[Montagsfrage] liebster Klassiker

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Falls ihr Klassiker lest, habt ihr (einen) besondere(n) Favoriten und wenn ja warum?


Ich habe mich schon mehrfach an Klassiker gewagt, sei es in der Schule (dann ja eher gezwungenermaßen), aber auch freiwillig, für mich alleine.

Aber irgendwie bin ich mit diesen Geschichten nicht richtig warm geworden und konnte nicht si recht verstehen, was sie zu etwas besonderem macht. Bis ich dann einige Klassiker als Hörbuch gehört habe - und auf einmal fand ich sie ganz großartig! Zwar nicht alle, aber doch einige, vor allem die Modernen.

Besonders gut gefallen haben mir "Der Zauberberg" von Thomas Mann, aber auch "Herr der Fliegen" von William Golding, "Das Parfum" von Patrick Süskind oder "Farm der Tiere" von George Orwell und "Der große Gatsby" von F. Scott Fitzgerald. Verlinkt habe ich dir übrigens meine Rezensionen dazu.

Da mich die Klassiker - auch in Printform - aber nicht loslassen, plane ich in diesem Jahr mit einer lieben Bloggerin gemeinsam "Stolz und Vorurteil" von Jane Ausen und "Schuld und Sühne" von Fjodor Dostojewski - vielleicht magst du ja mit uns gemeinsam lesen? Dann melde dich einfach bei mir - wir würden uns freuen.

Wie stehst du zu KLassikern - gefallen sie dir und gibt es für dich da einen ganz besonderen?
                                                                             
                                                                                              Liebe Grüße






Kommentare:

  1. Huhu,

    ach je, das Parfüm habe ich total vergessen. War für mich noch zu neu für einen Klassiker ^^'
    Ich liebe dieses Buch. Eines der wenigen die ich sogar mehrfach gelesen habe. Wieso ausgerechnet dieses, weiß ich auch nicht genau. Mir gefällt der Stil einfach. Und Grenoullie ist auch genial herausgearbeitet.

    Mein Beitrag für heute: http://darkfairyssenf.com/2016/05/30/montagsfrage-klassische-favoriten/

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - bei "Das Parfum" streiten sich die Geister, ob es schon ein Klassiker ist - für mich irgendwie schon, ist aber ein reines Bauchgefühl. :-)

      LG Sabine

      Löschen
  2. Huhu,
    "Die Farm der Tiere" musste ich in der Schule auch lesen. Fand ich eher nicht so toll.
    "Das Parfüm" kenne ich noch gar nicht. Das muss ich auf meine Wunschliste schreiben. :)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja oft so - wenn man etwas lesen muss, gefällt es nicht, wenn man es dagegen freiwillig liest, begeistert es dann. :-)

      LG Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine,

    ich mag es schon lieber modern. Es gab eine Zeit, da habe ich einige Klassiker verschlungen, aber das ist schon eine ganze Weile her. Mein persönlicher Klassiker, den ich hüte wie einen besonderen Schatz, ist eine Ausgabe aus den 60er Jahren von Grimms Märchen. Meine Erinnerungen an die Zeit aus der mir daraus vorgelesen wurde ist unvergessen geblieben.

    Herzliche Grüße Nisnis

    http://nisnis-buecherliebe.blogspot.de/2016/05/montagsfrage-vom-30052016.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe irgendwie nie zur Märchen-Fraktion gehört - weder habe ich sie selber gelesen noch vorgelesen bekommen. Aber so ein altes Buch ist natürlich klasse, das Buch würde ich auch hüten!

      LG Sabine

      Löschen
  4. Huhu!
    'Das Parfüm' war leider so gar nicht mein Fall, obwohl ich sie interessant fand und recht schnell gelesen hatte.
    Mit Thomas Mann bin ich auch nicht so recht warm geworden, da hab ich 'Die Buddenbrocks' gelesen bzw. den Schluss hab ich dann ausgelassen.

    Eins meiner Lieblingsklassiker war zum Beispiel 'Der kleine Hobbit' von J.R.R. Tolkien oder auch Agatha Christie hat gute Bücher!

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tbomas Mann ist auch sehr speziell - und ich denke, man liebt ihn oder man hasst ihn. Ich mochte auch "DIe Buddenbrocks", auch wenn ich die an manchen Stellen etwas langatmig fand.

      LG Sabine

      Löschen
  5. Huhu Sabine,

    interessant, ich kann mir vorstellen, dass es leichter ist, den Wert eines Klassiker zu schätzen, wenn man ihn vorgelesen bekommt. "Das Parfum" fand ich auch großartig - es war die beste Schulliteratur, die wir je behandelt haben.
    Auf Platz 1 stehen bei mir zwei sehr verschiedene Bücher: einerseits Goethes "Faust" und andererseits "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde. :)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Faust" fand ich auch klasse, den habe ich doch glatt vergessen! "Das Bildnis des Dorian Gray" konnte mich dagegen leider nicht so begeistern.

      LG Sabine

      Löschen
  6. Huhu (:

    Ich lese momentan am liebsten Hermann Hesse, da ich mich damit gerade in einem Seminar meines Studiums näher mit ihm beschäftige. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass seine Werke mir so gut gefallen, das tun sie allerdings wirklich.
    "Das Parfum" habe ich nicht gelesen, den Film fand ich allerdings sehr gut, daher kann das Buch eigentlich nur besser sein.

    Liebe Grüße!
    Anna
    https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooh - Hesse habe ich auch mal gerne gelesen, mir hatte es vor allem "Der Steppenwolf" total angetan - das ist aber schon viele Jahre her. Irgendwie ist er danach in Vergessenheit geraten.

      LG Sabine

      Löschen
  7. Also Jane Austen würde ich mitlesen mit euch...no way bei Dostojewski, damit bin ich durch und kann damit leben. Ich habe die Brüder Karamasow geschlagene drei Mal angefangen. Bin dreimal gescheitert und hab für mich beschlossen, dass Dostojewski und ich halt nicht zusammen passen. Aus die Maus. Bin trotzdem gespannt auf eure Erfahrungen.

    Übrigens wundere ich mich immer wieder, dass "Das Parfüm" überall als Klassiker bezeichnet wird, für mich ist das definitv keiner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - na du machst mir ja Mut mit Dostojewski! Aber so ist das manchmal - und wenn es nicht geht, geht es halt nicht.

      Wie sieht es bei dir denn Ende Juni mit einer Leserunde zu "Stolz und Vorurteil" aus? So ab dem 27.6.? Hättest du da Lesezeit?

      LG Sabine

      Löschen
    2. Den Sommer über bis Mitte September ist es terminmäßig gaaaanz schlecht, aber bloß nicht nach mir richten. Ich versuche es auf jeden Fall.

      Löschen
    3. Och schade... Ich würde mich freuen, wenn du dabei wärst. Es wird wohl die letzte Juniwoche sein - vielleicht kannst du es ja doch einrichten. :_)

      LG Sabine

      Löschen
  8. Hallo :)

    "Stolz und Vorurteil" ist einer meiner liebsten Klassiker. Eigentlich alles von Jane Austen außer "Northanger Abbey". Ansonsten mag ich die Bronte-Schwestern (Jane Eyre zum Beispiel) und auch Shakespeare sehr gerne. "Herr der Fliegen" las ich in der Schule und war begeistert/geschockt, ebenso gut fand ich "Effi Briest". Inzwischen habe ich lange keine Klassiker gelesen, aber seit heute habe ich wieder Lust darauf :-) Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim gemeinsamen Lesen!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Effi Briest" musste ich in der Schule lesen und fand es totlangweilig... Ich muss ja gestehen, dass ich von Jane Austen noch nie was gelesen habe - aber wahrschienlich werde ich Ende des Monats mit einem anfangen. :-) Mal schauen, ob ich dann Blut lecke ... ;-)

      LG Sabine

      Löschen
    2. Hallo Anna,
      ich freue mich gerade darüber, dass ich nicht die Einzige bin, die "Northanger Abbey" nicht so begeistern konnte. Irgendwie fand ich allein schon die Figuren seltsam.
      Liebe Grüße, Hibi

      @Sabine: wie, du hast noch nie etwas von Jane Austen gelesen ???
      Dann wir es jetzt wirklich Zeit...für dich, für uns und überhaupt.^^

      Löschen
    3. @Hibi - Auf jeden Fall!

      Löschen
  9. Huhu Sabine,

    ich habe das Parfüm in meinem Literaturkurs in der Schule gelesen - bzw angelesen, denn ab einem gewissen Alter habe ich festgestellt, dass keiner mich zwingen kann was zu lesen was ich nicht lesen will, auch nicht die Lehrer ;) Das Parfüm hat mir nämlich gar nicht gefallen.
    Mit Klassikern tu ich mir unglaublich schwer, aber ich würde wirklich gerne mal einen lesen. Wenn ihr nichts dagegen habt, würde ich es gerne mit eurer Leserunde versuchen, erst mal mit Stolz und Vorurteil, vielleicht kriege ich dann ja Lust auf Dostojewski :D

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich tue mich mit KLassikern auch oft schwer - und zwingen sollte man sich nicht. Da hast du Recht!
      Gerne kannst du bei unserer Leserunde teilnehmen! Ich freue mich. Wahrscheinlich wird es die letzte Juniwoche werden - vermutlich ab dem 27.6. - ich werde dazu dann aber noch mal einen extra Post schreiben. Ich würde mcih freuen, wenn du dabei bist!

      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: