[Wochenrückblick] KM 44/2016


...auf die Woche vom 30.10. - 5.11.2016

Heute bin ich mal sehr früh mit meinem Wochenrückblick - diese Woche habe ich eine bunte Mischung an Büchern gelesen - von durchwachsen bis richtig gut. :-) Ansonsten war es bei mir eine kurze Woche - Dienstag war hier Feiertag, Montag hatte ich frei und habe das wunderschöne Herbstwetter genossen. Jetzt aber hat auch uns das Novemberwetter mit Regen und Wind erreicht - aber nicht schlimm, dann kann man sich mit gutem Gewissen mit einem Buch auf der Couch zurückziehen.

Beendet


Ich hatte ja schon letzte Woche erzählt, dass mich "Der freundliche Mr. Crippen" von John Boyne etwas gelangweilt hat - es ist zwar etwas besser geworden im letzten Drittel, aber rausgerissen hat es meine Einstellung zum Buch leider nicht. Der Schreibstil hat mir zwar richtig gut gefallen, aber es gab einfach viel zu viel Geplänkel - ich konnte leider nur knappe 3 Sterne vergeben. 

Schon lange wollte ich die Novelle "Der seltsame Fall des Benjamin Button" von F. Scott Fitzgerald lesen, weil mich der Film vor Jahren so begeistert hat. Leider hatte ich beim Lesen immer noch die Bilder aus dem Film vor Augen - und ich muss sagen, dass die Umsetzung sehr gelungen ist. Es geht um Benjamin, der als alter Mann zur Welt kommt und im Laufe seines Lebens anstatt zu altern sich zum Säugling zurückentwickelt. Diese Idee zum Buch ist wirklcih grandios und auch die Vorlage hat mir gefallen - für eine so kurze Geschichte ist wirklich sehr viel Tiefe gelungen.

"Die Stunde des Schmetterlings" von Pieter Webeling hat mir sehr gut gefallen. Es geht um 4 Freunde, die in den ersten Weltkrieg ziehen - am Anfang voller Elan, am Ende dann aber völlig desillusioniert. Ein bisschen erinnerte es mich an "Im Westen nichts Neues", aber dann war es doch ganz anders. Aber genauso eindringlich und richtig gut.


Fortgesetzt/Neu angefangen


Diese Woche habe ich sehr wenig Hörbuch gehört, deshalb bin ich noch nicht viel weiter in Max Frischs "Homo faber" - was aber nicht daran liegt, dass es mir nicht gefällt, sondern daran, dass ich einfach wenig Gelegenheit zum Hören hatte. Ich bin gespannt, was noch kommt.

Endlich habe ich mich an "Die Frau des Zeitreisenden" von Audrey Niffenegger gewagt - und bereue die Entscheidung nicht. Bis jetzt ist es eine ungewöhnliche und sehr bewegende Liebesgeschichte. Auch wenn die Geschichte am Anfang durch die Zeitsprünge etwas verwirrend war, finde ich sie jetzt richtig gut. Ich fürchte nur, dass es noch einige traurige Momente geben wird....


Neu eingezogen

Eingezogen ist bei mir Pieter Webelings "Die Stunde des Schmetterlings" - aber lange auf dem SuB gelegen hat es nicht, denn ich habe das Buch ja direkt noch letztes Wochenende gelesen. :-)


Blogposts der letzten Woche

Das sind die Rezensionen, die ich diese Woche hochgeladen habe:
"Geheime Tochter" von Shilpi Somaya Gowda
"Die Taube" von Patrick Süskind
"Das Weihnachtsdorf" von Petra Durst-Benning

Und das war mein Rückblick auf den Lesemonat Oktober
Monatsrückblick Oktober

Hier findest du meinen letzten Wochenrückblick:
Wochenrückblick KW 43/2016

Ich muss jetzt leider noch mal beruflich raus - aber ab Nachmittag beginnt dann auch mein Wochenende!

                                                                          Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Den Fitzgerald habe ich mir mal direkt vormerken lassen. Ich habe noch nie etwas von ihm gelesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der große Gatsby" von ihm hat mir ja auch gut gefallen - das habe ich als Hörbuch gehört und fand ich wirklcih super!

      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: