[Gemeinsam Lesen] Jane Austen - "Stolz und Vorurteil"



"Gemeinsam Lesen" ist eine tolle Aktion, in der das jeweils aktuell gelesene Buch anhand kurzer Fragen vorgestellt wird - so lernt man nicht nur immer wieder neue Bücher, sondern auch andere Blogs kennen. 

Organisiert wird die Aktion auf dem Blog "Schlunzenbücher" - wenn du mitmachen möchtest, schau doch einfach mal dort vorbei. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen und bin am Anfang von Kapitel 19.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Der nächste Tag brachte eine weitere Entwicklung mit sich: Mr. Collins erklärte sich in aller Form." (Beginn Kapitel 19).

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich muss ja gestehen, dass ich von Jane Austen noch nichts gelesen habe - und da so viele Leseratten von "Stolz und Vorteil" schwärmen, wollte ich jetzt unbedingt wissen, wie mir dieser Klassiker gefallen wird. Ich finde den Schreibstil zwar nicht schwierig, dennoch aber muss ich schon sehr genau aufpassen, um die ganzen Personen zu sortieren und die Verstrickungen zwischen ihnen mitzukriegen. Bisher gefällt es mir aber ganz gut, obwohl ich bei solchen Gesellschaftsromanen eigentlich sehr skeptisch bin. Mal schauen, was da jetzt noch so alles passiert!

4. Isst oder trinkst du gerne beim Lesen? Wenn ja, was?
Mmh - ob ich esse oder trinke, hängt weniger von dem ab, was ich mache, sondern eher davon, ob ich hungrig oder durstig bin. Und wenn ich es bin und gerade lese, dann esse oder trinke ich - ich abe also nicht bestimmte Getränke oder Speisen, die ich beim Lesen bevorzuge. Das kann alles sein - Wasser oder Tee, Frühstück, Mittag- oder Abendessen oder auch etwas zum Naschen. So, wie ich gerade Lust drauf habe.                                                             
                                                                                                                     Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    das subbt bei mir noch. ;-) Ich trau mich nicht drüber. Aber irgendwann kommt die Zeit. :-)

    Meinen Beitrag gibt's hier.

    Alles Liebe
    Barbara von Barbaras Paradies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trauen kannst du dich schon - es ist nicht schwer zu lesen. Aber man muss es mögen - es gibt halt viel Geplänkel.

      LG Sabine

      Löschen
  2. Guten Morgen Sabin ;)

    bei mir ist das nicht anders ;) Ich habe kaum einen von diesen Klassikern gelesen. Mir sagen die nicht so zu ;) Mir sind die meistens zu anstrengedn und beim Lesne möchte ich mich nicht anstrengen^^
    Mit dem Essen und Trinken kann ich dir auch nur zustimmen ;)

    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin da hin und hergerissen - auf der einen Seite scheue ich die Klassiker auch, weil cih sie anstrengend finde zu lesen, auf der anderen Seite will ich aber auch wissen, warum sie ein Klassiker geworden sind. ..

      LG Sabine

      Löschen
  3. Hi Sabine,
    Gerade ist der Hype ja von Stolz und Vorurteil wirklich vorhanden. Mich schreckt das etwas ab. Andererseits macht es mich auch neugierig, gerade die "alten" Bücher haben noch so eine besondere Form. So auch beim Buch der Kleine Lord. Das ich lesen durfte. Der Film ist das eine, doch das Buch das andere :).

    Ich mach heute auch mit, nur mit keinem Klassiker :).

    Ich wünsch dir also noch ganz viel Lesefreude :).

    Es grüßt dich Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Stolz und Vorurteil" wollte ich schon lange lesen, einfach um zu wissen, was alle so faszinierend finden an den Büchern. Aber leider hat mich diese Faszination noch nicht gepackt ...

      LG Sabine

      Löschen
    2. Na das kommt vielleicht noch? Sobald ich tiefer im Buch bin, Aldo Luther und der Pesttote kann ich dir ja ein zwischen Fazit geben :-)
      Liebe Grüße Nicole

      Löschen
    3. Na das kommt vielleicht noch? Sobald ich tiefer im Buch bin, Aldo Luther und der Pesttote kann ich dir ja ein zwischen Fazit geben :-)
      Liebe Grüße Nicole

      Löschen
    4. Bestimmt! Und ich bin schon gespannt, was du von Luther berichten wirst. :-) Das Buch interessiert mich echt.

      LG Sabine

      Löschen
  4. Hallo Sabine,

    mir sagen diese Klassiker gar nicht zu, gehört habe ich natürlich schon einiges davon. Wünsche dir noch ganz viel Spaß mit dem Buch!

    Beim Lesen esse ich so gut wie gar nicht, vielleicht trinke ich mal nen Kaffee, kommt aber auch die Uhrzeit an. :)

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche,
    Liebe Grüße, Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde Klassiker nich tgrundätlzich verurteilen - dafür gibt esw einfach zu viele. Mich interesiseren da schon einige - mal schauen, ob ich da jetzt dranbleibe, am Klassikerlesen...

      LG Sabine

      Löschen
  5. Hallo Sabine,

    ich hab ehrlich gesagt auch noch keinen einzigen Klassiker gelesen. "Stolt und Vorurteil" und " Das Bildnis des Dorian Grey" stehen aber schon lange auf meinem SuB, eben weil alle immer wieder davon schwärmen. Aber ich konnte mich bis jetzt noch nicht durchringen.

    Ich bin auf alle Fälle gespannt wie du am Schluss darüber schreibst.

    Auf die Frage 4 habe ich etwas anders geantwortet denn ^trinken tu ich eh viel und überall. Bei mir steht immer eine Flasche Wasser oder sowas neben mir oder auf dem Tisch und ich nasch dann schon auch mal gerne beim lesen ;)

    Bin auf die nächste Woche gespannt ;)

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naschen geht bei mir natürlich auch beim Lesen - aber eigentlich geht Naschen bei mir immer ... ;-)

      LG Sabine

      Löschen
  6. Guten Morgen!
    Stolz und Vorurteil habe ich mal angefangen, aber ich bin leider nie richtig "reingekommen". Deshalb lag das Buch so bei mir rum, bis ich es schließlich abgeben musste (habs aus der Bib ausgeliehen). In den Semesterferien möchte ich es mir jedoch wieder vornehmen - vielleicht wird es ja sogar klappen! :)
    Ich mache dieses mal auch mit, wenn du Lust hast dann schau gerne vorbei!
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch ein wenig gebraucht, um reinzukommen - und so ganz ist es auch nicht meins. Mir ist das zu viel oberflächliches Geplänkel... Aber ich hoffe, es wird noch besser.

      LG Sabine

      Löschen
  7. Mhm da würde ich dir eher 'Emma' von Jane Austen empfehlen. Ich liiiebe diesen Roman ;)

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal schauen - bis jetzt bin ich noch nicht zum Jane-Austen-Fan geworden ...

      LG Sabine

      Löschen
  8. Hey Sabine,

    ich weiß nicht, ob ich das Buch mögen würde. Ich trau mich da irgendwie nicht dran. Ich esse und trinke beim Lesen eher weniger, es sei denn ich hab mal richtig Lust auf was süßes oder so.

    Zu meinem heutigen Beitrag geht es *HIER*

    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum tarust du dich nciht?

      LG Sabine

      Löschen
  9. Hey :)
    Von Jane Austen habe ich bisher auch noch nichts gelesen, obwohl ich doch mal gerne ein paar mehr Klassiker lesen möchte, besonders da ich jetzt gerade aus der Schule raus bin, aber noch fehlt mir die Motivation. Ich wünsche dir jedenfalls noch viel Spaß beim weiterlesen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Motivatin kommt bestimmt noch.... Bei mir hat es ja auch nur ein paar Jahre gedauert. ;-)

      LG Sabine

      Löschen
  10. Huhu Sabine,

    "Stolz und Vorurteil" möchte ich auch irgendwann mal lesen ;) Bisher habe ich unzählige Male den Film gesehen, aber gelesen habe ich es noch nie. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim weiterlesen :)

    Ich esse und trinke beim Lesen eigentlich gar nicht. Das Trinken vergesse ich immer und beim Essen habe ich Angst die Bücher zu versauen ;D

    Gemeinsam Lesen #76 bei Mein Bücherchaos

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So diszuipliniert bin ich beim Lesen leider nicht - aber ich passe auf, so dass es auch keine Flecken gibt. :-)

      LG Sabine

      Löschen
  11. Hallo Sabine

    Ich habe das Buch damals auf Englisch gelesen und geliebt. Aber deine deutsche Ausgabe mit dem traumhaften Cover macht Lust, es noch einmal zu kaufen und zu lesen.

    Meinen Beitrag findest du direkt hier und ich wünsche dir nun natürlich noch einen schönen (Lese-)Abend :-)

    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Übersetzung auch sehr angenehm - sie lässt dih gut und liecht lesen.

      LG Sabine

      Löschen
  12. Hallo Sabine, :)
    ich habe das Buch auch schon gelesen und fand es gut. :) Und für einen Klassiker ließ es sich auch sehr leicht lesen. :)
    Viel Spaß noch mit dem Buch. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, der schreibstil ist gut lesbar - da hatte ich auch schlimmeres befürchtet...

      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: