[Montagsfrage] Wie wichtig ist es dir, gelesene Bücher zu rezensieren?

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Wie wichtig ist es dir, gelesene Bücher zu rezensieren? Versuchst du, alle zu rezensieren oder nur bestimmte? 

Diese Frage ist wieder leicht zu beantworten - ich rezensiere alle Bücher, die ich gelesen habe bzw. Hörbücher, die ich gehört habe.

Als ich zu bloggen anfing, wollte ich eigentlich nur ein paar Worte über meine gelesenen Bücher verlieren, mehr so als Gedankenstütze, für mich selbst, dass ich mich besser an ein Buch erinnern kann. Daraus sind dann rasch größere Leseeindrücke, dann auch Rezensionen geworden. Die Sorge, dass mir zu einem Buch nichts einfällt, habe ich nicht, denn ich kann ja immer in Worte fassen, ob mir ein Buch gefallen hat und was es mit mir gemacht hat. Gut - manchmal ist das in wenigen Sätzen erledigt, aber dann ist das halt so.

Ich rezensiere aber auch alle Bücher, damit auch ältere Geschichten mal zu Wort kommen oder solche fernab vom Mainstream. Solche, die man seltener auf anderen Blogs findet. Und gerade auch Bücher, die mir nicht gefallen habe, rezensiere ich gerne, nicht, um sie zu zerreißen, sondern um anderen eine Entscheidungshilfe zu geben, einfach nur um zu berichten, was mir nicht gefallen hat. Denn gerade aus solchen Rezis nehme ich - ehrlich gesagt - am meisten mit. Immer nur Leseeindrücke, in denen alles als fantastisch und toll beschreiben wird, bringen mir persönlich nur sehr wenig.

Wie ist das bei dir?
                                                                                                                                                   
                                                                                             Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Du sprichst mir voll und ganz aus der Seele!

    Ich rezensiere auch jedes gelesene Buch.

    Mein Blog ist ein Lesearchiv, das ich gerne komplett haben möchte und durch die viele Routine fällt mir auch zu jedem Buch etwas ein, das ich sagen will. Ich blättere auch immer selbst mal in meinen alten Rezensionen, wenn die Rede auf ein bestimmtes Buch kommt und bin froh um jede Info und jeden Leseeindruck, den ich dazu auf meinem Blog gepostet habe. Und inzwischen sind die Rezis auch keine lästige Pflicht mehr, sondern es macht mir Spaß, mich auch nach dem Lesen nochmal mit dem Buch zu beschäftigen, Bilanz zu ziehen und evtl. Hintergrundinfo dazu zu suchen. Das rundet das Lesen dann für mich erst richtig ab.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Ich rezensiere nur Bücher, die auch zum Thema meines Blogs passen, da es ja kein reiner Buchblog ist, sondern es in erster Linie um Tiere geht.
    Ich finde es auch gut wenn ältere oder kaum bekannte Bücher rezensiert werden, auch diese haben ein Recht auf Erwähnung und sind für mich interessanter als wenn ich die hundertste Lobhudelei zu irgendeinem Bestseller lesen darf.
    ;)
    Liebe Grüße
    MArtin

    AntwortenLöschen

Kommentare: