[Challenge] EM-Lesechallenge



Die liebe Mikka vom Blog "Mikka liest" und die liebe Nicole vom Blog "Goldkindchen" haben sich eine schöne Challenge zur Fußball-Europameisterschaft ausgedacht. Fußball ist ja nicht so meins, aber wenn es ums Lesen geht, bin ich dabei!

Die Regeln sind ganz einfach:
  • die Challenge geht vom 10.6. - 10.7.
  • dabei geht es darum, möglichst viele Bücher zu lesen - die gelesenen Seiten werden dann in diese Tabelle eingetragen
  • ungekürzte Hörbücher und Ebooks zählen natürlich auch
  • an den Tagen der Deutschlandspiele und an den Wochenenden gibt es Zusatzaufgaben
  • zusätzliche Punkte kann man mit diesen Aufgaben erhalten:
1) Lies ein Buch, das mit Bewegung zu tun hat ("Die Treue des Highlanders" - Rebecca Michéle)
2) Lies ein Buch, das mit Gemeinschaft zu tun hat ("Das Meer in deinem Namen" - Patricia Koelle)
3) Lies ein Buch, das du mit der Farbe Schwarz verbindest (Cover, Titel, Inhalt)
4) Lies ein Buch, das du mit der Farbe Gold verbindest (Cover, Titel, Inhalt)
5) Lies ein Buch, das du mit der Farbe Rot verbindest (Cover, Titel, Inhalt) ""Wenn die Nacht verstummt" - Linda Castillo)
6) Lies ein Buch, das für dich eine Wiese im Fokus hat
7) Lies ein Buch, das mit Fantasy zu tun hat
8) Lies ein Buch, das du mit Hoffnung verbindest ("Kleine Schwester" - Borger & Straub)
9) Lies ein Buch, das mit einem Sieg zu tun hat
10) Lies ein Buch, das einen Verlust thematisiert ("Ferne Tochter" - Renate Ahrens)
11) Lies ein Buch mit einem Protagonisten, der unbedingt gewinnen will
12) Lies ein Buch, in dem ein Wettbewerb stattfindet
13) Lies ein Buch mit einer Männerfreundschaft ("Die wundersame Weltreise ..." - Rainer M. Schröder)
14) Lies ein Buch, das in Deutschland spielt ("Die Eifelgräfin" - Petra Schier)
15) Lies ein Buch, das in einem europäischen Land (nicht Deutschland) spielt ("Der letzte Paladin" - Richard Dübell - spielt in Spanien)
16) Lies ein Buch, in dem ein Protagonist ein ungewöhnliches Hobby hat
17) Lies ein Buch mit einem Protagonisten, der gerne Bücher liest (Wolfgang Herrndorf - "Arbeit und Struktur" - wenn man in diesem Buch von einem Protagonisten reden kann...)
18) Lies ein Buch, in dem Paris vorkommt
19) Lies ein Buch, das 2016 erschienen ist (Hans Fallada - "Kleiner Mann - was nun?")
20) Lies ein Buch, in dem ein Richter eine Rolle spielt (Juli Zeh - "Corpus Delicti. Ein Prozess")
          Wer 5 Aufgaben davon schafft, bekommt 2 Extrapunkte, bei 10 Aufgaben gibt es 3 Extra-
          punkte, bei 15 Aufgaben 4 Punkte und wer alle schafft, erhält 5 Zusatzpunkte.

Updates, Antworten zu den Sonderaufgaben und meine beendeten Bücher wird es hier unter diesem Post geben.

Ich freue mich schon auf die Challenge und drücke den deutschen Fußballern natürlich die Daumen!

                                                                               Liebe Grüße




Beendete Bücher:
1. Renate Ahrens - Ferne Tochter                                 168 Seiten
2. Rainer M. Schröder - Die wundersame Weltreise
    des Jonathan Blum                                                    428 Seiten
3. Petra Schier - Die Eifelgräfin                                    569 Seiten
4. Richard Dübell - Der letzte Paladin                          493 Seiten
5. Andrea Savatzki - Der Blick fremder Augen            304 Seiten
6. Rebecca Michéle - Die Treue des Highlanders         448 Seiten
7. Catherine Shephard - Der Puzzlemörder von Zons   198 Seiten
8. Leila Rasheed - Sehnsucht nach Somerton Court      432 Seiten
9. Juli Zeh - Corpus Delicti                                            272 Seiten
10. Wolfgang Herrndorf - Arbeit und Struktur              446 Seiten
11. Hans Fallada - Kleiner Mann - was nun?                 557 Seiten
12. Borger & Straub - Kleine Schwester                        218 Seiten
13. Jane Austen - Stolz und Vorurteil                            640 Seiten
14. Cody McFadyen - Die Blutlinie                               480 Seiten
15. Linda Castillo - Wenn die Nacht verstummt            331 Seiten
16. Patricia Koelle - Das Meer in deinem Namen          526 Seiten
17. Fridrich Dürrenmatt - Der Richter und sein Henker 128 Seiten
18. Renate Ahrens - Der Wintergarten                           320 Seiten
19. Hjorth & Rosenfeldt - Der Mann, der kein Mörder war 588 Seiten

10.6.16
Beendet habe ich heute das Buch "Ferne Tochter" von Renate Ahrens mit noch verbliebenen 168 Seiten, neu begonnen habe ich "Die wundersame Weltreise des Jonathan Blum" von Rainer M. Schröder, einen historischen Jugendroman, der Mitte des 19. Jahrhunderts spielt, in Deutschland beginnt und im Moment in Amerika spielt.

11.6.16
Neu eingezogen ist heute bei mir ein Rezensionsexemplar, das mir die Autorin zugeschickt hat - natürlich konnte ich es nicht lassen, direkt mal reinzulesen: "Die Eifelgräfin" von Petra Schier - und es liest sich sehr leicht und locker und ist sehr unterhaltsam, so dass ich jetzt schon auf Seite 100 bin. Auch bei Jonathan Blum habe ich weitergelesen, so richtige Spannung will bei dem Buch aber leider nicht aufkommen - aber vielleicht kommt das ja noch.

Was ich in den nächsten Wochen lese werde, weiß ich noch nicht genau. Eigentlich bin ich ja ein Freund von Leselisten, im Moment komme ich damit aber nicht so richtig klar, so dass ich im Moment eher spontan entscheide. Aber ein paar Bücher reizen mich im Moment schon, und das wären:
  • "Stimmen" von Ursula Poznanski (Thriller)
  • "Himmel über fremdem Land" von Elisabeth Büchle (historisch, Familiensaga)
  • "Sturm über Sylt" von Gisa Pauly (historisch)
  • "Die Protestantin" von Gina Meyer (das Buch befindet sich aber noch auf dem Weg zu mir...) (historisch)
  • "Der letzte Paladin" von Richard Dübell (historisch)
  • "Arbeit und Struktur" von Wolfgang Herrndorf (wahre Geschichte)
  • "Das Meer in deinem Namen" von Patricia Koelle (Roman)
  • "Wie der Atem in uns" von Elizabeth Poliner (Gegenwartsliteratur)
  • "Die Liebenden von San Marco" von Charlotte Thomas (historisch)
Ob ich tatsächlich diese Bücher lese oder dann doch ganz andere, überlasse ich meiner Leselaune und entscheide einfach ganz spontan.

12.6.16
Heute war ein sehr lesereicher Tag - und dabei ist er noch nicht mal ganz vorbei. :-) Aber was will man bei Dauerregen auch anderes machen ... Ich bin in "Die Eifelgräfin" ein gutes Stück vorangekommen (jetzt auf Seite 213/569) und habe eben "Die wundersame Weltreise des Jonathan Blum" beendet. Es war ganz nett, konnte mich aber leder nicht richtig mitreißen - dabei erlebt man eine ganze Menge Abenteuer mit Jonathan Blum.

Bei der Sonderaufgabe für das Deutschlandspiel muss ich leider passen, da ich völlig untalentiert bin im Geschichtenerzählen.
"Schlage in deinem aktuellen Buch die 54. Seite auf und such dir das 15. Wort. Dann schlage die 216. Seite auf (wenn es die nicht gibt, dann die 16. Seite) und nimm das 24. Wort. Erfinde eine kleine Geschichte (mind. 5-6 Zeilen) und poste sie!"
Bei mir waren das folgende Worte:
"Die wundersame Weltreise...": "Jeremia" und "sein"
"Die Eifelgräfin": "feuchtwarm" und "aufzusuchen"

Vielleicht fällt mir im Laufe des Abends ja doch noch was ein ...

14.6.16
Soo - heute morgen habe ich "Die Eifelgräfin" beendet und muss sagen, dass ich leider etwas enttäuscht bin. Vom Klappentext her klang das Buch nach einer spannenden Geschichte - nur dass der Klappentext letztlich auf das abzielt, was die letzten 100 Seiten passiert. und die 450 Seiten davor plätschert die Handlung um eine seichte Liebesgeschichte. Wie ich das mittlerweile hasse, wenn der Klappentext so falsche Erwartungen weckt und - viel schlimmer noch - den Inhalt des gesamten Buches vorwegnimmt. Nun gut - das schlimme ist jedoch, dass man das dem Autor ja nicht zum Vorwurf machen kann, denn der Klappentext wird ja meist vom Verlag geschrieben...
Neu begonnen habe ich eben "Der letzte Paladin" von Richard Dübell - und bis jetzt gefällt es mir ganz gut, auch wenn ich es viel anspruchsvoller finde als Petra Schier. Ich bin jetzt auf Seite 73 und bin sehr gespannt auf die weitere Geschichte rund um das Rolandslied.

18.6.16
Juchuu - schon wieder ein Buch beendet, nämlich "Der letzte Paladin" von Richard Dübell - nach schwierigem Einstieg, einfach weil ich den Schreibstil anspruchsvoll fand und ich Probleme mit den ganzen maurischen Namen hatte, hat mich das Buch packen können: Die Spannung baut sich immer weiter auf, das Buch fesselt, bis es in einem großen Finale mündet, das mich dann auch nochmal richtig überrascht hat. Wer also historische Romane mag, der sollte sich dieses Buch unbedingt mal anschauen.
Beendet habe ich auch das Hörbuch "Der Blick fremder Augen" von Andrea Savatzki - ein gelungener Roman, bei dem es zwar auch darum geht, Morde aufzuklären, der mir aber vor allem wegen der interessanten Charaktere und die Möglichkeit des Blicks in ihre Gedanken, Gefühle und ihre Seelen so gut gefallen hat.

22.6.16
Es ist ein paar Tage her, dass ich das letzte Update geschrieben habe, dabei habe ich ein weiteres Buch beendet und zwei, nein sogar drei neue begonnen. Beendet habe ich "Die Treue des Highlanders" von Rebecca Michéle - eigentlich mag ich die Bücher der Autorin, dieses eher ältere Werk von ihr hat mich aber sehr enttäuscht. Die Geschichte ist platt, die Charaktere flach und der Schreibstil sehr schlicht - dabei mag ich eigentlich Zeitreisegeschichten, aber bitte nicht mit so vielen Logikfehlern wie in dieser hier. :-(
Neu eingezogen ist bei mir "Kleiner Mann, was nun?" von Hans Fallada, das ja gerade zum ersten Mal in der Originalfassung erschienen ist. Natürlich musste ich direkt mal reinlesen, und bisher ist es gut, auch wenn der Schreibstil doch etwas speziell ist, aber ich mag die Geschichte, in der es um ein junges Paar im Berlin der 30er Jahre geht. Diese Woche hat zudem die Leserunde zum dritten Teil der Somerton Court-Reihe begonnen, und auch dieser finale Band "Sehnsucht nach Somerton Court" der Reihe gefällt mir bisher gut. Ich bin gespannt, was hier die Geschichte, die ja in England, jetzt zur Zeit des ersten Weltkrieges spielt, noch zu bieten hat. Und zu guter Letzt bin ich auf den letzten Seiten von "Arbeit und Struktur" von Wolfgang Herrndorf. Dieses Buch bündelt ja die Blogeinträge des Autors, die er während seiner Erkrankung verfasst hat und die dann mit seinem Tod enden. Sicher keine leichte Kost, aber auch sehr interessant.
Wenn ich wieder etwas beendet habe, melde ich mich hier wieder - und ich denke auch am Wochenende. Dann werde ich auch versuchen, mal wieder ene der Aufgaben zu erfüllen.

26.6.2016
Sorry, dass ich mich nur so selten melde, aber irgendwie hinke ich gerade blogtechnisch total hinterher ... Ich war die letzten beiden Tage auf einer Fortbildung - und nebenher bin ich einfach zu nichts gekommen. Außer zum Lesen - abends noch ein bisschen. :-) "Kleiner Mann - was nun?" von Hans Fallada, "Sehnsucht nach Somerton Court" von Leila Rasheed und "Arbeit und Struktur" habe ich beendet - dazu noch zwei kurze Hörbücher - "Der Puzzlemörder von Zons" und "Corpus Delicti. Ein Prozess". Morgen startet bei mir eine Leserunde zu "Stolz und Vorurteil" - da bin ich schon sehr gespannt drauf. :-)

10.7.2016
Ohje - irgendwie hätte ich nicht gedacht, dass so viel Zeit verstrichen ist zu meinem letzten Update. Ich hatte zwar die ganze Zeit im Kopf "Du musst die EM-Challenge updaten", aber ich habe einfach keine Zeit dazu gefunden. Gelesen habe ich dafür eine Menge - was, kannst du oben in der Liste nachlesen. Ich habe zwar nicht ganz meine Want-to-read-Liste abgearbeitet, aber immerhin 4 Bücher sind es doch geworden.
Danke an Mikka und Nicole für die Organisation dieser außergewöhnlichen Challenge - ich zumindest habe mich zum Lesen angespornt gefühlt! Insgesamt habe ich dieser Zeit 19 Geschichten gehört und gelesen mit 7546 Seiten und damit 11 Aufgaben erfüllt - wow! Nur bei den Rezis habe ich vergessen mitzuzählen - aber ist eigentlich ganz einfach: von den 19 Geschichten habe ich 18 rezensiert. :-) Jetzt hoffe ich nur, das ich mich nicht verzählt habe - und wenn, dann möge man es mir nachsehen; es war auf keinen Fall böse gemeint. Vielen Dank noch mal und bis zur nächsten Challenge!

                                                                                                                 Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Oh, das ist super, schöne Übersicht! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    oh wie cool! Hätte ich nicht derzeit zwei Jahreschallenges laufen, dann hätte ich mich hier glatt mit angeschlossen. Das wird mir so aber zu viel. Die Idee finde ich total klasse. Ich wünsche euch ganz viel Spaß und werde die Challenge ein wenig mitverfolgen :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch erst gezögert, weil ich doch schon einige andere Challenges habe, aber ich mache mir da keinen Streß - und es sind ja auch nur 4 Wochen. Und auch "Stalker" sind natürlich herzlich willkommen!

      LG Sabine

      Löschen
  3. Huhu!

    "Stimmen" will ich auch auf jeden Fall noch lesen, und "Die Protestantin" macht sich morgen auf den Weg zu dir - die beiden anderen Gewinner haben sich nicht gemeldet.
    :-(

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Mensch, das ist ja ärgerlich - und ich habe der Auslosung so entgegengefiebert, weil ich das Buch so gerne haben wollte. Verstehe ich nicht - du hast die Gewinner ja sogar angeschrieben - da musste man ja nicht mal selber nachschauen; bequemer geht es ja echt nicht. Ich fnad das Gewinnspiel trotzdem toll, weil ich so auch die Webseite von Gina Meyer genauer angeshcaut habe. Also - vielen Dank nochmal!

      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: