löschen
  3. Huhu,

    ja ging mir auch so. Ich fand die Frage auch erst seltsam. Aber in Jugend- und Fantasybüchern sind schon oft Liebesgeschichten und einige leider nicht so überzeugend wie andere. Zu gewollt halt.

    Hier ist meine Meinung zu Liebesgeschichten:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/01/25/montagsfrage-liebesgeschichten/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - sowas habe ich mir schon gedacht. Das mag ich auch nicht, wenn auf Teufel komm raus noch eine Liebesgeschichte eingebaut wird. Meist passt es eh nicht und dann merkt man das auch als Leser.
      LG Sabine

      Löschen
  4. ja stimmt, oder es wird halt zu übertrieben Konflikte eingebaut. Das mag ich auch nicht so. Irgendwann ist doch auch mal gut und das Mädchen sollte wissen was sie will oder aufhören so rumzuzicken, denn meist sind das die Mädels.

    AntwortenLöschen

Kommentare: