[Montagsfrage} Re-reads

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Wenn du ein/e Buch(-reihe) restlos vergessen könntest, um es/sie nochmal neu zu lesen, welche/s wäre das?

Hmm - da muss ich erst mal überlegen...

Bei den Buchreihen ist es einfach - ich lese ja kaum welche. :-) Sehr gut gefallen hat mir aber die Sturmzeit-Trilogie von Charlotte Link, die würde ich auch gerne noch einmal lesen, wenn ich ein biusschen mehr vom Inhalt vergessen habe.

Ansonsten sind es Bücher, die mir einfach sehr gut gefallen haben. Ich hätte da aber echt Glück, denn ich vergesse sehr schnell Details einer Geschichte, so dass ich sie rasch noch einmal lesen könnte. Andererseits scheue ich ja Re-Reads, einfach weil ich Angst hätte, dass ein Buch seine Faszination beim erneuten Lesen verliert. Daher bin ich hin- und hergerissen.

Um aber ein paar Bücher zu nennen: "Das Haus der Schwestern" von Charlotte Link, "Dienstags bei Morrie" von Mitch Albom (aber das kann man auch getrost mehrfach lesen, ohne dass man dazwischen Zeit vergehen lassen muss...), "Blut und Seide" von Marita Spang, "Hiobs Brüder" von Rebecca Gablé, "Die Lagune des Löwen" von Charlotte Thomas, "Das Lachen und der Tod" von Pieter Webeling, "Der König der purpurnen Stadt" von Rebecca Gablé, "Saeculum" von Ursula Poznanski ... Hach - die Liste könnte ich endlos fortführen ...

Vielleicht sollte ich es denoch mal mit einem Re-Read wagen ...

Ich bin gespannt auf deine Antwort!
                                                                             
                                                                                              Liebe Grüße






Kommentare:

  1. Huhu Sabine,

    deine Zweifel hinsichtlich eines Rereads kann ich gut verstehen, ich traue mich aus den gleichen Gründen auch oft nicht. Meine Wahl fiele daher auf eine Reihe, bei der es unvermeidlich ist, dass ich noch einmal mit ihr beginne: "Anita Blake" von Laurell K. Hamilton. Der deutsche Verlag Bastei Lübbe hat sie 2013/2014 eingestellt, sie wird nicht mehr übersetzt. Daher muss ich auf Englisch wieder neu beginnen und da wäre ein inhaltlicher Neustart einfach klasse. :)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So was finde ich ja immer ärgerlich - wenn eine Reihe nciht weiter übersetzt wird. Denn mein Englisch ist nciht so gut, dass ich mal eben ein Buch lese ...

      LG Sabine

      Löschen
  2. Huhu (:

    Nur selten lese ich Bücher ein zweites Mal, nicht, weil ich es nicht wollen würde, sondern eher, weil ich nur wenig Zeit habe.
    Ich würde unter Anderem gerne Gone Girl von Gillian Flynn vergessen und dann erneut lesen. Es hat mich einfach komplett in seinen Bann gezogen.

    Liebe Grüße!
    Anna
    https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da sagst du was wahres - und immer erscheinen neue Bücher, die so toll und interessant klingen...

      LG Sabine

      Löschen
  3. Huhu,
    die Bücher kenne ich gar nicht.
    Bei mir wäre es "Harry Potter" oder "Twilight". :D

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Meine Antwort zur Montagsfrage

    AntwortenLöschen

Kommentare: