[Leseparty] Das Alternativprogramm zur Leipziger Buchmesse


Auch ich bin leider nicht auf der Leipziger Buchmesse - aus dem ganz einfachen Grund, dass ich mich viel zu spät um eine Unterkunft gekümmert habe. Aber dafür habe ich die Leseparty bei Jess und Petzi entdeckt und mich spontan entschlossen, daran teilzunehmen. :-)

Gemeinsam werden wir lesen, bloggen und kreativ sein - und uns natürlich über Bücher austauschen! Dazu gibt es immer wieder Fragen, Updates und vielleicht auch kleine Verlosungen.
Starten wird die Leseparty am Donnerstag, den 17.3.16 um 10.00 h und wird am Sonntag, den 20.3.16 um 20.00 h enden. 

Ich werde hier auf meinem Blog kurze Updates schreiben, aber auch bei Twitter und Instagram unter dem Hashtag #Leseparty vorbeischauen. Außerdem gibt es noch eine Veranstaltung auf facebook

Ich bin gespannt und freue mich riesig auf diese Leseparty!

                                                                                   Liebe Grüße



Donnerstag, 17.3.16

10.50 h
Da habe ich den Startschuss doch tatsächlich verpasst, weil ich so in mein Buch vertieft war ... 


Aber ich will dir natürlich nicht vorenthalten, in welchen Büchern meine Nase gerade so steckt. 
Zum einen lese ich gerade "Die Tochter des letzten Königs" von Sabrina Qunaj und bin restlos begeistert. Es ist ein historischer Roman, der in England und Wales Anfang des 11. Jahrhunderts spielt. Ich bin jetzt auf Seite 434, habe heute morgen auch schon ca. 50 Sieten drin gelesen - es ist ein Buch so richtig zum ein- und abtauchen und ich liebe es. Bislang sind drei Bände erschienen, gestern habe ich aber bei der Autorin gelesen, dass sie wohl auch noch einen vierten Band schreiben wird. :-)

Zum anderen lese ich noch in Christoph Marzis "Grimm" - eine richtige SuB-Leiche, denn das Buch steht schon Jahre bei mir rum. Das ist natürlich das totale Kontrastprogramm zu Sabrina Qunaj, aber auch das Buch gefällt mir. Es ist ein Jugendroman, in dem es auch um Märchen geht - im Moment ist die Protagonistin Vesper auf der Flucht vor sogenannten Wolfsmenschen, die ihre Eltern umgebracht haben - warum, ist noch nicht klar. Das Buch ist rasant und spannend, lässt sich sehr leicht lesen und die Seiten fliegen nur so dahin - ich bin jetzt auf Seite 213 und werde darin nun weiterlesen.

20.30 h
Was war das heute herrliches Wetter hier bei uns - das musste ich natürlich nutzen und bin deswegen den ganzen Nachmittag draußen gewesen. Toll war es! Ich liebe den Frühling, wenn die Sonne scheint und man merkt, wie sie langsam wieder Kraft kriegt und wärmt...

Gelesen habe ich aber auch noch - insgesamt heute ca. 230 Seiten. Damit bin ich mehr als zufrieden. In "Grimm" habe ich 100 Seiten gelesen, in "Die Tochter des letzten Königs" ungefähr 130 - darin werde ich aber gleich noch weiter schmökern, denn ich liebe die Geschichte einfach!

Für heute verabschiede ich mich mal und mache es mir noch ein bisschen mit meinem Schmöker gemütlich - morgen gibt es dann das nächste Update.


Freitag, 18.3.16

08.00 h
Guten Morgen! 

Ich hoffe, du hattest gestern noch einen schönen Abend - ich habe noch ein bisschen gelesen, aber viele Seiten sind es dann doch nicht mehr geworden. Irgendwie hat mich die viele frische Luft doch sehr müde gemacht...

Dafür war ich heute schon früh wach und habe im Bett schon eine Runde gelesen - ich liebe das! Ich bin bei "Die Tochter des letzten Königs" jetzt auf Seite 607 und ich bin immer noch begeistert! Jetzt sind es noch knapp 100 Seiten - und die werde ich jetzt gleich lesen; denn es ist einfach so spannend, dass ich wissen muss, wie es weitergeht. "Grimm" muss da jetzt leider noch warten! Ich melde mich wieder, wenn ich das Buch beendet habe.


12.00 h
So - da bin ich wieder. "Die Tochter des letzten Königs" habe ich beendet und fand es großartig. WEr historische Romane à la Rebecca Gablé oder Daniel Wolf mag, der sollte sich diesen Auftakt der Geraldines-Reihe unbedingt anschauen. Spannend und interessant, ein angenehmer Schreibstil, toll gestaltete Charaktere und eine schöne Mischung aus Intrige, Politik, Abenteuer und LIebe - ich kann es nur empfehlen!

Außerdem hat Jess auf facebook gefragt, welche drei Bücher zuletzt bei mir eingezogen sind. Das sage ich natürlich gerne und alle drei sind auch schon von mir gelesen. :-) Alle drei Bücher habe ich schon gelesen, die ersten beiden auch schon rezensiert.

Corina Bomann - Das Mohnblütenjahr (zur Rezension)
Jean-Philippe Blondel - 6 Uhr 41 (zur Rezension)
Sarah Butler - Die Nacht brennt

So - jetzt muss ich mich ein bisschen dem Haushalt widmen, nachdem ich den Vormittag lesend verbracht habe. Aber bei dem tollen Buch konnte ich einfach nicht widerstehen, weiterzulesen. :-) Bis später!


Kommentare:

  1. Huhu Sabine :)

    Vielen Dank fürs drauf aufmerksam machen ;)
    Ich habe noch nie an einer Lesenacht oder ähnlichem teilgenommen und freu mich drauf ♥

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du auch dabei bist!

      LG Sabine

      Löschen
  2. Guten Morgen Sabine :)

    Das klingt wirklich nach einem tollen Tag ♥ Ich habe gestern ab 17:00 Uhr auch noch draußen lesen. Ein wenig Sonne hab ich auch noch abbekommen. Heute soll es ja aber wieder so schön werden :) Wow, 230 Seiten! Ich habe schätzungsweise 150 geschafft :)

    Ganz liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 150 Seiten sind doch auch super! Wenn ich nicht arbeiten muss, sind es meistens so um die 200 Seiten, die ich lese - aber wenn das Wetter gut ist und ich raus kann, dann werden es auch shon mal mehr. :-D

      LG Sabine

      Löschen
  3. Guten Morgen Sabine,

    schön, dass dir "Die Tochter des letzten Königs" so gut gefallen hat :) Jetzt bin ich wirklich gespannt! Allerdings möchte ich erst noch "Das Lächeln der Fortuna" lesen um zu schauen, ob ich mit historischen Romanen mittlerweile wirklich was anfangen kann ;)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende ♥
    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja gestehen, dass mich von Rebecca Gablé nicht alle Bücher überzeugen konnten. Und auch "Das Lächeln der Fortuna" gehört nicht zu meinen Favoriten - aber nicht falsch verstehen, es ist gut und vor allem schafft es Rebecca Gablé mich schon nach wenigen Seiten in ihre Geschichten zu ziehen. Viel besser gefallen haben mir ja "Hiobs Brüder" und "Der König der purpurnen Stadt" - aber ist halt alles auch Geschmackssache. Sabrina Qunaj hat mich richtig gepackt - da freue ich mich jetzt schon auf die weiteren Bände!

      Dir auch ein schönes Wochenende!
      LG Sabine

      Löschen
    2. Huhu Sabine,

      hmmm...dann muss ich überlegen, ob ich nicht doch mit einem anderen Buch beginne. Ich schau mir mal "Hiobs Brüder" und "Der König der purpurnen Stadt" genauer an ;)

      Übrigens: Ich habe mir "Die Jasminschwestern" und "Spiel der Zeit" gestern gebraucht bestellt ;) Du hast mich einfach zu neugierig gemacht *g*

      Liebe Grüße & einen schönen Wochenstart,
      Corina

      Löschen
    3. Hihi - ich bin gespannt, was du zu den Büchern sagen wirst!

      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: