[Rezension] Michael Scott - "Der schwarze Hexenmeister"

Michael Scott - Der schwarze Hexenmeister (Nicholas Flamel #5)
Jugendbuch, Fantasy

Verlag: cbj-Verlag
Umschlaggestaltung: Max Meinzold, München
Umschlagillustration: Michale Wagner
ISBN-13: 978-3-5701-5433-5
Seiten: 423 Seiten
Erschienen: 19. März 2012

Zum Inhalt 
„Die Zwillinge wurden getrennt – ganz wie die uralte Prophezeiung es vorhergesagt hat – und das Ende der Welt ist nah. Sophie ist völlig verzweifelt, dass ihr Bruder Josh sich endgültig auf die Seite des dunklen Magiers Dee geschlagen hat. Und immer mehr scheint sich zu verwischen, was gut und böse ist, was richtig oder falsch…“ 

[Rezension] Jamie Ford - "Die chinesische Sängerin"

Jamie Ford - Die chinesische Sängerin
Gegenwartsliteratur

Verlag: Bloomsbury Berlin
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Umschlagabbildung: © James Hardy//ZenShui/Corbis FinePic®, München
ISBN-13: 978-3-8270-1184-8
Seiten: 400 Seiten
Erschienen: 31. März 2014

Zum Inhalt 
Seattle, 1934: William ist schon seit Jahren im Kinderheim, über seinen Vater weiß er so gut wie nichts, die letzte Erinnerung an seine Mutter ist die einer leblosen Frau, die aus der Wohnung getragen wird. Bei dem jährlichen Kinobesuch an seinem Geburtstag sieht er auf der Leinwand eine Frau, die nur seine Mutter sein kann – da ist er sich sicher. Und nichts hält ihn davon ab, diese Frau zu treffen. William reißt aus und irrt durch Seattle – denn er muss einfach erfahren, was damals passierte.

[Rezension] Stefan Zweig - "Schachnovelle"

Stefan Zweig - Schachnovelle
Gegenwartsliteratur

Verlag:  argon Klassiker
ISBN-13: 978-3-8661-0534-8
Dauer: 2 CDs, 146 Minuten.
Erschienen: 17. Oktober 2011
Sprecher: Christoph Maria Herbst  

Hörbuchrückentext
„Auf einem Passagierdampfer, der von New York nach Buenos Aires unterwegs ist, fordert ein Millionär den Schachweltmeister Mirko Czentovic zu einer Partie heraus. Der mitreisende Dr. B. greift beratend ein und erreicht so ein Remis für den Herausforderer. Dr. B. hat sich während seiner Gestapo-Haft monatelang durch blindes Schachspiel seine geistige Widerstandskraft zu bewahren versucht und wurde schließlich wegen eines Nervenfiebers entlassen. Nun spielt er zum ersten Mal wieder gegen einen tatsächlichen Gegner.“ 

[Rezension] Regina Gärtner - "Unter dem Südseemond"

Regina Gärtner - Unter dem Südseemond (Südseesaga #1)
Historischer Roman, Auswandererroman

Verlag: Heyne-Verlag
Umschlaggestaltung: Eisele Grafik . Design, München
Umschlagabbildungen: © Mikhail Bakunovich/shutterstock; © Monica & Michael Sweet/Perspectives/GettyImages; © Minden Pictures/Masterfile
ISBN-13: 978-3-4534-1153-1
Seiten: 589 Seiten
Erschienen: 11. November 2013

Buchrückentext
„Köln/Samoa 1899: Gegen ihren Willen wird die junge Alma von ihrem Vater mit einem fremden Mann verheiratet. Hermanns Pioniergeist und sein Wunsch nach gesellschaftlichem Aufstieg führen die beiden von Köln nach Deutsch-Samoa.
Obwohl die blütenweißen Strände und die grünen Hügel der Insel wie die pure Idylle wirken, trüben eine Reihe von Hindernissen Almas Lebensglück. Denn der Mann, den sie wirklich liebt, lebt weit von ihr entfernt. Und die Familie, aus der sie herausgerissen wurde, hütet ein Geheimnis, das Alma noch bis ans Ende der Welt verfolgt.“ 

[Rezension] Luca Di Fulvio - "Der Junge, der Träume schenkte"

Luca Di Fulvio - Der Junge, der Träume schenkte
Historischer Roman

Verlag: Lübbe Audio 
ISBN-13: 978-3-8387-7010-9
Dauer: 6 CDs, 397 min.
Erschienen: 16.3.2012
Sprecher: Timmo Niesner  

Hörbuchrückentext
„New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens – mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität gezeichneten Lower East Side gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Robustheit und Durchsetzungskraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag ...“

[Rezension] Kim Edwards - "See der Träume"

Kim Edwards - See der Träume
Gegenwartsliteratur

Verlag: Rütten & Loening 
Einbandgestaltung: Henkel/Lemme unter Verwendung des Gemäldes „Day Lilies“ von Alice Dalton Brown/Fischbach Gallery
ISBN-13: 978-3-3520-0809-2
Seiten: 477 Seiten
Erschienen: 25. Juli 2011

Buchrückentext 
„Kurz vor ihrem 30. Geburtstag kehrt die Weltenbummlerin Lucy Jarrett in ihre Heimatstadt The Lake of Dreams zurück. Während ihr Freund Yoshi zunächst in Japan bleiben muss, begegnet sie ihrer Jugendliebe wieder und stößt auf verborgene Dokumente: sehnsuchtsvolle Briefe einer fernen Verwandten an ihr Kind, die Lucy auf die Spur eines alten Familiengeheimnisses führen, das immer mehr in die Gegenwart hineinwirkt.“

[Rezension] Gavin Extence - "Das unerhörte Leben des Alex Woods"

Gavin Extence - Das unerhörte Leben des Alex Woods
Gegenwartsliteratur

Verlag: Limes-Verlag
Umschlaggestaltung und -motiv: www.buerosued.de
ISBN-13: 978-3-8090-2633-4
Seiten: 478 Seiten
Erschienen: 3. März 2014

Buchrückentext
"Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass er nicht den konventionellsten Start ins Leben hatte. Er weiß auch, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und Alex weiß, dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen.
Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen und zurückgezogen lebenden Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Einen Freund, der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und dass man immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte.
Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche an der Grenze in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat …“

[Rezension] Cecelia Ahern - "Ein Moment fürs Leben"

Cecelia Ahern - Ein Moment fürs Leben
Gegenwartsliteratur

Verlag: Argon Hörbuch
Umschlaggestaltung und -illustration: bürosüd°, München
ISBN-13: 978-3-8398-9123-0
Dauer: 6 CDs, 446 min.
Erschienen: 17. Augist 2012
Sprecherin: Luise Helm

Zum Inhalt
Nicht nur, dass Lucy von ihrer großen Liebe verlassen wird, nein – sie verliert auch noch ihren Job und muss sich von ihrer Luxuswohnung verabschieden. Zurückgezogen in einem Mini-Appartement bekommt sie Post von der Lebensagentur, die ein Treffen mit ihrem Leben vereinbaren will. Als sie es trifft – ihr Leben – ist sie schon sehr erschrocken, denn so hat sie es sich nicht vorgestellt. So unsympathisch – das will sie nicht unbedingt wieder treffen – doch ihr Leben gibt nicht so schnell auf ….

[Rezension] Sandra Brown - "Kein Alibi"

Sandra Brown - Kein Alibi
Roman, Krimi

Verlag: Blanvalet-Verlag
Umschlaggestaltung: Design Team München
Umschlagabbildung: zefa/Masterfield
ISBN-13: 978-3-4423-6203-5
Seiten: 512 Seiten
Erschienen: 2004

Buchrückentext 
„Als er die schöne Fremde nach einer leidenschaftlichen Liebesnacht wieder trifft, ist er der ermittelnde Staatsanwalt und sie des Mordes angeklagt. Doch sie hat ein Alibi: ihn! Die Nacht, in der der millionenschwere Immobilienmakler Lute Pettijohn ermordet wurde, verbrachte die Psychologin Alex Ladd in den Armen des Staatsanwalts Hammond Cross. Beide haben gute Gründe, die Wahrheit zu sagen – und noch bessere, zu schweigen!“ 

[Rezension] Elizabeth Noble - "Die Farbe des Flieders"

Elizabeth Noble - Die Farbe des Flieders
Gegenwartsliteratur

Verlag: Goldmann-Verlag 
Umschlaggestaltung: Design Team München
Umschlagfoto: Corbis
ISBN-13: 978-3-4424-5588-1
Seiten: 607 Seiten
Erschienen: April 2004

Zum Inhalt 
Fünf Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, treffen sich regelmäßig einmal im Monat in einem Lesekreis. 12 verschiedene Bücher werden besprochen, doch immer mehr rücken die eigenen Sorgen und Nöte in den Vordergrund und werden zum Gesprächsthema. Nach und nach lernen sich die Frauen näher kennen, und sie werden zu echten Freundinnen, die sich gegenseitig in den schweren Zeiten des Lebens helfen und unterstützen. 

[Rezension] Maria Regina Heinitz - "Als der Sommer eine Farbe verlor"

Maria Regina Heinitz - Als der Sommer eine Farbe verlor
Gegenwartsliteratur

Verlag: Bloomsbury Berlin
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Umschlagabbildung: © FinePic, München
ISBN-13: 978-3827011886
Seiten: 495 Seiten
Erschienen: 10. März 2014

Zum Inhalt 
Hamburg 1976. Die 13jährige Bénédicte genießt mit ihrem 6jährigen Bruder Marcel und ihrer Großmutter einen sorglosen Sommertag, doch leider wird die Idylle jäh beendet, als Bénédicte ihre Mutter in einem Blutbad vorfindet. Zwar überlebt die Mutter ihren Suizidversuch, doch die Kinder ziehen mit ihrem Vater in die westfälische Provinz. Fragen nach der Mutter beantwortet der Vater nur sehr zurückhaltend, sie sei jetzt in einem Sanatorium. Für die beiden Geschwister beginnt ein neuer Lebensabschnitt, zunächst fremd in der neuen Umgebung finden sie dann doch ein Stück Zufriedenheit und Glück.  

[Rezension] Iny Lorentz - "Das Vermächtnis der Wanderhure"

Iny Lorentz - Das Vermächtnis der Wanderhure (Die Wanderhure #3)
Historischer Roman

Verlag: Lübbe Audio
Covergestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Coverbild: © Superstoc. Madonna & Child 1433; Jan van Eyck
ISBN-13: 978-3-7857-4351-5
Dauer: 6 CDs, 386 min.
Erschienen: 3. Juli 2006
Sprecher: Anne Moll  

Zum Inhalt 

Marie ist wieder schwanger und freut sich sehr. Doch dies ist ein Dorn im Auge ihrer Todfeindin Hulda, die deswegen einen gemeinen Planschmiedet. Sie entführt Marie, gibt den mittlerweile geborenen Sohn als ihren eigenen aus und verkauft Marie an einen Sklavenhändler. Verschleppt nach Russland fühlt sich Hulda nun sicher, doch Marie gibt nicht auf. 

[Rezension] Janine Boissard - "Die Schlüssel zum Paradies"

Janine Boissard - Die Schlüssel zum Paradies
Gegenwartsliteratur

Verlag: Paul Zolnay Verlag
Umschlag und Einband: Bine Cordes
ISBN: 3-552-03801-9
Seiten: 248 Seiten
Erschienen: 20. März 1986

Buchrückentext
„Jeder besitzt die Schlüssel zum Paradies – er braucht bloß herauszufinden, welcher davon sperrt, und vor allem: wo dieses Paradies liegt. Wie ein junges Mädchen das ihre sucht und findet, schildert Janine Boissard in ihrem neuesten Roman.“