[Monatsrückblick] April 2017

April 2017

Heute kommt endlich mein Monatsrückblick für den April 2017 - es ist bei mir im Moment einfach viel los. Ich war das letzte Wochenende auf einem Kongress, der Umzug ist endlich vollzogen, meine neue Küche auch endlich aufgebaut, so dass ich endlich alle Kisten nach und nach leeren kann. Gearneitet habe ich zwischendurch natürlich auch noch - und ein paar Bücher und Hörbücher habe ich auch geschafft. ;-) Die will ich Dir natürlich nicht vorenthalten. :-)

Und das habe ich gelesen und gehört:




Sabrina Qunaj – Das Blut der Rebellin (Geraldine #2) (meine Rezension)
Ashley Carrington – Unter dem Jacarandabaum (meine Rezension)
Lucy Clarke – Der Sommer, in dem es zu schneien begann (Hörbuch) (meine Rezension)
Petra Durst-Benning – Die Blütensammlerin (Meierhofen #3) (meine Rezension)
Donna Douglas – Die Nightingale-Schwestern (#1) (meine Rezension)
Maria W. Peter – Die Festung am Rhein (meine Rezension)
Gabriella Engelmann - Strandfliederblüten (meine Rezension)

Jeffrey Archer – Die Wege der Macht (Clifton-Saga #5) (meine Rezension)

Sebastian Fitzek – Passagier 23 (meine Rezension)
Daniel Wolf – Der Vasall des Königs (Hörbuch) (meine Rezension)
Jussi Adler-Olsen – Schändung (Sonderdezernat Q #2) (Hörbuch) (meine Rezension)

Thomas Hardy – Tess (abgebrochen)


Und diese Bücher sind bei mir neu eingezogen: 
(verlinkt habe ich die Bücher zur Verlagsseite)



Ich hoffe, im Mai wird sich bei mir zeittechnisch wieder einiges beruhigen - und ich werde dann wieder richtig in Büchern schwelgen können.

Wie war denn dein Lesemonat? Lass mir gerne einen Link da, dann schaue ich bei dir vorbei!

                                                                                                        Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Eine tolle Auswahl hast du im April gelesen, liebe Sabine! Obwohl du wenig Zeit hattest, hast du viel geschafft. Gleich vier deiner Vier-Sterne-Bücher habe ich dick auf dem Wunschzettel oder sogar schon "in den Startlöchern" und bin schon gespannt darauf. Ich wünsche dir einen schönen Lesemonat Mai.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh - das freut mcih, dass ich dich "anfixen" konnte, liebe Susanne. :-) Welche Bücher sind es denn, die dich neugierig gemacht haben?

      LG Sabine

      Löschen
  2. Hallo Sabine,

    das war ja ein großartiger Lesemonat, sehr schön!

    „Der Sommer, in dem es zu schneien begann“ habe ich ebenfalls gehört, aber ganz so fesseln konnte es mich nicht. Ich fand einiges daran nicht ganz so glaubwürdig. „Passagier 23“ - da sind wir uns einig!

    „Die Nightingale-Schwestern“ haben mich auch gereizt, aber momentan habe ich eher keine Lust drauf. Vielleicht wird’s ja noch.

    Ich wünsche dir schöne Lesestunden im Mai! Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Nightingale Schwestern" ist wirklich nett - und für zwischendurch und zum Entspannen bestens geeignet. Aber stimmt schon - man sollte schon Lust haben auf eine "daily soag im Krankenhaus". :-)

      LG Sabine

      Löschen
  3. Hallo Sabine ;-)
    Viel zu viel Zeit ist vergangen, seit ich das letzte Mal kommentiert habe.
    Aber dafür verstehe ich dein "es ist viel los zu Zeit" nur zu gut.
    Ich bin froh, wenn ich ab und an zum Lesen komme. Mit Rezensieren oder gar bei anderen Kommentieren schaut da gleich viel schlechter aus.
    So nehme ich jetzt schlicht deine Zusammenfassung. ;-)
    "Tess" habe ich - Überraschung - ebenfalls abgebrochen.
    "Strandfliederblüten" habe ich schon im Regal, nur leider noch ungelesen.
    "Ser Sommer,..." habe ich ebenfalls gelesen und das auch noch gern.
    Aktuell freue ich mich auf das neue Buch der Autorin, das im Juni erscheint.
    Das Fitzek-Buch habe ich ebenfalls gelesen und mochte es ganz offensichtlich etwas mehr. :D
    Ich hoffe, du bist gut in die neue Woche gestartet und hinterlasse ganz liebe Grüße. ;-) Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, von dir zu lesen! Bei mir wird es jetzt hoffentlich wieder etwas ruhiger - bei dir denn auch? SChade, dass du nciht mehr so viel Zeit zum Lesn findest aber es kommen bestimmt wieder andere Zeiten.
      "Strandfliederblüten" ist übrigens zum Entspannen bestens geeignet - ich nehme an, du kennst schon andere Inselbücher von Gabriella Engelmann?

      LG Sabine

      Löschen
    2. Nein, bisher habe ich noch kein Buch der Autorin gelesen.
      Aber nachdem ich deine Rezi dazu gelesen habe, freue ich mich dennoch auf das Buch. Entspannen klingt gut. :D

      Löschen

Kommentare: