[Gemeinsam Lesen] Sarah Darer Littman - "Die Welt wär besser ohne dich"



"Gemeinsam Lesen" ist eine tolle Aktion, in der das jeweils aktuell gelesene Buch anhand kurzer Fragen vorgestellt wird - so lernt man nicht nur immer wieder neue Bücher, sondern auch andere Blogs kennen. 

Organisiert wird die Aktion auf dem Blog "Schlunzenbücher" - wenn du mitmachen möchtest, schau doch einfach mal dort vorbei. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Die Welt wär besser ohne dich" von Sarah Darer Littman und bin auf Seite 249.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Ich sitze mit Kopfhörern auf den Ohren in meinem Zimmer über den Hausaufgaben, als ich eine Nachricht von Spencer bekomme." (Seite 249).

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich habe das Buch bei Lovelybooks für eine Leserunde gewonnen und habe mich darüber sehr gefreut. Denn das Buch behandelt ein wichtiges Thema - es geht um Cybermobbing. Die Geschichte ist wirklich spannend und fesselnd - aber auch schockierend und beängstigend. Genauso so kann ich mir sie auf in Wirklichkeit vorstellen. Ein unbedachter Post auf Facebook kann so vieles zerstören - und das macht dieses Buch einem nochmal richtig deutlich. Ein tolles und wichtiges Jugendbuch, das ich mir gut als Schullektüre vorstellen könnte.

Buchrückentext:
"Seit Wochen chattet Lara mit Christian. Sie ist total verliebt und möchte ihn endlich treffen. Doch dann postet Christian plötzlich fiese Kommentare auf ihrer Facebook-Pinnwand. Und minütlich schließen sich ihm andere an. Als Lara die Beleidigungen nicht mehr erträgt, trifft sie eine verzweifelte Entscheidung."

4. Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui?
Mmh - in der Regel pfui. Meist kann ich den Antagonisten nichts abgewinnen - ich weiß natürlich, dass sie für die Geschichte wichtig sind und sie sie nach vorne treiben, aber dass mir da einer mal sympathisch war? Nein - zumindest fällt mir da keiner ein. Ganz im Gegenteil - am liebsten würden ich den Antagonisten den Hals umdrehen ...


                                                                        Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Guten Morgen Sabine,

    deine momentane Lektüre klingt wirklich interessant. Und hochaktuell. Es ist erschreckend, wie schnell die Hemmschwelle in der Anonymität des Internets sinkt...

    Ich habe so meine Probleme mit der heutigen vierten Frage. Antagonsiten sind ein entscheidender Teil der Handlung, denn ohne sie gäbe es meist gar keinen Konflikt und somit auch keine Geschichte. Ich finde sie in den seltensten Fällen sympathisch, aber darauf kommt es für mich gar nicht an. Daher wäre ich wohl von selbst nie auf die Idee gekommen, in "hui" oder "pfui" einzuteilen.

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du recht. Ich hatte auch meine Probleme mit der Frage - wie du schon schreibst: Antagonisten machen die Geschichte spannend, für mich aber müssen sie dafür nicht sympathisch werden - ganz im Gegenteil.
      LG Sabine

      Löschen
  2. Guten Morgen Sabine :)
    Dein Buch begegnet mir im Moment häufig mal, aber bisher hab ich mir noch nicht die Mühe gemacht, mal hinter die Fassade zu schauen, weil mich das Cover nicht so angesprochen hat. Jetzt interessiert es mich dann aber doch^^
    Mit der Beantwortung der letzten Frage hatte ich so meine Probleme, weil ich das wirklich nicht so pauschalisieren konnte.
    Lieben Gruß,
    Steffi
    Gemeinsam Lesen in Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat das Buch richtig gut gefallen - nich tnur wegen des aktuellen Themas, sondern weil die Autorin es auch sehr gutumgesetzt hat. Wenn dich das THema interssiert, solltest du dir das Buch wirklcih mal anschauen.
      LG Sabine

      Löschen
  3. Guten Morgen Sabine :)

    Bei Frage vier stimme ich dir zu, auch wenn ich meine Probleme damit hatte, sie zu beantworten. Dein aktuelles Buch klingt wirklich toll! Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß damit :)

    Ich bleibe gleich mal noch als Leserin da :)

    Liebe Grüße & einen schönen Tag,
    Corina

    Hier kommst du zu meinem Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass du Leserin bei mir geworden bist. :-D Da gehe ich doch gleich mal bei dir vorbeischauen!
      LG Sabine

      Löschen
  4. Oh nicht mal Snape aus Harry Potter?

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja gestehen, einer der wenigen zu sein, die Harry Potter nicht gelesen haben .... Asche auf mein Haupt. Es ist einfach nicht mein Genre. :-(

      LG Sabine

      Löschen
  5. Hey Sabine :)

    Das Buch habe ich auch schon im Blick. Bin mal auf deine abschließende Meinung gespannt.

    Und bei Frage 4, du weißt es ja schon haben wir gleich geantwortet.

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch war klasse - ich kann es nur empfehlen. Nächste Woche wird die Rezi wohl online gehen.

      LG Sabine

      Löschen
  6. Huhu,

    also sympatisch find ich auch übertrieben, aber es gibt doch durchaus Bösewichte, die mehr sind als einfach nur Bösewichte und auch eine interessante Geschichte dazu haben.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/02/16/gemeinsamlesen-mit-dahin-ist-aller-glanz/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt - finde ich auch gut, wenn man ein bisschen von der Geschichte des Antagonisten erfährt. Und interessant sind diese Geschichten allemal!
      LG Sabine

      Löschen
  7. Hey Sabine,

    ich bin hier gerade so am stöbern...und dabei auf deinen Blog aufmerksam geworden :).
    Es gefällt mir sehr gut hier :D.

    Liebe Grüße
    Deine neue Leserin
    Anie
    http://anie1990.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass dir mein Blog gefällt! Dankeschön.

      LG Sabine

      Löschen
  8. Hallo Sabine :)
    Deine aktuelle Lektüre klingt wirklich interessant. Kann ich mir auch sehr gut als Schullektüre vorstellen, wie du schon sagst. Ist ein wichtiges Thema!

    Fand die vierte Frage heute auch ein wenig schwierig. Wusste nicht so recht, was ich darauf antworten soll. Ohne Antagonist funktioniert eine Geschichte für mich nicht. Aber ich kann auch durchaus mit ihnen sympathisieren, wenn sie gut ausgearbeitet sind und Tiefe haben. :)

    Gemeinsam lesen bei MsBookpassion

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also sympathisieren geht mir zu weit - aber mich interessiert immer die Geschichte hinter der Figur. Das ist dann wirklcih interessant, warum er so ist, wie er eben ist ...
      LG Sabine

      Löschen
  9. Hey :)
    Sympathisch finde ich auch keinen Antagonisten so wirklich. Ich bin aber extrem von ihnen fasziniert, weil ich immer herausfinden will, warum der oder diejenige böse geworden ist. Keine Person ist von Grund auf böse und das ist éinfach nur toll dahinter zu kommen, was der Grund ist.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Faszination kann ich verstehen - und das finde ich auch interessant, die Geschichte, die sich dahinter verbirgt.

      LG Sabine

      Löschen
  10. Heyho :)

    das Buch kenne ich noch nicht, aber es klingt wirklich gut und auch wichtig irgendwie. :) Muss ich mir auch mal anschauen. ^^

    Liebe Grüße,
    Birdy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das mal - ich fand es klasse!
      LG Sabine

      Löschen
  11. Hallo liebe Sabine :)

    Danke für diesen tollen Buchtipp!
    Das werde ich mir mal näher ansehen, auch in Hinblick auf den eigenen Deutschunterricht :)

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. :-) Ich kann mir das Buch richtig gut in der Schule vorstellen, nicht nur wegen des Themas, sondern weil es aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist und so vielen Identifikationsmöglichkeit bietet.

      LG Sabine

      Löschen
  12. Huhu Sabine,

    oh dein aktuelles Buch hört sich wirklich interessant an und hochaktuell ist es auch noch. Bin auf deine Rezi gespannt.

    Ich finde nicht, dass du die vierte Frage falsch verstanden hast. Für mich lebt ein Buch auch von den Bösewichten. Denn gerade sie machen oftmals die Spannung aus. Ohne sie gäbe es wohl ausschließlich Friede-Freude-Eierkuchen :)

    Dir einen schönen Abend,
    Janine ♥
    Mein heutiger Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das stimmt - und immer nur heile Welt mag ich ja auch nicht lesen. :-D

      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: