[Rezension] Leah Fleming - "Die Karte der Sehnsucht"

Leah Fleming - Die Karte der Sehnsucht
Mehrere Zeitebenen

Verlag: Fischer-Verlage
Umschlaggestaltung: www.buerosued.de
Umschlagabbildung: Shutterstock
ISBN 13: 978-3-596-03164-1
Seiten: 521 Seiten
Erschienen: 26. März 2015
Originaltitel: „The Postcard“
Übersetzer: Christiane Winkler

Buchrückentext
„Drei Frauen, ein Jahrhundert, ein tragisches Geheimnis. Phoebe, Caroline, Melissa: Sie sind stark. Sie kämpfen um ihr Glück. Aber die Geheimnisse, die sie bewahren, haben einen Preis: die Liebe ihrer Töchter. Kann die junge Melissa den Fluch des Schweigens durchbrechen?“

[Rezension] Anna Jonas - "Das Hotel am Drachenfels"

Anna Jonas - Das Hotel am Drachenfels (Hotel Hohenstein #1)
Historischer Roman

Verlag: Piper-Verlag
Umschlaggestaltung: Mediabureau di Stefano, Berlin
Umschlagabbildung: Lee Avison /Trevillopn Images (Frau); lizard /123RF.com (Rahmen), Martin Ratter (Landschaft)
ISBN 13: 978-3-492-30790-1
Seiten: 544 Seiten
Erschienen: 1. September 2016

Buchrückentext
„Silvester 1904: Majestätisch thront das Luxushotel Hohenstein im sagenumwobenen Siebengebirge. Bekannt für seine rauschenden Feste, lädt es auch an diesem Abend zu einer glanzvollen Neujahrsfeier. Nur mit einem Gast hat Hotelier Maximilian Hohenstein nicht gerechnet: Konrad Alsberg, sein unehelicher Halbbruder, ist gekommen, um Anspruch auf die Hälfte des Hotels zu erheben. Doch noch ahnt niemand, dass dies nur der Auftakt eines dramatischen Jahres voller Geheimnisse und Intrigen wird…“ 

[Montagsfrage] Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst, sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst, sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?


Ja, die gibt es - wenn auch aus anderen Gründen als bei der leben Svenja von Buchfresserchen.

[Rezension] Franziska Fischer - "Das warme Licht des Morgens"

Franziska Fischer - Das warme Licht des Morgens
Gegenwartsliteratur

Verlag: Droemer-Knaur
Covergestaltung: Favoritbüro, München
Umschlagabbildung: © mauro mattarelli /GettyImages; © Dag Sundberg /GettyImages; © pashabo /Shutterstock; © Narratives /Claire Richardson
ISBN 13: 978-3-426-30547-8
Seiten: 382 Seiten
Erschienen: 3. April 2017

Buchrückentext
„Das Licht, die Farben, der Ausdruck in den Augen Fremder – das sind die Zutaten, die Levi für seine Gedichte und Romane braucht. Seit er jedoch bei einem Brand ein Mädchen aus dem Feuer gerettet und dabei sein Augenlicht verloren hat, vergräbt er sich in seiner dunklen Welt und lässt niemanden hinein. Bis er Rea kennenlernt, die neue Kellnerin in dem Café an der Ecke. Durch ihre Augen lernt er wieder sehen und mit ihren Händen schreiben. Doich je näher sie sich kommen, desto mehr zieht sie sich zurück. Denn sie hütet ein Geheimnis, das sie Levi keinesfalls preisgeben will.“ 

[Rezension] Sabine Ebert - "Schwert und Krone: Meister der Täuschung"

Sabine Ebert - Schwert und Krone: Meister der Täuschung (Schwert und Krone #1)
Historischer Roman

Verlag: Droemer-Knaur
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Umschlagabbildung: FinePic®, München
ISBN 13: 978-3-426-65412-5
Seiten: 584 Seiten
Erschienen: 1. März 2017

Buchrückentext
„Dezember 1137: Kaiser Lothar ist tot, und sofort bricht ein erbitterter Kampf um die Thronfolge aus. Machtgierigen Fürsten und der Geistlichkeit ist jedes Mittel recht, um den Welfen nicht nur ihren Anspruch auf die Nachfolge streitig zu machen, sondern ihnen auch Bayern und Sachsen zu entziehen. Durch eine ausgeklügelte Intrige gelangen die Staufer, die selbst Jahre zuvor durch Ränke an der Machtübernahme gehindert wurden, auf den Thron. Konrad von Staufen wird in die Königsrolle gedrängt, obwohl ihm dieser Weg missfällt. Bald muss er erkennen, dass sogar sein Bruder und sein junger Neffe, der künftige Friedrich Barbarossa, nicht bedingungslos loyal zu ihm stehen. Es beginnt ein jahrelanger Krieg mit raffiniertem Intrigenspiel im Hintergrund, bei dem Staufer, Welfen, Askanier, Wettiner und andere mächtige Häuser mitmischen, die Geistlichkeit – und auch so manche Frau.“

[Rezension] Patricia Koelle - "Die eine, große Geschichte"

Patricia Koelle - Die eine, große Geschichte
Gegenwartsliteratur

Verlag: Fischer-Verlage
Umschlaggestaltung: www.buerosued.de
Umschlagabbildung: Getty Images /Tjarko Evenboer (Allee) und Archiv www.buerosued.de
ISBN 13: 978-3-596-29601-9
Seiten: 278 Seiten
Erschienen: 25. August 2016

Buchrückentext
„Er fährt einen gelben Berliner Doppeldeckerbus. Er ist Busfahrer mit Leib und Seele. Doch eines Tages stellt Kalle seinen Bus ab und lässt sein bisheriges Leben hinter sich. Auf seiner Reise in Richtung Meer, bei der er den Wolken folgt, sucht er die eine, große Geschichte, die alle schönen Dinge der Welt beschreibt. Dabei trifft er auch besondere Menschen - darunter eine Frau, deren Lächeln sich in seinen Gedanken festsetzt. Wird Kalle in den Wassern und an den Stränden des Nordens seine eine, große Geschichte finden?“

[Montagsfrage] Hast du ein Buch, zu dem du immer wieder zurückkehrt und das dich jedes Mal wieder begeistert?

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Hast du ein Buch, zu dem du immer wieder zurückkehrt und das dich jedes Mal wieder begeistert?


Ich muss ja gestehen, dass ich Angst davor habe, ein Buch ein zweites Mal zu lesen, einfach aus Angst vor Enttäuschung, dass mich das Buch nicht mehr so begeistert wie beim ersten Mal und es so die Faszination verliert.

[Rezension] Lisa Jewell - "Der Flügelschlag des Glücks"

Lisa Jewell - Der Flügelschlag des Glücks
Gegenwartslitertur

Verlag: Argon Hörbuch
ISBN 13: 978-3-839-81401-7
Dauer: 373 Minuten
Erschienen: 25. Juni 2015
Originaltitel: „The House we grew up in“
Übersetzer: Carolin Müller
Sprecher:  Swantje Wascher

Zum Inhalt
„In einem gemütlichen Cottage in England verbringen die vier Bird-Geschwister eine idyllische Kindheit voller Wärme und Harmonie. Bis zu jenem schrecklichen Osterwochenende, nach dem nichts mehr ist wie zuvor. Die Jahre vergehen, und bald schon scheint es, als wären sie nie eine Familie gewesen. Doch dann erreicht die in alle Himmelsrichtungen zerstreuten Birds eine Nachricht, die sie zurückkehren lässt in das Haus, in dem sie aufgewachsen sind. Endlich sollen sie die Wahrheit erfahren über das, was an jenem Osterfest vor vielen Jahren wirklich geschah.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Susann Pásztor - "Die einen sagen Liebe, die anderen sagen nichts"

Susann Pásztor - Die einen sagen Liebe, die anderen sagen nichts
Frauenroman

Verlag: Argon Verlag
ISBN 13: 978-3-839-81288-4
Dauer: ungekürzt, 415 Minuten
Erschienen: 22. August 2013
Sprecher:  Vera Teltz

Zum Inhalt
„Das Schweigewochenende, das Mila auf Anraten ihrer Therapeutin besucht, wird zu einer echten Herausforderung: seltsame Menschen, die man nur stumm betrachten kann, unbequeme Sitzpositionen, exotische Anleitungen. Dazu die Stille, die so viele unerwünschte Einsichten bereithält. Und dann noch dieser Simon, der Mila überredet, ihn nach dem Seminar ein Stück mit dem Auto mitzunehmen. Dass die Stille sie direkt in ein Hotelzimmer führen würde, haben die beiden nicht erwartet. Sie verbringen dort drei leidenschaftliche Tage und Nächte, begegnen sich mit rückhaltloser Offenheit und lassen sich ganz aufeinander ein. Und als sie sich so nah gekommen sind wie niemandem zuvor, beschließen sie, für immer auseinanderzugehen.“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Elisabeth Büchle – "Hoffnung eines neuen Tages"

Elisabeth Büchle – Hoffnung eines neuen Tages (Meindorff-Saga #3)
Historischer Roman

Verlag: Gerth Medien
Umschlaggestaltung: Hanni Plato
Umschlagabbildung: shutterstock
ISBN 13: 978-3-865-91927-4
Seiten: 479 Seiten
Erschienen: 10. März 2014

Buchrückentext
„Während der Erste Weltkrieg seinen unheilvollen Lauf nimmt, versucht die junge Demy in Berlin weiter unermüdlich, sich und ihre Schützlinge durch die schwere Zeit zu bringen. Als sie unter der Last zusammenzubrechen droht, steht ihr Philippe Meindorff unverhofft zur Seite. Doch dann erhält die Familie eine niederschmetternde Nachricht, die alles erneut ins Wanken bringt ... 
Anki und Robert geraten in Petrograd in die Unruhen der Februarrevolution und müssen mit den vier Fürstenkindern fliehen. Bei dem fast aussichtslosen Versuch, nach Berlin zu entkommen, wird die Schicksalsgemeinschaft auseinandergerissen. Wird das nahe Kriegsende alle wieder zusammenführen?“

[Rezension] Lesley Pearse - "Echo glücklicher Tage"

Lesley Pearse - Echo glücklicher Tage
Historischer Roman

Verlag: Bastei Lübbe
Umschlaggestaltung: Manuela Städele
Titelillustration: © shutterstock /Roman Kroschuk; © shutterstock
ISBN 13: 978-3404166404
Seiten: 606 Seiten
Erschienen: 16. März 2012
Originaltitel: „Gypsy“
Übersetzer: Katharina Kramp

Buchrückentext
„Liverpool 1893. Durch tragische Umstände zu Waisen geworden, sind die junge Beth und ihr Bruder Sam plötzlich ganz auf sich allein gestellt. Wie so viele ihrer Landsleute setzen sie alle Hoffnungen in das ferne, Glück verheißende Amerika und wagen die Passage. Schnell finden sie zwei treue Gefährten, und besonders der charmante Theo lässt Beths Herz höher schlagen. Doch in New York erwartet die Freunde ein erbarmungsloser Überlebenskampf. Erst Gerüchte über große Goldfunde in Alaska geben ihnen neue Hoffnung - und sie machen sich erneut auf die Reise...“

[Leserunde] Anna Jonas - "Das Hotel am Drachenfels"


"Das Hotel am Drachenfels" von Anna Jones

Das Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste, um so mehr freue ich mich, es nun mit anderen Bloggerinnen gemeinsam zu lesen. :-) Und der Klappentext verspricht eine tolle Familiensaga - ich bin schon sehr gespannt; und wenn es uns gefällt, werden wir natürlich weiterlesen, wenn der zweite Badn im September erscheint!

[Höreindruck] Jenny Colgan - "Die kleine Bäckerei am Strandweg"

Jenny Colgan - Die kleine Bäckerei am Strandweg
Roman

Verlag: Osterwold
ISBN 13: 978-3-869-52355-2
Dauer: ungekürzt, 604 Minuten
Erschienen: 1.3.2017
Originaltitel: „The Little Beach Street Bakery“
Übersetzer: Sonja Hagemann
Sprecherin:  Vanida Karun

Zum Inhalt
„Es klingt fast zu gut um wahr zu sein – Polly wird ihr Hobby zum Beruf machen, und das in Cornwall, auf einer romantischen Insel mit Männerüberschuss. Genau die richtige Kur für ein leeres Konto und ein gebrochenes Herz. Aber die alte Bäckerei ist eine windschiefe Bruchbude, am Meer kann es sehr kühl sein, und der Empfang, den manche Insulaner ihr bereiten, ist noch viel kälter. Gut, dass Polly Neil hat, einen kleinen Papageientaucher mit gebrochenem Flügel. Doch bald kauft der halbe Ort heimlich ihr wunderbares selbstgebackenes Brot, und als sie Neil fliegen lassen soll, ist sie schon fast heimisch geworden. Nur das mit der Liebe gestaltet sich komplizierter als gedacht ...“ (Quelle: Verlagsseite)

[Monatsrückblick] Mai 2017

Mai 2017

Ich glaube, ich finde langsam wieder zu meiner alten Form zurück. :-) Oder besser gesagt - nach meinem Umzug pendelt sich jetzt alles wieder ein. Ich muss jetzt deutlich weniger pendeln - und damit fällt natürlich auch Lesezeit weg - aber auch ganz viel Ärger mit der deutschen Bahn. Dafür habe ich aber auch mehr Zeit zuhause - und die wiederum verbringe ich gerne auf meinem Balkon - mit einen schönen Schmöker. :-)
Auch mit der Auswahl bin ich zufrieden - im Moment achte ich sehr auf meine Lesestimmung und suche danach aus, das hat jetzt im Mai wirklcih gut funktioniert. Und ich war konsequent beim Abbrechen - ich möchte nicht mehr Bücher zu Ende lesen, die mir eigentlich gar nicht gefallen. Aber das muss ich mir immer wieder vor Augen halten...