[Rezension] Charlotte Link - "Das Haus der Schwestern"

Charlotte Link - Das Haus der Schwestern
2 Zeitebenen

Verlag: Blanvalet-Verlag
Umschlaggestaltung: Design Team München
Umschlagfoto: Ernst Wrba
ISBN-13: 9-7837-6450-0337
Seiten: 600 Seiten

Buchrückentext
„Westhill House, ein einsames Farmhaus im Hochmoor Yorkshires.  Ehemals Schauplatz einer wechselvollen Familiengeschichte – und Ausgangspunkt eines unruhigen Frauenlebens. Jahrzehntelang barg es ein bedrohliches Geheimnis. Bis eine Fremde kommt und wie zufällig die Mauer des Schweigens zum Einsturz bringt.“ 

[Rezension] Kitty Ray - "Die Gabe einer Liebe"

Kitty Ray - Die Gabe einer Liebe
Gegenwartsliteratur

Verlag: Weltbild-Verlag
Umschlaggestaltung: DYADEsign Düsseldorf
Umschlagabbildung: AKG, Berlin
ISBN-13: 9-783-8289-0483-5
Seiten: 413 Seiten
Erschienen: 2001

Buchrückentext
„Emmas Kampf mit ihren Gefühlen fällt in die Zeit von Beatles, Rolling Stones, freier Liebe und Flower Power. Die gut aussehende, junge Grafik-Designerin ist zwischen zwei Männern hin- und hergerissen, doch sie muss sich entscheiden. Fällt ihre Wahl auf Ricky, ihre große Liebe, oder auf den introvertierten Jay, der in schweren Zeiten zu ihr stand?“

[Rezension] Sebastian Fitzek - "Das Kind"

Sebastian Fitzek - Das Kind
Thriller

Verlag: Audible GmbH
Dauer: 438 Minuten
Erschienen: 8. Oktober 2012

[Rezension] Lisa Kleypas - "Das Winterwunder von Friday Harbor"

Lisa Kleypas - Das Winterwunder von Friday Harbor (Friday Harbor #1)
Frauenroman

Verlag: Mira Taschenbuch im Cora-Verlag
Umschlaggestaltung: fredebold&partner GmbH, Köln
Titelabbildung: Thinkstock/ Getty Images, München; pecher und soiron, Köln Björn Böhm
Seiten: 208 Seiten
Erschienen: November 2012

Kurzbeschreibung
„Wenn alle Liebe gestorben ist dann ist es höchste Zeit für ein Winterwunder, wie Lisa Kleypas es beschert! MAGIC MIRRORS In goldenen Lettern prangt der Name über dem Schaufenster. Und dieser Spielzeugladen bedeutet Maggie Collins alles. Nachdem ihr Mann vor zwei Jahren gestorben ist, wagt sie in Friday Harbor einen Neuanfang. Als dann der attraktive Mark mit seiner kleinen Nichte Holly das Geschäft betritt, ist Maggie wie verzaubert. Viel mehr als Spielzeug wünscht sich das kleine Mädchen eine Mami!“ (Quelle: amazon.de)

[Rezension] Jodi Picoult - "Neunzehn Minuten"

Jodi Picoult - Neunzehn Minuten
Gegenwartsliteratur

Verlag: Piper-Verlag
Umschlaggestaltung: Cornelia Niere, München
Umschlagfotos: James Nazz /Corbis und Jason Todd /Getty Images
ISNB-13: 978-3492253987
Seiten: 480 Seiten
Erschienen: 1. Juni 2009

Buchrückentext
„»Es ist vorbei, sagte er. Doch das war es nicht, es fing gerade erst an.« - Nach seiner unaussprechlichen Bluttat in der Sterling Highschool zweifelt niemand an der Schuld des 17jährigen Peter Houghton. Doch während der kleine Ort mit den Folgen dieser 19 Minuten zu ringen hat, wird das Rätsel um den Ablauf der Tragödie immer größer … Die Bestsellerautorin Jodi Picoult lotet die Hintergründe von großer Schuld und der verzweifelten Suche nach Gerechtigkeit aus.“

[Leseeindruck] Sophie van der Stap - "Heute bin ich blond"

Sophie van der Stap - Heute bin ich blond
Biographie

Verlag: Droemer-Knaur
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Umschlagabbildung: © RVDA
ISBN-13: 978-3426274439
Seiten: 240 Seiten
Erschienen: 21. Februar 2008


Buchrückentext
„Eine andere Frisur, ein anderer Mensch? Als man bei Sophie van der Stap mit einundzwanzig Jahren Krebs diagnostiziert, möchte sie sich am liebsten verwandeln. Sie erkennt sich selbst nicht wieder – bis sie neun verschiedene Perücken kauft. Wie Sophie mit ihrer Krankheit fertig wird, ist einzigartig: nie zuvor hat jemand den Kampf gegen den Krebs derartig freimütig, aber auch mit so viel Leichtigkeit beschrieben. Besser kann man die eigene Verletzlichkeit nicht zeigen.“

[Rezension] Claire Winter - "Die Schwestern von Sherwood"

Claire Winter - Die Schwestern von Sherwood
Familiengeschichte, historischer Roman

Verlag: Diana-Verlag
Umschlaggestaltung: t.mutzenbach design, München
Umschlagmotiv: © mauritius images/Robert Harding; shutterstock
Seiten: 576 Seiten
Erschienen: 22. April 2013

Buchrückentext
„1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im Nachkriegsberlin ums tägliche Überleben, als sie von einem anonymen Absender ein rätselhaftes Paket erhält. Die Bilder einer mystischen Moorlandschaft und eine ungewöhnliche Schachfigur führen die junge Frau nach England, zu einem geheimnisvollen alten Herrenhaus. Dort stößt Melinda auf die dramatische Liebesgeschichte zweier Schwestern im letzten Jahrhundert, die sehr viel mehr mit ihrem eigenen Leben zu tun hat, als sie zunächst ahnt…“