[Wochenrückblick] KW 3/2016


...auf die Woche vom 17.1. - 23.1.2016

Heute gibt es meinen Wochenrückblick schon sehr früh, da ich gleich auf ein Seminar fahre, das den ganzen Tag dauern wird. Anstrengend war es diese Woche und eigentlich könnte ich viel besser ein ruhiges Wochenende gebrauchen - aber gut, morgen habe ich dafür dann ja frei. :-)
Hier gab es diese Woche sogar ein bisschen Schnee (der aber nicht lange liegen geblieben ist), mich hat eigentlich viel mehr die Kälte gestört - morgens um sechs Uhr am Bahnsteig stehen bei -10° ist einfach nicht schön. Und natürlich hat an solchen Tagen auch die Bahn mal wieder Verspätung ...
Gelesen habe ich natürlich auch - und es erstaunt mich, wann ich das alles gelesen haben soll. Aber das kennst du bestimmt auch - wenn ein Buch gefällt, dann fliegen die Seiten nur so dahin. :-) 

Beendet

An diesem Buch habe ich sehr lange gelesen - gut, "Das dunkle Herz der Welt" hat auch gut 750 Seiten, aber das Problem war eher, dass das Buch mich einfach nicht gepackt hat. Ich fand ja schon den Einstieg schwierig, weil sehr viele Personen in kurzer Zeit vorgestellt werden, die zum Teil sehr ähnlich klingende Namen hatten. Aber auch die Geschichte selber hat mcih einfach nicht überzeugt. Vielleicht lag es auch daran, dass ich mit keiner Figur richtig warm wurde und ihre Gedanken und Handlungen nur selten nachvollziehen konnte. Naja - meins war das Buch einfach nicht. Aber dafür war der Schreibstil grandios - er war flüssig zu lesen und hat die Atmosphäre wunderbar einfangen können. Die Rezension werde ich wohl morgen schreiben - mal schauen, wie ich das in Worte fasse...


Das war leider auch ein Buch, das zwar nett zu lesen war, mir insgesamt aber eher bieder vorkam. "Der Schlafmacher" von Michael Robotham war in meinen Augen ein netter Krimi - als Psychothriller würde ich ihn nicht bezeichnen. Gefesselt war ich eigentlich nur auf den letzten 50 Seiten, davor plätschert die Handlung nur leise vor sich hin. Schade, denn Michael Robotham hatte mich mit "Um Leben und Tod" überzeugt. Ein Buch von ihm liegt noch auf meinem SuB - mal schauen, wie mir das dann gefallen wird.



Dafür hat mich dann "Eines Abends in Paris" von Nicolas Barreau positiv überrascht. Man sollte natürlich wissen, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt, diese fand ich aber sehr kurzweilig  und unterhaltsam. Vor allem, weil sie mal aus männlicher Sicht geschrieben ist. Das Hörbuch war auch toll vorgetragen von Andreas Fröhlich, der so lebendig liest, dass man das Gefühl hat, dabei zu sein und sich als Teil der Geschichte fühlt. Doch - es hat mir gefallen. Wer mal Lust auf eine Liebesgeschichte hat, dem kann ich diese durchaus empfehlen. 


Von Jeffrey Archer begeistert mich ja im Moment die Clifton-Saga, "Das Attentat" ist eins seiner älteren Bücher und thematisch auch ganz anders. Es ist eher ein Polit-Thriller, der mir aber auch gut gefallen hat. Sehr stringend erzählt, knackig und präzise vom Schreibstil, unterhaltsam und spannend - Was will ich mehr? Dies ist der erste Teil der "Kain und Abel"-Trilogie - dabei war dieser Band aber jetzt in sich abgeschlossen. Mal schauen, wann ich zu dem zweiten Teil greife.


"Der Traum vom Horizont"
war mein Lese-Highlight diese Woche. Eine toll Familiensaga, die Anfang des 20 Jahrhunderts in Deutsch-Samoa spielt. Vom Cover könnte man glauben, es handelt sich um eine seichte Liebesgeschichte - doch weit gefehlt. Hier ist nicht immer alles eitel Sonnenschein - doch mehr dazu kannst du in meiner Rezension nachlesen, die ich hier verlinke.

Neu angefangen

"Das Mädchen mit den Smaragdaugen" von Carla Montero lese ich gemeinsam mit einigen anderen lieben Bloggerinnen in einer Leserunde - und ich bin noch ganz am Anfang, Was ich aber schon sagen kann, dass mir der Schreibstil sehr gut gefällt. Bislang gibt es drei Zeitebenen, in denen die Geschichte spielt - und das alleine gefällt mir schon richtig gut. Mal sehen, was mich da noch weiter erwartet.


Neu eingezogen

Diese Woche ist kein Buch bei mir eingezogen - und das tut meinem SuB natürlich sehr gut. :-)


Blogposts der letzten Woche

Diese Woche habe ich wirklich viele Rezensionen hochgeladen ... Und zwar zu folgenden Büchern:
"Das Parfum" von Patrick Süskind
"Jesus liebt mich" von David Safier
"Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung" von Eric Malpass
"Der Traum vom Horizont" von Alexandra Fischer
"Der Hut des Präsidenten" von Antoine Laurain
"Der Fotograf von Auschwitz" von Reiner Engelmann

Auch den wöchentlichen Aktionen war ich wieder dabei:
Montagsfrage: "Was ist dein hässlichstes Buchcover?"
Gemeinsam Lesen: "Kannst du dich noch an deine Schullektüren erinnern?"

Dies ist eine neue Rubrik bei mir, in der ich mir in unregelmäßigen Abständen zu verschiedenen buchigen Themen Gedanken mache.
Gedanken zu: "...dem leidigen Thema SuB"

Und falls du den letzten Wochenrückblick nochmal sehen willst - den gibt es hier:
Wochenrückblick KW 2/2016


So - ich mache mich jetzt auf zu meinem Seminar. Ich wünsche schon mal ein schönes Wochenende mit viel Lesezeit und tollen Büchern!


                                                                          Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Wow, du warst aber fleißig liebe Sabine! Hm...der neue Robotham hat dich nicht begeistert?? Er wartet hier bereits auf mich....mal sehen, denn ich liebe ja seine Bücher...
    Und auch "Das dunkle herz der Welt" konnte dich nicht begeistern? naja, es rutscht nun bei mir doch wieder weiter nach unten auf meiner WL. Dafür hadere ich noch immer mit dem Preis von "Der Traum vom Horizont"......
    ich wünsche dir einen erholsamen und entspannten Sonntag nach deinem Seminar!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Robotham wollte bei mir einfach keine Spannung aufkommen, erst im letzten Drittel - da habe ich andere seiner Bücher deutlich besser in Erinnerung.
      "Das dunkle Herz der Welt" war einfach nicht mein Buch - der Schreibstil ist toll, aber ich konnte mit den beiden Hauptfiguren nichts anfangen - beide waren mir nicht sympathisch und deshalb habe ich auch nicht mit ihnen gefiebert. Die Handlung ist sehr gut recherchiert, dadurch liegt der Schwerpunkt der Geschichte aber auch auf den Schlachten, den Verhandlungen und den Intrigen. Aber vielleicht gefällt es dir viel besser?
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Huhu Sabine!
    WOW soo viele Bücher beendet? Gratulation! Da kannst du aber wirklich stolz auf dich sein! (:
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war eine lesereiche Woche. :-D
      LG Sabine

      Löschen
  3. Halolo, ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er ist echt total toll! ich bin gleich mal Leserin geworden :)
    Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest, liebste Grüße Aileen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich machen. :-)
      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: