[Leserunde] Jeffrey Archer - "Die Wege der Macht"


"Die Wege der Macht" von Jeffrey Archer

Lange mussten wir warten, aber jetzt geht es endlich weiter mit der Clifton-Saga! Und ich bin schon sehr gespannt, wohin es uns verschlagen wird - das Cover lässt einen ja an Russland denken, aber abwarten. :-)

Zum Inhalt
"Die Wege der Familien Clifton und Barrington sind gezeichnet von Glück und Leid, von Machtspielen und Schicksalsschlägen. Während sich sein Jugendfreund Giles in eine Frau mit dunkler Vergangenheit verliebt, reist Harry Clifton nach Sibirien. Harry will dem dort inhaftierten Schriftsteller Babakow helfen – und bringt sich damit in große Gefahr. Auch für seine Frau Emma, die der Barrington-Gesellschaft vorsteht, schlägt eine schwere Stunde … " (Quelle: Heyne-Verlag)

Der Ablauf
Jeder liest, so schnell er mag. Das Fazit zu den einzelnen Abschnitten kann unter dem jeweiligen Leseabschnitt als Kommentar eintragen - bitte achte darauf, dass du den richtigen Abschnitt erwischst, denn es soll ja keiner gespoilert werden. :-)

Einteilung (folgt noch)
Leseabschnitt 1: Kapitel 1 - 6
Leseabschnitt 2: Kapitel 7 - 14
Leseabschnitt 3: Kapitel 15 - 21
Leseabschnitt 4: Kapitel 22 - 31
Leseabschnitt 5: Kapitel 32 - 39
Leseabschnitt 6: Kapitel 40 - Ende

Teilnehmer
Andrea vom Blog Leseblick
Janine vom Blog Leseliebe
Martina vom Blog Martinas Buchwelten
Steffi vom Blog Steffis Bücher Bloggeria
und ich :-)

Wer mitlesen möchte, kann natürlich gerne jederzeit mit einsteigen. Einfach kurz melden, ich werde dich dann in die Teilnehmerliste aufnehmen. Auch Stalker sind herzlich willkommen - wir freuen uns über jeden Kommentar! 
                                                                      
                                                                                                  Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Juhu, ich bin hörend dabei. Leider weiß ich daher nicht, wo die Abschnitte im Hörbuch enden. Ich warte einfach ab und schaue, was ihr kommentiert und geb dann meinen Kommentar dazu ab :)

      Löschen
    2. Da bei uns in Österreich morgen KEIN Feiertag ist, kann ich erst am Abend starten und weiß noch nicht, wie weit ich kommen werde.

      Löschen
    3. @Andrea:
      Hatten wir die LR zum Drachenfelsen nicht für Mai geplant? Das Problem ist nämlich, dass ich diese Woche Urlaub habe, wo du die LR nun geplant hast und ich nicht da sein werde!!!! (Wir haben 25. Hochzeitstag und wollen 2-3 Tage wegfahren und meine Schwester fährt auch noch einen Tag mit mir in die Tschechei....mein verspätestes Geburtstagsgeschenk!.....alles in der Woche vom 10.-18.6.) Ich werde auch ein paar Tage zuhause sein, aber welche weiß ich noch nicht....definitiv nicht am 17.6.)

      Löschen
    4. @Martina:
      Da damals niemand irgendwelche Verpflichtungen angekündigt hatte, hatte ich "Sturmzeit" in den Mai gesetzt und "Drachenfels in den "Juni", weil mein Mai dann schon voll war. Anbieten könnte ich dir, dass wir "Drachenfels" dann vor deinem Urlaub lesen und ich es auf den 3.6. (zum Beispiel) lege. Dann würde ich die Runde mit der GoT Runde tauschen. Wäre das ok?

      Löschen
    5. Okay...bei mir hat sich das ja auch eher kurzfristig ergeben, nur als ich bei in die LR Vorschau reinschaute, war ich etwas verwirrt. habt ihr Hex reingekommen? ;) Das habe ich ir auch schon angeschaut.....also die Inhaltsangabe und einige Reaktionen durchgelesen...
      Ja, wenn es bei euch geht, können wir Drachenfels auf den 3.6. legen...

      Löschen
    6. Gut, dann tausche ich das später im Juni :)

      HEX erscheint im Oktober und ich werde es denk ich in die Planung aufnehmen. Oktober ist ja noch frei :) Werde die Tage die MUST Bücher schon mal vortragen.

      Löschen
    7. Also irgendwie verdrehe ich seit gestern alles....habe nin HEX mit dem LR Maibuch "Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal #01" durcheinander gebracht...Mensch! Ich glaube ich sollte mal früher schlafen gehen....
      Und...danke fürs Tauschen!

      Löschen
  2. Antworten
    1. Also der Einstieg ist mir gut gelungen und es war ja eigentlich klar, dass bei der Explosion keiner ums Leben kommt. Trotzdem fand ich die Lösung, die Bombe über Bord zu schmeißen, ein wenig - mmh - einfältig?

      Schön ist, dass Harry wieder mehr auftaucht, zumindest jetzt hier im ersten Abschnitt. Ich hoffe, das bleihbt jetzt ein wenig so.
      Durch diese Vorstandssitzungen war ich wieder mitten drin - wohl deshalb, weil es das in den ersten 4 Bänden auch schon so häufig gab - ich hoffe, es wird jetzt in diesem Band nicht wieder nur einen Kampf um die Aktien geben, sondern der AUtor aus Russland steht ein wenig mehr im Mittelpunkt.

      Auf jeden Fall liest es sich wieder sehr schnell und man kommt rasch voran. Mal schauen, was Sebastian in diesem Band noch so passieren wird wo er jetzt ja auch im Vorstan sitzt und sicherlich einen schweren Stand haben wird, als Sohn des Chairman. Es bleibt spannend!

      Löschen
    2. Das wäre ja auch was gewesen, wenn mit einem Schlag Familie Clifton ausgelöscht worden wäre :) Aber mein erster Gedanke war auch ab damit über Bord. Wohin auch sonst, wenn man sie nicht entschärfen kann?

      Mir ist der Einstieg auch recht gut gelungen, besser als beim letzten Band. Der Sprecher macht es einem auch echt leicht, der Geschichte zu folgen. Er ist ein richtiger Märchenonkel.

      Ich weiß nicht, bis wohin der erste Abschnitt inhaltlich geht, deswegen lasse ich mal weitere Aussagen sein. Bin auch schon ein bisschen weiter und mir gefällt es immer noch super gut :)

      Löschen
    3. Ich habe gestern am Abend auch den ersten Leseabschnitt gelesen und war anfangs noch ein bisschen von einigen Namen verwirrt (Personen von der IRA und der britischen Regierung), doch schon bald war ich wieder mitten drinnen.
      Schön, dass im Moment Harry im Mittelpunkt steht. Ja, das mit der Bombe fand ich anfangs auch etwas befremdlich, aber was tun, wenn man keine Zeit mehr hat sie zu entschärfen? Gott sei Dank ist niemand aus der Familie umgekommen! Bei Archer weiß man ja nie...

      Ich bin auch schon gespannt worauf das Buch hinausläuft. Ich denke, da es ja später in Russland spielen soll, wird es wohl um die Befreiung dieses Schriftstellers sein....

      Löschen
    4. Huhu ihr Lieben, da ich dieses Mal tatsächlich einen Blick auf den KT geworfen habe, kann ich euch schon sagen, dass Harry dieses mal eine größere Rolle spielen wird. Auf die Geschichte um den Autor freue ich mich riesig. Hat schon jemand gegooglet, ob es den Herrn Babakow wirklich gab?
      Ich ja und es scheint nur eine fiktive Person zu sein :)

      Ich bin gespannt, ob die Cliftons so "einfach" aus der Anschlagsgeschichte herauskommt oder doch noch Informationen nach außen dringen, die ihnen gefährlich werden könnte. Wirklich schade fände ich es, wenn Emma vom Vorstand zurücktreten müsste :( Gerade ein paar gefährliche Frauen scheint es ja zu geben. Martinez scheint ausgeschaltet und ob die IRA nochmal ins Spiel kommen wird? Ich glaube es weniger!

      Sebastian nun im Vorstand. Scheint gut zu harmonieren. Aber der andere, mit dem Emma da das Gespräch hatte, nun ja. Ihr scheint er nicht "zu gefallen".
      (@Janine: hier war das Ende des ersten Abschnitts^^)

      @Martina: Mit den Namen hatte ich auch zuerst zu kämpfen. Zwar wusste ich anhand der Namen, welcher irischer Abstammung ist, aber der letzte Band ist ja doch schon ein wenig her?

      @All: war das eigentlich immer so, dass der Prolog nochmal so wie das letzte Kapitel des letzen Bandes war? Das habe ich nämlich dieses Mal vorab nochmal gelesen.

      Löschen
    5. @Andrea:
      Beim letzten Buch der Reihe wurde auch ein Teil wiederholt und wie hier aus einem anderen Gesichtspunkt. Da ging es ja um den Unfall mit Sebastian und Martinez Sohn....das war ja ein ziemlicher Cliffhanger und beim letzten Band eben die Bombe.....

      Löschen
  3. Antworten
    1. Harry fliegt nach Russland und man spürt fast das Unbehagen, dass bei ihm aufkommen muss. Überall Männer, die all seine Schritte beobachten. Gut, dass er so ein fotografisches Gedächtnis hat und seine Aufgabe erfüllen kann.
      Sebastain hat inzwischen Schwierigkeiten mit seinem Abteilungsleiter und kommt ihm auf die Schliche, dass er im Namen der Bank Grundstücke einkauft und die Bank selbst als seine Sicherheit angibt. Die Stelle mit Cedric und Sloane fand ich ganz schön schlimm, als er ihn einfach liegen lässt und absichtlich seine Pillen verstreut, damit Cedric stirbt! Puh! Und Sebastian hat plötzlich Pläne und erkennt nicht, wie materiell er plötzlich wird. Sam zieht daraus die Konsequenzen.....fand ich gut! Ich hoffe, es öffnet Seb die Augen!

      Löschen
    2. Harry in Moskau, toll! Aber welcher Sinn steckt hinter seiner kurzzeitigen Spionagetätigkeit. Bin gespannt, was das für Namen auf der Liste sind. Ich glaube weniger, dass dies mit Babakow zusammenhing. Da will die Regierung glaub ich was anderes mit erreichen.

      Seb's Part fand ich gut in dem Abschnitt. Seb und Harry im Vordergrund, wirklich toll. Cedrics Tod war wirklich kein schöner Moment :( Sloane! Kam der in anderen Teilen schon vor? Sehr intelligent, fast witzig fand ich die Aktion des alten Kaufmanns, wie er an den Grund und Boden gekommen ist :D
      Nur Sebastian hat irgendwie nur noch Geld vor Augen. Geld, Erfolg, Ruhn und evtl auch ein wenig Rache für Cedric. Sam vergisst er und vor allem die Schuld an den Theatergründer. Die 8000 Pfund stehen ihm wirklich zu.
      Seinen Heiratsantrag fand ich wirklich schön und Sam's Blick auf das Bild, lässt mich vermuten, dass sie schwanger ist ;) Ihren "Schlussstrich" fand ich aber auch gut. Solche Frauen brauch so eine Ära/ Geschichte. Nun bin ich gespannt auf sein Handeln.

      Übrigens kann ich Archers Schreibstil wieder nur loben!

      Löschen
    3. @Andrea: Den Verdacht mit der Schwangerschaft hatte ich auch. Hm, wie es jetzt wohl weitergehen wird?
      Sloane...ich habe auch gerätselt, ob er im letzten Band schon vorgekommen ist.
      Ich glaueb auch nicht, dass die Nemen mit Babakow zu tun hat, aber Harry hat dies ja nur getan, damit er Unterstützung bekommt für Babakov. Mal sehen, was die britische Regierung damit plant?

      Löschen
    4. Also den Sinn mit dieser Spionage habe ich auch noch nicht verstanden - das kommt bestimmt noch. Die Szene mit Cedric und Sloane fand ich auch furchtbar. Ich hoffe nur, dass Sloane nicht weiter damit durchkommt.
      Sebastian hat sich wirklich zu seinem Nachteil entwickelt - sehr konsequent die Reaktion von Samantha. Ob ihm das eine Lehre ist und ob er versuchen wird, sie zurückzugewinnen? Ich glaube ürbigens auch, das sie schwanger ist. :-)

      Löschen
  4. Antworten
    1. Diesen Abschnitt fand ich jetzt nicht so dolle - einfach, weil ich das Gefühl hatte, es wiederholt sich. Virginia und Fisher intrigieren und wieder gibt es eine Wahl, bei der der Wahlkampf bis ins kleinste Detail beschrieben wird. Gefühlt gab es das jetzt in jedem Band, deshalb fand ich das jetzt auch nicht mehr so spannend. Geht euch das auch so?

      Löschen
    2. Da hast du recht Sabine, aber die Konfrontation der Drei fand ich spannend geschrieben.
      Habe ich im Vorgängerband überlesen, dass Gwyneth und Giles ein Kind bekommen haben, das gestorben ist?
      Und ist es euch auch so ergangen, dass ich nach dem Abschnitt von Virginia, den ich eigentlich sehr gelungen fand, dachte der Abschnitt mit Giles schließt sich zeitlich direkt an? Erst als Seb sagte, dass er seit Jahren keinen Kontakt mehr zu Sam hatte, blätterte ich zurück und sah an der Jahreszahl, dass 4 Jahre vergangen waren. Das hatte ich total übersehen!

      Löschen
    3. @Martina:
      Das die Zeitsprünge wieder da sind, ist mir aufgefallen und an dieser Stelle hätte ich mir anstatt Giles' Part wirklich einen von Sebastian gewünscht, wie er um Sam kämpft! Dieses "jahrelang keinen Kontakt" macht mich irgendwie traurig.

      Hinsichtlich dem Kind von Giles und Gwyneth. Ich musste auch kurz überlegen, aber ja die Gratulationen an Giles sind mir wieder in Erinnerung gekommen.

      @Sabine: das mit den wiederholten Wahlen finde ich schade. Aber anscheinend musste der Autor wieder ein "wow-Effekt" einbauen. Dieses Mal ist es nicht Giles geusndheitlicher Zustand, sondern seine Fremdgehsituation. Arme Gwyneth, aber Frauen verändern sich nach so einem Kindverlust. Zwischen den beiden hat es einfach an Nähe gefehlt.

      Was haltet ihr von Karin? Und dem Stasithema? Hat jetzt eigentlich Fisher die Fotos gemacht oder doch jmd anderes? Seine weibliche Auswahl hat es ja nicht "gebracht" :D

      Löschen
    4. @Andrea: Ich hätte auch gerne mehr über Seb und Sam gelesen, aber vielleicht kommt noch etwas, denn ich denke, dass Sam mit ihrer Andeutung schwanger war.

      Karin kann ich überhaupt nicht einordnen. Giles plötzliche Verliebtheit finde ich etwas unglaubwürdig. Ich denke nicht, dass Fisher die Fotos gemacht hat bzw. machen hat lassen, denn seine weibliche Auswahl ;) hat ja Mist gebaut. Wer könnte aber sonst dahinterstecken? An die Stasi denke ich dabei auch nicht wirklich, denn was haben die davon, dass er die Wahlen in England verliert?

      Löschen
    5. Mit den Zeitsprüngen hatte ich auch so meine Probleme - bzw. mir kam es gar nciht wie Jahre vor, die Seb keinen Kontakt zu Sam hatte. Umso erstaunter war ich dann über das Kind,. dass schon einige Jahre alt war ...

      Die plötzliche Liebe zu Karin fand ich auch etwas unglaubwürdig und kam für mich auch aus dem Nichts heraus - okay, die Ehe mit Gwyneth war wohl schon kaputt, trotzdem war ich erstaunt über Giles. Wer die Fotos gemacht hat, habe ich mich auch gefragt, dass die Stasi dahinter steckt, glaube ich aber eher nicht.

      Löschen
  5. Antworten
    1. Ich dachte ich hänge total hinterher und nun ist mein Kommentar doch das erste?
      Ich hoffe meine Kommentierarmut hat nicht dazu geführt, dass ihr keine Lust mehr habt? :) :P

      Giles verliert die Wahl. Irgendwie habe ich nicht mit gerechnet und doch war es vorhersehbar im Nachhein, da es sonst wirklich wie im letzten Band gewesen wäre. Ob ihn seine Suche nach Karin in diesem Band noch gegönnt sein soll?

      Sebs Besinnung, vor allem in Hinblick auf den netten alten Rektor und sein Theater hat mich wirklich sehr erfreut. Die Kapitel um ihn und seine Entdeckung in Amerika fand ich wieder traumhaft. Jessica! Toll! Sam, toll! Ich will mehr von dieser Seite lesen!!! :)

      Auf Harrys kommende Parts bin ich nun auch mega gespannt. Das könnte echt spannend werden. Ob ihm etwas passiert? Ob er das Buch findet?

      Dieser ganze Plan um die Bank ist jetzt nicht so meins, aber so viel: Sebastian ist echt kein dummer Mann^^

      Löschen
    2. Ich glaube wir lesen alle zu viel parallel...;)
      Ich habe eben den vierten Abschnitt beendet und bin traurig, dass Seb zu lange gebraucht hat, um zu Sam zu reisen. Unpassend finde ich, dass sein Kind Jessica heißt und das maltalent geerbt hat. Wie ist das möglich???? Jessica I hatte doch das talent von ihrer Mutter und nicht von der Barringtonseite....

      Giles hat die Wahl verloren...ich stimme dir zu, dass es so besser ist, weil es sonst zu viele Paralleln zum vorangegangen Teil gegeben hätte. Allerdings gefällt mir der Plan von Fisher & Co. betreffend Barringtons gar nicht, denn das sieht in meinen Augen gar nicht gut aus für Emma!

      Und Harry reist nach Russland. Ob er auch wieder rauskommt?

      Sebastians Pläne sind auch gefinkelt....mal sehen, was sich hier ergeben wird. Ich musste schlucken, als Seb bei Sloane war und er sah, dass vom Vorbesitzer alles gelöscht wurde! Cedric hat die Bank 30 Jahre geführt und dann erinnert NICHTS an ihn...sehr traurig! Auf der anderen Seite hätte er sicher auch nicht gemeinsam mit Sloane und seinen Machenschaften genannt werden wollen...

      So, und nun wollte ich eigentlich den nächsten Abschnitt bei meinen anderen Buch lesen, aber ich denke ich lese hier weiter....

      Löschen
    3. Ach ja, das Parallellesen :P
      Ich heute morgen gleich weitergelesen und bin gleich mit Abschnitt 5 durch und werde heute denk ich auch bei dem Buch bleiben und mich danach auf Picoult konzentrieren :)

      Zwecks Jessica. Ich finde es eigentlich ganz süß, dass Sam den Namen von Sebastians "Schwester" verwendet hat, ABER das mit der künstlerischen Ader hätte wirklich nicht sein müssen. Allerdings glaube ich dass ist nur Zufall und weniger Genetik, wie du sagst, es kam nicht von den Barringtons, aber war die Mutter von Jessica künstlerisch begabt? Ich hätte jetzt auch Anhieb eine Lebedame vor mir, die nur reiche Eltern hatte?!

      Löschen
    4. Ich habe auch stark überlegt, aber ich glaube, dass es mal erwähnt wurde, woher Jessica ihr Talent hat...bin mir aber nicht ganz sicher....wir müssen wohl auf die Anderen warten ;)

      Löschen
    5. So - jetzt geht es wieder mit dem kommentieren. Merkwürdig - keine Ahnung, was das war.

      Woher Jessica ihr k+ünstlerisches Talent hat, vertsehe ich auch nicht so genau. Dabei hätte ich von diesem Handlungsstrang gerne noch mehr gelesen. Denn die Wahlen haben mich nciht so packen können - auch wenn es diesmal für Giles nicht gut ausgegangen ist, war es mir doch zu viel Parallele zu den Vorbänden.

      Löschen
    6. Du konntest bei dir selbst nicht kommentieren??? Das ist ja komisch!

      Löschen
    7. Ja - ich konnte hier nicht antworten - aber auch in anderen Browsern. Wirklich merkwürdig - aber jetzt geht es ja wieder. :-)

      Löschen
  6. Antworten
    1. Emma verliert die Wahl, zum einen weil Seb zu spät kommt und zum anderen, weil sie sich auf das Wort von Mellor verlässt. Sie müsste ein wenig tougher sein in dieser Hinsicht. Der Prozess um die Verleumdung finde ich ehrlich gesagt langweilig und unnötig. Würde man wegen sowas heutzutage noch so einen Aufwand betreiben. Lady Virginia ist in meinen Augen nur lächerlich. Also mag es vllt auch an meiner Abneigung ihres Charakters liegen, dass der Part mich nicht so interessiert.

      Sebastian wird wieder nur kurz angeschnitten. Er unterstützt seine Tochter nun also finanziell. Von der Seite auch von der von Sam und ihrer gemeinsamen Tochter würde ich ich mir immer noch mehr wünschen. Ob Sam jemals zu ihm zurück kommt? Ob ihr jetziger Mann sterben wird?

      Harry wird verhaftet! Das ging auch alles viel zu einfach. Ich habe aber die ganze Zeit so etwas geahnt, da er beobachtet wurde, als er Frau Babakow verließ. Und dann riskiert er wirklich alles, um Babakow weiterhin zu "beschützen". Interessant, dass dieser nun selbst als Zeuge vorgeladen wurde.

      Löschen
    2. Das Emma die Wahl verliert ist interessant und lässt noch einen Spielraum offen, wie es bei Barringotns weitergeh wird.

      Seb konnte jedoch mit Hilfe von Bishara Sloane überlisten und ist nun wieder in seiner "Heimatbank" angelangt und Bob ist Vositzender.

      Ja, der Prozess rund um mit Lady Virgina finde ich auch etwas lächerlich. Ich denke aber, dass hier noch irgend etwas daraus entstehen wird.....

      Harry wird verhaftet und er zerreißt tatsächlich sein Ticket zurück nach England! Wie kann er nur? Denkt er nicht an seine eigene Familie? Ist im Babakov wichtiger als Emma und Seb?

      Mir gefällt in diesem Band der Reihe, dass diesmal wirklich alle wieder vorkommen und jeder zur Geschichte beiträgt!

      Ich werde nun auch fertig lesen....Sabine steckt wohl in meinen anderen buch fest ;) Ich habe sie bei der LR zu "Die Festung am Rhein" entdeckt, wo ich auch lese....ebenfalls ein dicker Schinken!

      Löschen
    3. Martina, nicht Bob (mit der Fischpastete), sondern Ross ist nun Vorsitzender :)
      Ich glaube hier geht es Harry weniger um seine Familie, sondern um ein Versprechen an die Frau des Autors und vor allem ein Versprechen an die Menschheit und die Literatur. Zum einen sollen alle erfahren, wie Stalin war und zum anderen kämpft er dafür, dass Autoren auf der Welt auch das niederschreiben dürfen, wenn es die Politik o.ä. angreift. Ich glaube, dass er deshalb so gehandelt hat.

      Ich mag es derzeit, dass sie Zeit sich bei 1970 einpendelt, aber der nächste Sprung kommt bestimmt. Ich bin nun gespannt, wie vor allem Emma auf Harrys aktuelle Situation reagiert. Und welch Cliffhanger uns am Ende erwartet.

      P.S. zu Sabine: sie hat mir vorhin geschrieben, dass es ihr derzeitig nicht möglich ist, teilzunehmen, da sie auf ihrem eigenen Blog nicht kommentieren kann :( Hoffe, dass sich das Problem schnellstmöglich wieder behebt.

      P.S. wie ist "Die Festung am Rhein"???

      Löschen
    4. Bin auch wieder da - jetzt geht das kommentieren wieder. :-)

      Dass Emma sich auf Mellor verlassen hat, hat mich sehr gewundert. Da war sie mir ein wenig zu gutgläubig - und das hat sie nun davon.

      Dass Harry verhaftet wird, fand ich auch nciht überraschend, aber so schnell abgehandelt. Ob die Zustände zu dieser Zeit in Russland eigentlich gut recherchiert sind? Mir kommt das so klischeehaft vor, aber vielleicht war es ja wirklcih so. Dass er sein Versprechen an Babakows Frau so hoch hält, ehrt ihn ja sehr, aber er riskiert auch eine ganze Menge - und als Vater und Ehemann hat er doch auch eine Verpflichtung seiner Familie gegenüber. Ich bin gespannt, was uns da noch erwartet.

      Löschen
    5. @Andrea: Ja, mir war Harrys Engegament klar, aber trotzdem müsste er - trotz Versprechen - an seine Familie denken.-..20 Jahre Sibirien?! Das ist kein Zuckerschlecken und das scheint ihm nicht wirklich klar geworden zu sein....

      Ups, Ross...natürlich! Hab die Beiden verwechselt....all die Namen...

      Mit hätte es auch besser gefallen, wenn wir mehr über Sam und Seb gelesen hätten, als neuerlich Wahlen mitzuerleben...aber vielelciht kommt das im nächsten Buch?

      Löschen
    6. Die Festung am Rhein gefällt mir gut! =) Und dir Sabine?

      Löschen
    7. @ Martina - mir auch, obwohl mir "Die Küste der Freiheit" noch besser gefallen hat. Aber Spaß zu lesen macht die Festung alle mal

      Löschen
  7. Antworten
    1. Juhu Ihr Lieben - ich bin auch wieder da. Keine Ahnung, warum ich hier nicht kommentieren konnte... Da ich aber Abschnitte 4 und 5 in einem Rutsch gelesen habe ud nciht mehr genau weiß, was wo vorkommt, habe ich mich da ein wenig zurückgehalten.

      Mmh - der Prozess - ich fand den ja auch nciht so interessant, deshalb ist mir der Cliffhanger auch diesmal fasts chon egal. Aber dass Major Fisher nun toit ist - das konnte ich gar nciht glauben. Was wohl in seinem Brief drinsteht?

      Dass Harry nun das Buch Onkel Joe aus dem Kof runterschreibt - mmh, das finde ich ehrlich gensagt ein wenig übertrieben und nicht glaubwürdig. Dass jemand ein fotografisches Gedächtnis hat, okay, aber so was? Zumal von dieser Fähigkeit in den Bänden davor nun nie die Rede gewesen ist ...

      Insgesamt fand ich den Band zwar wieder spannend und er hat sich auch fix lesen lassen, aber mir wurdes vieles einfach zu oft wiederholt - die Wahlen, diese Vorstandssachen - mich hätte viel mehr Seb und Sam und Jessica interessiert. Schön fand ich allerdings, dass Harry wieder mehr mit dabei war. Und jetzt heißt es wieder warten ...

      Löschen
    2. So, ich habe jetzt auch noch den letzten Abschnitt gelesen und habe schon auf den Cliffhanger gewartet ;) Diesmal lässt er sich ja aushalten....es wurde lange mit diesem Prozess herumgetan....jetzt müssen wir bis September warten.

      Ein ganzes Buch ist schon sehr weit hergeholt...aber gut. Ich habe absolut noch keine Ahnung, wie ich den neuen band der Reihe bewerten soll.....ihr?

      Übrigens ist mir in der Vorschau von Random House aufgefallen, dass nun auch alte Bücher von James Patterson mit ähnlichem Cover wie die Clifton Saga neu aufgelegt werden. Ich habe zwar vorher noch nie etwas von Patterson gelesen...doch einen Roman....aber "Kain und Abel" als Buch ist mir ein Begriff! Und diese Trilogie wird neu herausgegeben. Kennt jemand diese bereits?????

      Löschen
    3. Ich hatte auch mächtig Angst vor dem Cliffhanger, ABER so derb wie die letzten Male war er ja zum Glück nicht. Nun heißt es also warten bis September.

      Das die Verhandlung nun doch so lang hingezogen wird, nun ja, erheitert mich nicht sehr. Ich hoffe, dass es sich nicht auch noch durch den ganzen nächsten Band ziehen wird. Was wohl im Brief steht? Ich denke, dass er Virginias Machenschaften offen darlegt.

      Harrys Part war einerseits lustig (wie er die Russen verarscht hat^^), aber wie ihr schon sagt, auch ein wenig unglaubwürdig :( Ein ganzes Buch, nun ja. Dass er sich die Liste vom Anfang einprägen konnte gut, aber so???? Und wie Sabine sagt, wurde dieses Talent NIE in den anderen Bänden erwähnt.

      Dennoch werden es 4 Sterne bei mir. Abzug wegen der Verhandlung und den häufigen Wiederholungen. Plus das mal wieder alle dabei waren, Harrys Auftritte und die Vorschau auf Sebastians Zukunft (hoffentlich mit Sam).

      Löschen
    4. @Martina: Zwecks James Patterson. Bist dir mir dem Namen sicher?
      Finde bei ihm weder ähnliche Cover, noch irgendetwas mit Kain und Abel.

      Löschen
    5. @Martina: Du meinst Jeffrey Archer :D :D :D
      Habe es eben auch gesehen, als ich nochmal geschaut habe, wann der nächste Band kommt :)

      Löschen
    6. Ach herrje....was ist nur los mit mir? Heute war ich im Büro auch total von der Rolle...natürlich meinte ich Jeffrey Archer...meinte ja, dass die Cover nun so ähnlich aussehen wie diese Reihe. Wie komme ich jetzt auf James Patterson?? *kopfschüttel*

      Löschen
    7. Da die Reihe im Januar losgeht, können wir sie uns gern vormerken. Ich finde es klingt spannend :)

      Löschen
    8. Den ersten Teil der KAin und Abel Reihe habe ich gelesen - ich meine, er heißt "Das Attentat" - spannend, rasant, aber eher ein Politthriller. Mit Clifton überhaupt nicht zu vergleichen. Mal schauen, ob ich dann mitlesen würde

      Löschen
    9. Hier ist meine Rezi zum ersten Teil: Das Attentat

      Löschen
    10. Ich musste nun wirklich nochmal schauen und ich habe mich nicht getäuscht. Der KT den ich heute morgen zum ersten Band gelesen hab, klang so ganz anders, als der in deiner Rezi von das Attentat.
      Bei Randomhouse wird "Das Attentat" als dritter Teil aufgeführt.
      https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Kain-und-Abel/Jeffrey-Archer/Heyne/e516453.rhd#series

      Löschen
    11. Interessant......ich finde es alleine ja schon komisch, wenn Bücher immer anders aufgelegt werden oder in einem anderen Verlag...neues Cover....oft gar nicht viele Jahre dazwischen, sondern ft schon nach einem Jahr oder so...verstehe ich nicht ganz. Hier ist wenigstens schon einei Zeit vergangen, aber Band 1 müsste doch band 1 und nicht plötzlich band 3....?

      Löschen
    12. AHA......:
      »Kain und Abel war der große Durchbruch in meiner Karriere als Schriftsteller. Bis heute ist es vielleicht das beliebteste meiner Bücher, überall auf der Welt. Aus diesem Grund ich mich entschlossen, meinen Roman Kain und Abel (der 1979 zum ersten Mal erschien) noch einmal zu überarbeiten und so zu gestalten, wie er in meiner Vision schon immer hätte sein sollen. Ich hoffe, meine alten und zukünftigen Leser freuen sich darauf, William Lowell Kane und Abel Rosnovski wieder (oder auch zum ersten Mal) zu begegnen.«

      Jeffrey Archer

      Löschen

Kommentare: