[Top Ten Thursday] Buchwünsche zu Weihnachten


Organisiert wird das ganze von der lieben Steffi vom Blog "Bücher-Bloggeria" - es gilt, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema rauszusuchen, die im besten Fall selbst schon gelesen sind und für gut befunden wurden. 10 Bücher zu finden klappt zwar nicht immer - macht aber Spaß und man lernt viele neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. :-) 

Und der Spaß steht ja schließlich im Vordergrund. In diesem Sinne -

                                                                         Liebe Grüße

Und diese Woche gibt es folgendes Motto:

10 Bücher, die du dir zu Weihnachten wünschst

"Ein anonymer Liebesbrief bringt Unruhe in das elegante Brüsseler Viertel rund um den Place d’Arezzo. Alle haben ihn erhalten: Der Banker, der seiner Familie verheimlicht, dass er sich von anderen Männern angezogen fühlt. Der hochrangige Politiker, der notorisch jede halbwegs attraktive Frau anmacht. Die sexsüchtige Diane, die sich mit Unbekannten zu sadomasochistischen Sitzungen trifft und einmal, gut geknebelt und verpackt, von ihrem Liebhaber zurückgelassen wird, um Stunden später von ihrem Ehemann erlöst zu werden. Aber es gibt auch die verschrobene alternde Dame, die ein telepathisches Verhältnis zu ihrem Papagei unterhält, oder die glücklich Liebenden, die einander bereits gefunden haben, oder - schöner noch - sich im Laufe des Romans finden. Und allen gibt dieser Liebesbrief - Absender unbekannt - Rätsel auf. Ein jeder fühlt sich angesprochen auf seine Weise. Doch wer verbirgt sich hinter diesen scheinbar so unschuldigen Zeilen?" (Quelle: Fischer-Verlag)

Ich liebe einfach die Bücher dieses Autors und bin schon sehr gespannt auf diese Geschichte - vor allem freue ich mich, weil er excellente Charaktere schafft. Und dieses Buch ist mal ein richtiger Schmöker, wo Herr Schmitt doch sonst eher dünnere Bücher schreibt...


"1854, London: Ein grausamer Ritualmörder versetzt die ganze Stadt in Angst und Schrecken. Detective Shawn Ryan verdächtigt den opiumsüchtigen Schriftsteller Thomas de Quincey. Mit seiner Abhandlung "Der Mord als eine schöne Kunst betrachtet" hatte dieser kurz zuvor einen Skandal ausgelöst und seinen Ruf als Enfant terrible gefestigt. Als sich Ryans Verdacht als falsche Fährte erweist, schließen sich die beiden zu einem kongenialen Ermittlerpaar zusammen. Schon bald führen ihre Nachforschungen in höchste politische Kreise und in die Schattenwelt des Opiumschmuggels." (Quelle: Knaur-Verlag)

Ich liebe ja historische Romane - aber ich mag auch gerne Krimis. Warum also nicht einen historischen Krimi? Und bei diesem Klappentext kann ich einfach nicht widerstehen.  


"Während des Zweiten Weltkrieges wurden Shlomos Familie und er selbst zweimal deportiert. In Auschwitz ermordeten die Nazis fast seine ganze Familie. Doch wie durch ein Wunder und mit einem unglaublichen Lebenswillen, überlebte er nicht nur die unfassbaren Qualen von drei Konzentrationslagern, sondern auch den berüchtigten Görlitzer Todesmarsch. Bei seiner Befreiung, am 8. Mai 1945, war Shlomo 18 Jahre alt und begann ein neues Leben: Er wanderte nach Israel aus, wo er eine Familie gründete. Vor über 25 Jahren lernte er seine jetzige Frau kennen. Seither lebt und arbeitet er in Basel. Shlomo Graber blickt weder im Zorn noch mit Verbitterung auf sein Leben zurück. Gewalt und Fanatismus lehnt der Holocaust-Überlebende kategorisch ab und verurteilt sie entschieden. Trotz seines hohen Alters hält er regelmäßig Vorträge an Schulen und in Gemeinden, um der Jugend Werte wie Toleranz, Respekt und Liebe zu vermitteln. Seine Motivation, seine Lebensfreude und sein einzigartiger Humor – sie überzeugen und beeindrucken." (Quelle: Amazon)

Ich weiß - Bücher über den Holocaust sind nicht jedermanns Sache. Aber von diesem Buch habe ich so gute Stimmen gehört, dass ich es einfach lesen muss! Und was ich über Shlomo Graber gelesen habe, hat mich schon sehr beeindruckt.


"Falsche Liebe  Als die sechzehnjährige Olivera aus Konstantinopel ihren Vater mit einer List dazu bringt, sie mit einem seiner Handelspartner zu verheiraten, ahnt sie nicht, welche lebensverändernden Folgen dies haben wird. Schon bald nimmt sie Abschied von der Heimat und bricht mit ihrem Gemahl auf zu einer langen Reise ins ferne Tübingen. Dort angekommen stößt sie nicht nur auf das Misstrauen der Einheimischen, auch ihr Liebster scheint sich mehr und mehr zu verändern. Es dauert nicht lange, bis Olivera herausfindet, dass er ein furchtbares Geheimnis hütet. Ihre Entdeckung bringt nicht nur sie in höchste Lebensgefahr … " (Quelle: Gmeiner-Verlag)

Von Silvia Stolzenburg will ich schon lange mal ein Buch lesen - und auch hier hat mich der Klappentext einfach angesprochen. Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte - sie klingt spannend, geheimnisvoll und sehr interessant. - Okay - man sollte historische Romane lieben, denn dieser spielt Anfang des 15. Jahrhunderts.


"1613. Überall in Deutschland lodern die Scheiterhaufen. Der Hexenwahn greift um sich und hält auch Einzug in der Eifelherrschaft Neuerburg, nahe Trier. Die junge ­Claudia von Leuchtenberg kämpft vergeblich dagegen, dass ihr Oheim als Landesvater die Verfolgungen unterstützt. Hilflos muss sie mit ansehen, wie Unschuldige sterben und sich gewissenlose Richter und Henker schamlos am Gut der Verurteilten bereichern. Erst als Claudias Jugendfreundin Barbara verhaftet und der Hexerei angeklagt wird, ersinnt sie einen waghalsigen Plan, um das System mit seinen eigenen Waffen zu schlagen." (Quelle: Knaur-Verlag)

Nachdem "Blut und Seide" der Autorin ja mit zu meinen Jahreshighlights zählen wird, muss ich natürlich ihren Vorgänger auch unbedingt lesen. Sie hat einen so fesselnden und eindringlichen Schreibstil, ohne dabei das Mittelalter zu romantisieren - einfach nur klasse! 


"Von der Liebe bitter enttäuscht, kehrt Charlotte aus Amerika zurück. Auf der Île de Ré, einer malerischen Insel im Atlantik, will sie einen Neuanfang wagen. Dabei trifft sie nicht nur ihre Jugendliebe Rafi wieder, sondern stößt auch auf eine Serie von Gemälden, in denen die Geschichte einer alten Schuld ihrer Familie verborgen scheint. Erst mit Rafis Hilfe gelingt es Charlotte, das Rätsel aufzuklären. Doch als ihre Gefühle für ihn wiedererwachen, weiß sie nicht, ob sie ihrem Herzen noch trauen kann ..." (Quelle: Aufbau-Verlag)

Eine Familiengeschichte, in der auch noch ein Rätsel gelöst werden will? Das ist doch genau mein Beuteschema! Und bisher habe ich nur gute Stimmen zu diesem Buch gehört!


"Niemand redet darüber, wie Carlys Eltern ums Leben kamen. Der Tod ist für sie ebenso tabu wie alles, was mit dem Meer zusammenhängt. Da bekommt sie ein Angebot. Sie soll ein altes Reetdachhaus an der Ostsee ausräumen und für den Verkauf vorbereiten. Vier Sommerwochen hat sie dafür Zeit. Für Carly die Chance, sich ihrer Angst vor dem Meer zu stellen und Abstand von ihrer unmöglichen Liebe zu gewinnen. Doch schon bald fühlt sie sich der Frau, die in dem Haus gewohnt hat und der sie sehr ähnlich sieht, seltsam nahe…" (Quelle: Fischer-Verlag)

Das Buch ist ja der erste Band einer dreiteiligen Reihe - und ich weiß gar nicht so genau, was mich hierbei so anfixt: das Cover? Der Klappentext? Wahrscheinlich ist es die Kombination aus beidem...


"Abrupter kann das Schicksal kaum zuschlagen: Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen - dem Sommer, in dem es zu schneien begann.." (Quelle: Piper-Verlag)

Von dieser Autorin hat mich ja das Buch "Die Landkarte der Liebe" total geflasht - darum bin ich neugierig auf ihr neues Buch. Und auch dieser Klappentext spricht mich total an.


"Chiara stammt aus Castelnuovo in Italien. Warum sie nach Deutschland gekommen ist, geht niemanden etwas an. Jetzt ist sie da und führt das Leben, das ihre Freundin Leonie ihr hinterlassen hat: Chiara wohnt in Leonies Haus auf dem Hügel und hat auch ihren Job übernommen, sie putzt. Für den Übergang, sagt sie sich, aber dieses Leben gefällt ihr, sie mag es, in fremde Wohnungen zu schauen, die Dinge in Ordnung zu bringen. Die Wohnung des Herrn Vorden übt dabei eine besondere Anziehung auf sie aus. Und auch Vorden scheint eine tiefere Verbindung zu ihr zu haben - denn jede Woche, wenn Chiara seine Räume betritt, findet sie auf seinem Schreibtisch einen Stapel Blätter mit einer Geschichte. Und jede Woche fragt sie sich, ob der Mann, von dem sie nicht einmal den Vornamen kennt, ihre Gedanken lesen kann. Denn seine Geschichten haben sehr viel mit ihrem Leben zu tun." (Quelle: Piper-Verlag)

Auch Thommie Bayer gehört mit zu den Autoren, die ich sehr gerne lese und der mich bisher nur selten enttäuscht hat. Und ich bin gespannt, ob mich auch dieses Buch wieder begeistern kann.


"Mary Boleyn, die vierzehnjährige Geliebte Henry VIII., ist nur ein Spielball in den Machtplänen ihrer Familie. Und weder Korruption noch Ehebruch oder Mord können den Aufstieg der neuen Favoritin, ihrer Schwester Anne, aufhalten. Doch das Allerwichtigste für den König ist ein Thronfolger." (Quelle: Aufbau-Verlag)
Diese Reihe will ich schon lange lesen - dafür muss natürlich der erste Band der Tudor-Reihe her!


So - das waren meine 10 Bücher, die ich mir zu Weihnachten wünsche. Kennt jemand eins der Bücher und kann es mir ganz besonders ans Herz legen? Oder will jemand eins der Bücher vielleicht gemeinsam mit mir in einer Leserunde lesen? Von mir aus gerne - schreib es mir in die Kommentare, dann können wir einen Zeitpunkt zum Lesen vereinbaren. :-)

                                                                                     Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Wieder viele interessante Bücher auf deiner Liste! Ich kenne davon leider keins, aber ich warte mal wieder gespannt auf deine Rezis :D
    Blut und Seide ist ja mittlerweile auf meiner Wunschliste! ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich auch gespannt, wie es dir gefallen wird! Und ich wünsche dir, dass du mit der Waringham-Reihe weiterkommst - ich weiß ja, dass du die Bücher liebst!
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Guten Morgen Sabine,
    heute gibt es keine Gemeinsamkeiten bei unseren Listen. Ich glaube, ich kenne auch keines deiner Bücher. Ich wünsche dir aber, dass das Christkind heute auch durch deine Liste stöbert und das ein oder andere Buch für dich auswählt :)

    Sei lieb gegrüßt,
    Janine ♥
    Meine TopTen Wunschbücher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - dann gehe ich gleich mal bei dir schauen, ob ich da auch noch interessante Bücher entdecke!
      LG Sabine

      Löschen
  3. Guten Morgen,
    ich glaube ich kenne keines deiner Bücher, aber das eine oder andere werde ich mir mal genauer ansehen :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - das ist das schlimme an solchen Listen, dass man immmer wieder neue interessante Bücher entdeckt. Ich schaue dann mal bei dir vorbei.
      LG Sabine

      Löschen
  4. Guten Morgen,
    interessante Liste, leider keine Gemeinsamkeiten und von der ich aber leider kein Buch kenne.
    Einen schönen Donnerstag!
    Hier ist mein Beitrag

    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - wenn wir ncihts gemeinsam haben auf der Liste, muss ich natürlich mal schauen, was auf deiner steht! ;-)
      LG Sabine

      Löschen
  5. Guten Morgen :)
    Von deinen Büchern kenne ich keines, aber von der Tudor-Reihe habe ich auch schon mal etwas gehört und die interessiert mich auch. Es ist sogar gut möglich, dass ich den ersten Band auch auf meiner Amazon Wunschliste habe.
    Gerade Mal nachgeschaut. Es ist doch ein anderes Buch, aber es handelt von Anne Boleyn.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anne Bolwyn ist ja auch eine interessante historische Persönlichkeit. Das würde mich auch interessieren!
      LG Sabine

      Löschen
  6. Guten Morgen :)

    Ich kenne leider keins deiner Bücher, aber ich drücke dir die Daumen, dass du welche davon tatsächlich unterm Baum wiederfindest. ^^

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, das wäre toll - mal abwarten. :-) Und ich schaue jetzt mal nach deiner Liste.
      LG Sabine

      Löschen
  7. Guten Morgen,
    ich kenn leider keins aus der Liste, aber das ein oder andere klingt sehr interessant.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2015/12/ttt-10-bucher-die-du-dir-zu-weihnachten.html?m=1

    Lg
    die Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - ich habe heute auch schon einige interessante Bücher entdeckt!
      LG Sabine

      Löschen
  8. Guten Morgen liebe Sabine,

    bei mir ist es in der Tat etwas thrillerlastig geworden, aber auch nur deswegen, weil ich in letzter Zeit so viele Romane und auch historische Bücher bestellt habe. So auch gestern mein erstes Buch von Philippa Gregorey...und rate was es geworden ist "Die Schwester der Königin". Habe in den letzten beiden Wochen die kompletten 4 Staffel "Tudors" geschaut und bin nun total angefixt.
    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gib mal Bescheid, wenn du die Tudorreihe anfangen willst zu lesen - wenn es dein Leserundenplan zulässt ;-)
      Vielleicht schließe ich mich dann an!
      LG Sabine

      Löschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,

    leider kenne ich keins von deinem aber ich drück dir die Daumen das du eins davon bekommst :)

    Hier mein Beitrag :)

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - dann kann ja nichts mehr schiefgehen ;-)
      Mal schauen, was ich auf deiner Liste für Bücher finde!
      LG Sabine

      Löschen
  11. Huhu!

    Davon würde mich vor allem "Der Opiummörder" ansprechen, das klingt nach einem Buch ganz nach meinem Geschmack.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann ich mir auch gut vorstellen. Im Moment liest du ja Anne Perry - spielen die nciht auch zur viktorianischen Zeit?
      LG Sabine

      Löschen
  12. Hallo,

    abgesehen von "Der Sommer, in dem es zu schneien begann", kenne ich leider nichts von deiner Liste und musste erst mal schauen. "Die Liebenden von der Île de Ré" klingt interessant und würde mir bestimmt auch gut gefallen :)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du denn "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" schon gelesen? und wenn, kannst du es empfehlen? Mir hat ja "Die Landkarte der LIebe" von Lucy Clarke so gut gefallen - mal schauen, ob dieses Buch auch tatsächlich unter meinem Tannenbaum liegen wird ...
      LG Sabine

      Löschen
    2. Hallo Sabine,

      ja, ich habe es im Sommer gelesen und fand es großartig. Du solltest es unbedingt bald lesen :) "Die Landkarte der Liebe" möchte ich auch gerne noch lesen, aber momentan subt es noch.

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
    3. Ich habs auf meiner "want to read"-Liste mal nach oben geschoben. :-) Danke.
      LG Sabine

      Löschen

Kommentare: