[Wochenrückblick] KW35/2016


...auf die Woche vom 28.8. - 3.9.2016

Meine erste Urlaubswoche ist rum und es war einfach traumhaft schön - das Wetter hat mitgespielt und ich war eigentlich immer nur draußen. Auf dem Balkon, im Park, zum Eisessen oder Kaffeetrinken - herrlich. einfach die Seele baumeln lassen und natürlich lesen, lesen, lesen. :-) 

Beendet


Von Lesley Pearse habe ich schon einige Bücher gelesen, leider aber muss ich sagen, dass mir "Das Geheimnis von Carlisle" bisher am wenigsten gut gefallen hat. Die sehr konstruierte Geschichte ohne Spannungsbogen, die gestelzten Charaktere und der sehr altbackene Schreibstil haben das Lesen wirklich mühsam gemacht. Schade - das kann Frau Pearse wirklich besser. 3 von 5 Sternen.

Auch "Die Klatschmohnfrau" von Noelle Chatelet konnte mich nicht überzeugen - dabei finde ich das Thema "Liebe im Alter" wirklich klasse. Hier ist aber leider eine sehr oberflächliche Geschichte entstanden, die leise vor sich hinplätschert und leider auch den von mir so geliebten französischen Charme vermissen lässt.

Und auch "Der Zementgarten" von Ian McEwan war einfach nicht meins. Ein toller Plot und auch die darin geübte Gesellschaftskritik finde ich gut - aber die Umsetzung ...  Vor allem die vielen sexuellen Anspielungen und das inzestuöse Verhalten wären aus meiner Sicht nicht nötig gewesen. 


Fortgesetzt / neu angefangen


"Die Nachtigall" von Kristin Hannah hatte ich ja angefangen und dann pausiert, weil ich auf die Lovelybooks-Leserunde gewartet habe. Und jetzt gefällt mir die Geschichte richtig gut. Man sollte sich vom Cover nicht täuschen lassen - das Buch spielt zur Zeit des zweiten Weltkrieges und die Autorin geht da mit dem Leser nicht zimperlich um. Es geht um Judenverfolgung, den französischen Widerstand und das besetzte Frankreich. Nach einem etwas zögerlichen Einstieg ist es jetzt richtig packend.

Mit Haruki Murakamis "Kafka am Strand" tue ich mich leider etwas schwer - ich glaube aber, es ist einfach nicht die richtige Zeit für diese phantastische Geschichte, in der es zwei Erzählstränge gibt, die noch parallel laufen und die ich zumindest bisher nicht übereinander kriege. Rufus Beck gefällt mir als Sprecher gut - ich werde jetzt aber erstmal eine Pause einlegen.

Als Pausenfüller zu Murakami höre ich jetzt "Das Wochenende" von Bernhard Schlink - ein sehr interessanter Plot: ein Terrorist wird aus der Haft entlassen und trifft sich ein Wochenende mit seinen alten Freunden. Ich bin noch ganz am Anfang, bin aber schon gespannt, was sich da noch für Beziehungsgeflechte entwickeln. :-)

Und zu guter Letzt lese ich den zweiten Teil der Ostsee-Trilogie von Patricia Koelle "Das Licht in deiner Stimme". Nachdem es lange gebraucht hat, bis man sich als Leser wieder an der Ostsee befindet, gefällt es mir jetzt aber sehr gut - man trifft alte Bekannte wieder und die Geschichte berührt und macht ein wohliges Gefühl im Bauch. Wer eine unterhaltsame und emotionale Lekütre sucht - der sollte sich diese Trilogie mal anschauen.

Neu eingezogen

Gerade hat der Briefträger bei mir geklingelt und mir das neue Buch von Charlotte Link gebracht - "Die Entscheidung". Ich freue mich schon sehr auf das Buch - und natürlich werde ich das dann als nächstes lesen.

Blogposts der letzten Woche

Das sind die Rezensionen, die ich diese Woche hochgeladen habe:
"Stoner" von John Williams
"Der talentierte Mr. Ripley" von Patricia Highsmith
"Seit jenem Moment" von Renate Ahrens
"Die Salbenmacherin und der Bettelknabe" von Silvia Stolzenburg

Und das die wöchentlichen Aktionen:
Top Ten Thursday: "10 liebste Wälzer"

Hier findest du meinen letzten Wochenrückblick:
Wochenrückblick KW 34/2016

Und das gab es auch noch:
Leserunde zu "Das Geheimnis von Carlisle" von Lesley Pearse
Leserunde zu "Anna Karenina" von Leo Tolstoi
Monatsrückblick August 2016

So - das war es für diese Woche. Ich werde es mir jetzt mit meinen aktuellen Büchern gemütlich machen, wünsche ein schönes Wochenende und sage tschüss, bis nächste Woche!


                                                                          Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare: